Zum Artikel springen
>

 

 

Verlosung VDID für 3 Tagestickets zur Design Biennale Zürich 2019

13.08.2019

Gewinner*in von 3 TagesTickets stehen fest

Design Biennale Zürich 2019, 29.8. – 1.9.2019 Als Medienpartner verloste der VDID 3 x 1 Tageseintritt für die Design Biennale Zürich 2019 - gewonnen haben: - Carina Kunert, Kurt Ranger und ... mehr

Verlosung VDID für 3 Tagestickets zur Design Biennale Zürich 2019

13.08.2019

Gewinner*in von 3 TagesTickets stehen fest

Design Biennale Zürich 2019, 29.8. – 1.9.2019

Als Medienpartner verloste der VDID 3 x 1 Tageseintritt für die Design Biennale Zürich 2019 - gewonnen haben:
- Carina Kunert, Kurt Ranger und Michael Beha - der VDID gratuliert und wünscht einen spannenden Besuch bei:

Let’s play Design: An der zweiten Edition der Design Biennale Zürich präsentieren nationale und internationale Designschaffende aus verschiedenen Disziplinen ihre Ideen, Visionen, Installationen oder Projekte – und laden das Publikum zum Entdecken, Ausprobieren und Mitspielen ein. Das Gastland 2019 sind die Niederlande.

Programm Zusammenfassung
Die Ausstellung im Creative Lab vereint zeitgenössische Designprojekte und Installationen unterschiedlicher Disziplinen. Inspiriert vom Schweizer Design Klassiker Vita Parcours zeigen aufstrebende Designtalente im Design Parcours extra dafür konzipierte Projekte im Alten Botanischen Garten UZH. Die Swiss Game Design Lounge im Museum für Gestaltung Zürich widmet sich zeitgenössischen experimentellen Videospielpositionen. An der Pop-up Conference treffen Technologie, Simulation und Robotik auf Material, Poesie und Irritation.
Und in den Off Spaces werden Partner zu Gastgebern und gewähren Einblick in ihr Schaffen. Die Activities mit Sonderführungen in den Partnermuseen, diversen Talks, Vorträgen und Design Promenaden, einem Spieleabend oder Kinderworkshop bereichern die Ausstellungsformate.

Let's play!
Opening 29.8, 17:00 – 21:00, Werkstadt Zürich
Pop-Up Conference 30.8., 16:30 – 19:30, Museum für Gestaltung, Vortragssaal

Weitere Informationen:

www.designbiennalezurich.ch

Quelle: Redaktion

weniger

 
Behrens-Bau Höchst

04.08.2019

Tage der Industriekultur

„Baukultur“ ist das Schwerpunktthema der Tage der Industriekultur Rhein-Main 2019. In den Fokus rückt der ständige Wandel der von Menschen gebauten und genutzten Umwelt. So umfasst Baukultur - ... mehr

Behrens-Bau Höchst

04.08.2019

Tage der Industriekultur

„Baukultur“ ist das Schwerpunktthema der Tage der Industriekultur Rhein-Main 2019. In den Fokus rückt der ständige Wandel der von Menschen gebauten und genutzten Umwelt. So umfasst Baukultur - Bezug nehmend auf das Industriezeitalter und die Gegenwart - die architektonische Gestaltung von Gebäuden und Ensembles, den Städtebau, die Ortsplanung, die Gestaltung und Qualität der gebauten Umwelt sowie die Kunst am Bau und im öffentlichen Raum.

Als kulturelles Erbe geben historische Bauten Auskunft über Baustile und Lebensweisen vorhergehender Generationen. So geht es sowohl um den Erhalt und die nachhaltige Umnutzung von Zeugnissen der Industriekultur als auch um den alltagspraktischen Umgang mit unserer gebauten Umwelt sowie die Frage nach ihrem Entstehungsprozess mitsamt den sozialen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen.

Baukultur ist wesentlich, um eine Umwelt zu schaffen, die als lebenswert empfunden wird. Sie ist zugleich ein gesellschaftlicher Prozess, der über die architektonische Gestaltung von Gebäuden und Stadträumen hinausgeht und fragt, wie ökonomische und ökologische sowie gemeinwohlorientierte Aspekte miteinander in Einklang gebracht werden können, in FrankfurtRheinMain und anderswo.

www.krfrm.de/projekte/route-der-industriekult

www.krfrm.de/

www.krfrm.de/

Quelle: Region 03 - Hessen | Rheinland-Pfalz | Saarland

weniger

 

mehr Aktuelles

 

Sommerzeit ist Urlaubszeit - auch beim VDID!

Sommerzeit ist Urlaubszeit - auch beim VDID!

25.07.2019 bis 18.08.2019
Die Geschäftsstelle des VDID ist urlaubsbedingt in der Zeit vom 30.7. bis 15.08.2019 nur stundenweise besetzt. Ab Montag, den 19.08.2019 sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da. In ... mehr

Sommerzeit ist Urlaubszeit - auch beim VDID!

Sommerzeit ist Urlaubszeit - auch beim VDID!

25.07.2019 bis 18.08.2019

Die Geschäftsstelle des VDID ist urlaubsbedingt in der Zeit vom 30.7. bis 15.08.2019 nur stundenweise besetzt.

Ab Montag, den 19.08.2019 sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da.

In dringenden Fällen kontaktieren Sie bitte den Vorsitzenden der jeweiligen Region. Die Kontaktdaten finden Sie unter:

www.vdid.de/regionen/index.php

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
BILDLEGENDE Jubiläum Bauhaus Dessau: Bauhäusler (u. a. - in der Mitte mit Schal - Richard Paulick, rechts daneben Max Bill) und weitere Gäste vor dem Bauhausgebäude in Dessau am Tag des Festakts zu 50 Jahren Bauhaus Dessau, 4. Dezember 1976; Fotografie: E

Vortragsreihe zur Ausstellung

18.08.2019
Eisenhüttenstadt. »Das Bauhaus in der Kultur- und Gesellschaftspolitik der SBZ/DDR« 18. August 2019, 14:00 Uhr, Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR, Erich-Weinert Allee 3, 15890 ... mehr

BILDLEGENDE Jubiläum Bauhaus Dessau: Bauhäusler (u. a. - in der Mitte mit Schal - Richard Paulick, rechts daneben Max Bill) und weitere Gäste vor dem Bauhausgebäude in Dessau am Tag des Festakts zu 50 Jahren Bauhaus Dessau, 4. Dezember 1976; Fotografie: E

Vortragsreihe zur Ausstellung

18.08.2019

Eisenhüttenstadt. »Das Bauhaus in der Kultur- und Gesellschaftspolitik der SBZ/DDR«
18. August 2019, 14:00 Uhr, Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR, Erich-Weinert Allee 3, 15890 Eisenhüttenstadt

Im Umgang mit dem Erbe des Bauhauses entbrannte im "Kalten Krieg" ein weltanschaulicher Streit. In der sowjetischen Besatzungszone entstanden nach 1945 bereits früh Initiativen zur Wiederbelebung des Bauhauses. Die SED stoppte sie nach wenigen Jahren, da ihr der ideologische Standort des Bauhauses als zu unsicher galt und die Kulturpolitik nach sowjetischem Vorbild neu ausgerichtet wurde. Die Notwendigkeit zur Rationalisierung des Bauwesens bewirkte nach 1955 dann den Wiedereinzug von Bauhaus-Ideen in die gestalterische Praxis. Im kulturellen Leben bildete sich dieser Wandel erst verzögert ab. Erhaltungsmaßnahmen am historischen Schulgebäude in Dessau, Bucherscheinungen und Ausstellungen setzten in den sechziger Jahren erste Zeichen einer kulturpolitischen Neubewertung des Bauhauses. Auf breiter Basis vollzog sich diese erst anlässlich des 50. Jahrestages der Eröffnung des Dessauer Bauhaus-Gebäudes im Dezember 1976. Zahlreiche Medien der DDR berichteten ausführlich über das Jubiläum und die Einweihung des rekonstruierten Schulgebäudes. Wolfgang Thöner zeigt, wie das Bauhaus Dessau jetzt neu belebt wurde als Stätte der Auseinandersetzung mit Fragen der industriellen Gestaltung und der Architektur sowie als Ort des Sammelns, der Erforschung und des Ausstellens von künstlerischen und geschichtlichen Zeugnissen des Bauhauses.

Der Referent Wolfgang Thöner ist Sammlungsleiter am Bauhaus Dessau und bekannt als hervorragender Kenner der Geschichte und Rezeptionsgeschichte des Bauhauses.

Das ganze Jahr über werden Expert*innen verschiedene Aspekte der Sonderausstellung und der Wirkungsgeschichte des Bauhauses in der DDR beleuchten. Jeden letzten Sonntag im Monat werden Kuratoren*innenführungen durch die Sonderausstellung angeboten.

Darüber hinaus sonntags, 13 bis 17 Uhr, noch bis zum 27. Oktober 2019 in einer Zweiraum-Plattenbauwohnung in Eisenhüttenstadt die erinnerungskulturelle-künstlerische Installation "Wohnmaschine" gezeigt (siehe Anlage).

Informationen zum Veranstaltungsprogramm:

www.alltagskultur-ddr.de

www.vdid.de/veranstaltungen/index.php?v=2316

Bauhaus DDR - weiterführende Infos (PDF)

Wohnmaschine - Einladungskarte (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

EDITORIAL

Stefan Eckstein, VDID Präsident

Museum gegen anhaltende Sommerhitze / Design-Punk statt Bauhaus

Liebe Industriedesigner*innen und Designinteressierte, das Museum Marta in Herford bietet quietschbuntes Anti-Design. Es waren die 70er+80er Jahre, die das Dogma des Funktionalismus durchbrachen und die Designer nur nach dem „Schönen“ suchten. Diese ästhetische Gegenrevolte wurde von der Gruppe Memphis und ...mehr

 

Intelligenz der Zukunft - Fachkonferenz im Rahmen der 60 Jahre VDID - Stuttgart