Zum Artikel springen
>

Veranstaltungen

Trophäe Negativpreis Plagiarius - Zwerg

Negativpreis Plagiarius rückt Nachahmungen ins Licht!

22.01.2021
Plagiarius-Wettbewerb 2021 - Einsendeschluss 22. Januar 2021 (Late Comers: 29.1.2021) - Fristen wg. Lockdown um 1 Woche verlängert! Unternehmer, Designer und Erfinder, die sich über dreiste ... mehr

Trophäe Negativpreis Plagiarius - Zwerg

Negativpreis Plagiarius rückt Nachahmungen ins Licht!

22.01.2021

Plagiarius-Wettbewerb 2021 - Einsendeschluss 22. Januar 2021 (Late Comers: 29.1.2021) - Fristen wg. Lockdown um 1 Woche verlängert!

Unternehmer, Designer und Erfinder, die sich über dreiste Plagiatsfälle ärgern, haben wieder die Möglichkeit, ihre Originalprodukte sowie die vermeintlichen Nachahmungen zum Plagiarius-Wettbewerb einzureichen und den Plagiator – sei er Hersteller oder Händler - als Preisträger des Negativpreises vorzuschlagen.

Die Preisverleihung wird in 2021 im Rahmen der "International Consumer Goods Show" stattfinden - dort werden alle eingereichten Originale und Plagiate an prominenter Stelle ausgestellt. Einmalig finden vom 17. bis 20. April 2021 die Messen Ambiente, Christmasworld und Paperworld als gemeinsame Veranstaltung unter dem Namen International Consumer Goods Show – Special Edition in Frankfurt am Main statt.

Anschließend werden die Preisträger-Produkte im Museum Plagiarius in Solingen sowie online und bei Plagiarius-Ausstellungen einem breiten Publikum präsentiert.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie hier:

www.plagiarius.com/

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
We take you to Milan!

We take you to Milan!

22.01.2021
Der internationale Wettbewerb ein&zwanzig richtet sich an euch! Designstudierende und Absolventen! Talente und Newcomer! Mit innovativen Produkt- und Projektideen im Bereich Produktdesign und ... mehr

We take you to Milan!

We take you to Milan!

22.01.2021

Der internationale Wettbewerb ein&zwanzig richtet sich an euch!
Designstudierende und Absolventen! Talente und Newcomer! Mit innovativen Produkt- und Projektideen im Bereich Produktdesign und Lifestyle seid ihr dabei. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei.

Ausgezeichnet werden 21 Produkte und Produktideen, die von weltweiter Sichtbarkeit, von umfassenden Marketingmaßnahmen und unserem internationalen Netzwerk profitieren. Ergreift die Gelegenheit, eure Vision dem Who is Who der Designszene zu zeigen und in unserem internationalen Netzwerk renommierte Designer und Unternehmen kennenzulernen.
Present yourself!

Anmeldeschluss: 22.01.2021

Infos und Anmeldung unter:

www.ein-und-zwanzig.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Fortbildungsblock IV mit VDID Partner Centigrade

Partner-Veranstaltung

Kollaborationsmethoden - VDID Fortbildung mit Centigrade IV

27.01.2021
Kollaborationsmethoden und Rollenverständnis in UX Projekten in einem eintägigen Onlinetraining. All Ihre Teammitglieder, auch Sie selbst, haben spezielle Fähigkeiten. Greifen diese ... mehr

Fortbildungsblock IV mit VDID Partner Centigrade

Partner-Veranstaltung

Kollaborationsmethoden - VDID Fortbildung mit Centigrade IV

27.01.2021

Kollaborationsmethoden und Rollenverständnis in UX Projekten in einem eintägigen Onlinetraining.

All Ihre Teammitglieder, auch Sie selbst, haben spezielle Fähigkeiten. Greifen diese Fähigkeiten bestmöglich ineinander, entsteht automatisch ein besseres Endprodukt. Oft tragen jedoch ein falsches Rollenverständnis, zu optimistische Einschätzungen und mangelnder Änderungswille dazu bei, dass ein Team unter seinem Potenzial bleibt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre speziellen Fähigkeiten so einsetzen können, dass Sie in eigenverantwortlichen Teams maßgeblich zum Erfolg beitragen können.

Mitglieder in agilen Teams lernen, wie jeder Teamkollege seinen Platz anhand seiner speziellen Fähigkeiten einnimmt, damit eine durchgängige Lieferkette entsteht. Zudem werden sie lernen, wie sie „Zweifler“ besser in die Umsetzungsarbeiten integrieren und zusammen mit den Teamkollegen auf eine gemeinsam Designvision hinarbeiten können.

Themen im Detail finden Sie in dem angehängten PDF Flyer - mit den Modul-Kurzbeschreibungen...

Seminarpreis Onlinetraining*
VDID Mitglieder 299€

Normalpreis 351€
Mindestteilnehmer: 8

Centigrade - Saskia Hehl
Knowledge Manager
+49 681 959 3110

Trainingstermine UX bei VDID Partner Centigrade

www.centigrade.de/de/leistungen/ux-academy

E-Mail:

Trainingstermine UX bei VDID Partner Centigrade (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
VDID Design.Wissen.Diskurs 2021-01-27 mit Annette Lang

VDID Veranstaltung

Design.Wissen.Diskurs. - Virtual / Mixed / Augmented Reality im DESIGN

27.01.2021
Virtual, Mixed und Augmented Reality - das „Design Tool“ von morgen ? Die digitale Transformation ist global und betrifft uns alle. Sie beeinflusst jeden Aspekt unseres täglichen Lebens. Sie ... mehr

VDID Design.Wissen.Diskurs 2021-01-27 mit Annette Lang

VDID Veranstaltung

Design.Wissen.Diskurs. - Virtual / Mixed / Augmented Reality im DESIGN

27.01.2021

Virtual, Mixed und Augmented Reality - das „Design Tool“ von morgen ?

Die digitale Transformation ist global und betrifft uns alle. Sie beeinflusst jeden Aspekt unseres täglichen Lebens. Sie verändert Form und Art wie wir leben, wie wir kommunizieren und wie wir arbeiten. Sie verändert vor allem Art und Weise, wie wir Designer Dinge entwerfen und gestalten.

Seit der digitalen Revolution haben sich die Arbeitsprozesse des Designers rasant verändert. Der Einsatz von 2D und später 3D Computer Unterstützung hat das Konstruieren und Entwerfen grundlegend gewandelt.

Gestern noch haben wir Designer am Zeichenbrett mit Stift entworfen und Modelle in Schaum oder Cibatool in der Werkstatt von Hand gebaut.
Heute präsentieren wir Designentwürfe als 3D Visualisierung auf dem Tablett oder Laptop und realisieren Modelle im 3D-Druck. Am Computer simulieren wir bewegliche Designs, die perfekt gerendert sind und täuschend echt aussehen, so als ob sie bereits gebaut und vorhanden wären. Mit nur einem Mausklick können wir Eigenschaften, Oberflächen und die gesamte Umgebung des Designs verändern.

Im Vergleich zu diesen Methoden verspricht der Einsatz von VR/AR in Zukunft noch größere Gestaltungsmöglichkeiten. Was sind die Chancen und Bedenken, wenn wir AR/VR als Werkzeuge zur Gestaltung unserer zukünftigen Welt
nutzen?

Einladung zur offenen Diskussion für alle Interessierten.

Termin: Mi. 27.01.2021, 18 h
Einlasszeit und Netzwerken ab 17:45 h

Anmeldungen zur digitalen Zoom-Veranstaltung bitte an die VDID Geschäftsstelle, danach erhalten Sie den Zugangscode.

Annette Lang, langjähriges VDID Mitglied, ist diplomierte Industriedesignerin mit internationaler Erfahrung, Dozententätigkeit, seit 35 Jahren im Bereich Konsumgüter mit Schwerpunkt „Tabletop“ und Möbel tätig,

www.annettelangproductdesign.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
bayern design forum at VDID

Partner-Veranstaltung

bayern design forum at VDID

02.02.2021
Die neue digitale Veranstaltungsreihe „bayern design at“ ist am 2. Februar um 17:00 Uhr zu Gast beim Verband Deutscher Industrie Designer (VDID). Volker Stumpf, Vorsitzender der Regionalgruppe ... mehr

bayern design forum at VDID

Partner-Veranstaltung

bayern design forum at VDID

02.02.2021

Die neue digitale Veranstaltungsreihe „bayern design at“ ist am 2. Februar um 17:00 Uhr zu Gast beim Verband Deutscher Industrie Designer (VDID). Volker Stumpf, Vorsitzender der Regionalgruppe VDID Bayern, und Frans Joziasse, Geschäftsführer und Tutor bei Grow, informieren über berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten für Industriedesigner*innen.

Bereits seit einigen Jahren bietet der VDID in Kooperation mit Grow eine berufsbegleitende Weiterbildung zum Design Manager an. Grow ist ein von PARK Guiding design leaders gefördertes internationales Weiterbildungsprogramm. Grow zeichnet sich insbesondere aus durch ausgewiesene Praxisnähe mit aktuellen Case Studies, profunde Kenntnis des internationalen Marktes, Erfahrung im Umgang mit unterschiedlichen Unternehmenskulturen sowie international erfahrene Tutoren.

Die Moderation übernimmt Dr. Kilian Steiner, Leitung Öffentlichkeitarbeit bayern design.

Erfahren Sie mehr über die berufsbegleitende Weiterbildung, die auch bayern design Mitgliedern offensteht sowie über Fördermaßnahmen.

Anmeldeschluss per eMail zu der kostenlosen Online-Veranstaltung ist der 29. Januar 2021:
2. Februar 2021, 17:00 bis 18:00 Uhr


Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass die Veranstaltung auch aufgezeichnet wird.

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Webinar.

us02web.zoom.us/webinar/register/WN_j3kKgesxS

www.bayern-design.de/de/veranstaltung/bayern-

www.vdid.de/veranstaltungen/index.php?v=2783

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Termine IHK Fortbildung mit Lutz Gathmann

Technische Dokumentation - Basiswissen und Checklisten

04.03.2021
Nach den EU-Regeln zum Produktsicherheits- und Marktüberwachungsrecht ist die technische Dokumentation ein untrennbarer Teil eines Produktes. Diese hilft Unternehmen dabei, ihre Produkte im Sinne ... mehr

Termine IHK Fortbildung mit Lutz Gathmann

Technische Dokumentation - Basiswissen und Checklisten

04.03.2021

Nach den EU-Regeln zum Produktsicherheits- und Marktüberwachungsrecht ist die technische Dokumentation ein untrennbarer Teil eines Produktes. Diese hilft Unternehmen dabei, ihre Produkte im Sinne eines Qualitätsmanagements rechtssicher im EWR zu vermarkten.

Die Technische Dokumentation erfasst den kompletten Lebenszyklus eines Produktes beginnend mit den Konstruktionsunterlagen, Technische Prüfungen, Zertifikaten, Anweisungen für Installation, Inbetriebnahme, Bedienung, Wartung und Außerbetriebnahme bis zum Recycling.
Was für Regeln, Gesetze, Normen greifen bei der Technischen Dokumentation der unterschiedlichen Produkte. Wie z.B. sind die Unterschiede, wann benötige ich eine Konformitätserklärung? Was unterscheidet die interne und die externe Technische Dokumentation?

Als Arbeitshilfe für die Praxis erhalten die Teilnehmer Checklisten zu den grundsätzlichen Produktanforderungen zum Aufbau einer Technischen Dokumentation und lernen diese auf eigene, die jeweilige Branche bzw. Produkte bezogen, anzupassen.

8 Unterrichtsstunden / Donnerstag 04.03.2021
9:00 -16:30 Uhr Kurs T018-SK121


Geschäftsstelle Bismarkstr. 109 41061 Mönchengladbach
Ansprechpartnerin Judit Degrell-Lipinski

Infolink und Anmeldung

www.ihk-krefeld.de/de/weiterbildung/weiterbil

www.produktsicherheit.org

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Was fehlt im Design der Welt von morgen?

VDID Veranstaltung

Was fehlt im Design der Welt von morgen?

09.03.2021
Immer mehr Geräte sind über das Internet miteinander vernetzt – bis 2030 werden es schätzungsweise eine halbe Billion sein. Eine Entwicklung, die schon jetzt auch die Wohn- und Lebensumgebung ... mehr

Was fehlt im Design der Welt von morgen?

VDID Veranstaltung

Was fehlt im Design der Welt von morgen?

09.03.2021

Immer mehr Geräte sind über das Internet miteinander vernetzt – bis 2030 werden es schätzungsweise eine halbe Billion sein. Eine Entwicklung, die schon jetzt auch die Wohn- und Lebensumgebung betrifft. Im intelligenten Zuhause können Heizung, Herd und Licht via Smartphone bequem aus der Ferne gesteuert und so auch der Energieverbrauch optimiert werden. Smarte Sensoren erkennen Einbruchsversuche, alarmieren die Bewohner, schalten das Licht ein und zeichnen das Geschehen auf. Kurz: Smart Living erhöht in vielen Bereichen die Sicherheit und den Komfort von Menschen in ihrer Lebensumgebung.

Neben dem technisch Machbaren ist es für den dauerhaften Erfolg des smarten Zuhauses entscheidend, dass die Technik von Verbrauchern akzeptiert wird: Die Technik muss zuverlässig funktionieren und einfach bedienbar sein – und die Daten müssen sicher sein.

Smart Living darf kein nice-to-have sein. Notwendig ist vor allem ein übergreifendes Gesamtkonzept, um die enormen Potenziale zu erschließen.

Andreas Enslin, Miele-Chefdesigner und VDID Vizepräsident, stellt Universal Home Zukunftsszenarien Smart Living 2030 vor, in die bereits Corona-Effekte berücksichtigt sind und eröffnet danach die Diskussion, welche Rolle dabei Designer*innen spielen.

Dienstag, 9.3.2021, 17.30 Uhr

VDID Zoom-Veranstaltung im Rahmen der MCBW 2021.

In Kooperation mit UNIVERSAL HOME und MIELE

Der Link zur Anmeldung erfolgt in Kürze.

Vorab-Anmeldungen über die VDID Geschäftsstelle bei Jutta Ochsner.

www.universalhome.de

www.miele.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Was ist gut - DDC wettbewerb 2020

WAS IST GUT - DDC sucht weltverbesserndes Design

12.03.2021
Am 15. September startete der Deutsche Designer Club e.V. - kurz DDC - einen neuen Design Wettbewerb mit dem Titel WAS IST GUT. In seinem Aufruf heißt es dazu: „Dieser Wettbewerb ist anders. Wir ... mehr

Was ist gut - DDC wettbewerb 2020

WAS IST GUT - DDC sucht weltverbesserndes Design

12.03.2021

Am 15. September startete der Deutsche Designer Club e.V. - kurz DDC - einen neuen Design Wettbewerb mit dem Titel WAS IST GUT.
In seinem Aufruf heißt es dazu: „Dieser Wettbewerb ist anders. Wir suchen nicht nach den glossy Lösungen, die normalerweise ‘nach allen Regeln der Kunst‘ eine Auszeichnung verdient hätten, sondern nach den Projekten, die man schon immer machen wollte, weil sie gut und wichtig sind. Sie können klein sein oder groß, durchgeknallt oder realistisch. Hauptsache, sie wollen die Welt verbessern. Denn wir glauben, dass Gestalter*innen dazu einen wichtigen Beitrag leisten können.“

Der DDC richtet sich mit diesem nach vorne blickenden Aufruf an Gestalter*innen und Student*innen aller Disziplinen sowie an Gestaltungsinteressierte, gemeinnützige Institutionen und Einrichtungen, NGOs, Selbstständige und Unternehmen – eben an alle. Die Herausforderung in den drei Einreichungskategorien Produkt, Raum und Kommunikation lauten:
Wie entwerfen wir sinnvolle Dinge?
Wie gestalten wir zukunftsfähige Lebenswelten?
Wie ermöglichen wir soziale Beziehungen?

Die Anmeldefrist ist 13.11.2020.

Einreichungen sind für Student*innen, Schüler*innen, Auszubildende und gemeinnützige Institutionen/Einrichtungen kostenlos. Für alle anderen Einreichenden wird lediglich eine Unkostenpauschale in Höhe von je 50 Euro zzgl. MwSt. berechnet.

Weitere Informationen finden Sie hier:

ddc.de/de/wettbewerb/was-ist-gut/

DDC_WAS IST GUT-Ausschreibung_DE (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Grow - Tomorrow's design leaders

Partner-Veranstaltung

Grow Ausbildung zum Designmanager geht in die 6. Runde!

16.03.2021
Die Grow Ausbildung zum Designmanager startet am 16. März 2021 zum sechsten Mal, live oder virtuell. Wer seine Kompetenzen in Design Management und Leadership erweitern und verfestigen möchte, ... mehr

Grow - Tomorrow's design leaders

Partner-Veranstaltung

Grow Ausbildung zum Designmanager geht in die 6. Runde!

16.03.2021

Die Grow Ausbildung zum Designmanager startet am 16. März 2021 zum sechsten Mal, live oder virtuell.

Wer seine Kompetenzen in Design Management und Leadership erweitern und verfestigen möchte, findet in Grow den idealen Ausbildungspartner. Grow zeichnet sich aus durch ausgewiesene Praxisnähe mit aktuellen Case Studies, profunde Kenntnis des internationalen Marktes, Erfahrung im Umgang mit unterschiedlichen Unternehmenskulturen sowie international erfahrene Tutoren.

VDID Mitglieder erhalten Sonderkonditionen zu der Fortbildung.

Weiter Informationen finden Sie hier:

grow.empdl.com/#Education

vdid.de/ausbildung/profifortbildung.php

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Fortbildung mit VDID Partner Centigrade - UX & agiles Arbeiten

Partner-Veranstaltung

UX & agiles Arbeiten - VDID Fortbildung mit Centigrade V

17.03.2021 bis 18.03.2021
UX & agiles Arbeiten erfolgreich etablieren Kennen Sie die Situation, dass Designer und Software Engineers häufig nicht effektiv zusammen arbeiten? Selbst in agilen Kontexten werden Produkte ... mehr

Fortbildung mit VDID Partner Centigrade - UX & agiles Arbeiten

Partner-Veranstaltung

UX & agiles Arbeiten - VDID Fortbildung mit Centigrade V

17.03.2021 bis 18.03.2021

UX & agiles Arbeiten erfolgreich etablieren

Kennen Sie die Situation, dass Designer und Software Engineers häufig nicht effektiv zusammen arbeiten? Selbst in agilen Kontexten werden Produkte wasserfallartig produziert, sodass die Qualität der Arbeitsergebnisse erst zu spät bewertet und optimiert wird.
Kontinuierliche Verbesserung der User Experience sollte stets im Fokus stehen. Agiles UX Design als gelebte Praxis. Lernen Sie unseren praxis-erprobten UX Management Baukasten „Continuous UX“ kennen, mit dem Sie agil und nutzerzentriert arbeiten können.

Sie als Entscheider, Teamleiter, Product Owner oder Projektverantwortlicher haben den Wert von User Experience erkannt und möchten mensch-zentriertes Design nun künftig in all Ihre agilen Projekte integrieren. Sie erhalten in dieser Schulung Argumente an die Hand, warum sich UX und Agilität nicht ausschließen und erfahren, wie Sie mit nutzerzentrierten MVPs Projekte so steuern können, dass weniger Entwicklungsaufwände und -risiken entstehen.

Themen im Detail finden Sie in dem angehängten PDF Flyer - mit den Modul-Kurzbeschreibungen...

Seminarpreis Onlinetraining*
VDID Mitglieder 599€
Normalpreis 665€
Mindestteilnehmer: 8

Centigrade - Saskia Hehl
Knowledge Manager
+49 681 959 3110

www.centigrade.de/de/leistungen/ux-academy

E-Mail:

Trainingstermine UX bei VDID Partner Centigrade (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
KPA Messe Ulm 2021

KPA Messe Ulm 2021

23.03.2021 bis 24.03.2021
Deutschlands erste B2B Design- und Beschaffungsplattform nur für Kunststoffprodukte. Das Profil der Messe ist einzigartig: Über 120 Kunststoffverarbeiter sowie Hersteller stellen sich hier ... mehr

KPA Messe Ulm 2021

KPA Messe Ulm 2021

23.03.2021 bis 24.03.2021

Deutschlands erste B2B Design- und Beschaffungsplattform nur für Kunststoffprodukte. Das Profil der Messe ist einzigartig: Über 120 Kunststoffverarbeiter sowie Hersteller stellen sich hier potenziellen Kunden vor, ohne sich auf eine bestimmte Zielbranche fokussieren zu müssen. Die Besucher der KPA kommen aus allen Industriesparten, die anspruchsvolle Kunststoffteile einsetzen - von der Automobilindustrie über die Medizintechnik und Möbelhersteller bis zu Konsumartikel.

Produkt- und Industriedesigner können sich auf der Messe effizient einen Überblick zu Produkten aus Kunststoff verschaffen und umfassend zu den Themenfeldern Beschaffung, Entwicklung, Fertigung und Projektierung von Kunststoffteilen informieren. Durch die Präsentation von neuesten Materialien, besten Fertigungsmethoden und konstruktiver Werkzeugplanung unterstützt das breite Kompetenzspektrum der KPA das Design von Neuprodukten von der Idee bis zur Umsetzung.

Termin: 23. - 24. März 2021

Ausführliche Informationen zur KPA und zum Rahmenprogramm stehen online bereit unter:

www.kpa-messe.de

KPA-Ulm_Messe verschoben auf März 2021 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Banner_aed_neuland_2021_2

Der Nachwuchswettbewerb „neuland“ geht 2021 wieder an den Start

31.03.2021
Disziplinenübergreifend und digital – aed neuland 2021. Zur Teilnahme berechtigt sind Studierende und Absolventen von Universitäten, Akademien und Hochschulen, die zum Zeitpunkt des ... mehr

Banner_aed_neuland_2021_2

Der Nachwuchswettbewerb „neuland“ geht 2021 wieder an den Start

31.03.2021

Disziplinenübergreifend und digital – aed neuland 2021.
Zur Teilnahme berechtigt sind Studierende und Absolventen von Universitäten, Akademien und Hochschulen, die zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses am 31. März 2021 nicht älter als 28 Jahre sind. Auf die Gewinner wartet ein Preisgeld in Höhe von 10.000 € sowie eine umfangreiche Online-Präsentation auf der aed neuland Website. Die Konzepte und Entwürfe können in den fünf Kategorien eingereicht werden: Architecture & Engineering; Interior & Exhibiton; Product Design; Communication Design sowie Interaction Design.

„Ziel ist es, innovative und nachhaltige Gestaltung zu fördern, die sich durch größtmögliche ökonomische wie ökologische Qualität auszeichnet und die funktional und nutzerfreundlich zugleich ist, dabei aber auch höchsten ästhetischen Anforderungen entspricht. Im Mittelpunkt der Gestaltung sollen immer der Mensch und der mit dem Entwurf verbundene gesellschaftliche Nutzen stehen“, so formulieren es die Koordinatoren, Silvia Olp und Dr. Frank Heinlein, in den Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs.

Der Wettbewerb wird vom aed Stuttgart e.V. durchgeführt mit Unterstützung einer namhaften Jury sowie Förderung durch die Karl Schlecht Stiftung. Die Anmeldung ist ab sofort möglich, Einsendeschluss ist der 31. März 2021.
Weitere Informationen finden Sie hier:

www.aed-neuland.de

PDF ansehen

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
dpma forum 2021

Live. Direkt. Vernetzt.

31.03.2021 bis 01.04.2021
DPMAnutzerforum – die Fachveranstaltung des DPMA für gewerbliche Schutzrechte Seien Sie dabei, wenn online aktuelle Themen in Vorträgen, einer Podiumsdiskussion und in Interviews diskutiert ... mehr

dpma forum 2021

Live. Direkt. Vernetzt.

31.03.2021 bis 01.04.2021

DPMAnutzerforum – die Fachveranstaltung des DPMA für gewerbliche Schutzrechte

Seien Sie dabei, wenn online aktuelle Themen in Vorträgen, einer Podiumsdiskussion und in Interviews diskutiert werden. Vom 31. März bis 1. April 2021 bieten wir Ihnen darüber hinaus Online-Seminare.

Auch im aktuellen Zeitgeschehen stellt das DPMA den Informationsaustausch und den Austausch in den Mittelpunkt seiner Fachtagung. Sie bleibt auch virtuell ein Treffpunkt für alle, die sich beruflich mit den gewerblichen Schutzrechten beschäftigen und den Austausch zu aktuell bedeutsamen Rechts- und Wirtschaftsthemen pflegen wollen. Natürlich berichten wir auch über Neuigkeiten und künftige Entwicklungen aus unserem Amt:

Was gibt es Neues bei den Schutzrechten und in der Gesetzgebung?
Welche Technologietrends gibt es derzeit?
Wie wird mit asiatischer Patentliteratur umgegangen?
Und wie steht es um die Patentierbarkeit von IoT bzw. KI?

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird über das Online-Konferenz-Tool Webex übertragen.

Infos und Anmeldung unter

www.dpma.de/dpma/veranstaltungen/dpmanutzerfo

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
WDO impact prize 2021 - visual

World Design Impact Prize 2021

31.03.2021 bis 30.04.2021
Montreal (Canada), January 2021 — World Design Organization (WDO)® opens the World Design Impact Prize™ 2021, which aims to recognize industrial design-driven projects that have a positive ... mehr

WDO impact prize 2021 - visual

World Design Impact Prize 2021

31.03.2021 bis 30.04.2021

Montreal (Canada), January 2021 — World Design Organization (WDO)® opens the World Design Impact Prize™ 2021, which aims to recognize industrial design-driven projects that have a positive impact on our social, economic, cultural or environmental quality of life.

Interested parties are invited to submit project details via the online form at www.wdo.org/wdip until latest 30 April 2021.

Additionally, WDO is also accepting nominations for projects until 31 March by individuals who do not have a project of their own to submit, but who know of one that would be deserving of this recognition.

Eligibility

Projects should showcase the expanding ways that design can make a positive impact on the world, including the design of systems and experiences.

Submissions or participation from other design disciplines are welcome but eligible projects must:
- currently be in production or in use in one or more locations
- yield positive impact and reflect socially conscious design
- be industrial design driven and/or showcase innovative uses of industrial design
- demonstrate design thinking in the planning (participatory planning, co-design) as well in the design itself
- reflect the vision of WDO to create a world where design enhances our social, cultural, economic and environmental quality of life.

Key Dates:
- Submission until 30. April 2021

- Shortlist announced 29. June 2021
- Voting period 1. - 15. September 2021
- Winner announced in October 2021

www.wdo.org/wdip

mcusercontent.com/c544aad0ea24f207ea8c4a5cc/f

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Fortbildungsmodul VI - Scrum meets UX - mit VDID Partner Centigrade

Partner-Veranstaltung

Scrum meets UX - VDID Fortbildung mit Centigrade VI

22.04.2021 bis 23.04.2021
In Scrum ist UX Design nicht als selbstständige und notwendige Disziplin vorgesehen. Im besten Falle sollen UX Designer den Software Engineers zuarbeiten, im schlechtesten sollen Software Engineers ... mehr

Fortbildungsmodul VI - Scrum meets UX - mit VDID Partner Centigrade

Partner-Veranstaltung

Scrum meets UX - VDID Fortbildung mit Centigrade VI

22.04.2021 bis 23.04.2021

In Scrum ist UX Design nicht als selbstständige und notwendige Disziplin vorgesehen. Im besten Falle sollen UX Designer den Software Engineers zuarbeiten, im schlechtesten sollen Software Engineers das UX Design nebenbei mitmachen. In der Praxis führen beide Vorgehensweisen häufig dazu, dass potenziell leistungsfähige Software vom Nutzer als frustrierend erlebt wird. Scrum liefert eben keine Antwort auf die Frage, wie sich nutzerzentrierte Gestaltung in agile Software-entwicklung integrieren lässt.
Lernen Sie in „Scrum meets UX“, die beiden Disziplinen erfolgreich zu vereinen.

Sie als Entscheider, Teamleiter, Product Owner oder Projektverantwortlicher haben den Wert von User Experience erkannt und möchten mensch-zentriertes Design nun künftig in all Ihre agilen Projekte integrieren. Sie erhalten in dieser Schulung Argumente an die Hand, warum sich UX und Agilität nicht ausschließen und erfahren, wie Sie mit nutzerzentrierten MVPs Projekte so steuern können, dass weniger Entwicklungsaufwände und -risiken entstehen.

Themen im Detail finden Sie in dem angehängten PDF Flyer - mit den Modul-Kurzbeschreibungen...

Seminarpreis Onlinetraining*
VDID Mitglieder 998€

Normalpreis 899€
Mindestteilnehmer: 6

Centigrade - Saskia Hehl
Knowledge Manager
+49 681 959 3110

www.centigrade.de/de/leistungen/ux-academy

E-Mail:

Trainingstermine UX bei VDID Partner Centigrade (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
visual materials cologne 2021

materials.cologne 2021 – digitale Konferenz

04.05.2021 bis 07.05.2021
Schwerpunkt: Material und Nachhaltigkeit materials.cologne 2021 – digitale Konferenz und Materialinnovations-Workshop in Kooperation mit der interzum. Mehr über die materials.cologne: mehr

visual materials cologne 2021

materials.cologne 2021 – digitale Konferenz

04.05.2021 bis 07.05.2021

Schwerpunkt: Material und Nachhaltigkeit

materials.cologne 2021 – digitale Konferenz und Materialinnovations-Workshop in Kooperation mit der interzum.

Mehr über die materials.cologne:

www.mat.cologne

www.interzum.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Effizienz Preis NRW 2021 - Visual

Partner-Veranstaltung

Effizienz-Preis NRW 2021 – für ressourceneffiziente Produkte!

02.07.2021
Mit dem renommierten Effizienz-Preis NRW werden 2021 wieder besonders innovative und clevere Produkte und Dienstleistungen ausgezeichnet, die zur Ressourcen- und Umweltschonung beitragen. Der Preis ... mehr

Effizienz Preis NRW 2021 - Visual

Partner-Veranstaltung

Effizienz-Preis NRW 2021 – für ressourceneffiziente Produkte!

02.07.2021

Mit dem renommierten Effizienz-Preis NRW werden 2021 wieder besonders innovative und clevere Produkte und Dienstleistungen ausgezeichnet, die zur Ressourcen- und Umweltschonung beitragen. Der Preis ist mit insgesamt 20.000€ dotiert. Bewerben können sich Unternehmen mit Sitz in NRW und einer Größe von bis zu 1.000 Mitarbeiter*innen.
Bereits seit 2000 werden herausragende Beiträge zur Ressourceneffizienz von der Effizienz-Agentur NRW prämiert, die im Auftrag des NRW-Umweltministeriums arbeitet. Im Herbst 2021 wird der Preis zum neunten Mal im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung verliehen.
Die Sieger*innen werden im Herbst diesen Jahres durch eine hochkarätige und unabhängige Jury ausgewählt. In Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW wird zudem ein Nachwuchspreis an Studierende vergeben. Die NRW.BANK beteiligt sich als Kooperationspartnerin an beiden Preisen.

Bewerbungsschluss für den Effizienz-Preis NRW ist der 2. Juli 2021.

In dem als PDF-Magazin EFAplus angehängten Dokument, erhalten Sie einen Eindruck vom Effizienz-Preis NRW 2019.

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsportal finden Sie unter folgendem Link - bzw. bei Rückfragen senden Sie uns gerne eine Mail:

Effizienz-Preis-NRW-2019 _ Broschuere (PDF)

www.effizienzpreis-nrw.de

E-Mail:

Effizienz-Preis NRW 2021 - Broschüre (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Light + Building: Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik

Light + Building 2022

13.03.2022 bis 18.03.2022
Frankfurt/Main. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik findet nunmehr erst 2022 wieder statt. Premierenshow, Branchentreffpunkt und Geschäftsparkett: die Light + Building ist die Bühne ... mehr

Light + Building: Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik

Light + Building 2022

13.03.2022 bis 18.03.2022

Frankfurt/Main. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik findet nunmehr erst 2022 wieder statt.
Premierenshow, Branchentreffpunkt und Geschäftsparkett: die Light + Building ist die Bühne für aktuelle Lichttrends und der Impulsgeber für intelligente Gebäudetechnik. Wegen der Corona-Pandemie findet die internationale Leitmesse für Licht und Gebäudetechnik vom 13.3. bis 18.3.2022 statt.

VDID Mitglieder erhalten zum gegebenen Zeitpunkt über die Geschäftsstelle kostenlose Eintrittskarten.

light-building.messefrankfurt.com/frankfurt/d

E-Mail:

PM 2020-02-24 Verschiebung Light+Building 2020 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
visual innotrans + id-forum 2021 in Berlin

InnoTrans + International Design Forum 2022

20.09.2022 bis 23.09.2022
InnoTrans – globale Leitmesse für Verkehr und Mobilität Mit der Fachtagung „Internationales Design Forum“ setzt das IDZ im Auftrag der Messe Berlin einen inhaltlichen Schwerpunkt auf ... mehr

visual innotrans + id-forum 2021 in Berlin

InnoTrans + International Design Forum 2022

20.09.2022 bis 23.09.2022

InnoTrans – globale Leitmesse für Verkehr und Mobilität

Mit der Fachtagung „Internationales Design Forum“ setzt das IDZ im Auftrag der Messe Berlin einen inhaltlichen Schwerpunkt auf designrelevante Themen in den Bereichen Transport und Mobilität. Das Forum findet seit 2012 im Bereich „Public Transport and Interiors“ (PTI) der InnoTrans statt, der weltgrößten Fachmesse für Mobilität in Berlin.

Das Forum vereint Vertreter*innen namhafter Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Designstudios wie Deutsche Bahn, RATP, Siemens, Bombardier Transportation, Lantal, BMW Group Designworks, Designaffairs, Edenspiekermann, Frog, Priestmangoode, N+P Industrial Design, büro+staubach, Seymourpowell, Spirit Design oder Tangerine und viele weitere mehr.

Weitere Informationen zur Fachtagung samt Call for Speakers unter

www.innotrans.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger