Zum Artikel springen
>

 

 

07.02.2019

Danke für alle Einreichungen zum VDID NEWCOMERS' AWARD!

Nachwuchs für das Industriedesign der Zukunft gesucht und gefunden! Der VDID NEWCOMERS‘ AWARD zeichnet herausragende Studienleistungen aus und bietet angehenden Industriedesign Kolleginnen und ... mehr



07.02.2019

Danke für alle Einreichungen zum VDID NEWCOMERS' AWARD!

Nachwuchs für das Industriedesign der Zukunft gesucht und gefunden!

Der VDID NEWCOMERS‘ AWARD zeichnet herausragende Studienleistungen aus und bietet angehenden Industriedesign Kolleginnen und Kollegen die Plattform und Unterstützung für den erfolgreichen Einstieg in den Beruf. 2019 wird der VDID Wettbewerb offen für alle Nachwuchskräfte im Produkt- und Industriedesign in der Bundesrepublik Deutschland ausgeschrieben. Vergeben werden drei gleichwertige Hauptpreise sowie ein Sonderpreis "Licht im Produktdesign". Anerkennungen können ausgesprochen werden.

Ausschreibung:
Gesucht wurden die besten Studienprojekte und Abschlussarbeiten an Hochschulen im Bereich Produkt- / Industriedesign der Jahre 2017 bis 2019.
Das Thema war frei; Arbeiten zu allen Sparten* des Produkt- und Industriedesigns können eingereicht werden.
* Haushalt / Interior / Freizeit/Sport / Elektronik / Büro / Industrie / Medizin / Fahrzeuge / Public Design/Messe / Interface Design / Design Management

Einsendeschluss war der 20. März 2019!

Zu bewundern sind alle Preisträger*innen mit ihren spannenden Projekten auf der interzum vom 21. bis zum 24. Mai in Köln!
Preisverleihung am 24. Mai, Anmeldung über die VDID Geschäftsstelle:


Detailliertere Infos unter:

www.vdid.de/newcomer/award.php

E-Mail:

weniger

 
Nina Ruthe, Foto: Manfred Wegener

10.03.2019

Die Jury zum VDID NEWCOMERS‘ AWARD 2019 stellt sich vor:

NINA RUTHE Vorsitzende VDID NRW, Design Studio Niruk, Hürth Nina Ruthe ist seit 1997 als Designerin selbstständig. Sie studierte an der Hochschule Niederrhein, ehem. Werkkunstschule Krefeld, ... mehr

Nina Ruthe, Foto: Manfred Wegener

10.03.2019

Die Jury zum VDID NEWCOMERS‘ AWARD 2019 stellt sich vor:

NINA RUTHE
Vorsitzende VDID NRW, Design Studio Niruk, Hürth

Nina Ruthe ist seit 1997 als Designerin selbstständig. Sie studierte an der Hochschule Niederrhein, ehem. Werkkunstschule Krefeld, Visuelle Kommunikation und Objekt-/Produktdesign und schloss beide Studiengänge je mit Diplom ab. Gestalterisch interdisziplinär ausgebildet, arbeitete sie im Bereich Visual Branding, Event- und Produktdesign für unterschiedlichste Kunden und Projekte. 2011 gründete sie das DESIGN STUDIO NIRUK. Im Jahr 2013 erhielt sie Verstärkung durch David Antonin. Gemeinsam leiten beide das Designstudio seit 2017. Nina Ruthe lehrt seit 2015 Produktdesign und Formsprache an der ecosign/ Akademie für nachhaltiges Design Köln und ist seit 2018 ehrenamtlich im VDID Vorstand als Vorsitzende für NRW tätig.

Alle Mitglieder der Jury zum VDID NEWCOMERS' AWARD 2019 sind zu finden unter:

www.vdid.de/newcomer/award.php

www.niruk.de/

weniger

 

mehr Aktuelles

 

Bauhaus 4.0 - 3.Abend in Bremen

Partner-Veranstaltung

Bauhaus 4.0 on Tour in Bremen

26.03.2019
3. Abend Dienstag, 26.3.2019 um 18:30 Uhr Im Papierlager der Hansa GmbH & Co. KG Heinz-Kerneck-Straße 8, 28307 Bremen Bauhaus 4.0 meets Service & Interaction Design: Interaktion mit allen ... mehr

Bauhaus 4.0 - 3.Abend in Bremen

Partner-Veranstaltung

Bauhaus 4.0 on Tour in Bremen

26.03.2019

3. Abend Dienstag, 26.3.2019 um 18:30 Uhr

Im Papierlager der Hansa GmbH & Co. KG
Heinz-Kerneck-Straße 8, 28307 Bremen

Bauhaus 4.0 meets Service & Interaction Design:
Interaktion mit allen Sinnen – wie wird Erfahrung in Zukunft gestaltet?
Unter anderem mit dem Mitglied des Sounding Boards im Kompetenzzentrum der Kultur- und Kreativwirtschaft des Wirtschaftsministeriums und Vorsitzenden der AGD Torsten Meyer-Bogya, dem Autor Florian Pfeffer und der Professorin für Interaction Design Tanja Diezmann.

Gastgeber des Abends ist Universal Design, die Begrüßung übernimmt der Vorsitzende Thomas Bade.

www.designtag.org/bauhaus-4-0/

Bauhaus 4.0 on Tour - Flyer aller 10 Termine (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
materials.cologne Die Konferenz für Design und Innovation

Partner-Veranstaltung

materials.cologne

26.03.2019
Köln: Konferenz für Design und Innovation in der Industrie- und Handelskammer zu Köln. Schwerpunkt 2019: Material, Farbe, Oberfläche als entscheidende Differenzierungsmerkmale in Gestaltung, ... mehr

materials.cologne Die Konferenz für Design und Innovation

Partner-Veranstaltung

materials.cologne

26.03.2019

Köln: Konferenz für Design und Innovation in der Industrie- und Handelskammer zu Köln. Schwerpunkt 2019: Material, Farbe, Oberfläche als entscheidende Differenzierungsmerkmale in Gestaltung, Planung und Produktion.

Die ganztägige Fachkonferenz richtet sich an Designer, Architekten und Innenarchitekten aus Agenturen, Büros und Industrieunternehmen, an Selbstständige und an gestaltungsaffine Verantwortliche aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Studierende der entsprechenden Fachbereiche sind ebenfalls eingeladen. Zentrale Innovationsfelder aus dem Bereich Material und Fertigung werden vorgestellt. So ergeben sich neue Impulse im interdisziplinären Austausch, bei denen Gestaltung als entscheidender Innovationsfaktor wirken kann.

Vorträge von u.a.
Professor Paul Böhm (TH Köln, Architekturbüro Paul Böhm): Architektur, Mensch, Material – über die Gestaltung von räumlichen Erfahrungen.
Nina Ruthe und David Antonin (Design Studio NIRUK, Hürth): Materials Lab – Vom Experimentieren und Gestalten.
Gerd Ohlhauser (Initiator des Surface Yearbook, Editor): Oberfläche: Der Schein trügt nicht.

Ebenso werden vier Workshops stattfinden:

I / Workshop Farbe: Grundlagen, Funktion, Wirkung.
Moderation:
Ruth Pauli (Ruth Pauli Consulting, Köln)
Christian Dorn (Key Account Manager Architecture, Design & Coatings, NCS Colour GmbH, Berlin)

II/ Workshop Oberfläche: Die Grenzen des Erlebbaren.
Moderation:
Gerd Ohlhauser
Alexander Rybol (Head of Product Design, blocher partners, Stuttgart)

III/ Workshop Total Digital? Handwerk und Industrie.
Moderation:
Jessica Kunsleben (Projektleiterin Eco-Design, Effizienzagentur NRW, Duisburg)

IV/ Workshop innovative Materialien: Vorstellen, Erproben, Diskutieren.
Moderation:
Dr. Harald Cremer (Clustermanager Nanotechnologie, Microtechnologie, neue Werkstoffe und Photonik NMWP.NRW, Düsseldorf)
David Antonin (Design Studio NIRUK, Hürth)

VDID Mitglieder erhalten ermäßigte Teilnehmergebühren: 59 Euro statt 84 Euro (inkl. MwSt.)

Kontakt: Martin Beeh, Initiator und Projektleiter der materials.cologne
Tel. 0221- 170 550 56

Veranstaltungsadresse:
Industrie- und Handelskammer zu Köln (Börsensaal)
Unter Sachsenhausen 10-26
50667 Köln

www.mat.cologne

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

VDID Extra

Iris Laubstein, VDID PR

Herzlichen Dank für die vielen spannenden Bewerbungen!

Liebe ID-Newcomer*innen und alle Design-Afficinados, zum Bewerbungsschluss für den VDID NEWCOMERS‘ AWARD 2019 liefen bildlich gesprochen die Server über. Jetzt freuen wir uns auf die Auswertung all der vielen ambitionierten Projekte durch die Jury und ein tolles Ergebnis, das wir vom 21. bis 24. Mai auf der ...mehr