Zum Artikel springen
>

 

 

14.12.2017

Design Dialog – Ihre Anzeige auf VDID.de und im VDID Newsletter

Der VDID übernimmt die wichtige Mittlerfunktion zwischen Industrie und Design sowie Politik und Gesellschaft und schafft die Basis für einen breiten Dialog. Die Legitimation dazu erfährt der ... mehr



14.12.2017

Design Dialog – Ihre Anzeige auf VDID.de und im VDID Newsletter

Der VDID übernimmt die wichtige Mittlerfunktion zwischen Industrie und Design sowie Politik und Gesellschaft und schafft die Basis für einen breiten Dialog. Die Legitimation dazu erfährt der Verband durch die Kompetenz seiner Mitglieder. Nutzen Sie VDID Website und VDID Newsletter, um Designprofis zu erreichen. Neben den VDID Mitgliedern sprechen Sie hier insgesamt über 1.200 Design-Entwickler, Anwender und Interessierte gezielt an. Informieren Sie in diesem professionellen Umfeld über Ihre Produkte und Dienstleistungen.

Im Anhang finden Sie die aktuellen Mediadaten für 2018. Sprechen Sie uns gern auch persönlich an: Jutta Ochsner, VDID Geschäftsstelle Berlin, Telefon: 030-74078556.

E-Mail:

VDID Mediadaten 2018 (PDF)

Quelle: Redaktion

weniger

 
Jörg Schlieffers

08.12.2017

Willkommen im VDID, Jörg Schlieffers!

Das Thinkable Studio in Offenburg wurde von Jörg Schlieffers gegründet. Seit 2017 ist er Mitglied im VDID. Warum sind Sie Mitglied im VDID geworden? Nach fast 25 Jahren Studieren/Leben/Arbeiten ... mehr

Jörg Schlieffers

08.12.2017

Willkommen im VDID, Jörg Schlieffers!

Das Thinkable Studio in Offenburg wurde von Jörg Schlieffers gegründet. Seit 2017 ist er Mitglied im VDID.

Warum sind Sie Mitglied im VDID geworden?
Nach fast 25 Jahren Studieren/Leben/Arbeiten in den USA und England war es an der Zeit, wieder zurück zu kommen in was man ‚Home‘ nennt, auch wenn dieses Wort an sich bei uns weiterhin einen globalen Charakter behält. Nachdem wir unsere Consultancy hier in den Süden umgezogen haben, ist es gut zu sehen, dass der VDID weiterhin DAS Sprachorgan der deutschen Industrie-und Produktdesigner ist. Mitglied zu sein ist ein Muss!

Wie entwickelt sich aus Ihrer Sicht der Markt für Industriedesign?
„Nichts ist so beständig wie der Wandel“, so Heraklit… für Industriedesign ist dies genauso wahr wie für die meisten Berufszweige. Kaum ein Beruf absorbiert diesen Wandel, ja, ist inspiriert davon, wie der Designberuf, denn er lebt von Streben nach Erneuern und Verbesserung. Unser Denken und Handeln als Designer muss sich permanent an den globalen Fluss, an die immer schnelleren Änderungen im digitalen Zeitalter anpassen. Und ich denke, wir tun dies auch.

Industriedesign als Beruf ist vielleicht ein etwas ‚enger‘ Begriff für die derzeitigen globalen Trends. Denn wir werden, genau wie zum Beispiel Architekten, mehr und mehr hineingesogen in die ‚cross-pollination‘, also den Übergriff in andere Berufsfelder. Das Produkt an sich ist nicht unbedingt mehr das Endresultat, wie es früher unseren Beruf definiert hat. Unser Beruf wird vielfältiger, spannender!

Die Flexibilität und Neugierde des Designers erlaubt es uns wie allen Kreativen, sich der Welt offen zu zeigen und mit ihr zu wachsen…

www.thinkablestudio.com

Quelle: Redaktion

weniger

 

mehr Aktuelles

 

„Frau Architekt – Seit mehr als 100 Jahren: Frauen im Architektenberuf“, Foto: Mitarbeiterinnen, Büro Ingeborg Kuhler, 1986

Frau Architekt. Frauen im Architektenberuf

13.12.2017 bis 02.04.2018
Deutschen Architekturmuseum Frankfurt: Seit mehr als 100 Jahren sind Frauen im Architektenberuf tätig. Trotzdem sind sie bis heute eher marginal im Bauwesen vertreten. Obwohl 53 Prozent der ... mehr

„Frau Architekt – Seit mehr als 100 Jahren: Frauen im Architektenberuf“, Foto: Mitarbeiterinnen, Büro Ingeborg Kuhler, 1986

Frau Architekt. Frauen im Architektenberuf

13.12.2017 bis 02.04.2018

Deutschen Architekturmuseum Frankfurt: Seit mehr als 100 Jahren sind Frauen im Architektenberuf tätig. Trotzdem sind sie bis heute eher marginal im Bauwesen vertreten. Obwohl 53 Prozent der Architekturstudierenden in Deutschland Frauen sind, kommen gerade mal 30 Prozent im Beruf  an und nur ganz wenige schaffen den Schritt ins Rampenlicht. Die meisten verschwinden in der Anonymität eines Architekturbüros mit einem Mann als Chef oder in einer Bürogemeinschaft. 

Mit der Ausstellung „Frau Architekt“ untersucht das Deutsche Architekturmuseum anhand historischer Entwicklungen und gegenwärtiger Beispiele, warum Architektinnen bis heute eher die Schattenfiguren des Bauwesen geblieben sind. Sie zeigt 22 ganz persönliche Porträts von Architektinnen von 1900 bis heute, die Architektur maßgeblich beeinflusst haben.

Bis 2. April 2018
Di, Do bis So 11–18 Uhr, Mi 11–20 Uhr
Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main

dam-online.de/portal/de/Ausstellungen/FRAUARC

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
VDID_COOLD.jpg

COOLD Hannover...

13.01.2018
….. der Auftakt für die Winterzeit im neuen Jahr. Es erwarten Sie ein buntes Potpourri rund um die Themen Produktdesign und ProduktdesignerInnen in Hannover sowie spannende Projekte aus der ... mehr

VDID_COOLD.jpg

COOLD Hannover...

13.01.2018

….. der Auftakt für die Winterzeit im neuen Jahr. Es erwarten Sie ein buntes Potpourri rund um die Themen Produktdesign und ProduktdesignerInnen in Hannover sowie spannende Projekte aus der Region. Das alles findet an einem Ort statt. Geplant sind interessante Angebote wie Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden. Matthias Votteler, VDID Vorsitzender Region Nord, zeigt an Beispielen aus Theorie und Praxis, was bei Design Network zu beachten ist und wie es funktionieren kann. Aber auch für die Liebhaber des „Guten Designs“ ist gesorgt, denn es gibt eine kleine Ausstellungs-Area für Produkte „designed in Hannover“. Abgerundet wird das Ganze mit nachweihnachtlichem Glühwein - solange der Vorrat reicht.

Hannovers Micro Designfest findet zum ersten Mal in Kooperation mit dem kre|H|tiv Netzwerk e.V. am 13. Januar 2018 statt. Die Veranstaltung richtet sich an ProduktdesignerInnen und Interessierte und ist kostenfrei.

Ort
Zukunftswerkstatt
Ihme-Zentrum
Ihmeplatz 7E
30449 Hannover

Datum
13 Januar 2018, 14:00 - 20:00 Uhr

Programmdetails finden Sie hier:

www.coold-hannover.de/

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

EDITORIAL

VDID Präsident Stefan Eckstein bei MV in Berlin, 12.Nov.2017 - Foto: r. zimmermann

Eine gute Zeit

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Designinteressierte, wie war das Jahr und wie sehen die Erwartungen für 2018 aus? Für den VDID war es ein gutes Jahr und unsere Pläne und Projekte lassen mich zuversichtlich ins nächste blicken. Für diese gute Rück- und Vorschau danke ich allen Mitgliedern, Mitstreitern ...mehr