Zum Artikel springen
>

 

 

VDID Mitglieder auf der Designers´ Open 2017 in Leipzig

16.10.2017

VDID Mitglieder auf der Designers´ Open 2017 in Leipzig

Vom 20.10.2017 bis 22.10.2017 präsentieren sich VDID Mitglieder in Kongresshalle am Zoo, Leipzig auf der Designers´ Open 2017. VDID Mitgliedern stehen kostenlose Eintrittskarten auf Anfrage zur ... mehr

VDID Mitglieder auf der Designers´ Open 2017 in Leipzig

16.10.2017

VDID Mitglieder auf der Designers´ Open 2017 in Leipzig

Vom 20.10.2017 bis 22.10.2017 präsentieren sich VDID Mitglieder in Kongresshalle am Zoo, Leipzig auf der Designers´ Open 2017.
VDID Mitgliedern stehen kostenlose Eintrittskarten auf Anfrage zur Verfügung.
Bitte die VDID Geschäftsstelle bis spätestens Donnerstag, 19.11.2017 12 Uhr kontaktieren.

Der VDID stellt erneut im Großen Saal Stand G36 aus. Geplant ist, das Berufsbild des Industrial Designers abzubilden und mit Präsentationen der Mitglieder aus der Region zu unterlegen. Somit setzen wir die Tradition fort, dem interessierten Publikum das Potenzial rund um professionelle Produktentwicklung aufzuzeigen und Wertschöpfung durch Design in der Region Mitteldeutschland anhand von Exponaten kennenzulernen.

Das geplante Programm lautet:
Der VDID stellt sich vor.
Was besagt der VDID Codex der Industriedesigner?
Das Konzept für den Berufseinstieg: Designerwege.
Einblicke und Antworten zur Designausbildung.
Präsentation des neuen VDIDLab für junge Professionals und die es werden wollen. (angefragt).
Die Leipziger Messe und der VDID. (angefragt)
Rapid Prototyping im Designprozess.
Design ist interdisziplinär.
Designprojekt: Leuchtendesign.
Designprojekt: Investitionsgüterdesign. (angefragt)
Designprojekt: Mobile Hightech.
Designprojekt: Vom Designeinstieg zur Firmengründung.
Designprojekt: Toilettenbürste, eine Innovation als Eigenentwicklung.

www.designersopen.de/

www.vdid.de/regionen/region.php?r=6

E-Mail:

VDID Programm DO 29017 (PDF)

Quelle: Redaktion

weniger

 
Urban Upgrade VDIDlab Workshop

20.09.2017

Urban Upgrade – Das erste VDIDlab Event

Workshop Event in Berlin vom 10. bis 12.11. im Kontext von STADT – MENSCH – RAUM Nach seiner Gründung lädt das VDIDlab alle Studierenden, Berufsanfänger und Interessierte zu einem Workshop ... mehr

Urban Upgrade VDIDlab Workshop

20.09.2017

Urban Upgrade – Das erste VDIDlab Event

Workshop Event in Berlin vom 10. bis 12.11. im Kontext von STADT – MENSCH – RAUM

Nach seiner Gründung lädt das VDIDlab alle Studierenden, Berufsanfänger und Interessierte zu einem Workshop nach Berlin ein. Im Zentrum stehen der Dialog, das Neue, das Experiment, Wandel und Veränderung - das Verknüpfen von Neugierigen (Designern, Architekten, Planern, Produzenten etc.)
Im urbanen Raum werden triviale Orte dazu genutzt, den Teilnehmern eine spezifische Aufgabe mit auf den Weg zu geben, die in Kleingruppen bearbeitet werden. Der ganztägige Workshop wird im Stile eines Hackathons organisiert. Abgerundet wird das Wochenende durch eine themenbezogene Vortragsreihe, Snacks, Getränke & Networking.

Interessiert? Dann gleich hier bei urbanupgrade@vdid.de anmelden.
Erhoben wird für die Teilnahme ein Solibeitrag von 40,00 EUR, VDID Mitglieder bezahlen die Hälfte und wer vorher noch Mitglied wird, nimmt kostenlos teil.

Mehr zum Programm gibt es in der PDF Anlage.

E-Mail:

Urban Upgrade VDIDlab Workshop (PDF)

weniger

 

mehr Aktuelles

 

C2C2017 Logo

Cradle to Cradle Kongress 2017 in Lüneburg

20.10.2017 bis 21.10.2017
Am 20. & 21. Oktober findet der vierte internationale Cradle to Cradle Congress (C2CC17) statt. Der Congress ist die weltweit größte Cradle to Cradle-Plattform – hier trifft die C2C Community ... mehr

C2C2017 Logo

Cradle to Cradle Kongress 2017 in Lüneburg

20.10.2017 bis 21.10.2017

Am 20. & 21. Oktober findet der vierte internationale Cradle to Cradle Congress (C2CC17) statt. Der Congress ist die weltweit größte Cradle to Cradle-Plattform – hier trifft die C2C Community jährlich auf zentrale Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Politik und Gesellschaft. Foren, Vorträge und Expert*innengespräche bieten Raum für Austausch und Vernetzung.

Das Innovationskonzept Cradle to Cradle, übersetzt „von der Wiege zur Wiege“, steht für ein Designkonzept, bei dem gesunde Materialien kontinuierlich in biologischen und technischen Kreisläufen zirkulieren - Abfall gibt es nicht. Produkte und Produktionsprozesse sind für Mensch und Umwelt gesund und speisen sich ausschließlich aus erneuerbaren Energien.

Auch in diesem Jahr wird der Congress ein breites Themenspektrum abdecken:
Neben dem Vertiefungsthema Bau & Architektur wird es verschiedene Formate unter anderem zu den Themen Textil, Plastik, Best Practice, In Transition sowie Wissenschaft geben.

Als Akteur*innen sind in diesem Jahr u. a. mit dabei:
Dr. Christine Lemaitre, CEO Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
Prof. Dr. Michael Braungart, Gründer des C2C Konzepts, Geschäftsführer EPEA GmbH & Beirat C2C e.V.
Dr. Michael Schmidt-Salomon, Philosoph, Autor & Beirat des C2C e.V.
Andreas Engelhardt, CEO Schüco International KG

Cradle to Cradle – Wiege zur Wiege e.V.
Ulrike Wolf | Projektleitung C2C Congress 2017
Bundesgeschäftsstelle Berlin
Naugarder Straße 43, 10409 Berlin
Tel: 030 / 2205 4990

Der diesjährige C2C-Kongress in Lüneburg rechnet mit einer neuen Rekordzahl an Teilnehmern. Für den VDID Anlass genug, sich verstärkt dem Thema Design + Umwelt zu widmen.

Dazu wird es auch einen Thementisch für den permanenten Austausch geben, der auch die Basis für das Netzwerken und die Kooperationsentwicklung zwischen c2c und VDID bildet.
Bei K.Michael Kühne, VDID Delegierter aus Hamburg, laufen die Fäden für eine Vernetzung von C2C und VDID zusammen.
Interesse? K.Michael Kühne einfach am 20./21. Oktober während des Kongresses ansprechen (0175 8966512) oder eine Mail senden an k.michael.kuehne@vdid.de

Mehr zu Cradle 2 Cradle und dem Kongress in 2017 auf der Website und den angehängten PDF Dokumenten, sowie dem Bericht zum vorherigen Kongress:

www.c2c-kongress.de

c2c-kongress.de/de/ticketbuchen/

vdid.de/archiv/index.php?archivjahr=2016

E-Mail:

C2C 2017 Info 1 (PDF)

C2C 2017 Info 2 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Barbara Schmidt am 20.10.2017 bei VDID Brot & Butter

VDID Veranstaltung

Brot & Butter mit Barbara Schmidt

20.10.2017
Ernähren können wir Mitteleuropäer uns heute mühelos und ohne allzu viel über die komplexen Zusammenhänge des Zustandekommens und der Beschaffenheit unserer Nahrung und ihrer Wirkung auf uns zu ... mehr

Barbara Schmidt am 20.10.2017 bei VDID Brot & Butter

VDID Veranstaltung

Brot & Butter mit Barbara Schmidt

20.10.2017

Ernähren können wir Mitteleuropäer uns heute mühelos und ohne allzu viel über die komplexen Zusammenhänge des Zustandekommens und der Beschaffenheit unserer Nahrung und ihrer Wirkung auf uns zu wissen und zu verstehen – wenn wir wollen. Gerade deshalb ist das Thema Nahrung und Ernährung in den letzten Jahren wieder neu in unseren Blick gekommen und heute praktisch omipräsent. Die Auseinandersetzung mit der Zubereitung und Wirkung von Nahrung, den vielfältigen sozialen, kulturellen, psychologischen und physiologischen Faktoren und ihren Verflechtungen, die ins Spiel kommen, mit den Gegenständen und Infrastrukturen, die für Herstellung, Zubereitung und Verzehr notwendig sind oder auch mit Essen als Material sind spannende und ergiebige Untersuchungsgegenstände für eine ganze Reihe von Fachrichtungen und nicht zuletzt für das Design.

Beim gemeinsamen Abendbrot wird diskutiert.

Freitag, 20. Oktober 2017, 18 h
Ort: Galerie erstererster
Pappelallee 69, 10437 Berlin

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen bitte an die VDID Geschäftsstelle.


Die Designerin Barbara Schmidt ist seit 2014 Professorin für Design und Perspektive Experiment an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Seit 1991 arbeitet sie für die KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH und gestaltete mit ihren Entwürfen, die neue Essgewohnheiten thematisieren, den Prozess der Neuorientierung der Firma entscheidend mit. Von ihrem vielfach ausgezeichneten Porzellan wird weltweit gegessen. 2013 wurden ihre Arbeiten in der Ausstellung Poesie & Industrie im Bauhaus-Archiv Berlin und 2015 in der Ausstellung Fünf Sinne in der Kunststiftung Sachsen-Anhalt gezeigt.

www.erstererster.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Stefan Eckstein, VDID Präsident

Sie haben die Wahl!

Liebe Industriedesigner/innen, liebe Designinteressierte, am kommenden Sonntag entscheiden Sie über die Zusammensetzung des nächsten Deutschen Bundestages. Oder haben Sie sich wie viele andere Bürger zur Briefwahl entschieden? Woher mag der Anstieg der Briefwählerzahlen kommen? Vielleicht ein ...mehr