Zum Artikel springen
>

Veranstaltungen

Maison & Objet 2018, Paris - Logo

MAISON&OBJET Paris

19.01.2018 bis 23.01.2018
Die internationale Messe für Design und Innendekoration bietet Fachleuten der Branche, Händler wie Ausstatter, ein vielseitiges und inspirierendes Angebot, welches in die Bereiche Maison, Objet und ... mehr

Maison & Objet 2018, Paris - Logo

MAISON&OBJET Paris

19.01.2018 bis 23.01.2018

Die internationale Messe für Design und Innendekoration bietet Fachleuten der Branche, Händler wie Ausstatter, ein vielseitiges und inspirierendes Angebot, welches in die Bereiche Maison, Objet und Influences aufgeteilt ist und so den Messebesuch erleichtert.
5 Tage lang präsentieren 3.000 Aussteller - darunter mehr als 600 Erstteilnehmer - rund 85.000 Fachbesuchern ihre neusten Kollektionen in außergewöhnlichem Dekor.

Ein gut gefülltes Programm bietet u.a. 50 Vorträge von Designern, Influencern und Retail-Experten aus der ganzen Welt: u.a. Dorothée Meilichzon, Rosita Missoni, Michel Roset...und im Networking-Bereich DESIGNERS’ STUDIO (Halle 5B) können Entscheider und Branchenakteuren Kontakt aufnehmen.
Zu dieser Ausgabe stellt MAISON&OBJET PARIS das Talent der dänischen Designerin Cecilie Manz als Designerin des Jahres in den Fokus. Auch junge Designer aus verschiedenen Ländern sind dazu aufgerufen, ihre Arbeit dem internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Die aufstrebenden Talente kommen dieses Jahr alle aus Italien, wo sich eine neue Generation gerade den Design-Durchbruch verschafft.

Mitglieder erhalten kostenlose Gast-Tickets über die VDID Geschäftsstelle (Normalpreis: 70€ ) .

www.maison-objet.com/en/paris#

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Stahl-Innovationspreis - Stahl-Design 2018 - Image

Stahl-Innovationspreis - Stahl-Design 2018

26.01.2018
Ausgezeichnet in dieser Kategorie werden Produkte aus Stahl mit beispielhaftem Design, deren Form und Funktion das kreative Potenzial des Werkstoffs unterstreichen. Sie haben in den letzten fünf ... mehr

Stahl-Innovationspreis - Stahl-Design 2018 - Image

Stahl-Innovationspreis - Stahl-Design 2018

26.01.2018

Ausgezeichnet in dieser Kategorie werden Produkte aus Stahl mit beispielhaftem Design, deren Form und Funktion das kreative Potenzial des Werkstoffs unterstreichen.
Sie haben in den letzten fünf Jahren ein Produkt aus Stahl mit beispielhaftem Design entwickelt? Sie sprechen eine klare Formensprache? Sie legen Wert auf eine hohe ästhetische Qualität und eine hochwertige Anmutung. Form und Funktion belegen in Ihrem Entwurf das kreative Potenzial des Werkstoffs?
Ihre Produkte
• machen Innovationen nach außen sichtbar,
• kombinieren Funktion, Beständigkeit und Design,
• erfüllen hohe Anforderungen an Ergonomie und Hygiene
• sind einfach, flexibel und genial.

Produkte der Kategorie “Stahl-Design” sind vielfältig wie der Werkstoff.
Schmuck und Uhren, Haushalts- und Küchenutensilien, Bad- und Sitzmöbel, Büroausstattungen, Gartengeräte, Stadtmöbel, Investitionsgüter, Bedienteile bis hin zu Zweirädern – überall ist gutes Design gefragt.

Stellen Sie Ihr Produkt vor und nutzen Sie Ihre Chance. Machen Sie mit beim Stahl-Innovationspreis 2018. Wir lenken das Scheinwerferlicht auf Ihre Innovation aus Stahl. Das war schon für viele Preisträger der Beginn einer Erfolgsgeschichte.

Keine Teilnahmegebühr - Einsendeschluss ist der 26. Januar 2018

www.stahl-innovationspreis.de/kategorien/stah

www.stahl-innovationspreis.de/anmeldung/

www.stahl-innovationspreis.de/wp-content/uplo

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Image 8. Deutscher Recyclepreis 2017

8. Deutscher RecyclingDesignpreis 2017

28.01.2018
Die Bewerbungen zum achten Deutschen RecyclingDesignpreis konnten per „Online-Anmeldung“ bis zum Bewerbungsschluss am 15.11.2017 eingereicht werden. Preisverleihung und Ausstellungseröffnung ... mehr

Image 8. Deutscher Recyclepreis 2017

8. Deutscher RecyclingDesignpreis 2017

28.01.2018

Die Bewerbungen zum achten Deutschen RecyclingDesignpreis konnten per „Online-Anmeldung“ bis zum Bewerbungsschluss am 15.11.2017 eingereicht werden.

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung finden am 28.01.2018 im Museum MARTa Herford statt.
Anschließend sind weitere Ausstellungen geplant.
Das Preisgeld beträgt insgesamt 4.000,- € (1. Preis 2.500,- €, 2. Preis 1.000,- €, 3. Preis 500,- €).

Der RecyclingDesignpreis ist ein „offener“ Wettbewerb, bei dem ohne Altersbeschränkung alle Kreativen, Designer/innen und Gestalter/innen mit professioneller oder semiprofessioneller Ausbildung eingeladen sind, ihre Arbeiten und Entwürfe einzureichen.
Ziel des Designpreises
Es ist gefordert, aus „Abfall“ und/ oder industriellen/ handwerklichen Produktionsrückständen Objekte und Gegenstände für den alltäglichen praktischen Gebrauch oder für Dekorations- und Ausstattungszwecke zu entwerfen.
Spektrum gefragter Entwicklungen
Durch die Verwendung und den Gebrauch von weggeworfenen Dingen soll Nutzloses nutzbar gemacht werden. Es gilt, den "verborgenen Sinn weggeworfener Dinge" zu entdecken und nutzbar zu machen.

www.recyclingdesignpreis.org/startseite/

www.recyclingdesignpreis.org/anmeldung-design

Flyer 8. Deutscher RecycleDesignpreis 2017 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Entwürfe der Sonderfläche „TINY SPACES“ auf der ZOW 2018, © Koelnmesse GmbH Autor: Katrin de Louw

Partner-Veranstaltung

Grosse Ideen auf kleinem Raum: ZOW 2018 präsentiert TINY SPACES

06.02.2018 bis 08.02.2018
Bad Salzuflen: Wohnraum wird knapper und teurer, die verfügbare Wohnfläche absolut und pro Kopf nimmt ab: Darauf muss die Einrichtungsbranche, vordringlich die Möbelindustrie, zeitnah passende ... mehr

Entwürfe der Sonderfläche „TINY SPACES“ auf der ZOW 2018, © Koelnmesse GmbH Autor: Katrin de Louw

Partner-Veranstaltung

Grosse Ideen auf kleinem Raum: ZOW 2018 präsentiert TINY SPACES

06.02.2018 bis 08.02.2018

Bad Salzuflen: Wohnraum wird knapper und teurer, die verfügbare Wohnfläche absolut und pro Kopf nimmt ab: Darauf muss die Einrichtungsbranche, vordringlich die Möbelindustrie, zeitnah passende Antworten finden. Für die ZOW 2018 haben die Designwerkstatt Trendfilter in Kooperation mit dem Bereich Innenarchitektur der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur der Hochschule Ostwestfalen-Lippe „TINY SPACES“ entwickelt.

„Soziodemografische Veränderungen in Altersstruktur und kultureller Zusammensetzung, immer stärkere Forderungen an Flexibilität im Beruf, weiter steigende Mietpreise in den Städten, technische Aufrüstung: Es ist höchste Zeit darüber nachzudenken, wie Wohnungen auf kleinstem Raum Qualität, Großzügigkeit und Atmosphäre erreichen“, so Dipl.-Ing. Ulrich Nether von der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Zukünftig sind völlig neue Denkansätze für Arbeiten, Wohnen und Leben gefordert. Die Zuliefermesse ZOW in Bad Salzuflen mit ihrer Werkstattatmosphäre ist dafür die ideale Plattform.

Maximale Freiheit bei der Entwicklung
Im Fokus stehen pfiffige Lösungsideen und Designkonzepte für Innenausbau und Möbel auf kleinem, ja sogar kleinstem Raum. Realisiert wird das Projekt von Lena Klein-Erwig, Mascha Großmann, Jessica Neumann, Tessa Sieker sowie Celina Stiehl stellen ihre ganz eigenen, radikal verdichteten Einrichtungs- und Gestaltungskonzeptionen vor. Die Studentinnen genossen bei ihrer Entwicklungsarbeit maximale Freiheiten – so überraschend werden auch die präsentierten Ergebnisse sein, ob als Platzspar-, Komfort-, Sicherheits- oder Universal-Design-Lösung.

ZOW 06.-08. Februar 2018
Messezentrum Bad Salzuflen
Zulieferermesse für Möbelindustrie und Innenausbau
Benzstraße 23
32108 Bad Salzuflen

Öffnungszeiten:
täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr
am 8. Februar von 09:00 bis 17:00 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Der VDID plant einen gemeinsamen Besuch der ZOW. Weitere Informationen folgen.

zow.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Ambiente 2018 image-pic

Konsumgütermesse Ambiente 2018

09.02.2018 bis 13.02.2018
Die Ambiente widmet sich dem Markt von heute und morgen, mit allen Segmenten und Vertriebswegen. In den Bereichen Dining, Giving und Living entdecken Sie eine Produktvielfalt, die es nirgendwo sonst ... mehr

Ambiente 2018 image-pic

Konsumgütermesse Ambiente 2018

09.02.2018 bis 13.02.2018

Die Ambiente widmet sich dem Markt von heute und morgen, mit allen Segmenten und Vertriebswegen. In den Bereichen Dining, Giving und Living entdecken Sie eine Produktvielfalt, die es nirgendwo sonst gibt. Sehen Sie innovatives Design, die neuesten Trends: auf dem bedeutendsten Event der internationalen Konsumgüterbranche.

VDID Mitglieder erhalten über die Geschäftsstelle, mail@vdid.de, kostenlose Eintrittskarten.

www.ambiente.messefrankfurt.com

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
German Design Award 2018 - Image zur Preisverleihung am 9. Februar 2018

German Design Award 2018 Preisverleihung im Rahmen der Ambiente

09.02.2018 bis 13.02.2018
Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, auszuzeichnen und zu präsentieren. Jährlich werden daher ... mehr

German Design Award 2018 - Image zur Preisverleihung am 9. Februar 2018

German Design Award 2018 Preisverleihung im Rahmen der Ambiente

09.02.2018 bis 13.02.2018

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, auszuzeichnen und zu präsentieren. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award genießt hohes Ansehen.

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung. Sein Auftrag von höchster Stelle: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenwert durch Design zu erzielen.
Zum exklusiven Netzwerk der Stiftungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhaber und Markenlenker vieler namhafter Unternehmen.

VDID Mitglieder erhalten kostenlose Eintrittskarten zur Preisverleihung am 9. Februar 2018 im Rahmen der Messe Ambiente in Frankfurt über die VDID Geschäftsstelle.

Die Präsentation der Gewinner ist im Rahmen der Messe Ambiente vom 9. bis 13. Februar 2018 in Frankfurt / Main zu sehen.

www.german-design-award.com

www.german-design-award.com/die-gewinner/gale

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Forum des VDID auf der METAV 2018

Partner-Veranstaltung

Das Industriedesign Forum des VDID auf der METAV 2018

20.02.2018 bis 24.02.2018
Düsseldorf. "It's your show!" Ihr Design ist gefragt! Zeigen Sie Ihr Können und Expertise im Industriedesign! An speziell gebauten Work-Stations können jeweils 4 Designer an zwei Tagen ihre ... mehr

Forum des VDID auf der METAV 2018

Partner-Veranstaltung

Das Industriedesign Forum des VDID auf der METAV 2018

20.02.2018 bis 24.02.2018

Düsseldorf. "It's your show!" Ihr Design ist gefragt! Zeigen Sie Ihr Können und Expertise im Industriedesign!

An speziell gebauten Work-Stations können jeweils 4 Designer an zwei Tagen ihre Leistungen darstellen – auf dem attraktiven Stand des VDID INDUSTRIEDESIGN FORUM.
Präsentieren Sie Ihr Know how im Produkt- und Industriedesign inmitten der Anwendermärkte und eines Umfeldes mit hoher Intensität in der Nachfrage nach Design-Leistungen.

8 Plätze können vergeben werden. VDID Mitglieder für 900 € für zwei Tage - Dienstag + Mittwoch, 20./21. Feb. 2018 oder Donnerstag + Freitag, 22./23. Feb. 2018.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.
Kurzfrstige Anmeldungen noch möglich!

Folgende Leistungen sind darin enthalten:

• Standmiete und Standbau
• POWER YOUR BUSINESS Paket:
- Unbegrenzt kostenfreie Eintrittsgutscheine und Gutscheincodes für Ihre Kunden
- Unbegrenzt kostenfreie Besucherprospekte
- 4-farbiges Logo im alphabetischen Ausstellerverzeichnis (Katalog + Internet)
• Nutzung von Küche und Lager
• Kostenfreies WLAN
• 2 Ausstellerausweise pro Aussteller
• Produkteinträge im Messekatalog
• Alle Anschlüsse für Strom und Wasser sowie Verbrauch
• Standreinigung und Müllentsorgung
• 2 Blog Beiträge in dem METAV Newsroom der IndustryArena

Anmeldeunterlagen im angehängten PDF.

www.vdw.de

E-Mail:

Anmeldung zum Industriedesign Forum des VDID auf der METAV 2018 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
VDID MCBW 2017

VDID Veranstaltung

DEsigned in Bavaria

03.03.2018 bis 10.03.2018
München: Fakt ist, der Designstandort Deutschland steht für hervorragende Erfolge auf internationaler Ebene und Design aus Bayern ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Innovationstreiber. Die ... mehr

VDID MCBW 2017

VDID Veranstaltung

DEsigned in Bavaria

03.03.2018 bis 10.03.2018

München: Fakt ist, der Designstandort Deutschland steht für hervorragende Erfolge auf internationaler Ebene und Design aus Bayern ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Innovationstreiber. Die strategische Herangehensweise im Industriedesign fördert mit agilen und maßgeschneiderten Prozessen die Fähigkeit von Unternehmen, mit neuen Herausforderungen umzugehen.

Diese Faktoren präsentiert beispielhaft die Werkschau DEsigned in Bavaria und verdeutlicht die Kompetenzen der VDID Designer_innen. Im politischen, sozialen, realen wie virtuellen Leben stehen wir zunehmend vor der Wahl zwischen alternativen Fakten. Welche Auswirkungen hat diese Verschiebung der Realität auf die Arbeit im Design und wie reagieren Designer_innen auf diese Entwicklung? Wie gehen sie mit ihrer Verantwortung im Sinne des VDID Codex für Industriedesign um?

Zur Eröffnung von DEsigned in Bavaria steht die Frage nach der politischen Dimension im Design. Auch das 7. Designerfrühstück zum Abschluss der Werkschau eröffnet die Diskussion „FAKEtime – Umgang mit alternativen Wahrheiten“ und stellt der Realität den Umgang mit ihr gegenüber.

Werkschau DEsigned in Bavaria
Termin: 3. bis 10. März 2018
Vernissage mit Keynote „FAKEtime - Alternative Wahrheiten”: Mo, 5. März, 19 Uhr
Finisage: Sa, 10. März, 15 Uhr
Ort: USM Showroom München
Wittelsbacherplatz 1, 80333 München

7. Designerfrühstück „FAKEtime – Umgang mit alternativen Wahrheiten“
Termin:
Sa, 11. März, 11-14 Uhr
Anmeldung bitte an dieVDID Geschäftsstelle mailen.

In Kooperation mit USM München und bayern design.

Gefördert von: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

www.mcbw.de/

www.mcbw.de/creative-spots/detailseite/creati

www.usm.com

E-Mail:

PDF ansehen

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Focus Open 2018 Image

FOCUS OPEN 2018

09.03.2018
Internationaler Designpreis Baden-Württemberg Das Design Center Baden-Württemberg schreibt den Focus Open, Internationaler Designpreis Baden-Württemberg, aus und lädt Unternehmen und Designer ... mehr

Focus Open 2018 Image

FOCUS OPEN 2018

09.03.2018

Internationaler Designpreis Baden-Württemberg

Das Design Center Baden-Württemberg schreibt den Focus Open, Internationaler Designpreis Baden-Württemberg, aus und lädt Unternehmen und Designer aus aller Welt zur Teilnahme ein. Der renommierte Wettbewerb blickt auf eine lange Tradition zurück und genießt im In- und Ausland hohes Ansehen.
Der Staatspreis wird für zukunftsweisende, professionelle und herausragende Gestaltungsleistungen verliehen.

Die Auszeichnungen »Focus Gold«, »Focus Silver« und »Focus Special Mention« sind begehrte Bestätigungen für höchste Designqualität.

Es erfolgt keine Vorselektion, alle angemeldeten Produkte werden der Jury präsentiert.

Moderate Teilnahmegebühren - auch kleine Unternehmen und Einzelpersonen haben die Chance teilzunehmen. Pro Produktanmeldung 170 €. Die Überweisung erfolgt nach Rechnungserhalt.

Neutrale und unabhängige Jury
- Entwicklungen, an denen ein Jurymitglied oder dessen Unternehmen beteiligt ist, sind von der Bewertung komplett ausgeschlossen.

Call for entries: 09. März 2018

Veranstalter: Design Center Baden-Württemberg
Regierungspräsidium Stuttgart
Willi-Bleicher-Straße 19, D-70174 Stuttgart

Informationen zum Wettbewerb: Hildegard Hild, Telefon +49 (0) 711 123-26 84

Informationen zum Wettbewerb, Lieferadresse für Produkte zur Jury in angehängtem PDF.

www.design-center.de

E-Mail:

Focus Open 2018 Ausschreibung Wettbewerb (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
VDID bei USM Haller München im Rahmen der MCBW

VDID Veranstaltung

7. Designerfrühstück: FAKEtime – Umgang mit alternativen Wahrheiten

10.03.2018
Im politischen, sozialen, elektronischen und realen Leben haben wir die Wahl zwischen alternativen Wahrheiten. Wie können wir damit umgehen, welchen Nutzen ziehen wir daraus und haben diese ... mehr

VDID bei USM Haller München im Rahmen der MCBW

VDID Veranstaltung

7. Designerfrühstück: FAKEtime – Umgang mit alternativen Wahrheiten

10.03.2018

Im politischen, sozialen, elektronischen und realen Leben haben wir die Wahl zwischen alternativen Wahrheiten. Wie können wir damit umgehen, welchen Nutzen ziehen wir daraus und haben diese unterschiedlichen Wahrheiten Auswirkungen auf unsere Arbeit?
Im Kreise von Designern und Gästen moderiert Andreas Enslin, Head of Miele Design Studio, VDID Vice-President.

Ort: Showroom USM München
Wittelsbacherplatz 1, 80333 München
Beginn: 11 Uhr - Ende: 14 Uhr

Anmeldung über die VDID Geschäftsstelle - kostenpflichtig.

In Kooperation mit USM München

https://www.mcbw.de/create-business/design-di

www.usm.com

E-Mail:

PDF ansehen

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
light+building2018visual

Light + Building 2018 mit aktuellen Themen

13.03.2018 bis 23.03.2018
Die Light + Building, weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik, öffnet vom 18. bis 23. März 2018 in Frankfurt am Main ihre Tore. Rund 2.600 Aussteller präsentieren ihre Weltneuheiten für ... mehr

light+building2018visual

Light + Building 2018 mit aktuellen Themen

13.03.2018 bis 23.03.2018

Die Light + Building, weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik, öffnet vom 18. bis 23. März 2018 in Frankfurt am Main ihre Tore. Rund 2.600 Aussteller präsentieren ihre Weltneuheiten für Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation. Die Innovationsmesse Light + Building vereint alle stromgeführten Systeme der Gebäudetechnik und fördert die integrierte Gebäudeplanung mit einem in Breite und Tiefe einzigartigem Produktspektrum – vom Smart Home bis zum Smart Building.

„Vernetzt – Sicher – Komfortabel“ lautet das Motto der Weltleitmesse. Im Mittelpunkt stehen dabei die Treiberthemen „Smartifizierung des Alltags“ sowie „Ästhetik und Wohlbefinden im Einklang“. Die Industrie zeigt auf der weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik intelligente und vernetzte Lösungen, zukunftsweisende Technologien und aktuelle Designtrends, die sowohl die Wirtschaftlichkeit eines Gebäudes erhöhen als auch den Komfort und das Sicherheitsbedürfnis der Nutzer steigern.

Besuchen Sie die Light + Building auch in den sozialen Netzwerken unter:
www.light-building.com/googleplus
www.light-building.com/youtube

Weitere aktuelle Informationen rund um die Light + Building sowie Anreise und Tickets finden Sie unter:

www.light-building.com.

www.light-building.com/facebook

www.light-building.com/twitter

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Rapid.Tech2018 3D award wurde gestartet

3D Pionieers challenge 2018 ist gestartet

15.03.2018
Die 3D Pioneers Challenge adressiert bereits zum dritten Mal weltweit Spezialisten, die über den Tellerrand schauen – pushing boundaries! Einzigartig in ihrer Struktur richtet sich die 3D Pioneers ... mehr

Rapid.Tech2018 3D award wurde gestartet

3D Pionieers challenge 2018 ist gestartet

15.03.2018

Die 3D Pioneers Challenge adressiert bereits zum dritten Mal weltweit Spezialisten, die über den Tellerrand schauen – pushing boundaries! Einzigartig in ihrer Struktur richtet sich die 3D Pioneers Challenge in den Disziplinen Design, Digital, Architektur, Material, FashionTech, MedTech und Mobilität an Gestalter, die mit 3D-Druck Neuland beschreiten, die gesamte Wertschöpfungskette additiver Technologien in Betracht ziehen und wichtige Strömungen spüren.
Noch bis zum 15. März 2018 sind Studenten, Young Professionals und Professionals aufgerufen ihre Beiträge einzureichen.

Veranstalter: Messe Erfurt GmbH
Gothaer Straße 34, 99094 Erfurt/Germany
Projektteam:
Anna-Sophie Pfestroff +49 361/400 16 20
Marcus Lutterberg +49 361/400 18 10

www.rapidtech.de/aussteller/3d-pioneers-chall

www.messe-erfurt.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Titelimage BraunPreis 2018

BraunPrize 2018

20.03.2018
“Design for what matters” International competition for product design concepts Submission: 20th Sep, 2017 – 20th Mar, 2018 Prize Money: $75,000 Participation free of charge The ... mehr

Titelimage BraunPreis 2018

BraunPrize 2018

20.03.2018

“Design for what matters”
International competition for product design concepts

Submission: 20th Sep, 2017 – 20th Mar, 2018
Prize Money: $75,000
Participation free of charge

The BraunPrize 2018 challenges creative minds to envision design concepts that matter. Our world is becoming increasingly complex – our focus should be on what is essential, on creating truly better solutions and experiences. By taking on global problems or simply improving the quality of individual lives, we want to encourage innovation that can be virtual or physical, scientific or technical, or that changes our behavior for the better. Awards will go to exceptional ideas and product design concepts – 2 or 3 dimensional, including interactive – that offer progress and improvement, that are significant, substantial and meaningful: design for what matters.

In 2018 the BraunPrize will celebrate fifty years of commitment to the principles of good design. Established 1968 in Frankfurt, Germany by Erwin Braun, the idea of the BraunPrize is today as relevant as it was then: to nurture and support young, up-and-coming designers and inventors that take on the challenge of making this world a better place with their creativity and craft.

2018 will be the twentieth BraunPrize. It is open to design schools, students and young talents and will open for applications, online registration and upload function for project submission Sep 20, 2017 to Mar 20, 2018.

Early bird lottery by November 20, 2017
Entrants who submit all requested materials by November 20, 2017 will automatically participate in a drawing for three exclusive Braun wristwatches. The winners will be chosen randomly and notified by email.

www.braunprize.org/en/

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Design: Büro Freiheit, Köln

materials.cologne_Die Konferenz für Design und Innovation

23.03.2018
Köln: Am 23. März 2018 findet in der Industrie- und Handelskammer die ganztägige Design-Fachkonferenz materials.cologne statt. Renommierte Referenten aus Designagenturen und von Hochschulen ... mehr

Design: Büro Freiheit, Köln

materials.cologne_Die Konferenz für Design und Innovation

23.03.2018

Köln: Am 23. März 2018 findet in der Industrie- und Handelskammer die ganztägige Design-Fachkonferenz materials.cologne statt. Renommierte Referenten aus Designagenturen und von Hochschulen berichten von aktuellen Entwicklungen an der Schnittstelle zwischen Design, Innovation, Materialforschung und Digitalisierung. Themenbereiche sind: Innovation in Werkstoffen, Farbe und Oberfläche, Smart Materials, Medien und Materialität, Nachhaltigkeit und Leichtbau.

Gestalterinnen und Gestalter der unterschiedlichen Design- und Architektur-Disziplinen, Freiberufler, Agentur-Mitarbeiter und Design-affine Verantwortliche aus der Industrie sind eingeladen, ebenso Studierende der Design-Hochschulen.

VDID-Mitglieder erhalten einen Teilnehmer-Vorzugspreis, Studierende ebenfalls. Der allgemeine Frühbucher-Tarif gilt bis einschließlich 18.02.2018

Termin: Freitag 23.03.2018, von 9 bis 17 Uhr
Ort: IHK Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln

Projektpartner:
_Stadt Köln, Dezernat der Oberbürgermeisterin,
Stabsstelle für Medien- und Internetwirtschaft (Förderer)
_Industrie- und Handelskammer zu Köln, Bereich Kultur- und Kreativwirtschaft (Kommunikation, Veranstaltungsort)
_beeh_innovation, Köln (Initiator, Durchführender)

Weitere Informationen und Anmeldungen unter

www.mat.cologne

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Jochen Knoblach

VDID Veranstaltung

Brot & Butter mit Lutz Fügener

24.04.2018
Automobildesign für die Zukunft - setzen wir auf das falsche Pferd? Nach einem Vierteljahrhundert der ausschließlich evolutionären Weiterentwicklung des Automobils stehen wir derzeit vor der ... mehr

Jochen Knoblach

VDID Veranstaltung

Brot & Butter mit Lutz Fügener

24.04.2018

Automobildesign für die Zukunft - setzen wir auf das falsche Pferd?

Nach einem Vierteljahrhundert der ausschließlich evolutionären Weiterentwicklung des Automobils stehen wir derzeit vor der Schwelle zu tiefgreifenden, teilweise disruptiven Veränderungen. Der vor uns liegende und bereits beginnende Paradigmenwechsel im Bereich der individuellen Mobilität verlangt nun auch von Designern einen tiefen Eingriff in die Struktur des Fahrzeugs und stellt es in seiner heutigen Form und Aussage mehr und mehr infrage. Durch die mit den Stichworten Elektromobilität, Automatisierung des Fahrens und Nachhaltigkeit umrissenen Herausforderungen wird sich das Berufsbild des Designers wandeln. Die komplexen Anforderungen in Bezug auf Konzept und Funktion erhöhen aber auch die Freiheitsgerade. Versuch eines Rundblicks.

Beim gemeinsamen Abendbrot wird diskutiert.

24.04.2018, Beginn um 18 h, Ort: Galerie erstererster
Pappelallee 69, 10437 Berlin

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen bitte an die VDID Geschäftsstelle, mail@vdid.de

Prof. Lutz Fügener

- geb. 16.10.1965 in Wolgast
- Grundstudium im allgemeinen Maschinenbau mit der Spezialisierungsrichtung CAD an der Technischen Universität Dresden (von 1987-1989)
- Studium für Industrial Design an der Hochschule für Kunst und Design, Burg Giebichenstein, in Halle an der Saale bis 1995
- erste Arbeit für die Deutsche Waggonbau AG (heute Bombardier Transportation) am Großprojekt „Neue S-Bahn Berlin, BR 481
- Seit 1995 Juniorpartner, ab 1997 Seniorpartner des Büros Fisch & Vogel Design (heute studioFT) in Berlin, arbeitet im Bereich Transportation Design für eine Vielzahl von Kunden im In- und Ausland
- Oktober 2000 Berufung auf eine Professur „Transportation Design / 3D-Gestaltung“ an die Hochschule Pforzheim
- seit 2000 Leiter des Studiengangs Bachelor of Arts in Transportation Design
- Seit 2008 Mitglied der Jury „red dot product design“ in Essen für die Kategorie Fahrzeuge
- Seit 2012 Mitglied der Jury „red dot concept design“in Singapur

www.hs-pforzheim.de/profile/lutzfuegener/

studioft.com/studio.html

www.erstererster.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Image forward festival 2018 in Wien, München und Zürich

Forward Festival 2018

26.04.2018 bis 27.04.2018
Das Forward Festival für Kreativität, Design und Kommunikation hält im Frühjahr 2018 im Wiener Gartenbaukino, in der Alten Kongresshalle in München und im NOERD Zürich, Einzug. Das junge ... mehr

Image forward festival 2018 in Wien, München und Zürich

Forward Festival 2018

26.04.2018 bis 27.04.2018

Das Forward Festival für Kreativität, Design und Kommunikation hält im Frühjahr 2018 im Wiener Gartenbaukino, in der Alten Kongresshalle in München und im NOERD Zürich, Einzug. Das junge Festival aus Wien deckt damit als einziges seiner Art alle Länder der DACH-Region ab. Bei der Konferenz, dem Herzstück der Veranstaltung, werden unter anderem die Designerin Paula Scher von Pentagram New York, der Street-Culture-Fotograf Boogie und das norwegisch/US-amerikanische Architekturbüro Snøhetta Einblicke in ihre Arbeiten geben.

Die Forward Festivals stehen für die weltweit besten Köpfe aus Design, Kreativität und Kommunikation, die den Besuchern persönliche Erfolgsgeschichten mit auf den Weg geben. Auch in diesem Jahr präsentiert sich Forward in neuem Glanz: Die Identity der Designbude Zwupp und die Website des Digital Branding Studios wild verleihen dem Festival abermals ein neues Erscheinungsbild.
Das Motto 2018 lautet Construct-Deconstruct.
Das spiegelt sich auch im diesjährigen Grafikdesign wider. Durch das Zusammenspiel von Elementen der Wiener Werkstätte und zeitgenössischer Grafik soll gezeigt werden, dass es immer auch einen anderen Entwurf zu zu jedem fertigen Produkt gab.
Im Laufe des Schaffensprozesses werden allerlei Prototypen entwickelt, die jedoch nie zu einem ausgereiften Design oder Projekt werden. Dieser Vorgang des Erschaffens und Verwerfens (auf Englisch Construct-Deconstruct) wird im neuen Festivaldesign verbildlicht und auf der Website interaktiv dargestellt. Einige der Referenten werden zudem Einblick in ihren Schaffensprozess geben und nie veröffentlichte Prototypen präsentieren.

VDID Mitglieder erhalten 10% Rabatt auf den regulären Ticketpreis (ab 20.1.2018)!

Wien: 26.–27.04.2018, Gartenbaukino
München: 30.–31.05.2018, Alte Kongresshalle
Zürich: 1.–2.06.2018, NOERD

Weitere Infos zu Programm und Tickets:

forward-festival.com

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Rapid.Tech + FabCon 3.D 2018 in Erfurt - Banner

Rapid.Tech + FabCon 3.D 2018 in Erfurt

05.06.2018 bis 07.06.2018
Die „3D-Druck Familie“ trifft sich vom 5. bis 7. Juni 2018 zum Wissens- und Ideenaustausch auf der Rapid.Tech + FabCon 3.D in Erfurt. Durch ihre Verbindung aus Fachmesse und Kongress stellt die ... mehr

Rapid.Tech + FabCon 3.D 2018 in Erfurt - Banner

Rapid.Tech + FabCon 3.D 2018 in Erfurt

05.06.2018 bis 07.06.2018

Die „3D-Druck Familie“ trifft sich vom 5. bis 7. Juni 2018 zum Wissens- und Ideenaustausch auf der Rapid.Tech + FabCon 3.D in Erfurt. Durch ihre Verbindung aus Fachmesse und Kongress stellt die Rapid.Tech + FabCon 3.D eine der wichtigsten europäischen Informationsveranstaltungen im Bereich der additiven Fertigungsverfahren dar. Zum 15-jährigen Veranstaltungsjubiläum werden in Erfurt mehr als 5.000 internationale Fachbesucher und Kongressteilnehmer erwartet. Wenn Sie noch nicht als Aussteller oder Referent zur kommenden Rapid.Tech + FabCon 3.D in Erfurt angemeldet sind, heißt es schnell sein.

Vortragsanmeldung bis 21. November 2017 möglich.
Call for papers open until 21th. November 2017.

Eine Vortragsanmeldung für den Rapid.Tech Fachkongress ist noch bis zum 21. November 2017 möglich! Sichern Sie sich jetzt die letzten Plätze im Vortragsprogramm 2018 und gestalten Sie den Fachkongress durch Ihren Beitrag aktiv mit.
Ziel ist ein anwendernahes, praxisorientiertes und vor allem top aktuelles Programm zu schaffen, welches von den Bereichen A wie Automobil bis Z wie Zahntechnik das komplette Spektrum der additiven Technologien, Produkte und Anwendungen abbildet.
Circa 1.000 Kongressteilnehmer werden zur Jubiläumsausgabe der Rapid.Tech + FabCon 3.D vom 5. bis 7. Juni im Rahmen des Fachkongresses in Erfurt erwartet! Reichen Sie jetzt Ihren Vortrag ein und werden Sie Teil davon!

Frühbucherpreise für Aussteller bis zum 30. November.
Early bird prices for exhibitiors until 30th. November.

Die ersten Standplätze für die Rapid.Tech + FabCon 3.D 2018 sind bereits vergeben. Jetzt heißt es schnell sein! Noch bis zum 30. November können sich Aussteller vergünstigt für die Präsentation auf dem Showfloor registrieren. Jetzt anmelden und dank Vorteilspreis und Top-Standplatz doppelt profitieren!

Veranstalter Messe Erfurt GmbH
Gothaer Straße 34, 99094 Erfurt/Germany
Projektteam:
Anna-Sophie Pfestroff, +49 361/400 16 20
Marcus Lutterberg, +49 361/400 18 10

www.rapidtech.de/tagungen/call-for-papers-201

www.rapidtech.de/aussteller/aussteller.html

www.messe-erfurt.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Akkuschrauberrennen 2018 out of the box

Akkuschrauberrennen 2018 out of the box

09.06.2018
Das erste Rennen der Welt mit Fahrzeugen angetrieben von einem Akkuschrauber kommt dieses Mal in jeder Hinsicht out of the box. Zum 10. Mal richtet die Fakultät Gestaltung der HAWK Hochschule ... mehr

Akkuschrauberrennen 2018 out of the box

Akkuschrauberrennen 2018 out of the box

09.06.2018

Das erste Rennen der Welt mit Fahrzeugen angetrieben von einem Akkuschrauber kommt dieses Mal in jeder Hinsicht out of the box.

Zum 10. Mal richtet die Fakultät Gestaltung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim am 09.06.2018 das Akkuschrauberrennen aus.

Die Idee ist einfach:
Studententeams treten mit Fahrzeugen gegeneinander an, auf denen eine Person sitzen kann und die von einem handelsüblichen Akkuschrauber angetrieben werden. Out of the box sollen alle Fahrzeuge gedacht und konstruiert sein.

Bedingung ist, dass das Fahrzeug in einer Box mit den max. Maßen 78x52x30cm an den Start und in das Rennen geht – dabei kann die Box konstruktiver Teil des Fahrzeugs sein. Geklappt, gesteckt, aufgepumpt oder sonst wie konstruiert, soll sich der Inhalt des Koffers in ein Fahrzeug transformieren. Aber damit nicht genug: Da es ein Jubiläum ist, wird es ein Symposium geben, auf dem Kreativität, Teamwork und Mobilität mit prominenten Rednern in den angemessenen Rahmen gestellt werden.

Beim Akkuschrauberrennen kann man in unterschiedlichen Kategorien gewinnen: geht es nicht nur um Geschwindigkeit, sondern auch Kniff, Karacho, Pracht und Verwandlung.

Mehr Details auf der Website:

akkuschrauberrennen.de/

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger