zurück
VDID Veranstaltung Vortrag

Design.Wissen.Diskurs. Normen, Regeln, Standards ...

Teilen
  • 03.05.2022
  • 18 h
  • digital

Design.Wissen.Diskurs. Normen, Regeln, Standards ...
Auf der Suche nach den verlorenen Werten?

Am 3. Mai 2022 traf sich eine diskussionsfreudige Gruppe Interessierter auf der Zoom-Plattform des VDID, um die neue VDI/VDID Richtlinie 2424 zum Industriedesign mit Blick auf die Frage nach moralischen Werten einzuordnen.

Neue Perspektiven auf Wissen hierfür stellten die Vorträge der VDID Mitglieder Andreas Schmieg und Manja Unger-Büttner dar. Andreas, ein für die Richtlinie maßgeblicher Vertreter des VDID, gab zunächst Einblicke in Themen, Inhalte und Hintergründe der Richtlinie selbst. Manja, Designerin sowie Technik- und Designphilosophin, brachte den dazugehörigen Begriff der Normung mit grundlegenden Begriffen der Ethik zusammen.

Denn Normen sind im Ingenieurwesen, im Design, wie eben auch in der Ethik ein Thema. Parallelen sind erkennbar, z. B. mit Blick auf Regelungsmöglichkeiten und Sicherheitsaspekte. Die Richtlinie 2424 allerdings erweist sich viel weniger normativ oder vorschreibend ausgerichtet, als man zunächst hätte denken können. Genauer betrachtet ist sie sogar als deskriptiv, beschreibend, zu bezeichnen - diese Begriffe aus der Ethik sind hierfür gut anzuwenden. Ein Blick in die Richtlinie selbst ist an dieser Stelle zu empfehlen: Sie bildet Vorgehensweisen des Produktentstehungsprozesses ab. Gestaltungsfreiheiten und -verantwortung bleiben bei den Designer:innen. Warum das gut ist und wie sich VDID Mitglieder dafür engagieren, war ebenfalls Teil des Vortrags wie auch der Diskussion.

Hierbei waren Unterschiede zwischen Design- und Ingenieurberufen entsprechend zentral und eigene Erfahrungen sowie Sichtweisen konnten ausgetauscht werden.

Wir danken allen, die durch ihre Debattenbeiträge zu diesem lebendigen Diskurs beigetragen haben. Der Abend hätte noch viel, viel länger dauern können.

Manja Unger-Büttner, Designerin und Technikphilosophin
Stellvertretende VDID Vorsitzende
Sachsen|Sachsen-Anhalt|Thüringen

Impressionen zur Veranstaltung

  • vdid dwd20220503normen bericht2deskriptiv1920x800s

Jetzt Mitglied im VDID werden!

Unabhängig vom breiten Leistungsspektrum für seine Mitglieder, bietet der VDID eine Plattform für den berufsspezifischen Austausch mit kompetenten Kolleginnen und Kollegen. Die Kontakte und die Zusammenarbeit mit Ministerien der Wirtschaft und der Kultur sowie Design-Kooperationen auf regionaler und überregionaler Ebene sind wichtige Stützen des Verbandes.

Nahezu 400 IndustriedesignerInnen haben sich für eine Mitgliedschaft im VDID entschlossen. Und das hat gute Gründe. Werde auch Du Teil unseres Netzwerks!

Mitglied werden
VDID Logo rgb3x