Zum Artikel springen
>

 

 

Luigi Colani 2007 in Stuttgart

16.09.2019

Luigi Colani verstorben

Der in Fachkreisen wohl umstrittenste und gleichzeitig medial bekannteste Designer Luigi Colani ist am Montag, 16. September 2019 verstorben. Der in Berlin-Friedenau 1928 geborene Lutz Colani ... mehr

Luigi Colani 2007 in Stuttgart

16.09.2019

Luigi Colani verstorben

Der in Fachkreisen wohl umstrittenste und gleichzeitig medial bekannteste Designer Luigi Colani ist am Montag, 16. September 2019 verstorben.

Der in Berlin-Friedenau 1928 geborene Lutz Colani ging immer unkonventionelle Wege, so arbeitete er bereits 1953 für ein Jahr beim kalifornischen Flugzeughersteller Douglas Aircraft Company als Leiter der Materialforschung im Bereich New Materials…
1954 bekam Colani in Genf eine „Goldene Rose“ für eine Karosserie, welche er auf einem Fiat-1100-TV-Chassis für den Karosseriebauer Rometsch aufbaute, wovon sich – so die Gerüchte – Fiat zum 1100 TV Spider inspirieren ließ. Einer seiner bekanntesten und erfolgreichsten Entwürfe ist die Spiegelreflexkamera Canon T90 (1986), deren ergonomisch gestaltete Form bis heute zum Standard für die EOS-Serie geworden ist. Der von ihm gestaltete, zusammenlegbare Leichtkopfhörer Sony MDR-A60 von 1984, wurde 1989 in die ständige Sammlung des New Yorker Museum of Modern Art aufgenommen, seine skulpturalen Designobjekte dann 1993 auch in die permanente Ausstellung des Centre Pompidou Paris.

Sein genialer Hang zur Aerodynamik führte leider bei einigen konventionellen Produkten (wieso soll ein Fernseher aussehen als könnte er mit Überschall fliegen) zu kommerziellen Misserfolgen – dennoch war Colani ob seiner medialen Kompetenz, seiner uneingeschränkten Kreativität und Kompromisslosigkeit ein Vorbild für viele Jungdesigner in den 70ern und 80ern. Sein visionäres Luigi Colani, ' Ylem von 1971, prägte die Phantasie so mancher Designer*in: 120 lose Blätter mit Entwürfen, Skizzen und Fotografien, 30 x 30 cm, in einem roten Kunststoffkoffer 30 x 40 cm mit Tragegriff – bis heute eine Legende!
Seine forsche Art und mediale Genialität brachte ihm auch internationale Popularität – insbesondere im Asiatischen Raum – ein globaler Publik-Macher des Designs, wenn auch nicht immer im klassischen deutschen Designverständnis, so hat er doch vieles für das deutsche Design in der Öffentlichkeit bewegt.

In Abwandlung für einen visionären Fluggerätebauer: F.I.P. = Fly in Peace!!

r. zimmermann, vdid online-redaktion

www.gmx.net/magazine/unterhaltung/lifestyle/k

de.wikipedia.org/wiki/Luigi_Colani

Quelle: Redaktion

weniger

 
Visual zum VDIDlab Workshop in Kassel 'Food in Context'

10.09.2019

Food in Context – VDIDlab Workshop

Kassel. Immer mehr Designer*innen setzen sich mit komplexen Bereichen auseinander, die im Kern bei dem Thema „Essen“ verortet sind, wie z. B. Leder aus Kombucha Pilzen, Küchengeräte, die über ... mehr

Visual zum VDIDlab Workshop in Kassel 'Food in Context'

10.09.2019

Food in Context – VDIDlab Workshop

Kassel. Immer mehr Designer*innen setzen sich mit komplexen Bereichen auseinander, die im Kern bei dem Thema „Essen“ verortet sind, wie z. B. Leder aus Kombucha Pilzen, Küchengeräte, die über eine App zu bedienen sind, alternative Fleischkonzepte oder experimentelle Geschmackskompositionen. Es wird versucht, Antworten auf die Probleme zu finden, die durch unseren heutigen verschwenderischen und unachtsamen Konsum entstehen. Der dreitägige Workshop, der zum dritten Mal vom VDIDlab organisiert wird, widmet sich diesem neuen Aufgabenbereich unter dem Motto „Food in Context“.

Ziel des Workshops und einleitender Vorträge ist es, Fachleuchte und Interessierte mit unterschiedlichen gestalterischen Hintergründen zusammenzubringen (Industriedesign, Kommunikationsdesign, Architektur, Biochemie, Soziologie etc.), egal, ob aus dem Berufsleben oder Studium. Sie sollen die Möglichkeit bekommen, dieses komplexe Themengebiet zu erforschen und neue Aufgabenfelder als Designer*innen zu entdecken.

Bei der öffentlichen Kick-off Veranstaltung am Freitag Abend des 18. Oktober geben Expert*innen aus verschiedenen Disziplinen einen Einblick in ihre Arbeit und zeigen auf, inwieweit sich diese mit dem Thema „Food in Context“ überschneidet. Hierbei freuen wir uns auf Dr. Stefanie Wegener (Food Trends), Hendrik Haase (Food Activist / Grafikdesign) und Arpad Dobriban (Artist, based on cooking).

Als Workshop-Abschluss findet am Sonntag Mittag eine kleine Präsentation der erarbeiteten Projekte statt, bei der ebenfalls alle Interessierten herzlich eingeladen sind.
Uns erwartet ein spannendes Wochenende in der Kunsthochschule Kassel.

Also nicht zögern und anmelden!
Anmeldefrist ist der 10.10.2019.

lab.vdid.de

www.vdid.de/veranstaltungen/index.php?v=2304

E-Mail:

VDIDlab Flyer zum 'Food in Context' Workshop (PDF)

VDIDlab Plakat zu 'Food in Context' workshop 2019 (PDF)

Quelle: Redaktion

weniger

 

mehr Aktuelles

 

efa

VDID Veranstaltung

TERMINVERSCHIEBUNG: VDID NRW Technologietransfer Workshop mit Effizienzagentur NRW

19.09.2019
Der Workshop findet leider zu einem anderen Termin statt - Infos folgen! Duisburg. Der VDID NRW lädt am 19. September von 17 bis 20 Uhr zusammen mit der Effizienzagentur NRW zum Workshop ... mehr

efa

VDID Veranstaltung

TERMINVERSCHIEBUNG: VDID NRW Technologietransfer Workshop mit Effizienzagentur NRW

19.09.2019

Der Workshop findet leider zu einem anderen Termin statt - Infos folgen!

Duisburg. Der VDID NRW lädt am 19. September von 17 bis 20 Uhr zusammen mit der Effizienzagentur NRW zum Workshop ein.

Mittelständische Unternehmen sind nachhaltige Innovationsgeber in Deutschland und stellen sich ständig auf neue Herausforderungen und Technologien ein. Darüber hinaus bedarf es für die Sicherung unserer Lebensgrundlagen jedoch auch eines Umdenkens im Umgang mit den verfügbaren Ressourcen. Effizienz und Effektivität stehen hier im Fokus: Material- und Energieeinsparung, sei es bei Vorprodukten, im Produktionsprozess oder am Ende eines Produktlebenszyklus, können bereits am Anfang, nämlich bei der Entwicklung von Produkten, einfließen.

Mit diesem Workshop stellt die Effizienz-Agentur NRW Instrumente vor, mit denen Sie als Unternehmer in die Entwicklung nachhaltigerer Produkte bis hin zu neuen Geschäftsmodellen einsteigen können. Neben dem Ansatz des „ecodesigns“ werden auch mögliche Förderprogramme zur Umsetzung in Ihrem Betrieb vorstellen.

Donnerstag, 19.09.2019
17.00 - 20.00 Uhr
Effizienz-Agentur NRW
Dr.-Hammacher-Straße 49
47119 Duisburg

Anmeldung per Mail bitte an die VDID Geschäftsstelle, Jutta Ochsner:

www.ressourceneffizienz.de/startseite.html

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Visual LpS und TiL 2019 in Bregenz

Partner-Veranstaltung

Trends in Lighting and LED for Professionals

24.09.2019 bis 26.09.2019
TiL: Trends in Lighting is the unique, international Lighting Forum &Show that is dedicated to bridging the gap between architecture, application, design and technologies. Trends in Lighting is the ... mehr

Visual LpS und TiL 2019 in Bregenz

Partner-Veranstaltung

Trends in Lighting and LED for Professionals

24.09.2019 bis 26.09.2019

TiL: Trends in Lighting is the unique, international Lighting Forum &Show that is dedicated to bridging the gap between architecture, application, design and technologies. Trends in Lighting is the go-to event for everybody who needs to be up-to-date on the latest trends in architectural and urban lighting designs including smart lighting solutions for indoor and outdoor lighting. Attendees will learn from the most compelling Architects, Planners, Designers, and Technologists. Over 100 international lighting solution providers will also showcase their latest designs.
Indoor & Outdoor Lighting Program Topics:
Trends in APPLICATIONS / Human Centric Lighting, User Experience, Visual Perception, Light Quality / Trends in DESIGNS / Best Practice, Lighting Design Process, Case Studies & Projects / Trends in TECHNOLOGIES / Light Sources, Digitization, IoT, Smart/Connected Lighting.

LpS is Europe’s leading international lighting technologies conference and exhibition for DESIGN, TESTING and PRODUCTION of lighting systems, controls and equipment for all industry areas.
Latest updates in the fields of:
Industry & Technology Trends (Markets, Roadmaps, Innovations) / Light Sources (LEDs, OLEDs, Lasers) / Light Quality (Human Centric Lighting, Visual Perception) / Smart/Connected Lighting & IoT (Drivers, Controls, Sensors, Networks, Security) / Components and Modules (Optics, Cooling Devices, Materials) / System Quality & Qualification (Regulations, Standards, Testing) / Methodologies (Engineering, Design) / Technologies in Applications (General Lighting, Automotive Lighting, Horticulture Lighting).

For Executives, CTOs, Technical Directors, R&D Managers and Personnel, Business Development Managers, System Architects, Design Engineers, IT Developers, Researchers, Technical Application Engineers, Testing Engineers, Technical Specifiers & Procurement Staff, Technical Sales and Marketing Personnel, IP Experts, Lighting Inventors, Entrepreneurs, Technical Editors, Technical Consultants, Students.

VDID Mitglieder erhalten Rabatt für den Kongress und erhalten kostenlose Tickets zur Ausstellung LpS - professionelle Beleuchtungselemente in LED über die VDID Geschäftsstelle - die kostenlosen Tickets sind limitiert - first come, first serve!


Both events are at the Opera House Bregenz, Austria

www.forum-trends.lighting

www.led-professional-symposium.com

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Jule Helene Leinpinsel 2019 VDID Delegierte Hessen und VDIDlab

Liebe Industriedesigner*innen und Designinteressierte,

in diesem Jahr veranstaltet das VDIDlab zusammen mit dem Fachbereich Produktdesign der Kunsthochschule Kassel den dreitägigen Workshop zu dem Thema „Food in Context“. Dieser weit gefächerte Themenkomplex soll die Teilnehmer dazu anregen, vermeintlich untypische Aufgabengebiete zu erforschen und sich neuen ...mehr

 

Intelligenz der Zukunft - Fachkonferenz im Rahmen der 60 Jahre VDID - Stuttgart