Zum Artikel springen
>

 

 

Corona-Hilfen für Soloselbständige - Fristen beachten!

10.09.2020

Fristen beachten - Überbrückungshilfe I nur noch bis 30.9.2020

Aktuelle Informationen für Unternehmen und Selbstständige. Überbrückungshilfen für Solo-Selbständige sowie kleine und mittelständische Unternehmen: Wer hat Anspruch auf ... mehr

Corona-Hilfen für Soloselbständige - Fristen beachten!

10.09.2020

Fristen beachten - Überbrückungshilfe I nur noch bis 30.9.2020

Aktuelle Informationen für Unternehmen und Selbstständige.

Überbrückungshilfen für Solo-Selbständige sowie kleine und mittelständische Unternehmen:


Wer hat Anspruch auf Überbrückungshilfe?
Unternehmen und Organisationen aller Branchen können einen Antrag auf Überbrückungshilfe stellen, soweit sie sich nicht für den Wirtschaftsstabilisierungsfonds qualifizieren und ihr Umsatz 50 Milllionen Euro nicht übersteigt.

Auch Solo-Selbstständige und Freiberufler können einen Antrag stellen, wenn sie die Programmvoraussetzungen erfüllen. Gleiches gilt für gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen.

Wie hoch ist die Überbrückungshilfe?
Die Höhe der Überbrückungshilfe richtet sich nach den betrieblichen Fixkosten und dem Ausmaß des erlittenen Umsatzrückgangs. Die Zuschüsse müssen nicht zurückgezahlt werden.

Was sind die Voraussetzungen?

Der Umsatz muss in den Monaten April und Mai 2020 zusammengenommen um mindestens 60 Prozent gegenüber April und Mai 2019 zurückgegangen sein.
Das Unternehmen darf vor März 2020 nicht in wirtschaftlichen Schwierigkeiten gewesen sein. Privates Vermögen muss dafür nicht angetastet werden.

Wie, wo und wann können Betroffene Anträge stellen?
Beantragt wird Überbrückungshilfe von allen Betroffenen immer über einen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer. Diese prüfen die geltend gemachten Umsatzeinbrüche und die fixen Kosten und beantragen die Überbrückungshilfe über eine gemeinsame Antragsplattform.

Am 8. Juli startete die gemeinsame bundesweit geltende Antragsplattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de. Dort können sich Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer registrieren. Seit dem 10. Juli können online Anträge gestellt werden und erste Auszahlungen konnten ebenfalls bereits im Juli erfolgen.

Die Überbrückungshilfe geht in die Verlängerung
Die 2. Phase der Überbrückungshilfe umfasst die Fördermonate September bis Dezember 2020. Anträge für die 2. Phase können voraussichtlich ab Oktober online gestellt werden.

Wichtig: Anträge für die 1. Phase der Überbrückungshilfe (Fördermonate Juni bis August 2020) müssen spätestens bis zum 30. September 2020 gestellt werden. Es ist nicht möglich, nach dem 30. September 2020 rückwirkend einen Antrag für die 1. Phase zu stellen!!

Wer zahlt die Überbrückungshilfen aus?
Die Umsetzung und Auszahlung der Überbrückungshilfe übernimmt das jeweilige Bundesland. Weitere Informationen finden Sie hier.

www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronav

Quelle: Redaktion

weniger

 
VDID DesignerDesks zeigt einmaleins

03.09.2020

VDID shows different desks: einmaleins

Form und Funktion sind unzertrennliche Freunde. Das Formgespür der Produktdesigner – mit dem Blick aufs Detail wie aufs große Ganze – macht ein Produkt zu einem echten Hingucker. Die ... mehr

VDID DesignerDesks zeigt einmaleins

03.09.2020

VDID shows different desks: einmaleins

Form und Funktion sind unzertrennliche Freunde. Das Formgespür der Produktdesigner – mit dem Blick aufs Detail wie aufs große Ganze – macht ein Produkt zu einem echten Hingucker.
Die Stimmigkeit eines Entwurfs zeigt sich zuerst in der Optik, aber beweisen muss er sich genauso in der Benutzung.

Seit 25 Jahren schaffen wir Produkte und Produktsysteme, die die Markenidentität nachhaltig unterstreichen.
Innovative Materialien, Fertigungsverfahren und Technologien bilden immer wieder neue Herausforderungen, denen wir uns leidenschaftlich stellen.
Selbstverständlich gehören UX-Design sowie strategisches Marketing zu unserem Portfolio.

different desks @ different times ist eine Initiative des VDID, um in diesen von Corona geprägten Zeiten den Mitgliedern eine Plattform zu bieten, sich zu zeigen / und in Kurzform zu präsentieren - auf der VDID Website und mit links zu den social media channels des VDID...

Interesse, auch mitzumachen / Dich zu präsentieren:

www.vdid.de/aktuell/index.php?v=2671

www.einmaleins.net

E-Mail:

VDID zeigt Designer Desks - hier einmaleins (PDF)

Quelle: Redaktion

weniger

 

mehr Aktuelles

 

Design Talks: Medical Design

Design Talks: Medical Design

23.09.2020
Vom neurochirurgischen Instrument bis zur Architektur Schon seit einer Weile geht es in der Medizin nicht mehr nur noch darum, etwa chirurgische Instrumente zu optimieren oder neue ... mehr

Design Talks: Medical Design

Design Talks: Medical Design

23.09.2020

Vom neurochirurgischen Instrument bis zur Architektur

Schon seit einer Weile geht es in der Medizin nicht mehr nur noch darum, etwa chirurgische Instrumente zu optimieren oder neue Untersuchungsgerätschaften zu gestalten. Innovation scheint nicht mehr denkbar ohne den Nutzer als zentralen Ausgangspunkt. Auch soll es nicht mehr nur darum gehen, Kranke mit Hilfe von Medikamenten oder Operationen gesund zu machen; vielmehr spielen auch Aspekte wie die Raumgestaltung und die gesamte User Experience während eines Krankenhausaufenthaltes bei der Gestaltung von Gesundheit eine zentrale Rolle. Ziel ist es nicht nur Gesundheit wiederherzustellen, sondern auch die (physische und psychische) Gesundheitserhaltung zu unterstützen.

Die Teilnahme an den Design Talks ist – nach verbindlicher Anmeldung – kostenfrei.
Aufgrund der aktuellen Situation ist die Veranstaltungsreihe derzeit zwar als physisches Treffen geplant, weitere digitale Formate werden parallel aber weiter mitgedacht. Über alle weiteren Details und nötigen Änderungen halten wir Sie selbstverständlichen an dieser Stelle auf dem Laufenden. Die Anmeldung zu den Design Talks ist ab etwa 3 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin möglich.


Infos und Anmeldungen unter

www.german-design-council.de/agenda/marken-un

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Werkstattgespräch bei RAL FARBEN in Bonn

VDID Veranstaltung

Werkstattgespräch bei RAL FARBEN in Bonn

25.09.2020
Im Rahmen der Fördermitgliedschaft der RAL gGmbH lädt der VDID seine Mitglieder und Interessierte zu einem ersten Werkstattgespräch bei RAL FARBEN in Bonn ein. VDID Mitglieder und Interessierte ... mehr

Werkstattgespräch bei RAL FARBEN in Bonn

VDID Veranstaltung

Werkstattgespräch bei RAL FARBEN in Bonn

25.09.2020

Im Rahmen der Fördermitgliedschaft der RAL gGmbH lädt der VDID seine Mitglieder und Interessierte zu einem ersten Werkstattgespräch bei RAL FARBEN in Bonn ein.

VDID Mitglieder und Interessierte erwartet ein inspirierender Impulsvortrag des Designers und Farbexperten Prof. Rieke der HAWK Hildesheim zum Thema „Farbe im Design“ mit aktuellem Bezug zur Wahrnehmung und Gestaltung physischer Produkte sowie interessante Einsichten in das Unternehmen RAL FARBEN und eine Vorstellung seiner vielfältigen Leistungen und Produkte.

„Welchen farblichen Herausforderungen sehen sich die Teilnehmenden in ihrem Arbeitsalltag gegenüber und welchen Beitrag kann RAL FARBEN leisten?"

Unter dieser Fragestellung soll im Anschluss an Präsentationen und Vorträge ein Werkstattgespräch (offene Diskussionsrunde) stattfinden, das zum ausgiebigen Diskurs einlädt. Für die Verköstigung ist seitens RAL gesorgt.

Selbstverständlich können Themen spontan vor Ort bei RAL FARBEN ins Gespräch eingebracht werden. Fragen, Vorschläge oder Berichte aus der Berufspraxis können aber auch gerne vorab per E-Mail mit den VDID Ansprechpartnern abgestimmt werden. Abstimmung von Beiträgen bitte per Mail an die VDID NRW Delegierten Henry Gockel oder Michael Grandt, henry.gockel@vdid.de, michael.grandt@vdid.de

Freitag, 25.09.2020 um 14:30 Uhr

RAL FARBEN, Fränkische Straße 7,
53229 Bonn

Wichtige Hinweise zur Teilnahme:

Die Veranstaltung ist momentan aufgrund der aktuellen Corona Bestimmungen in der Teilnehmerzahl begrenzt. Daher gilt bis auf Weiteres: First-come-first-serve!
Die Veranstaltung endet um ca. 18:30 Uhr nach einem Kurzrundgang im 2017 neu entstandenen RAL FARBEN Unternehmensgebäude in Bonn.

Anmeldungen
bitte an die VDID Geschäftsstelle.

Ablauf der Veranstaltung

1. Begrüßung und gegenseitiges Kennenlernen / Kurzvorstellung RAL FARBEN als neues Fördermitglied
2. Impulsvortrag „Farbe im Design“ von Prof. Timo Rieke, HAWK Hildesheim
3. Kurzvorstellung RAL FARBEN Produktwelt mit Hr. Markus Frentrop und Fr. Melanie Zitzke, RAL FARBEN
4. Offene Diskussionsrunde: „Welchen farblichen Herausforderungen sehen sich die Teilnehmenden in ihrem Arbeitsalltag gegenüber und welchen Beitrag kann RAL FARBEN leisten?"
5. Kurzrundgang im Haus / Verabschiedung

www.ral-farben.de

www.ral.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Stefan Eckstein, VDID Präsident

Wie wollen wir in Zukunft leben?

VDID News vom 17. September 2020 Liebe Designer*innen, liebe Designinteressierte, durch die Globalisierung der Netzwerke öffnet sich die Welt und der Blick des Menschen fällt nun nicht mehr bloß auf seine nähere Umgebung, sondern auch auf globale Themen und Probleme. Aktuelles Beispiel sind New Green Deal ...mehr

 

Helden der VDID.de Website gesucht