Zum Artikel springen
>

Kongresse

Konferenz 3.-5. Februar 2020- Perspektiven - Aka Stuttgart

Ästhetik des Designs. Philosophische Perspektiven

03.02.2020 bis 05.02.2020
Über die Ästhetik des Designs jenseits von Warenförmigkeit, Styling und Autonomie und über die Frage, ob und inwieweit Design als eigene Form des Ästhetischen verstanden werden kann, diskutieren ... mehr

Konferenz 3.-5. Februar 2020- Perspektiven - Aka Stuttgart

Ästhetik des Designs. Philosophische Perspektiven

03.02.2020 bis 05.02.2020

Über die Ästhetik des Designs jenseits von Warenförmigkeit, Styling und Autonomie und über die Frage, ob und inwieweit Design als eigene Form des Ästhetischen verstanden werden kann, diskutieren renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen der Tagung „Ästhetik des Designs – Philosophische Perspektiven“ vom 3. bis 5. Februar 2020 an der ABK Stuttgart.

Design steht seit seinen Anfängen immer wieder in der Kritik, entweder einer kapitalistischen Warenästhetik Vorschub zu leisten oder dem Selbstmissverständnis der Autonomie zu verfallen. Als Abkömmling der Industrialisierung und Zögling der freien Künste scheint es zwischen den Extremen einer Drapierung von Ingenieursleistungen oder dem kommerziellen Missbrauch von Kunstpraktiken zu schwanken, selbst innerlich zerrissen und ohne eigene Orientierung. Wenn bei Design also von Ästhetik die Rede ist, entsteht schnell der Eindruck, es mit bloßem Styling zu tun zu haben, sei es im Dienst einer Absatzsteigerung oder des symbolischen Kapitals.
Gegenüber der in der ästhetischen Tradition vorherrschenden Ausrichtung an der Kunst geht es der Tagung insgesamt darum zu fragen, was es heißen könnte, die Grundfragen und die Grundbegriffe der Ästhetik noch einmal aus dem Geiste des Designs neu und erneut zu denken. Dabei steht ein solcher Versuch nicht allein angesichts der jüngsten Entgrenzungstendenzen zwischen Kunst und Design vor der Herausforderung, dass eine Ästhetik des Designs in irgendeiner Weise auch zur Ästhetik der Kunst in Beziehung gesetzt werden muss. Nicht zuletzt stellt sich dabei die Frage, was „Kritik“ mit Blick auf Kunst und Design jeweils heißen kann.

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart,
Campus Weißenhof: Neubau 2, Vortragssaal, 70191 Stuttgart

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht notwendig.



Das Tagungsprogramm finden Sie in angehängtem Link:

www.abk-stuttgart.de/aktuell/veranstaltung/20

Buch: Philosophie des Designs (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Header Open Innovation Kongress Ba-Wü 2020

Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2020

02.03.2020
Stuttgart. Open Innovation - So spielen Sie mit Der Open Innovation Kongress Baden-Württemberg wird am 2. März 2020 im Haus der Wirtschaft, Stuttgart zum Treffpunkt der gesamten OI Community in ... mehr

Header Open Innovation Kongress Ba-Wü 2020

Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2020

02.03.2020

Stuttgart. Open Innovation - So spielen Sie mit

Der Open Innovation Kongress Baden-Württemberg wird am 2. März 2020 im Haus der Wirtschaft, Stuttgart zum Treffpunkt der gesamten OI Community in Baden-Württemberg. Spielen Sie mit und werden Sie zum zukünftigen Player in OI-Prozessen!

Freuen Sie sich auf Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg sowie auf unsere Keynote Speaker von der Universität Stuttgart Prof. Dr. Dr.-Ing. h.c. Ernst Messerschmid, Astronaut und emeritierter Professor des Instituts für Raumfahrtsysteme (IRS) und Prof. Dr. Stefanie Barz, Professorin für Quantum Information und Technologie. Erik Gatenholm, CEO des schwedischen Bioprinting Unternehmens CELLINK, spricht im Anschluss über den 3D-Druck von menschlichen Zellen und Organen.

Profitieren Sie von den Erfahrungen der Referenten*innen aus den Bereichen eHealth, Raumfahrt und Automotive, Künstliche Intelligenz, IoT und industrielle Technologien, Smart City und erhalten Sie neue Impulse für Kooperationen und Geschäftsmodelle.

In Vorträgen und Workshops können Sie sich vertraut machen mit der erfolgreichen Innovationszusammenarbeit mit Kunden z. B. im Open Innovation-Spiel, der Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen und rechtlichen Aspekten von Open Innovation.

Wir zeigen Ihnen auch Kommunikationslösungen, Design Thinking, wie Sie KI in zwei Stunden spielerisch kennenlernen oder wie Sie einen erfolgreichen Hackathon durchführen können.

Steinbeis 2i GmbH, Kienestraße 35, 70174 Stuttgart. Tel: +49 711 123 40-56

Das vollständige Programm und die Themen der interaktiven Workshops finden Sie wie die Anmeldungen hier:

www.wirtschaft-digital-bw.de/service/veransta

eveeno.com/OIKBW2020

www.steinbeis2i.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
cross culture 2020

Save-the-Date: 19. März 2020 Cross Culture

19.03.2020
Stuttgart. CROSS CULTURE 2020 / NUTZEN, WERTE, KOOPERATION Forum für Markenführung und Kommunikation auf internationalen Märkten im Design Center Baden-Württemberg Wie müssen international ... mehr

cross culture 2020

Save-the-Date: 19. März 2020 Cross Culture

19.03.2020

Stuttgart. CROSS CULTURE 2020 / NUTZEN, WERTE, KOOPERATION
Forum für Markenführung und Kommunikation auf internationalen Märkten im Design Center Baden-Württemberg

Wie müssen international aufgestellte Unternehmen agieren, um den Anforderungen der Zukunft angemessen zu begegnen? Welche individuellen, aber auch kulturell geprägten Wünsche und Bedürfnisse müssen sie mit ihren Produkten und Services erfüllen bzw. stillen? Und welche Werte müssen sowohl Design als auch Markenkommunikation in einer global vernetzten Welt, die kulturell und regional jedoch höchst diversifiziert ist, transportieren...?

Die Veranstaltungsreihe CROSS CULTURE des Design Center Baden-Württemberg fokussiert drei erfolgskritische Faktoren und zeigt unter Einbindung renommierter Expert*innen effiziente Strategien und Lösungsansätze für diese aktuellen Fragen auf. So sollen unter NUTZEN die Ansprüche der Kunden von heute und morgen evaluiert und gezielt erreicht werden, kulturelle WERTE formuliert und neue Formen von KOOPERATION – innerhalb und in der Außenperformance von Unternehmen – diskutiert werden. Übergreifend wird hier dem Thema „Kulturelle Intelligenz“ Raum gegeben; denn nur Gestalter*innen, die um die politischen und sozio-kulturellen Hintergründe und Kontexte in unterschiedlichen Märkten wissen, können Verantwortung übernehmen und nachhaltig Orientierung geben.

Zu den drei Themenschwerpunkten werden insgesamt sechs Workshops angeboten. Für das Forum Cross Culture am 19. März 2020 konnte das Design Center Baden-Württemberg namhafte Referent*innen gewinnen. Vorstellung der ersten Referent*innen auf der Design Center Website:

Veranstalter
Design Center Baden-Württemberg
Regierungspräsidium Stuttgart
Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart

Termin: Donnerstag, 19. März 2020
von 11 bis 17 Uhr

Teilnahmegebühr: inklusiv Unterlagen und Verpflegung
90 Euro / Ermäßigung für Studierende 40 Euro

design-center.de/de/cross-culture-2020-refere

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger