Zum Artikel springen
>

 

 

Image VDID Leitlinien Paket zur DSGVO

15.05.2018

VDID bietet DSGVO Leitlinien für die Umsetzung im (Industrie-) Design-Betrieb an

mit Mustertexten, Handlungsempfehlungen und Ausfüllhilfen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) schlägt Wellen und verunsichert viele Unternehmen. Dabei war das Ziel, den Datenschutz auf ... mehr

Image VDID Leitlinien Paket zur DSGVO

15.05.2018

VDID bietet DSGVO Leitlinien für die Umsetzung im (Industrie-) Design-Betrieb an

mit Mustertexten, Handlungsempfehlungen und Ausfüllhilfen

die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) schlägt Wellen und verunsichert viele Unternehmen. Dabei war das Ziel, den Datenschutz auf europäischer Ebene zu vereinheitlichen und Unternehmen damit verlässliche und EU-weit einheitliche Datenschutz-Standards zu bieten.
Die DSGVO ist am 25. Mai 2016 in Kraft getreten und die zweijährige Übergangsfrist endet somit am 25. Mai 2018! Unternehmen haben also noch knapp Zeit, sich darum zu kümmern, die neuen Vorgaben umzusetzen. Viele kleine Firmen oder auch Selbständige wissen aber bis heute kaum etwas davon oder haben noch nichts unternommen und sind nun spät dran.
Mit den DSGVO Leitlinien bietet der VDID seinen Mitgliedern und Interessierten ein kompaktes Manual an. Dieses Paket wurde von unserem Partner und Datenschutzbeauftragten, RA Björn Leineweber, entwickelt. Das Paket beinhaltet aktuellste Empfehlungen, Richtlinien, Beispiele und Hinweise, was wie und in welcher Form zu tun ist. Folgende Themenbereiche werden behandelt: - Datenverarbeitung in Verbindung mit Ihrer Website – Datenschutzerklärung – Welche Pflichten sind konkret zu erfüllen? Cookie-Hinweis – Datenübermittlung ins Ausland – Kontaktformular – Newsletter Versand – Datenverarbeitung in der direkten Kommunikation – Datenverarbeitung, die Dritte in Ihrem Auftrag vornehmen
Im fachlich fundiert erstellten Paket finden Sie Empfehlungen, die Ihnen die Umsetzung der DSGVO erleichtern und praxisnah verständlich machen. Auch für komplexere Fälle, wenn z. B. ein Datenschutzbeauftragter erforderlich sein sollte, können Sie wichtige Dokumente vorab erarbeiten und sich über die konkreten Inhalte klar werden.
Das Infopaket erhalten VDID Mitglieder zu EUR 48,00 netto, Nicht-Mitglieder bezahlen 118,00 EUR netto.

Die Bestellung des DSGVO Leitlinien Pakets erfolgt über die VDID Geschäftsstelle, bei Jutta Ochsner.

E-Mail:

Quelle: Redaktion

weniger

 
Obsoleszenz von Kunststoff durch Alterung

13.05.2018

Thema Kunststoffe im Recycling oder in der Umwelt?

Wer hat Interesse an einer Veranstaltung zum Thema "Kunststoffe im Recycling oder in der Umwelt?" Als Industriedesigner bewegen wir uns immer zwischen Gestaltung und Technik bzw. dem Anspruch von ... mehr

Obsoleszenz von Kunststoff durch Alterung

13.05.2018

Thema Kunststoffe im Recycling oder in der Umwelt?

Wer hat Interesse an einer Veranstaltung zum Thema "Kunststoffe im Recycling oder in der Umwelt?"

Als Industriedesigner bewegen wir uns immer zwischen Gestaltung und Technik bzw. dem Anspruch von hochwertigen und optimierten Produkten bzw. Ressourcen- und Kosten-sparender Fertigung.

Neue Materialien oder Fertigungstechniken versus Recylierbarkeit oder der Vermeidung von Einweg-Prozessen. Abbaubare Kunststoffe versus langlebiger Produkte – wie am Beispiel der Wäscheklamme aus Kunststoff oder Holz…
Liegt es am Produkt oder doch am Konsumenten – und (wie) kann man dieses Verhältnis als Designer gestalten?!

Diese spannenden Felder wären doch schon mal ein Ansatz für eine entsprechende Veranstaltung – wer hierzu interessante Themen, Kooperationspartner, Kontakte und Ideen hat, möchte sich doch bitte melden:
Bei Andreas Schmieg, VDID Regionalleiter Region Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland.

E-Mail:

Quelle: Region 03 - Hessen | Rheinland-Pfalz | Saarland

weniger

 

mehr Aktuelles

 

Hidden Values

Hidden Values

25.05.2018
Kann man von Likes und Liebe leben? Wenn Applaus das Brot des Künstlers ist, wo kommt die Butter her? Wie entstehen reale Werte in virtuellen Welten? Aufmerksamkeit, Beziehungen und Daten ... mehr

Hidden Values

Hidden Values

25.05.2018

Kann man von Likes und Liebe leben?
Wenn Applaus das Brot des Künstlers ist, wo kommt die Butter her?
Wie entstehen reale Werte in virtuellen Welten?


Aufmerksamkeit, Beziehungen und Daten haben Konjunktur. Mit dem Übergang vom Industriekapitalismus des 20. Jahrhunderts zur digitalen Wissensgesellschaft verschiebt sich der Schwerpunkt unserer Wirtschaft spürbar von Industrie und Produktion auf das Immaterielle, auf Schein und Schale. Das macht Kunst und Kreativwirtschaft plötzlich auch ökonomisch zur Avantgarde. Denn was für sie schon immer ein Maßstab für Erfolg war, wird auch für andere Branchen immer wichtiger: Auf den Marktplätzen der Zukunft sind Aufmerksamkeit, Beziehungen und Daten mindestens so viel wert wie Geld – und werden genauso gehandelt.
Doch wie funktioniert die Aufmerksamkeitsökonomie unserer Zeit? Was macht Einzigartigkeit plötzlich zur gefühlten Leitwährung unserer Gesellschaft? Und – der Mensch lebt nicht von Likes allein – wie entstehen in virtuellen Welten am Ende doch reale Werte, ein monetärer Gewinn?

Die Kreativwirtschaft ist die Wechselstube der versteckten Werte und Pionier der Multiökonomie: Es diskutieren: Katja Kullmann (taz), Ronja von Rönne (Autorin), Thomas Ramge (brand eins) und Christian Boros (Sammlung Boros).
Programm
18:00 Uhr Einlass
18:30 Uhr Begrüßung und thematische Einführung mit Mads Pankow und Leonard Novy
18:45 Uhr Paneldiskussion
20:00 Uhr Imbiss und Kölsch im Garten

Landesvertretung Nordrhein-Westfalen
Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin

Anmeldeschluss: 20. Mai 2018 unter

www.eventbrite.de/e/paneldiskussion-hidden-va

www.creative.nrw.de/hiddenvalues

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Coburger Designtage

Coburger Designtage

29.05.2018 bis 03.06.2018
Die Location des historischen Güterbahnhofs in Coburg mit dem Charme der Pakethallen konnte in den vergangenen Jahren auf Dauer gefestigt werden. Damit haben sich Gestaltung, Innovation und Kultur ... mehr

Coburger Designtage

Coburger Designtage

29.05.2018 bis 03.06.2018

Die Location des historischen Güterbahnhofs in Coburg mit dem Charme der Pakethallen konnte in den vergangenen Jahren auf Dauer gefestigt werden. Damit haben sich Gestaltung, Innovation und Kultur eine Plattform in Coburg erobert, die sich umfänglichem Zuspruch erfreut. Designer und Unternehmer zeigen ihre Ideen und innovativen Produkte.

Weitere Highlights sind der Bundespreis Ecodesign, die BDIA-Handbuch-Ausstellung und die Vitra-Original-Roadshow sowie die Modenschau der Studierenden der Hochschule Münchberg. Es finden Veranstaltungen zu den Themen „Das Anthropozän“ und „Healing Interior“ statt.

Das Workshop-Thema Urban-Gardening wird anschaulich und vertieft vorgestellt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die gastronomische Versorgung mit regionalen Produkten und gestalterischem Anspruch ist wieder eine Herausforderung.

Es präsentiert sich ein Kreativpool aus Designern, Unternehmern, Unterstützern und Design-Begeisterten, der jedes Jahr Raum für Ideen und Konzepte und damit neue Denkanstöße schafft.

www.coburger-designtage.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Portrait Linda Schmidt, stellvertretende Regionalvorsitzende NRW

Weg von der Glaskugel

Liebe Designer*innen, Regeln und Normen erscheinen auf den ersten Blick unkreativ. In der Design-Praxis aber verschafft mir die Norm ISO 9241-11 Usability / User Experience Freiraum für Kreativität, indem sie Argumente und Sicherheit im Entwicklungsprozess bietet. Mit der Broschüre des Digitalverbandes bitkom zu ...mehr