zurück
Veranstaltungs-Empfehlung Ausstellung

KI.Robotik.Design

Teilen
  • 16.07. - 18.09.2022
  • Pinakothek der Moderne, München

Robotik und künstliche Intelligenz (KI) sind aktuelle Themen, die im digitalen Wandel große Hoffnungen, aber auch Herausforderungen an unsere Zeit und Gesellschaft stellen. Auch im Bereich des Designs sind unzählige neue Aufgaben bei der Gestaltung von Prozessen und Produkten zu erwarten.

Die Ausstellung KI.Robotik.Design zeigt in vier Kapiteln die Entstehung, Gegenwart und Zukunft von Robotik und KI in Zusammenhang mit Design.

Kapitel I befasst sich mit der Geschichte der KI von ihrem Ursprung als Idee über Leibniz’ Rechenmaschine bis hin zu den intelligenten Robotern und Algorithmen unserer Gegenwart.

Kapitel II führt eine dystopische Zukunftsvision von KI-Anwendungen vor Augen, wie sie entsteht, wenn KI als reine datenhungrige, alles beobachtende analysierende Digitaltechnologie verstanden wird.

Im Gegensatz dazu zeigt Kapitel III die Verbindung zwischen Mensch und Maschine. Im Zentrum dieses Kapitels steht die verkörperte KI, d.h. die künstliche Intelligenz im komplexen Körper, die sich aus dem Modell und dem Verständnis des menschlichen Körpers und seines Geistes entwickelt, anstatt die KI als einen rein auf Datenanalyse basierenden Ansatz zu verstehen. Am Ende dieser Entwicklung steht eine Symbiose von Mensch und Maschine.

Das Schlusskapitel IV bildet das Herzstück der Ausstellung: die erste vom Menschen kollektiv gesteuerte Maschine in der Paternoster-Halle. Zu diesem Zweck sind die Paternoster-Aufzüge in eine Maschine integriert, in der miteinander verbundene, von Menschen gesteuerte Roboter ein scheinbar endloses Dokument erstellen.
Dabei sollen die Roboter durch Besucher und Besucherinnen sowohl vor Ort als auch via App von außerhalb der Ausstellung angeleitet werden. So kann durch KI ein exemplarisches physisches Abbild des mentalen Zustands einer Gesellschaft entstehen. Um die Steuerung über die App im digitalen Raum bekannt zu machen, werden zu Beginn der Ausstellung eine Reihe von international bekannten Persönlichkeiten aus den Bereichen der Forschung, Kultur und Medien eingeladen, ihre Anleitungen und Gedanken an die Maschine zu schicken.

Pinakothek der Moderne München

Abonniere den VDID Newsletter

Trage Deine E-Mail-Adresse hier ein, um den VDID Newsletter zu abonnieren.

Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an newsletter@vdid.de oder per Link in den Newsletter widerrufen.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

VDID Logo rgb3x