Zum Artikel springen
>

Wettbewerbe

designer in residence - foto:gugelot-mit-entwicklungsgruppe-foto-siol-hfg-archiv

Denken im System - Designer in Residence

02.02.2020
Designer in Residence-Programm des HfG-Archivs Ulm Denken im System - Ausschreibung 2019/2020 Die Ulmer Hochschule für Gestaltung war in den 1950er und 1960er Jahren eine der ersten ... mehr

designer in residence - foto:gugelot-mit-entwicklungsgruppe-foto-siol-hfg-archiv

Denken im System - Designer in Residence

02.02.2020

Designer in Residence-Programm des HfG-Archivs Ulm
Denken im System - Ausschreibung 2019/2020

Die Ulmer Hochschule für Gestaltung war in den 1950er und 1960er Jahren eine der ersten Ausbildungsstätten für industrielle Produktgestaltung. In der Nachfolge des Bauhauses gegründet, entwickelte sie schnell ein eigenes Profil auf diesem Gebiet.
Maßgeblich daran beteiligt war der Architekt und Designer Hans Gugelot (1920-1965). Ihm wird das Museum Ulm / HfG-Archiv im Jahr 2020 eine Ausstellung widmen.

Parallel dazu schreibt das HfG-Archiv/Museum Ulm nun zum zweiten Mal ein Stipendium im Rahmen seines Programms Designer in Residence aus. Mit dieser Reihe verfolgt das HfG-Archiv das Ziel, die eigene Doppelfunktion als Museum und Archiv in den Räumen der einstigen Ausbildungsstätte mit zeitgenössischer Designforschung und -vermittlung zu verbinden.

Für weitere Informationen und Auskünfte steht Christiane Wachsmann gerne auch telefonisch unter +49 (0)731/161-4371 oder per Mail

Die Ausschreibungsfrist läuft bis zum 2. Februar 2020.
Die vollständige Ausschreibung in deutsch oder englisch finden Sie unter:
the tender documents to apply to the program you can find in the second link:

hfg-archiv.museumulm.de/ausschreibung/

hfg-archiv.museumulm.de/en/dir-2020-tender/

E-Mail:

Ausschreibung Designer in Residence 2020 - am HfG-Archiv Ulm (PDF)

Designer in Residence at HfG-Archiv Ulm - english (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Image Focus Open 2020

Der Focus Open 2020

06.03.2020
Design schafft Mehrwert, Design ist Wettbewerbsvorsprung! Noch nie war professionelles Design so wichtig und selbstverständlich wie heute. Focus Open, der Staatspreis des Landes ... mehr

Image Focus Open 2020

Der Focus Open 2020

06.03.2020

Design schafft Mehrwert, Design ist Wettbewerbsvorsprung! Noch nie war professionelles Design so wichtig und selbstverständlich wie heute.

Focus Open, der Staatspreis des Landes Baden-Württemberg zeigt, was in Sachen Gestaltung, Innovation und Nachhaltigkeit State-of-the-Art ist – jährlich und transparent. Auch 2020 belohnt der Focus Open die Innovations- und Designqualität neuer Produkte, Services und Konzepte.
Unternehmen und professionelle Designer aus aller Welt sind eingeladen, mit aktuellen und innovativen Produkten am Designwettbewerb Focus Open 2020 – Internationaler Designpreis Baden-Württemberg teilzunehmen.
Auch Start-Ups und Newcomer haben mit ihren spannenden Projekten die gleichen Chancen wie etablierte Designagenturen und Unternehmen, am Focus Open teilzunehmen.

Der Focus Open wird in drei Stufen verliehen – zukunftsweisende und herausragende Lösungen erhalten den Focus Gold, der Focus Silver prämiert außergewöhnliche Qualität. Ein Designlevel, das über das etablierte Niveau hinausweist, erhält Focus Special Mention.

Mit dem neuen Focus Meta vergibt die Jury 2020 erstmals einen Sonderpreis, der beispielhafte Lösungen für übergreifende und aktuelle Themen belohnt.

Holen Sie sich die Auszeichnungen Gold, Silver oder Special Mention oder Meta und gewinnen Sie dabei die Rückmeldung einer unabhängigen Jury und öffentliche Präsenz durch Jahrbuch, Ausstellung und Webpräsentation.
Melden Sie sich noch heute an – werden Sie Teil der Focus Open-Community 2020!

Anmeldeschluss: 6. März 2020

Gebühr pro Produkt: 170 €

Die aktuellen Ausschreibungsunterlagen als Download unter:

www.design-center.de

Ausschreibung Focus Open 2020 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger