Editorial. Unsere Leitartikel des Monats.

VDID Präsenz auf der Light and Building   

Liebe VDID Mitglieder und Designinteressierte,

Design mit Licht und die Gestaltung mit Kunststoffen ist geprägt von technologischem Fortschritt und Innovation, hierbei können handgefertigte Skizzen als lebendige Impulse kreativer Gedanken oft den Anfang jedes gestalterischen Prozesses markieren.

Auch in einer zunehmend digitalen Welt bleibt die handwerkliche Gestaltung ein unverzichtbares Werkzeug, das die persönliche Note in jedes Projekt einbringt, jedem Design seinen einzigartigen Charakter verleiht und Freude macht am kreativen Schaffen.

Wir freuen uns auf euren Besuch bei unseren VDID Aktivitäten auf der KPA in Ulm und der light + building in Frankfurt / M.

Evamaria Deisen, VDID Regionalgruppenvorsitzende Reg. 03

Evamaria Deisen   PROFILBILD725x725s

Weitere Editorials

  • 01.2024 Willkommen im neuen Jahr 2024! 
    VDID Präsidium 2021

    Und willkommen im VDID! 

    Jeder Neuanfang hat etwas mit Abschied zu tun. So bedanken wir uns ganz herzlich bei Jutta Ochsner, die alle VDID Netzwerkfäden stringent und mit Herz zusammengehalten hat. Wir freuen uns sehr auf ihre Nachfolgerin in der VDID Geschäftsstelle und begrüßen Julia Pauli. Ein warmes Willkommen im VDID.

    Auch in 2024 werden wir mit fachspezifischen Veranstaltungen über zukunftsweisende Entwicklungen und Themen des Industriedesigns informieren. Im Austausch mit unseren Mitgliedern werden wir Fachwissen und Best Practices auf den Prüfstand stellen und unsere Profession in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik vertreten. 

    Gemeinsam gestalten wir eine begeisternde Zukunft.

    Die Schmidtstelle / VDID Präsidium 

  • 12.2023 Liebe VDID Mitglieder und Designinteressierte, 
    231127 VIDID Gruppenfoto MVKolnV2 1000x1000s

    ein neues Jahr steht vor uns – eine Zeit des Wandels mit unzähligen Optionen, neue Wege zu beschreiten und Chancen zu nutzen.
     
    Wir wünschen allen ein erfolgreiches neues Jahr voller kreativer Meilensteine und weiterer inspirierender Zusammenarbeit.
     
    Herzliche Grüße,
    die Schmidtstelle / VDID Präsidium

  • 12.2023 VDID Weihnachtsgruß
    VDID weihnachtsgruss 2023ms800x800s

    Liebe VDID Mitglieder und Designinteressierte, 

    während die Weihnachtszeit näher rückt, möchten wir Euch ganz herzlich für viele inspirierende Diskussionen, den kollegialen Austausch und Eure wertvolle Unterstützung danken. Lasst uns die Feiertage mit Freude, Dankbarkeit und einem positiven Ausblick auf die Zukunft feiern!

    Auf ein erfolgreiches neues Jahr voller kreativer Meilensteine und weiterer inspirierender Zusammenarbeit.

    Frohe Weihnachten und einen schwungvollen Start ins neue Jahr!

    Die Schmidtstelle / VDID Präsidium

  • 12.2023 90 Jahre – ein Leben für Design
    231127 VIDID Gruppenfoto MVKolnV2 1000x1000gratulieren1w s

    Liebe VDID Mitglieder und Designinteressierte,

    am 3. Dezember ehren wir ein besonderes Mitglied anlässlich seines 90. Geburtstages:

    Lieber Herr Professor Lindinger,

    an Tagen wie diesen blickt der VDID mit Ihnen auf Ihre beeindruckende Karriere als Designer, Ihre Designs und Ihre designpolitischen Leistungen zurück. Als ehemaliger Präsident des VDID haben Sie unseren Verband mit Weitblick und Führungskraft geprägt.

    Alles Gute zu Ihrem 90. Geburtstag! Wir sind stolz darauf, dass Sie ein wichtiger Teil unserer Verbandsgeschichte sind und freuen uns auf viele weitere Jahre, in denen Sie das Design und unseren Verband als Ehrenmitglied bereichern.

    Ihr Designerbe wird weiterhin Designerinnen und Designer inspirieren und leiten.

    Mit den herzlichsten Glückwünschen,

    Präsidium und Mitglieder des VDID

  • 11.2023 Farbe im Design
    nina ruthe20231116pic1s

    Liebe VDID Mitglieder und Designinteressierte,

    die Prophezeiung einiger Trendforscher, dass wir nach Corona eine Rückkehr zur Farbe und Lust auf Alles, was bunt ist und schillert, erleben werden, lässt aufgrund politischer und gesellschaftlicher Herausforderungen und Ereignisse auf sich warten. 

    Es gibt viele Gründe, warum und welche Farbe wir im Design einsetzen. Farbkonzepte in Produkten beziehen sich jedoch häufig nur auf die Möglichkeit der Variantenbildung innerhalb einer Produktreihe und sind nicht von Anfang an mitgedacht. Dabei ist Farbe viel mehr als nur bunt und wirkt in viele Richtungen.

    Nina Ruthe, VDID Vorsitzende Nordrhein-Westfalen

  • 10.2023 Nachhaltigkeit und System-Thinking im digitalen UX Design
    ThomasImmich800x800s

    Liebe VDID Mitglieder und Designinteressierte,

    am Ende scheitern mensch-gemachte Systeme nicht daran, wie viele Möglichkeiten sie uns offenbaren, sondern daran, wie gut sie auf unsere individuellen Stärken und Schwächen reagieren können.

    Insbesondere unsere Unzulänglichkeit, die Zukunft ausreichend in unsere gegenwärtigen Überlegungen einzubeziehen, hat uns in viele falsche Design-Entscheidungen und letztlich auch in die Klimakrise geführt.

    Sind die jüngsten Errungenschaften in der generativen KI nun der ultimative Abgrund oder vielmehr der lang benötigte Spiegel unserer Unzulänglichkeiten? Entlang dieser Leitfrage möchten wir im Oktober Newsletter Antworten finden.

    Thomas Immich, VDID Fördermitglied,
    Inhaber & Geschäftsführer Centigrade GmbH

  • 09.2023 Future of Industrial Usability
    Linda Schmidt Foto

    Liebe VDID Mitglieder, liebe Designinteressierte,

    die industrielle Zukunft ist benutzerfreundlich und als aktiver Partner mit insgesamt drei Fachbeiträgen unterstreicht der VDID seine Kompetenz.

    Diese Konferenz ist eine wichtige Plattform, wo sich Expert:innen treffen und austauschen. Nicht nur Designdisziplinen unter sich, sondern zusammen mit Unternehmen, deren Manager:innen und technischen Vertreter:innen wird das Thema Usability aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet. Vertreter:innen aus der Industrie wie IBM iX, KUKA, SICK, Siemens Technology und unser Fördermitglied MENTOR diskutieren mit.

    Sichert Euch den VDID Rabatt und seid mit dabei!

    Ich freue mich auf die Diskussionen, den fachlichen Input und das Netzwerken.

    Linda Ruth Schmidt, VDID Präsidentin

  • 08.2023 Urlaub von Design? 
    flaskamp2023portrait sw s

    Liebe VDID Mitglieder, liebe Designinteressierte,

    für Gestalterinnen und Gestalter entsteht Design nicht isoliert, sondern im Fluss inspirierender Begegnungen und Ideen. Es wächst im Zusammentreffen unterschiedlicher Kulturen, im Dialog zwischen Disziplinen und im Austausch gesellschaftlicher Kontexte. Gerade bei Veranstaltungen wie der Dutch Design Week, zu dem der VDID am 26.10.23 zu einer Design Tour einlädt, zeigt sich das Potenzial des interdisziplinären Austauschs, denn exzellentes Design entfaltet seine Kraft vor allem im vielschichtigen Dialog. Ob Kooperationen, spekulatives Design oder die Schnittstelle von Kunst und Design - der ständige Dialog gestaltet die Zukunft.

    Thomas Flaskamp, Stellvertretender VDID Regionalgruppen­vorsitzender NRW

  • 07.2023 Wie kann man die Nachhaltigkeit im Design verbessern
    Judith tenzer800x800s

    Liebe VDID Mitglieder, liebe Designinteressierte,

    als Industriedesigner:innen wollen wir nachhaltige Lösungen schaffen, die Ressourcen schonen, Emissionen reduzieren und soziale Verantwortung übernehmen. Es geht darum, effiziente und langlebige Produkte zu gestalten, die reparierbar und recyclebar sind. Auch die Unterstützung durch KI wird hier immer wichtiger, z.B. bei der Optimierung der Materialauswahl.

    Der VDID unterstützt seine Mitglieder durch den Austausch von Wissen und Best Practices im Bereich des nachhaltigen Designs. Es ist wichtig, dass wir als Designende zusammenarbeiten, um die zahlreichen Herausforderungen zu bewältigen. 

    Auch unsere Projektgruppe gibt hier Orientierung.

    Judith Tenzer, VDID Delegierte BaWü
    Ansprechpartnerin VDID Projektgruppe Nachhaltigkeit

  • 06.2023 KI und die Zukunft des Industriedesigns
    Nicolai Bauchrowitz20230615Editorial600x600s

    Liebe VDID Mitglieder, liebe Designinteressierte,

    auch wenn das konzeptionelle Grundgerüst der KI bereits seit Jahrzehnten bekannt ist, so ist durch die neue öffentliche Zugänglichkeit von allgemeinen KIs wie ChatGPT, Midjourney u. a. das Thema aus dem öffentlichen Diskurs nicht mehr wegzudenken. Diese Technologie wird auch den Arbeitsalltag von Industriedesigner:innen nachhaltig verändern – ebenso wie in den meisten anderen Berufen.

    Bei der Novellierung des Berufsbildes Industriedesign durch den VDID  ist es daher sinnvoll, diese aktuellen Entwicklungen mit einzubringen. Die Neudefinition bietet darüber hinaus auch die Chance, sich der Frage zu stellen: Was leiste ich, was die KI (noch) nicht kann?

    Entwickeln Sie Ihr Berufsbild Industriedesign mit!

    Dipl.-Des. Nicolai Bauchrowitz, VDID Geschäftsstelle

  • 05.2023 Berufsbild Industriedesign
    Ehsan Aghdami Portrait

    Liebe VDID Mitglieder, liebe Designinteressierte,

    Industriedesign wird in Deutschland oft falsch interpretiert, klare, eindeutige und verbindliche Definitionen fehlen und die Bezeichnung „Designer“ ist nicht geschützt. Das hat zur Folge, dass sich grundsätzlich jede:r Designer:in nennen kann, der – auf welche Weise auch immer – Produkte oder Konzepte erstellt.

    Der VDID möchte das Berufsbild für Industriedesign schärfen, klar definieren und dadurch schützen, um Fehlinterpretationen zu vermeiden und damit innovative Dienstleistungen zu fördern. VDID Mitglieder sind eingeladen, sich an dieser Diskussion zu beteiligen!

    Ehsan Aghdami, VDID Mitglied aus NRW

Jetzt Mitglied im VDID werden!

Unabhängig vom breiten Leistungsspektrum für seine Mitglieder, bietet der VDID eine Plattform für den berufsspezifischen Austausch mit kompetenten Kolleginnen und Kollegen. Die Kontakte und die Zusammenarbeit mit Ministerien der Wirtschaft und der Kultur sowie Design-Kooperationen auf regionaler und überregionaler Ebene sind wichtige Stützen des Verbandes.

Nahezu 400 IndustriedesignerInnen haben sich für eine Mitgliedschaft im VDID entschlossen. Und das hat gute Gründe. Werde auch Du Teil unseres Netzwerks!

Mitglied werden
VDID Logo rgb3x