Zum Artikel springen
>

 

 

VDID Silbermedaile

24.10.2015

Eine Silbermedaille für Euer Goldprojekt! Schöner scheitern! Plaudern aus der Schublade.

Der Verband Deutscher Industrie Designer e.V. (VDID) sucht die Zweitplatzierten! Herzblut-Projekte, die nach Ablehnung in den Schubladen gelandet sind. Auf den Designers‘ Open erhalten sie am 24. ... mehr

VDID Silbermedaile

24.10.2015

Eine Silbermedaille für Euer Goldprojekt! Schöner scheitern! Plaudern aus der Schublade.

Der Verband Deutscher Industrie Designer e.V. (VDID) sucht die Zweitplatzierten! Herzblut-Projekte, die nach Ablehnung in den Schubladen gelandet sind.
Auf den Designers‘ Open erhalten sie am 24. 10. 2015 das Rampenlicht, das ihnen gebührt. Und mit etwas Glück bekommt Euer Projekt unsere erste Silbermedaille!

Was wir suchen:
Stories, die von nicht umgesetzten Projekten erzählen. Geschichten, die in der Gestalterszene oft Alltag sind; Geschichten darüber, wie geniale Ideen von Kunden oder auch Kooperationspartnern abgewählt wurden; Projekte, deren Ablehnung immer noch Wehmut auslöst.
Sicherlich jeder Kreative – vom Autor über den Designer bis zum Filmemacher – kennt das.

www.designersopen.de/DO-Areas/DO-Research-Ind

E-Mail:

schöner_scheitern (PDF)

Quelle: Region 06 - Sachsen | Sachsen-Anhalt | Thüringen

weniger

 
Portrait Andreas Enslin, VDID Vizepräsident

22.07.2015

„Honorar- und Gehaltsreport Design“ - eine Standortbestimmung! von Andreas Enslin

Der Honorar- und Gehaltsreport 2014 ist da. Er zeigt uns Designern und Designerinnen, dass die überwiegende Mehrheit mit der Berufswahl in hohem Maße zufrieden ist. Gleichzeitig zeigen die ... mehr

Portrait Andreas Enslin, VDID Vizepräsident

22.07.2015

„Honorar- und Gehaltsreport Design“ - eine Standortbestimmung! von Andreas Enslin

Der Honorar- und Gehaltsreport 2014 ist da. Er zeigt uns Designern und Designerinnen, dass die überwiegende Mehrheit mit der Berufswahl in hohem Maße zufrieden ist.
Gleichzeitig zeigen die Ergebnisse aus den 4280 ausgewerteten Fragebögen, in denen angestellte und selbständige Designer zu etwa gleichen Teilen zu ihren Einkünften, der Vorbildung und ihrer beruflichen Situation Auskunft gegeben haben, dass insbesondere die Selbständigen teilweise an der Existenzgrenze arbeiten.
Ein maßgeblicher Berufsstand im "Land der Ideen und Innovationen" sollte auch angemessen vergütet werden.
Es fehlt der Kreativwirtschaft - als viertstärkste Kraft in der Bruttowertschöpfung der Bundesrepublik Deutschland - an Anerkennung und Wertschätzung ihres Beitrages zur Marke "Made in Germany".
In der Anlage lesen Sie bitte die Standortbestimmung von Andreas Enslin, Vizepräsident des VDID zum "Honorar- und Gehaltsreport Design 2014".

An dieser Stelle nochmals sehr herzlichen Dank allen, die an der Erhebung mitgewirkt haben!

Die Druckexemplare sind seit dem 25.06.2015 erhältlich und können von Nicht-Verbandsmitgliedern gegen eine Schutzgebühr von 10,- EUR von der VDID Geschäftsstelle bezogen werden.
Ab sofort steht allen Interessierten auch ein PDF zum kostenlosen Download hier bereit.

E-Mail:

Honorar- und Gehaltsreport Design 2014 - eine Standortbestimmung von Andreas Enslin, VDID Vizepräsident (PDF)

Honorar- und Gehaltsreport Design 2014 (PDF)

Quelle: Präsidium

weniger

 

mehr Aktuelles

 

03.50WEISS Seminar

Strategische Farbgestaltung im Produktdesign

29.08.2015 bis 30.08.2015
Strategische Farbegestaltung bedeutet Farben mit der passenden Aussage für eine bestimmte Zielgruppe methodisch zu erarbeiten und Farbwirkungen bewusst zu steuern. Fundierte Farbkenntnisse ... mehr

03.50WEISS Seminar

Strategische Farbgestaltung im Produktdesign

29.08.2015 bis 30.08.2015

Strategische Farbegestaltung bedeutet Farben mit der passenden Aussage für eine bestimmte Zielgruppe methodisch zu erarbeiten und Farbwirkungen bewusst zu steuern. Fundierte Farbkenntnisse generieren einen klaren Wettbewerbsvorteil.

In diesem Seminar lernen Sie professionelle Gestaltungsansätze aus der Designpraxis kennen. Sie erhalten einen Überblick über die relevanten Farbsysteme und Arbeitswerkzeuge. Sie vertiefen Ihr Wissen über Farbeigenschaften und -wirkungen und erlernen die effektive Kommunikation über Farbe.

In diesem Seminar entwickeln Sie Ihre Fähigkeit Farbentscheidungen bewusst-strategisch zu treffen und diese sachlich-argumentativ zu vertreten.

Termin:
29.-30. August 2015
Seminarleitung: Alexandra-Joy Jaeckel,
Dipl. Produktdesignerin, Dipl. Farbdesignerin IACC
Veranstaltungsort: ecosign, Vogelsangerstr. 250, 50825 Köln (Design Quartier Ehrenfeld)
Kosten pro TN:
550,- Euro zzgl. 19% Mwst.
390,- Euro zzgl. 19% Mwst. für VDID Mitglieder

Informationen und Anmeldungen bei Alexandra-Joy Jaeckel.

www.0350weiss.de/etcetera/seminare/#c249

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Tendence 2015

Tendence 2015

29.08.2015 bis 01.09.2015
Die Tendence ist die internationale Konsumgütermesse rund um die Themen Wohnen und Schenken. Für den Handel der ideale Ordertermin für das Weihnachtsgeschäft. Außerdem Trend-Plattform für die ... mehr

Tendence 2015

Tendence 2015

29.08.2015 bis 01.09.2015

Die Tendence ist die internationale Konsumgütermesse rund um die Themen Wohnen und Schenken. Für den Handel der ideale Ordertermin für das Weihnachtsgeschäft. Außerdem Trend-Plattform für die Neuheiten des kommenden Frühjahrs. Die Tendence – Treffpunkt in der zweiten Jahreshälfte namhafter Marken und aller wichtigen Entscheider der Konsumgüterbranche.

VDID Mitglieder erhalten kostenlose Eintrittskarten über die VDID Geschäftsstelle.

www.tendence.messefrankfurt.com

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Frank Detering - VDID Mitverantwortlicher bei der Erstellung des Honorar- und Gehaltsreport Design 2014

Honorar- und Gehaltsreport Design 2014 ist veröffentlicht

Liebe Industriedesigner/innen, liebe Designinteressierte, der Honorar- und Gehaltsreport Design 2014 ist veröffentlicht - und zeigt, dass fast 85% der angestellten und über 90% der selbständigen DesignerInnen sich "richtig" in ihrem Beruf fühlen. So eines der Ergebnisse der ersten gemeinsamen Umfrage unter ...mehr