Zum Artikel springen
>

Vorträge

VDID BaWü zur Zukunft im Design - visual fotolia-vdid-forum2012

VDID Veranstaltung

VDID Treffen BaWü - Design | Austausch | Zukunft

12.05.2021
Mittwoch, 12. Mai 2021 um 18 Uhr – online - Zoom. Für Design und Kreativität ist der Austausch untereinander essenziell. In der nächsten Veranstaltung der Regionalgruppe Baden-Württemberg am ... mehr

VDID BaWü zur Zukunft im Design - visual fotolia-vdid-forum2012

VDID Veranstaltung

VDID Treffen BaWü - Design | Austausch | Zukunft

12.05.2021

Mittwoch, 12. Mai 2021 um 18 Uhr – online - Zoom.

Für Design und Kreativität ist der Austausch untereinander essenziell. In der nächsten Veranstaltung der Regionalgruppe Baden-Württemberg am 12.05.2021 um 18 Uhr, setzen wir uns mit der Gegenwart & der Zukunft des VDID kritisch und konstruktiv auseinander.
Als Berufsgruppe ist eine Plattform zudem auch für andere Fragen des Berufsalltags wichtig.

Hierfür hat ein Team des VDID eine spannende Umfrage erstellt, zum VDID oder einer neuen Form des Austauschs für Designer, wie diese sich (möglichst) alle Interessierten für die Zukunft wünschen würden.
Angehängte Umfrage (Dauer ca 5-10 min) bitte zeitnah (ideal bis 8.5.) ausfüllen, damit wir für den 12.5.2021 bereits entsprechende Tendenzen vorliegen haben.

Diese / Eure Wünsche und Vorschläge stehen dann bei der Zoom-Veranstaltung am 12. Mai - und vermutlich auch noch danach - zur Diskussion…

Wir bedanken uns vorab für eure Unterstützung und freuen uns auf eine interessante Diskussion am 12.05.2021 zu der eure (anonymen) Stellungnahmen auch zusammengefasst vorstellen werden.

Anne Arzberger, Julius Breit & Benno Heinz

Anmeldung zu der online-Veranstaltung auf der Zoom-Plattform des VDID bitte über die VDID Geschäftsstelle bis 12.5.2021 um 12 Uhr spätestens, damit Sie noch rechtzeitig den Zugang zur online-Plattform um 18 Uhr erhalten!!

Hier geht’s zur Umfrage:

docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSeXho3j0y7Fr

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Visual - zur ZDF Doku - Design ist niemals unschuldig

Design ist niemals unschuldig! - Arte

27.05.2021
Design war und ist der große Verführer eines auf permanentes Wachstum angewiesenen Kapitalismus. Es erspürt und setzt Trends und Moden, schafft ständig neue Anreize und befeuert den Massenkonsum ... mehr

Visual - zur ZDF Doku - Design ist niemals unschuldig

Design ist niemals unschuldig! - Arte

27.05.2021

Design war und ist der große Verführer eines auf permanentes Wachstum angewiesenen Kapitalismus. Es erspürt und setzt Trends und Moden, schafft ständig neue Anreize und befeuert den Massenkonsum – oft ohne Rücksicht auf Ressourcenverbrauch. Die Dokumentation „Design ist niemals unschuldig“ erkundet, wie die zeitgenössische Designpraxis auf drängende Probleme wie Umweltzerstörung und Klimawandel reagiert.

Vorgestellt werden DesignerInnen, die mit 100 Prozent recycelbaren Materialien experimentieren, in interdisziplinären Teams und selbst gegründeten Laboren energiesparende Produktionsweisen erforschen und kritische Fragen nach der Verantwortung der DesignerInnen für das, was und wie sie produzieren, stellen.

Design war und ist der große Verführer eines auf permanentes Wachstum angewiesenen Kapitalismus. Viele DesignerInnen von heute sind sich einig: Da unsere Probleme Ergebnisse von Gestaltung sind, müssen auch die Lösungen dieser Probleme Ergebnisse von Gestaltung sein.
Kann Design eine andere, ja, bessere Welt schaffen?

Regie: Reinhild Dettmer-Finke, Deutschland, 2020, ZDF.

Verfügbar vom 27-04-2021 bis 27-05-2021


Außerdem finden Sie einen Beitrag (2.Link) zum Thema Zukunft und verantwortlich gestalten des VDID Vize-Präsidenten Andreas Enslin. In der Initiative "universal home" werden Designentwicklungen und Zukunftsszenarien vorgestellt.

www.arte.tv/de/videos/092154-000-A/design-ist

www.youtube.com/watch?app=desktop&v=mm8TjeZKV

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

VDID Veranstaltung

VDID NORD am 02.06.2021

02.06.2021
Das nächste Treffen im Norden findet an einem Mittwoch statt – natürlich wieder digital um 18:00-20:00 Uhr. Nach einem Kurzvortrag und dem Kurzinterview per Los diskutieren wir über Design und ... mehr



VDID Veranstaltung

VDID NORD am 02.06.2021

02.06.2021

Das nächste Treffen im Norden findet an einem Mittwoch statt – natürlich wieder digital um 18:00-20:00 Uhr. Nach einem Kurzvortrag und dem Kurzinterview per Los diskutieren wir über Design und was uns bewegt.

Der Kurzvortrag kommt dieses Mal von Dr. Sybs Bauer, die ihr Wissen aus ihrer Dissertation teilt.

Von der evolutionären Morphologie zur formatio naturalis – oder was wir von den Gestaltungsprinzipien der Natur lernen können

Aus einer Analyse der evolutionären Formfindungsprinzipien in der Natur ist es möglich, so ihre Behauptung, zu einer Gestaltung eines zukunftsorientierten kreativen Designprozesses mit universell akzeptierten und Natur integrierenden Resultaten zu gelangen.
Das Ergebnis stellt gängige Denkstrukturen auf den Kopf und der Fokus muss neu ausgerichtet werden. Entscheidungen und Beziehungen verwandeln sich in lebendige Wechselwirkungen und der Paradigmenwechsel integriert den Menschen wieder in die Natur. Fast nebenbei prägen die so entstandenen innovativen Resultate eine global akzeptierte Ästhetik – wie die Natur selbst und integrieren sich als Teil im Ganzen.
Aus dem Verständnis der evolutionären Morphologie und angrenzenden Naturwissenschaften entsteht eine formatio naturalis, deren Erkenntnisse weit über den Designbereich hinausreichen. Für Kreative wird die formatio naturalis zu einer wichtigen Selbsterkennung – und Erleichterung.


Anmeldung wie immer über die VDID Geschäftsstelle oder direkt bei VDID Nord Vorsitzenden Sybs Bauer.

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Design.Wissen.Diskurs. am 9.6.2021

VDID Veranstaltung

Design.Wissen.Diskurs. - Gemeinsam gestalten und nutzen

09.06.2021
Design für lokale Ökonomie und Sharing Wie begegnen wir der Herausforderung des Klimawandels? Wie verlagern wir Verkehr aufs Fahrrad? Wie vernetzen wir lokale Akteure und schaffen einen ... mehr

Design.Wissen.Diskurs. am 9.6.2021

VDID Veranstaltung

Design.Wissen.Diskurs. - Gemeinsam gestalten und nutzen

09.06.2021

Design für lokale Ökonomie und Sharing

Wie begegnen wir der Herausforderung des Klimawandels? Wie verlagern wir Verkehr aufs Fahrrad? Wie vernetzen wir lokale Akteure und schaffen einen positiven Resonanzraum für eigenes Engagement? Können wir ein Beispiel für andere Kommunen sein?

Mit dieser Motivation entwickelten und bauten 2018 acht Initiativen und Vereine in Bonn, gefördert durch das BMU, unter dem Namen Velowerft Lastenräder aus Holzwerkstoffen und nutzen sie seitdem für vielfältige Aufgaben.

Wie gelingt der Schritt vom Industrial Design ins Social Design? Setzen wir Kreation gegen Konsum, lokale Subsistenz gegen globale Arbeitsteiligkeit? Welche Herausforderungen erwarten uns bei der Arbeit für und mit Freiwilligen?

Die positiven Erfahrungen aus der Velowerft bieten Anlass, gemeinsam darüber nachzudenken, wie wir als Designer*innen in lokalen Projekten arbeiten und unseren Teil zur Resilienz unserer Stadt beitragen können. Lernt mehr über das kleine Projekt und lasst uns große Fragen diskutieren.

Einladung zur offenen Diskussion für alle Interessierten.

Mittwoch, 9.6.2021, 18.00 Uhr

Einlasszeit und Netzwerken ab 17:45 h

Anmeldungen zur digitalen Zoom-Veranstaltung bitte an die VDID Geschäftsstelle, danach erhalten Sie den Zugangscode.

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Nutzung von Zoom gemäß Ziffer 12 unserer Datenschutzerklärung https://www.vdid.de/kontakt/datenschutz.php einverstanden

Sven Bastiaen Schulz arbeitete im Fahrradrahmenbau, brach ein Geographiestudium ab, lernte Holzbootsbau und studierte Industrial Design in Wuppertal. Seit 2008 gestaltet er freiberuflich vorzugsweise Investitionsgüter. Als zweites Standbein produziert und vertreibt er in Kleinserie das Bastiaen Cargobike.

www.bonnimwandel.de/velowerft-neu/

www.youtube.com/watch?v=NFUECxHX4gs

www.customind-id.de/index.php/en/

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Visual - Andreas Thürer und Samuel Waldeck - dasselbe in grün Logo

Partner-Veranstaltung

Nachhaltige Produktgestaltung - Diskussion

16.06.2021
Nachhaltige Produktgestaltung – Was können Etablierte und StartUps voneinander lernen? Nachhaltigkeit wird für etablierte KMU zunehmend zum heißen Thema. Neben internen Herausforderungen wie ... mehr

Visual - Andreas Thürer und Samuel Waldeck - dasselbe in grün Logo

Partner-Veranstaltung

Nachhaltige Produktgestaltung - Diskussion

16.06.2021

Nachhaltige Produktgestaltung – Was können Etablierte und StartUps voneinander lernen?

Nachhaltigkeit wird für etablierte KMU zunehmend zum heißen Thema. Neben internen Herausforderungen wie Digitalisierung, Internationalisierung und dezentralem Arbeiten steigen auch die Erwartungen von Extern – im B2B wie im B2C Bereich.
Zusätzlichen Druck erzeugen StartUps, die diese Aspekte von Beginn an in ihr Geschäftsmodell integrieren und Produkte direkt nachhaltig gestalten. Transformation gestalten vs. Sustainable Native - Der Markt ist im Umbruch. Doch was bedeutet das konkret und welche Auswirkungen hat das auf die Gestaltung von Produkten?
Im vierten Event der SRT Digital Live Reihe, dieses Mal in Kooperation mit dem VDID, unterhalten sich die Referierenden über die Zukunft des Produktdesigns und stellen sich aktuell brennenden Fragen (siehe angehängte PDF).

Gesprächspartner sind Andreas Thürer, Patentanwalt und Geschäftsführer Technik sowie Nachhaltigkeitsmanager der ifm electronic GmbH und Samuel Waldeck, gründete 2014 mit seinem Bruder die SHIFT GmbH. Mit der m-Serie der SHIFTPHONES stellte das Startup 2016 das nachhaltige und modularste Smartphone der Welt vor.

Veranstaltungspartner sind: dasselbe in grün e.V. – Verband der nachhaltigen Unternehmen setzt sich aktiv für eine nachhaltige Transformation der Wirtschaft ein.

In der Gesprächsrunde sind Fragen und Beteiligung an der Diskussion in großer Runde und in themenspezifischen Breakout-Sessions vorgesehen.

16. Juni 2021 von 11:00 – 12:15 Uhr - Kostenlos
Anmeldung unter:

dasselbe-in-gruen.de/event/nachhaltige-produk

dasselbe-in-gruen.de/events/kategorie/sustain

www.shiftphones.com

E-Mail:

VDID NRW bei dasselbe in grün - Programm am 16.6.2021 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Design.Wissen.Diskurs. - Pricing Creativity

VDID Veranstaltung

Design.Wissen.Diskurs. - Pricing Creativity

29.06.2021
In der VDID Reihe Design.Wissen.Diskurs. ist es dem VDID gelungen, den Kanadischen Verkaufsguru Blair Enns zu gewinnen. Blair Enns wird uns - auf Englisch! - Einblicke in seine Argumentationsketten ... mehr

Design.Wissen.Diskurs. - Pricing Creativity

VDID Veranstaltung

Design.Wissen.Diskurs. - Pricing Creativity

29.06.2021

In der VDID Reihe Design.Wissen.Diskurs. ist es dem VDID gelungen, den Kanadischen Verkaufsguru Blair Enns zu gewinnen.
Blair Enns wird uns - auf Englisch! - Einblicke in seine Argumentationsketten und sein Fortbildungsprogramm "Pricing Creativity" (auch als Buch erschienen) geben - und wie Designer*innen ihre Wertschöpfung besser verdeutlichen und so für alle Seiten Mehrwert generiert, welcher dann auch (gern) gut vergütet wird.
Nach seinem gut halbstündigen Vortrag, werden wir einen moderierten Diskurs führen - primär in Englisch, bedingt können Fragen aus dem Chat gerne auch übersetzt werden.

Pricing Creativity
Pricing should be a creative act, says Blair Enns, author of Pricing Creativity: A Guide to Profit Beyond the Billable Hour. But in a design firm, it rarely is. Instead, designers see their firm trapped in a narrow band of prices they can command, a band from which it is not easy to escape.
"Your prices are like a prison cell" says Enns, "but it's a prison of your own making rather than a marketplace reality." By thinking more deeply about value and thinking more creatively about how to capture some of that value, you can keep expanding the walls of that cell until one day they fall away completely. In this talk, Enns, who is the founder of Win Without Pitching, the sales training organization for creative professionals, will map out the steps to untethering your prices from effort and marketplace forces.

Eine verbindliche Anmeldung ist über die VDID Geschäftsstelle nötig - Sie erhalten danach einen Zugangscode zu dem ansonsten kostenfreien Wissensforum des VDID auf der Zoom-Plattform des VDID.
Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Nutzung von Zoom gemäß Ziffer 12 unserer Datenschutzerklärung https://www.vdid.de/kontakt/datenschutz.php einverstanden.

Program Tuesday 26th of June 2021:
17:45 h (cet) networking
18 h Welcome and Intro
Blair Enns on Value and Pricing Creativity
following discussion moderated by Rainer Zimmermann (VDID)
End approx. 19:30 h.

www.winwithoutpitching.com/pricing-creativity

www.winwithoutpitching.com

vdid.de/kontakt/datenschutz.php

E-Mail:

Blair Enns Speaker’s Biography at DWD on 29th of June 2021 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
arte Twist

Design total! Die durchgestylte Gesellschaft

30.07.2021
ARTE Kulturmagazin »Twist« im Vitra Design Museum TWIST-Moderatorin Bianca Hauda trifft Mateo Kries, Direktor des Vitra Design Museums, der in seinem Buch »Total Design« für ein kritischeres ... mehr

arte Twist

Design total! Die durchgestylte Gesellschaft

30.07.2021

ARTE Kulturmagazin »Twist« im Vitra Design Museum

TWIST-Moderatorin Bianca Hauda trifft Mateo Kries, Direktor des Vitra Design Museums, der in seinem Buch »Total Design« für ein kritischeres Bewusstsein im Umgang mit Design plädiert.

Mit Kuratorin Erika Pinner spricht »TWIST« über die Unterschiede des deutschen Nachkriegsdesigns in Ost- und Westdeutschland. Die aktuelle Ausstellung »Deutsches Design 1949-1989. Zwei Länder, eine Geschichte« im Vitra Design Museum beleuchtet wie etwa Trabi und VW Kultstatus erlangten.

Verfügbar vom 30/04/2021 bis 30/07/2021 in der ARTE-Mediathek

www.arte.tv/de/videos/100274-003-A/twist/

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger