Zum Artikel springen
>

 

 

Der 'alte' VDID Präsident beglückwünscht das neue Präsidium

06.11.2021

VDID MV wählt neues Präsidium

Mit neuer Verantwortung für eine gemeinsame Vision Den Herausforderungen des Anthropozäns mit verantwortungsbewusstem Design begegnen. Gemäß diesem Motto war das Jahr 2021 ein spannendes für ... mehr

Der 'alte' VDID Präsident beglückwünscht das neue Präsidium

06.11.2021

VDID MV wählt neues Präsidium

Mit neuer Verantwortung für eine gemeinsame Vision

Den Herausforderungen des Anthropozäns mit verantwortungsbewusstem Design begegnen. Gemäß diesem Motto war das Jahr 2021 ein spannendes für den VDID. Utopien wurden entwickelt, das VDID Zukunftsforum future affairs thematisiert die Verantwortung von Design und das Motto des VDIDlab lautet Practice in Perspective.

Der VDID öffnete am 6. November 2021 ab 13.00 h virtuelle Café-Talk-Räume und lud zu Austausch und Diskussion über Design, Zukunft und Ansichten aus Ost, Süd, West und Nord ein.
Um 14.00 h startete die virtuelle Mitgliederversammlung mit der Vorstellung der neuen Webseite und den Berichten aus den bestehenden Projektgruppen Ethik & Werte und Wirtschafts(Macht)Design. Im Anschluss wurde über diverse Veranstaltungen aus den Regionen berichtet, sowie die Planung für das Jahr 2022 vorgestellt.

Nach dem operativen Bericht aus dem geschäftsführenden Präsidium, der Beschlussfassung und entsprechender Entlastung führte Stefan Eckstein durch die letzten Jahre seiner Amtszeit. Das alte Präsidium, welches nicht mehr zur Neuwahl stand, aus Stefan Eckstein, Andreas Enslin und Andreas Schulze wurden gebührend verabschiedet. Ein Rückblick über das in den vergangenen Jahren Geleistete finden Sie in der PDF Anlage.

Einstimmig wurden Linda Schmidt, Head of UX bei EPLAN GmbH & Co.KG als neue Präsidentin, Frederike Kintscher, Industrial Designerin M.Sc., als Vizepräsidentin und Martin Schmidt, Industrial Designer & Usability Engineer als Vizepräsident und Schatzmeister gewählt.

Das neue Präsidium plant für ein besseres Kennenlernen ein erstes "SchmidtEinander"- Kaffeeklatsch am 26.11.2021 um 15:30 h .
In einem Workshop unter dem Motto "Von Mitglied für Mitglied" soll in einem zweiten Termin gemeinsam mit Mitgliedern die Weichen für die künftige Verbandsarbeit im VDID gestellt werden.

VDID Präsidium
Linda Schmidt, Frederike Kintscher-Schmidt & Martin Schmidt

www.vdid.de/user/index.php

E-Mail:

Rückblick VDID Präsidium - Highlights (PDF)

PM 20211108 Verabschiedung VDID Präsidium (PDF)

Quelle: Redaktion

weniger

 
VDID Partner des NewEuropeanBauhaus

13.10.2021

VDID Partner des NEB

Der VDID wurde als offizieller Partner des New European Bauhaus (NEB) ausgewählt! Die Initiative New European Bauhaus (NEB) ist ein wichtiger und notwendiger Impuls für die Herausforderungen, ... mehr

VDID Partner des NewEuropeanBauhaus

13.10.2021

VDID Partner des NEB

Der VDID wurde als offizieller Partner des New European Bauhaus (NEB) ausgewählt!

Die Initiative New European Bauhaus (NEB) ist ein wichtiger und notwendiger Impuls für die Herausforderungen, denen sich Gesellschaft und Umwelt heute stellen müssen. Sie vertritt die Grundwerte Nachhaltigkeit, Ästhetik und Inklusivität für die grüne Transformation der EU im Rahmen des Green Deal.

Der VDID beteiligt sich als offizieller Partner an der Kreativitätsinitiative, gemeinsam mit Expert*innen unterschiedlicher Disziplinen, Ideen für eine nachhaltige Gesellschaft und den gemeinschaftlichen Europäischen Gedanken zu entwickeln.

Am 2. November 2021 startet das VDID Zukunftsforum future affairs. Mit seiner aktuellen Veranstaltungsreihe erkundet das Forum die Verantwortung der Designbranche und die Rolle des Designs als Problemlöser im Anthropozän.

Verschiedene Themenschwerpunkte schaffen Raum für die Diskussion mit Expert*innen zu Problemen des Klimawandels und den sozialen Herausforderungen der Zukunft.

Der VDID folgt dem Aufruf an Europäer*innen, gemeinsam Vorstellungen von einer nachhaltigen, ästhetischen und inklusiven Idee zu entwickeln und zu verwirklichen.

www.utopia4europe.vdid.de/

www.vdid.de/veranstaltungen/index.php?v=2998

E-Mail:

PM VDID offizieller Partner des New European Bauhaus (PDF)

Quelle: Redaktion

weniger

 

mehr Aktuelles

 

Ursula Tischner

Nachhaltigkeitstransformation: by Design or by Disaster

07.12.2021
Die einzige Konstante ist bekanntlich der Wandel. Allerdings scheinen die derzeitigen Herausforderungen wie Klimawandel, Migration, Ressourcenverknappung, Biodiversitätsverlust und andere sogenannte ... mehr

Ursula Tischner

Nachhaltigkeitstransformation: by Design or by Disaster

07.12.2021

Die einzige Konstante ist bekanntlich der Wandel. Allerdings scheinen die derzeitigen Herausforderungen wie Klimawandel, Migration, Ressourcenverknappung, Biodiversitätsverlust und andere sogenannte „wicked problems“ fast zu groß, um sie durch Design zu lösen.

Jedoch sind Designer*innen als kreative problemlösende Berufsgruppe hier besonders gefordert und könnten außerordentlich positiv wirken, wenn sie denn das geeignete Handwerkszeug, die richtige Motivation und fördernde, sowie fordernde Auftraggeber hätten. Im Produktdesign beispielsweise, also den frühen Phasen der Produktentstehung, werden viele Weichen für den späteren Produktlebensweg und das System, in dem das Produkt genutzt wird, gestellt. Deswegen ist das „Re-Thinking“ in dieser Phase so wirkmächtig und wichtig.

Designer*innen, die sich mit Kreislauffähigkeit, Energie- und Ressourceneffizienz, Natur-positiven Materialien und Produktionstechniken, den sozialen Aspekten in der Supply Chain und den gesellschaftlichen Auswirkungen ihrer gestalteten Lösungen beschäftigen, womöglich auch noch neue nachhaltigere Geschäftsmodelle vorschlagen, leisten einen wichtigen Beitrag für eine Transformation in Richtung Nachhaltigkeit. Diese Expertise wird immer wichtiger und von Unternehmen auch immer mehr nachgefragt, da sowohl die Konsument*innen als auch die Investor*innen und die Politik immer mehr Wert auf Nachhaltigkeit legen.

Wie das gehen könnte, erörtert Ursula Tischner, die selbst seit fast 30 Jahren in diesem Bereich gestaltend, beratend, forschend und lehrend aktiv ist, in ihrem Vortrag. Der Online-Vortrag am Dienstag, 7. Dezember von 17:00 Uhr bis ca.18:15 Uhr richtet sich sowohl an Designer*innen als auch an Unternehmensvertreter*innen, die am Thema Design für Nachhaltigkeit und fachlichem Austausch interessiert sind.
7. Dezember 2021, 17 - 18:15 h

Tickets für die digitale Veranstaltung: 45 € bzw. kostenfrei für Mitglieder des bayern design forum e.V.

Ursula Tischner ist Gründerin und Geschäftsführerin von econcept, einer Agentur für nachhaltiges Design in Köln. Mit econcept führt sie Forschungs- und Beratungsprojekte zu nachhaltigem Design und Innovation durch. Außerdem lehrt sie Design an Hochschulen wie der Design Academy Eindhoven oder dem Savannah College of Art and Design. Von 2016 bis 2021 etablierte sie die Mastervertiefungsrichtung Eco-innovative Design an der FH Joanneum in Graz. Ursula Tischner hat Architektur, Kunst und Industriedesign studiert und sich auf Eco- und Sustainable Design von Produkten, Dienstleistungen und Systemen spezialisiert.


Tickets unter

www.eventbrite.de/e/nachhaltigkeitstransforma

www.bayern-design.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

VDID Veranstaltung

Weihnachtsfeier im Norden

15.12.2021
Der Norden trifft sich für ein digitales Weihnachten am 15.12.2021,18:00-20:00 Ein weihnachtliches Treffen zum Abschluss des Jahres. Zum Kennenlernen, Weihnachtskekse essen und Glühwein trinken. ... mehr



VDID Veranstaltung

Weihnachtsfeier im Norden

15.12.2021

Der Norden trifft sich für ein digitales Weihnachten am 15.12.2021,18:00-20:00

Ein weihnachtliches Treffen zum Abschluss des Jahres. Zum Kennenlernen, Weihnachtskekse essen und Glühwein trinken. Für Überraschungen und etwas mehr.

Alle Nordlichter sind herzlich eingeladen, sich einzubringen und teilzunehmen!

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

VDID Extra

Neu gewähltes VDID Präsidium: L. Schmidt (o.r.) - F. Kintscher - M. Schmidt

Neues VDID Präsidium gewählt

Liebe Mitglieder, liebe Designer*innen, liebe Designinteressierte, die Fußstapfen sind groß, der Weg ist geebnet, wir als neues Präsidium mit Linda Schmidt, Präsidentin, Frederike Kintscher-Schmidt, Vizepräsidentin und Martin Schmidt, Vizepräsident übernehmen. Wir bedanken uns ganz herzlich für das ...mehr