Zum Artikel springen
>

 

 

stratec - neues VDID Fördermitglied

12.08.2020

STRATEC SE wird neues VDID Fördermitglied

Der VDID begrüßt STRATEC SE in den Reihen der Fördermitglieder Die STRATEC SE (www.stratec.com) wurde 1979 gegründet und projektiert, entwickelt und produziert vollautomatische Analysensysteme ... mehr

stratec - neues VDID Fördermitglied

12.08.2020

STRATEC SE wird neues VDID Fördermitglied

Der VDID begrüßt STRATEC SE in den Reihen der Fördermitglieder

Die STRATEC SE (www.stratec.com) wurde 1979 gegründet und projektiert, entwickelt und produziert vollautomatische Analysensysteme für Partner aus der klinischen Diagnostik und Biotechnologie.
Die STRATEC-Gruppe mit Hauptsitz in Birkenfeld entwickelt ihre Produkte mit eigenen patentgeschützten Technologien und bietet darüber hinaus komplexe Verbrauchsmaterialien für diagnostische und medizinische Anwendungen an.
Daher deckt die STRATEC-Gruppe die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung über das Design und die Produktion bis hin zur Qualitätssicherung ab. Während die Partner die Systeme, Software und Verbrauchsmaterialien weltweit als Systemlösungen, in der Regel gemeinsam mit ihren Reagenzien, an Laboratorien, Blutbanken und Forschungseinrichtungen vermarkten.
Die STRATEC-Gruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz in Höhe von 221,6 Mio. € und beschäftigte mehr als 1.300 Mitarbeiter.

Kontakt für strategische Fragen:
Erich Stiess (e.stiess@stratec.com) – Head of System Architecture Engineering
Mathias Schmidt (m.schmidt@stratec.com) – Senior System Architecture Engineer

Kontakt zu unseren Designern:
Jie Pu (j.pu@stratec.com) – System Architecture Engineer / UIUX designer
Alexander Gaier (a.gaier@stratec.com) – System Architecture Engineer / UIUX designer

STRATEC SE
Gewerbestraße 37
75217 Birkenfeld
Tel. 07082-7916-0

www.stratec.com

E-Mail:

stratec - corporate brochure (PDF)

Quelle: Geschäftsstelle

weniger

 
Logo RAL gGmbH - neues VDID Fördermitglied

12.08.2020

Neues Fördermitglied im VDID: RAL gGmbH

Der VDID begrüßt die RAL gGmbH als neues Fördermitglied. Als einer von vier Geschäftsbereichen der gemeinnützigen RAL GmbH in Bonn steht RAL FARBEN seit mehr als 90 Jahren für ... mehr

Logo RAL gGmbH - neues VDID Fördermitglied

12.08.2020

Neues Fördermitglied im VDID: RAL gGmbH

Der VDID begrüßt die RAL gGmbH als neues Fördermitglied.

Als einer von vier Geschäftsbereichen der gemeinnützigen RAL GmbH in Bonn steht RAL FARBEN seit mehr als 90 Jahren für Farbkennzeichnung und Farbdesign.

Gegründet im Jahr 1925 hat sich RAL FARBEN kontinuierlich von einem Standard für industrielle Farbfestlegungen zu einem Dienstleister für Farbgestaltung entwickelt.

Mit den Farbsammlungen RAL CLASSIC und RAL EFFECT sowie dem RAL DESIGN SYSTEM plus umfasst das Farbspektrum heute 2.530 präzise Farbvorlagen. Farbfächer, Kunststoffstandards und Softwareprodukte sowie Farbgestaltungs- und Trendbücher bieten Kunden aus Design, Architektur, Handwerk und Industrie Lösungen für unterschiedlichste Gestaltungszwecke.

RAL FARBEN ist heute in 85 Ländern über Vertriebspartner präsent, die Produkte werden in mehr als 150 Länder weltweit versendet.

RAL ist einer der weltweit ältesten Kennzeichnungsprofis. Seit über 90 Jahren verlassen sich Verbraucher, Unternehmen, Industrie und Handel auf RAL. Die hohen Qualitätsstandards der Produkte und Dienstleistungen werden von unabhängigen Experten entwickelt, kontinuierlich neutral geprüft und ständig aktualisiert.

RAL gGmbH
Fränkische Straße 7
53229 Bonn
Tel. +49 228 688 95 - 121

www.ral.de

issuu.com/ral-guetezeichen/docs/ral_imagebros

E-Mail:

weniger

 

mehr Aktuelles

 

Kultur + Kreativ Piloten 2020_Poster

#klarmachen | Bewerbungsphase der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland gestartet

16.08.2020
Bis zum 16. August 2020 werden in ganz Deutschland wieder kreative Unternehmer*innen für die einzigartige Auszeichnung der Bundesregierung gesucht. Bewerben können sich alle Unternehmen und ... mehr

Kultur + Kreativ Piloten 2020_Poster

#klarmachen | Bewerbungsphase der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland gestartet

16.08.2020

Bis zum 16. August 2020 werden in ganz Deutschland wieder kreative Unternehmer*innen für die einzigartige Auszeichnung der Bundesregierung gesucht. Bewerben können sich alle Unternehmen und Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren Schnittstellen zu anderen Branchen: Die Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten Deutschland richtet sich an Menschen, die mit innovativem Gründergeist, Engagement und Mut ihre kreativwirtschaftlichen Ideen umsetzen.
Die Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten Deutschland unterstützt jedes Jahr 32 Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft in ihren unternehmerischen Fähigkeiten: Die Titelträger*innen erhalten ein auf ihre Unternehmensziele zugeschnittenes Mentoring-Programm und werden Teil eines der größten Netzwerke von Expert*innen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und ihren Schnittstellen zu anderen Branchen.

kultur-kreativpiloten.de/

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
gradlab_designers in residence gesucht

gradlab_designers in residence gesucht

31.08.2020
Jetzt als »Designer In Residence« bewerben. Hessen Design e.V. lädt zum dritten Mal ins »gradlab«, dem Atelier und Workspace für graduierte Designer*innen, ins Designhaus auf die ... mehr

gradlab_designers in residence gesucht

gradlab_designers in residence gesucht

31.08.2020

Jetzt als »Designer In Residence« bewerben.

Hessen Design e.V. lädt zum dritten Mal ins »gradlab«, dem Atelier und Workspace für graduierte Designer*innen, ins Designhaus auf die Mathildenhöhe ein.

Das Arbeitsstipendium »designers in residence« richtet sich seit 2018 an junge Designer*innen aus allen Bereichen des Designs mit dem Auftrag, regionale Designtalente zum Berufsstart bei der individuellen, kreativen Weiterentwicklung zu unterstützen.

Bewerben können sich graduierte Designer*innen mit einer konkreten Projektidee, die im Zeitraum von zehn Monaten im gradlab realisiert werden kann. Es stehen den Stipendiat*innen ein eigenes Atelier, technisches Equipment, die Ausstellungs- und Seminarräume im Designhaus sowie das gesamte Netzwerk von Hessen Design zur Verfügung. Die entstandenen Arbeiten werden zum Abschluss des »designers in residence«-Programms in einer Publikation sowie in einer Ausstellung präsentiert.

Die Auswahl der Stipendiat*innen, deren Wohnsitz in Hessen sein muss, trifft eine Jury von Design-Expert*innen, darunter Industriedesigner und Hochschullehrer Prof. Tom Philipps (Hochschule Darmstadt, IFID), Kommunikationsdesignerin Sandra Doeller (Bureau Sandra Doeller), Kulturmanagerin Verena Schneider sowie Kuratorin und Leiterin von Hessen Design Cornelia Dollacker. Die Jury wird die Designer*innen des gradlabs durch individuelles Mentoring im Stipendienzeitraum begleiten.

»gradlab_designers in residence« ist eine Kooperation von Hessen Design e.V. mit dem IFID (Institut für Innovation und Design).

BEWERBUNGSZEITRAUM
Beginn: Mittwoch, 15. Juli 2020
Bewerbungsschluss: Montag, 31. August 2020 (bis 23:59Uhr)

STIPENDIENZEITRAUM
01. Oktober 2020 – 30. Juli 2020

Weitere Infos unter

www.hessendesign.de/gradlab

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Foto von Andreas Enslin - VDID Vizepräsident

Universal Home und die Zukunft des Wohnens in 2030

Liebe Designer*innen, liebe Designinteressierte, Corona zeigt es deutlich - alleine sind die Herausforderungen unserer Zeit nicht zu bewältigen. Gemeinschaft macht stark - auch Wissen und Ideen multiplizieren sich. Unter 'Universal Home' (www.universalhome.de) arbeiten Experten an der Zukunft der Wohnens - mit dem ...mehr

 

Helden der VDID.de Website gesucht