Zum Artikel springen
>

 

 

Welcome ARRK Europe Ltd. als neues Fördermitglied

21.04.2017

Welcome ARRK Europe Ltd. als neues Fördermitglied

ARRK zählt zu den größten Spezialisten in der Produktentwicklung. Die Geschichte von ARRK und die gemachten Erfahrungen reichen über 60 Jahre zurück und genau dieser Erfahrungsschatz ermöglicht ... mehr

Welcome ARRK Europe Ltd. als neues Fördermitglied

21.04.2017

Welcome ARRK Europe Ltd. als neues Fördermitglied

ARRK zählt zu den größten Spezialisten in der Produktentwicklung. Die Geschichte von ARRK und die gemachten Erfahrungen reichen über 60 Jahre zurück und genau dieser Erfahrungsschatz ermöglicht es, Designern und Ingenieuren verschiedenster Branchen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
ARRK´s Portfolio umfasst Engineering, Prototyping, Werkzeugbau (Tooling) und Kleinserienfertigung (LVP). ARRK erfüllt die hohen Standards, egal ob nur ein Teil oder das gesamte Leistungsspektrum in Anspruch genommen wird.

ARRK bietet Ihnen vielfältige Leistungen in Sachen Prototyping, 3D Druck und “additive manufacturing” mit dem Motto Prototyping aus Leidenschaft – weltweit. Die Kombination von Technologien, Menschen und deren Erfahrungen bestärken ARRK, die Möglichkeiten, Kapazitäten und selbstverständlich die Kompetenzen zu haben, eine ganzheitliche Lösung für jede Prototypenproblematik zu liefern.
Der VDID freut sich über das neue Fördermitglied und damit seinen Mitgliedern einen weiteren kompetenten Ansprechpartner als Kontakt anbieten zu können.

Zu den Leistungen von ARRK gehören u.a.:
• Stereolithographie (SLA)
• Selektives Laser Sintern (SLS)
• 3D-Druck
• Vakuum-Guss
• Finish & Farbe
• Block Modelle
• Rapid CNC Bearbeitung
• Stanz-Biege-Teile
• 3D-Scan
• Rapid Tooling & Moulding – Werkzeugbau und Teilefertigung

Unterstützung in Sachen Prototyping bietet Stephan Pflüger, Project Advisor – Germany

ARRK Europe Ltd, Vertriebsbüro Deutschland
Mühlweg 7, 71299 Wimsheim, Germany
Tel. (+49) 07044-42213
Mobil (+49) 0176-31857892

www.arrkeurope.com

www.arrkeurope.com/fileadmin/user_upload/Euro

E-Mail:

ARRK_European-Capability-Sheet (PDF)

Quelle: Redaktion

weniger

 
Screen Shot

14.04.2017

Note the Date! Grow Webinar am 25. April um 15 Uhr!

In 60 Minuten erfahren Sie, was für effektiveres Design, bessere Kundenbeziehungen und added value durch Design erforderlich ist. Das Webinar ist kostenlos und auf Englisch. Übrigens: Die ... mehr

Screen Shot

14.04.2017

Note the Date! Grow Webinar am 25. April um 15 Uhr!

In 60 Minuten erfahren Sie, was für effektiveres Design, bessere Kundenbeziehungen und added value durch Design erforderlich ist. Das Webinar ist kostenlos und auf Englisch.

Übrigens: Die berufsbegleitende Fortbildung zum Design Manager von Grow startet am 26. September in München. Anmeldeschluss ist der 4. September.

Hier informieren und registrieren:

eventbrite.com/e/speeddate-with-design-manage

vdid.de/ausbildung/profifortbildung.php

grow.empdl.com/#Education

E-Mail:

Quelle: Redaktion

weniger

 

mehr Aktuelles

 

2. VDI-Tagung „DES=ING – Transportation Design“, 24. und 25. April 2017, Stuttgart

Partner-Veranstaltung

2. VDI-Tagung „DES=ING – Transportation Design“, 24. und 25. April 2017, Stuttgart

24.04.2017 bis 26.04.2017
„Zukunftsgestalter im Dialog“ – das ist das Motto der 2. VDI-Tagung für Ingenieure und Industriedesigner, die am 24. und 25. April 2017 im Parkhotel Stuttgart Messe-Airport stattfindet. ... mehr

2. VDI-Tagung „DES=ING – Transportation Design“, 24. und 25. April 2017, Stuttgart

Partner-Veranstaltung

2. VDI-Tagung „DES=ING – Transportation Design“, 24. und 25. April 2017, Stuttgart

24.04.2017 bis 26.04.2017

„Zukunftsgestalter im Dialog“ – das ist das Motto der 2. VDI-Tagung für Ingenieure und Industriedesigner, die am 24. und 25. April 2017 im Parkhotel Stuttgart Messe-Airport stattfindet. Anwendungsschwerpunkt ist das „Transportation Design“ bei z.B. Pkw, Lkw, Off-Highway-Fahrzeugen, Bahn- und Schiffverkehr sowie in der Luftfahrt. Die Tagung lädt ein zum intensiven Austausch im Sinne einer integrierten Produktentwicklung, bei der beide Zielgruppen – Ingenieure und Designer – auf Augenhöhe von Beginn an zusammenarbeiten. Die Tagung wird aktiv unterstützt vom IKTD der Universität Stuttgart, Design Center Baden-Württemberg, VDID und der WiGeP. Fachlicher Träger der Tagung ist die VDI-Fachgesellschaft für Produkt- und Prozessgestaltung (GPP).

Ziel der Tagung ist die feste Verankerung des Industrial Designs in Unternehmen und eine integrierte Produktentwicklung, bei der Engineering und technisches Design von Beginn an gleichberechtigt mitwirken. Gerade in Zeiten der modernen Informationstechnik, der weltweiten Vernetzung und Konnektivität wird diese optimierte Arbeitsform immer wichtiger. Die Industrie muss sich der Frage stellen, wie sie in Zukunft ihren Entwicklungsprozess ausrichtet, um einerseits zeit-, qualitäts- und kostengerecht zu sein und andererseits die Innovationsfreude sowie nötige Flexibilität nicht untergräbt. Die VDI-Tagung versteht sich daher als einzigartige Kommunikationsplattform zum interdisziplinären Austausch. Ausgehend von den VDI-Richtlinien zur „Methodischen Produktentwicklung“ und dem „Industrial Design“ präsentieren Experten aus Industrie, Wissenschaft und Forschung zahlreiche Beispiele aus der Praxis, die den Teilnehmern als Grundlage zur Diskussion dienen sollen.

Top-Themen der Tagung:
- Mobilität der Zukunft – Auswirkungen auf das technische Design
- Anwenderberichte aus dem Transportation Design
- Zukunftsgestalter im Dialog: diskutieren Sie an moderierten Round Tables zu brandaktuellen Themen
- Kreativität und Innovation durch Design Thinking
- Fortschrittsbericht zu aktuellen VDI-Richtlinien

Zusätzlich zum Vortragsprogramm haben die Teilnehmer die Möglichkeit, an einer Exkursion ihrer Wahl am Nachmittag des zweiten Tages teilzunehmen: Mercedes-Benz-Museum mit Schwerpunkt Design oder der Bosch Forschungscampus in Renningen.
Am 26. April bietet der VDI einen Workshop zum Thema „Design Thinking“ an (Achtung: die Plätze sind begrenzt!).

Hinweise zu Konditionen: VDI / VDID-Mitglieder erhalten den gleichen Rabatt auf die Tagungsgebühr. Für feste Designer in Unternehmen, freiberufliche Designer sowie Hochschulvertreter sind Sonderrabatte auf Nachfrage möglich.

Kontakt: Anne Bieler-Bultmann M.A., Programmverantwortung
VDI Wissensforum GmbH, Tel.: +49 211 62 14 225

Informationen und Anmeldung unter:

www.vdi-wissensforum.de/technisches-design

E-Mail:

2. VDI-Tagung „DES=ING – Transportation Design“, Programm, Stuttgart (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Image vom IBM Design Thinking Thema Loop

VDID Veranstaltung

VDID Regionalgruppentreffen in Stuttgart mit Brainfood

26.04.2017
Das nächste Mitglieder- und Delegiertentreffen der VDID Regionalgruppe Baden-Württemberg find am 26. April 2017 um 19 Uhr an der Merz Akademie statt: Folgende Themen stehen auf der Agenda: 1. ... mehr

Image vom IBM Design Thinking Thema Loop

VDID Veranstaltung

VDID Regionalgruppentreffen in Stuttgart mit Brainfood

26.04.2017

Das nächste Mitglieder- und Delegiertentreffen der VDID Regionalgruppe Baden-Württemberg find am 26. April 2017 um 19 Uhr an der Merz Akademie statt:
Folgende Themen stehen auf der Agenda:
1. Bericht aus der erweiterten Präsidiumssitzung Anfang März in München
2. Bericht von der Konferenz „Transforming Industrial Design“ in Stuttgart
3. Planung Aktivitäten bis zur Sommerpause
4. Impulsvortrag „Design Thinking“ von Herrn Mathias Chavanne / IBM (ca. 30 min)
- kurze theoretische Einführung in das Thema
- praktische Umsetzung in einem größeren Unternehmen wie IBM
- Diskussion

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit viel „Brainfood“.


Gäste und Interessierte sind natürlich herzlich willkommen – wir bitten alle Besucher/innen um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 25.April.

Merz Akademie / Gebäude 62
Hochschule für Gestaltung, Kunst und Medien
Teckstraße 58
70190 Stuttgart

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Stefan Eckstein, VDID Präsident

Liebe Industriedesigner/innen, liebe Designinteressierte,

der Countdown läuft, Anfang März steht München im Zeichen der MCBW, der Munich Creative Business Week vom 4. bis 12. März 2017, Deutschlands größtes Designevent. Der VDID ist gut vertreten, als Partner der MCBW mit der Schau Designed in Bavaria inklusive der Podiumsdiskussion Design und Zukunft am 9. März im ...mehr