Zum Artikel springen
>

 

 

FaireElektronik

11.09.2015

Salon Faire Elektronik #3

"Moderne Minen: Design for Recycling" Ort: designxport Hongkongstraße 8, Eingang Elbarkaden, Hamburg (HafenCity) Zeit: Freitag, 11. September 2015, ab 17 Uhr Eintritt: 5€, ermäßigt ... mehr

FaireElektronik

11.09.2015

Salon Faire Elektronik #3

"Moderne Minen: Design for Recycling"

Ort: designxport
Hongkongstraße 8, Eingang Elbarkaden, Hamburg (HafenCity)

Zeit: Freitag, 11. September 2015, ab 17 Uhr
Eintritt: 5€, ermäßigt 3€

In diesem Jahr beschäftigt uns das Thema Elektroschrott.
Wir wollen es insbesondere aus der Perspektive des Gerätedesigns betrachten, also:
Wie kann man durch Gestaltung von Elektronikgeräten - vor allem Computer und Handys - die Elektroschrottproblematik (Menge,Verwertung,Export etc) positiv beeinflussen?
Denn das "Design" hat wesentliche Auswirkung auf Lebensdauer, Reparier-, Recycle- und Wiederverwendbarkeitbarkeit.
Wir führen in das Elektrogesetz und die Ökodesignrichtlinie ein, stellen Initiativen vor und werden auch den Il-/legalen Export von Elektroschrott thematisieren.

Arbeitskreis Faire Elektronik Hamburg

blog.faire-computer.de/termine/salon-faire-el

E-Mail:

Quelle: Region 01 - Schleswig-Holstein | Hamburg | Bremen | Niedersachsen

weniger

 
Foto: Tina Zimmer

01.09.2015

Workshop-Bericht Boisbuchet

Tina Zimmer war als Preisträgerin des VDID NEWCOMERS' AWARD 2015 zum Workshop in Frankreich. Hier ihr Bericht: „Allem voran zunächst ein herzliches Dankeschön, dass Sie mir/uns den Aufenthalt ... mehr

Foto: Tina Zimmer

01.09.2015

Workshop-Bericht Boisbuchet

Tina Zimmer war als Preisträgerin des VDID NEWCOMERS' AWARD 2015 zum Workshop in Frankreich. Hier ihr Bericht:

„Allem voran zunächst ein herzliches Dankeschön, dass Sie mir/uns den Aufenthalt und die Erfahrung in Boisbuchet ermöglicht haben. Die Workshopwoche Cooking, Eating & Designing unter der Leitung von Sigga Heimis und Ina Tidbeck Sjöblom war eine unvergessliche Erfahrung. Irgendwo im französischen Nirgendwo, herrlich gelegen auf dem Gelände eines ehemaligen Landguts, ist die Domaine de Boisbuchet der perfekte Ort, um sich wieder auf mal auf das Wesentliche beim Gestalten zu besinnen: den Austausch. Beim Arbeiten, aber vor allem bei den gemeinsamen Mahlzeiten gab es Gelegenheit, mit Gestaltern aus aller Welt zu diskutieren, zu lachen, zu philosophieren.

Zunächst hatte ich einige Schwierigkeiten, mich darauf einzustellen, dass es nicht darum ging, innerhalb von einer Woche einen 'perfekten Entwurf' abzuliefern. Aber schnell habe ich verstanden, dass es in Boisbuchet nicht um das Gestalten an sich geht, sondern um den Austausch, das Netzwerken. Die Möglichkeit, Gestalter mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen an einem Ort und so unkompliziert kennenzulernen, ist unbezahlbar. Was man - ganz nebenbei zwischen einem Glas Wein und einem Salat über die asiatische Mentalität, die Sehnsucht, in Europa zu lernen, was gutes Leben bedeutet, zu erfahren, kann man vermutlich in der Form so nirgendwo auf der Welt machen. Wenn auch nur einige der Freundschaften, die man in einer so intensiven Zeit schließt, die Entfernung überdauern, wäre ich sehr froh!

Aber damit kein falsches Bild entsteht: Wir haben es uns in Frankreich natürlich nicht nur gut gehen lassen, sondern haben auch gearbeitet. Dank einer großen Werkstatt, einem riesigen Materiallager, in dem wir uns nach Lust und Laune bedienen durften und nicht zuletzt dank der tatkräftigen Unterstützung durch drei erfahrene Werkstattleiter waren dem Gestaltungswillen keine Grenzen gesetzt.

Boisbuchet ist sicher kein Design-Workshop im herkömmlichen Sinne. Wer mit dem Wunsch, eine mehr oder weniger schulische Designweiterbildung zu erhalten, wird enttäuscht. Wer sich aber darauf einlässt, andere Menschen und Kulturen kennenzulernen, wird beschenkt. Alles Positive und Negative abwägend kann ich nur sagen, dass der VDID mit Boisbuchet den Gewinnern des VDID Awards ein äußerst wertvolles Geschenk macht.“

Tina Zimmer

Impesssionen vom Workshop im Film >

vimeo.com/136643726

www.vdid.de/newcomer/award.php

Quelle: Region 02 - Nordrhein-Westfalen

weniger

 

mehr Aktuelles

 

Maison&Objet in Paris

Maison&Objet in Paris

04.09.2015 bis 08.09.2015
Die MAISON&OBJET entwickelt sich kontinuierlich weiter. Im September ist die Messe in drei Bereiche aufgeteilt: MAISON (Wohnen), OBJET (Einrichtungsgegenstände), LUXE, DESIGN & ARCHITECTURE ... mehr

Maison&Objet in Paris

Maison&Objet in Paris

04.09.2015 bis 08.09.2015

Die MAISON&OBJET entwickelt sich kontinuierlich weiter. Im September ist die Messe in drei Bereiche aufgeteilt: MAISON (Wohnen), OBJET (Einrichtungsgegenstände), LUXE, DESIGN & ARCHITECTURE D’INTERIEUR (Luxus, Design & Innenarchitektur). Unternehmen sowie führende Player aus der Inneneinrichtungs- und Lifestyle-Branche sind zu finden.

VDID Mitglieder erhalten kostenlose Eintrittskarten über die Geschäftsstelle.

www.maison-objet.com

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
rff

Partner-Veranstaltung

Designmanagement und strategische Produktplanung bei Thonet

10.09.2015
E=ID2 Erfolg durch Innovation und Design in Hessen Praxisnah und erlebnisorientiert – Best Practice-Unternehmen laden Sie ein, sich direkt vor Ort über die designorientierte Wirtschaft Hessens ... mehr

rff

Partner-Veranstaltung

Designmanagement und strategische Produktplanung bei Thonet

10.09.2015

E=ID2
Erfolg durch Innovation und Design in Hessen


Praxisnah und erlebnisorientiert – Best Practice-Unternehmen laden Sie ein, sich direkt vor Ort über die designorientierte Wirtschaft Hessens zu informieren.

Lernen Sie von den Besten und nutzen Sie diese außergewöhnliche Informations- und Networkingplattform. Erfahren Sie bei führenden Unternehmen alles über aktuelle Fragen rund um den Themenkomplex Wirtschafts- und Innovationsfaktor Design.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist – nach verbindlicher Anmeldung – kostenfrei!

E = ID2 richtet sich branchenübergreifend an klein- und mittelständische Unternehmen aus Hessen, die Designleistungen anbieten oder abrufen. Lehrende und Studenten sind ebenfalls herzlich eingeladen.

"Designmanagement und strategische Produktplanung bei Thonet"
10. September 2015 | 13.00 – 17.00 Uhr | Frankenberg

Thonet ist einer der ältesten familiengeführten Möbelhersteller der Welt und produziert seit 1819 Wohn- und Objektmöbel in höchster Qualität.
Die Gäste erwartet ein eindrucksvoller Rundgang durch die Fertigung von Thonet mit dem Geschäftsführer Thorsten Muck und dem Leiter der Produktentwicklung Mirko Nordheim.
Ein informativer Vortrag zum Thema strategische Produktplanung und Designmanagement rundet das Programm bei dem weltbekannten Unternehmen ab.

www.german-design-council.de/akademie/e=id2

www.german-design-council.de/akademie/eid2/an

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Frank Detering - VDID Mitverantwortlicher bei der Erstellung des Honorar- und Gehaltsreport Design 2014

Honorar- und Gehaltsreport Design 2014 ist veröffentlicht

Liebe Industriedesigner/innen, liebe Designinteressierte, der Honorar- und Gehaltsreport Design 2014 ist veröffentlicht - und zeigt, dass fast 85% der angestellten und über 90% der selbständigen DesignerInnen sich "richtig" in ihrem Beruf fühlen. So eines der Ergebnisse der ersten gemeinsamen Umfrage unter ...mehr