Zum Artikel springen
>

Veranstaltungen

Design Campus 2021

Summer School 2021 zu Design & Demokratie

18.07.2021 bis 28.08.2021
Ab diesem Sommer werden Schloss und Park Pillnitz zum Design Campus. Im Juli startet das Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) seinen Design Campus mit einer dazugehörigen ... mehr

Design Campus 2021

Summer School 2021 zu Design & Demokratie

18.07.2021 bis 28.08.2021

Ab diesem Sommer werden Schloss und Park Pillnitz zum Design Campus. Im Juli startet das Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) seinen Design Campus mit einer dazugehörigen Summer School sowie international ausgerichteten Forschungslabs und -netzwerken. Ausgehend vom Museum, seiner Sammlung, seinen Forschungs- und Ausstellungsaktivitäten wie auch dem Verbund der SKD wird ein Ort des Austausches über die brennendsten Fragestellungen unserer Zeit und der Rolle von Designpraxis und -kultur geschaffen.

Als praxisorientierte Forschungs- und Entwicklungsplattform des Kunstgewerbemuseums ist der Design Campus ein kuratorisch entwickelter, interdisziplinärer und zukunftsorientierter Think Tank, der sich mit aktuellen Fragen zum gesellschaftlichen Wandel, der Digitalisierung sowie der Klima- und anderen Krisen auseinandersetzt. Gestaltung und Kreativität werden bei der Bewältigung der anstehenden, lokalen und globalen Herausforderungen wichtige Schlüsselrollen beigemessen. Ziel ist es, im Dialog miteinander – mit Expert*innen, der Öffentlichkeit und mit dem Team des Museums selbst – die heutige Rolle von Kunstgewerbemuseen zu hinterfragen und neu zu überdenken sowie die Wirkmacht von Design in Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft aufzuzeigen und zu stärken.

Eine wichtige Säule dieser Initiative ist eine jährliche sechswöchige Summer School für Jungtalente, die als “Schule der Utopien” in zwölf buchbaren, einwöchigen Workshops durch Projektarbeiten, Vorträge und Diskussionsrunden globale Fragestellungen bearbeitet, sich aber auch mit zukünftigen Projekten des Kunstgewerbemuseums befasst. In der diesjährigen Summer School, die vom 18. Juli bis 28. August stattfindet, dreht sich alles um „Design und Demokratie“.

Bewerben können sich alle mit einem wissbegierigen Geist und dem brennenden Wunsch, die Welt durch Design zu verändern. Es gibt Möglichkeiten, sich für Stipendien oder Vergünstigungen zu bewerben. Auf Diversität und Inklusion wird besonders Wert gelegt. Die Arbeitssprache ist Englisch.

Schloß Pillnitz
August-Böckstiegel-Straße 2
01326 Dresden

Weitere Informationen zum Projekt und seinen Akteur*innen sowie zur Anmeldung und zum Newsletter finden Sie unter

www.designcampus.org

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Visual Kulturpiloten 2021

Kultur- und Kreativpilot*innen gesucht

25.07.2021
Idee anrollen. Innovativ durchstarten. Wandel navigieren – unter diesem Motto startet dieses Jahr eine neue Runde der Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland. Bereits zum zwölften Mal ... mehr

Visual Kulturpiloten 2021

Kultur- und Kreativpilot*innen gesucht

25.07.2021

Idee anrollen. Innovativ durchstarten. Wandel navigieren – unter diesem Motto startet dieses Jahr eine neue Runde der Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland.

Bereits zum zwölften Mal werden im Namen der Bundesregierung 32 Gründer*innen und Unternehmer*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren Schnittstellen zu anderen Branchen für ihre innovativen Ideen, Projekte und Geschäftsmodelle als Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland auszeichnet.

Gesucht sind Menschen, die mutig und engagiert sind, die Dinge anders machen und die Lust darauf haben, Teil eines einzigartigen Netzwerks kreativer Unternehmer* innen zu werden - von Soloselbständigen bis zum Team, ob mit abgeschlossenem Studium oder als Quereinsteiger*in, Expert*in oder Neuling. Darüber hinaus legen wir Wert darauf, die Bewerbungsauswahl so vielfältig wie möglich aufzustellen.

Kultur- und Kreativpilot*innen leisten Pionierarbeit in der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft. Mit Innovation und Mut entwickeln sie Problemlösungen und Alternativen für bestehende und zukünftige Herausforderungen und gestalten so den ökonomischen und gesellschaftlichen Wandel.

Für viele Titelträger*innen ist die Auszeichnung und das einjährige Programm ein wichtiger Meilenstein für eine erfolgreiche unternehmerische und persönliche Weiterentwicklung.
Innovative Unternehmer*innen, Startups, Selbständige, Projekte und Gründer*innen können sich bis 25. Juli 2021 hier bewerben:

kultur-kreativpiloten.de/bewirb-dich-jetzt

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Blick in den Schwarzwald aus Todtnauberg

VDID Veranstaltung

Sommerzeit ist Urlaubszeit - auch beim VDID!

26.07.2021 bis 13.08.2021
Die Geschäftsstelle des VDID ist urlaubsbedingt in der Zeit vom 26.07. bis 13.08.2021 nicht besetzt. Ab Montag, den 16.08.2021 sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da. Beiträge ... mehr

Blick in den Schwarzwald aus Todtnauberg

VDID Veranstaltung

Sommerzeit ist Urlaubszeit - auch beim VDID!

26.07.2021 bis 13.08.2021

Die Geschäftsstelle des VDID ist urlaubsbedingt in der Zeit vom 26.07. bis 13.08.2021 nicht besetzt.

Ab Montag, den 16.08.2021 sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da.

Beiträge für die Website / Newsletter senden Sie bitte an Rainer Zimmermann, VDID online-Redaktion.
In dringenden Fällen kontaktieren Sie bitte die Vorsitzenden der jeweiligen Region. Die Kontaktdaten finden Sie unter:

www.vdid.de/regionen/index.php

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Digitaler Wissens-Hackathon Verantwortung

Partner-Veranstaltung

Digitaler Wissens-Hackathon Verantwortung

29.07.2021
Nachhaltigkeit. Klimaschutz. Smart. Verantwortung. Transformation. Jetzt handeln! Alles neu denken! Fast täglich dürften Sie diese Schlagworte und Durchhalteparolen mittlerweile hören. Aber ... mehr

Digitaler Wissens-Hackathon Verantwortung

Partner-Veranstaltung

Digitaler Wissens-Hackathon Verantwortung

29.07.2021

Nachhaltigkeit. Klimaschutz. Smart. Verantwortung. Transformation. Jetzt handeln! Alles neu denken!

Fast täglich dürften Sie diese Schlagworte und Durchhalteparolen mittlerweile hören. Aber hilft Ihnen dies bei der konkreten Lösung von Problemen? Bei der Planung und Umsetzung Ihrer Bauaufgaben? Nein? Dann geht es Ihnen wie uns.

Allzu oft wird der Eindruck vermittelt, als seien unsere Städte zu großen Teilen noch nicht gebaut. Als hätten wir alle Zeit der Welt, um alles nochmal neu zu denken und vielleicht sogar neu zu bauen. Natürlich ist dies nicht so. Von dem mit dem Neubau verbundenen Mehr an Ressourcenbedarf, CO2-Emissionen und Abfallaufkommen ganz zu schweigen.

Es ist der erste Termin einer Reihe von interdisziplinären Hackathons, die unterstützt werden von Partnerorganisationen der New European Bauhaus Initiative, der Bundesarchitektenkammer, der Bundesstiftung Baukultur, der Deutschen Gesellschafft für Nachhaltiges Bauen sowie dem Deutschen Designtag.

Digitaler Wissens-Hackathon „verANTWORTung“ zum Thema Architektur
Wann: 29. Juli 2021
Wo: online


Infos und Anmeldung unter

www.wissensstiftung.eu/wissens-hackathon-vera

Einladung Wissens-Hackathon 29.7.2021 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
arte Twist

Design total! Die durchgestylte Gesellschaft

30.07.2021
ARTE Kulturmagazin »Twist« im Vitra Design Museum TWIST-Moderatorin Bianca Hauda trifft Mateo Kries, Direktor des Vitra Design Museums, der in seinem Buch »Total Design« für ein kritischeres ... mehr

arte Twist

Design total! Die durchgestylte Gesellschaft

30.07.2021

ARTE Kulturmagazin »Twist« im Vitra Design Museum

TWIST-Moderatorin Bianca Hauda trifft Mateo Kries, Direktor des Vitra Design Museums, der in seinem Buch »Total Design« für ein kritischeres Bewusstsein im Umgang mit Design plädiert.

Mit Kuratorin Erika Pinner spricht »TWIST« über die Unterschiede des deutschen Nachkriegsdesigns in Ost- und Westdeutschland. Die aktuelle Ausstellung »Deutsches Design 1949-1989. Zwei Länder, eine Geschichte« im Vitra Design Museum beleuchtet wie etwa Trabi und VW Kultstatus erlangten.

Verfügbar vom 30/04/2021 bis 30/07/2021 in der ARTE-Mediathek

www.arte.tv/de/videos/100274-003-A/twist/

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Visual BraunPrize 2021

BraunPrize 2021 - shape tomorrow

31.08.2021
The 2021 BraunPrize International Design Competition is a call to action to help ‘Shape Tomorrow.’ It is a forum for young designers, inventors and students with a commitment to address and solve ... mehr

Visual BraunPrize 2021

BraunPrize 2021 - shape tomorrow

31.08.2021

The 2021 BraunPrize International Design Competition is a call to action to help ‘Shape Tomorrow.’ It is a forum for young designers, inventors and students with a commitment to address and solve the challenges of our present and future with good design. We are at a tipping point in the direction we take our world, and we want to encourage young creative minds to help shape a better tomorrow.

As we celebrate our 100 year anniversary in 2021, we have increased the total prize to $100,000 USD. Online Submission to the free of charge competition will be available from July 1st to August 31st, 2021 at braunprize.org.

At Braun, we have always designed for what matters, and for the past 100 years, Braun has shaped the past, present and future through the power of ‘good design’. Braun believes design is simple, useful and built to last. These principles remain as relevant in 2021 as they were in 1921 in making life better for people and the environment.

Infos and Submission Guidelines in attached PDF!

uk.braun.com/en-gb/braunprize

BraunPrize 2021 - Submission Guidelines (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Visual be-aware Wettbewerb 2021

(be aware) der designpreis für inklusion 2021

31.08.2021
Der gemeinnützige Verein design inclusion lobt dieses Jahr erstmalig den nationalen (be aware) der designpreis für inklusion mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 € für den/die Gewinner*in ... mehr

Visual be-aware Wettbewerb 2021

(be aware) der designpreis für inklusion 2021

31.08.2021

Der gemeinnützige Verein design inclusion lobt dieses Jahr erstmalig den nationalen (be aware) der designpreis für inklusion mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 € für den/die Gewinner*in aus!
Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Gesellschaft durch inklusive Designprojekte zu unterstützen sowie ein öffentliches Forum für den Inclusive Design Ansatz zu schaffen. Er möchte eine zukunftsorientierte und inklusive Gestaltung und Entwicklung von Anwendungen, Produkten und Systemen für die Teilhabe von Menschen mit unterschiedlichen körperlichen und geistigen Voraussetzungen fördern.
Der Wettbewerb richtet sich an Studierende, Absolvierende und Promovierende im Design und in den Designwissenschaften.

Design Inclusion e.V.
Landgrafenring 16B
63071 Offenbach

Der Bewerbungsschluss ist der 31. August 2021.
Nähere Informationen finden Sie in der angehängten PDF oder unter:

www.designinclusion.org

E-Mail:

Flyer be aware - der designpreis für inklusion 2021 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

VDID Veranstaltung

Treffen NORD

07.09.2021
Unser nächstes Treffen im Norden wird am 07. September 2021 wieder 18:00 - 20:00 Uhr digital stattfinden. Wir werden uns für eine offene Diskussion treffen und wollen der Qualität im Design ... mehr



VDID Veranstaltung

Treffen NORD

07.09.2021

Unser nächstes Treffen im Norden wird am 07. September 2021 wieder 18:00 - 20:00 Uhr digital stattfinden.

Wir werden uns für eine offene Diskussion treffen und wollen der Qualität im Design näher kommen.
- Wie kann sie gemessen werden?
- Wie erkannt?
- Was genau ist eine Qualität im Design?
- Was ist der Wert von Design?
Es ist eine sehr wichtige Frage, für die Akquise ebenso wie für die monetäre Entlohnung. Aber auch der Designausbildung täte es gut, sich hier klarer zu positionieren.

Gerne können vorab, Beiträge, links oder ähnliches zur Koordinierung an Sybs Bauer, Regionalvorsitzende VDID Nord geschickt werden.

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
IHK Mittlerer Niederrhein

Produktsicherheitsgesetz für Kreativ Startups

08.10.2021
Auswirkungen auf die Lieferkette - Shortcut ONLINE Kreative Startups entwerfen, produzieren oder importieren ihre eigenen Produkte, die sie dann z.B. über das Internet vertreiben. Die Regeln und ... mehr

IHK Mittlerer Niederrhein

Produktsicherheitsgesetz für Kreativ Startups

08.10.2021

Auswirkungen auf die Lieferkette - Shortcut ONLINE

Kreative Startups entwerfen, produzieren oder importieren ihre eigenen Produkte, die sie dann z.B. über das Internet vertreiben. Die Regeln und Fallstricke des ProdSG (Produktsicherheitsgesetz) sind ihnen dabei meist nicht gegenwärtig. Da Produktrückrufe sie selbst bis dato als Verbraucher kennen, ist es ihnen eher nicht bewusst, dass es auch sie und ihre Produkte einmal existenzbedrohend treffen könnte. Dabei sind nach dem ProdSG sowohl Hersteller, Importeure als auch Händler verpflichtet, nur sichere Produkte auf den europäischen Binnenmarkt zu bringen. Doch was heißt das für ein Startup und wie gewährleistet es, dass die Produkte sicher sind?

Die angedrohten Bußgelder bei Verstößen gegen das ProdSG sind nicht unerheblich, denn z.B. jeweils mit 10.000 € belegt sind fehlende Bedienungsanleitungen in der Sprache des Verbrauchermarktes und fehlende Angaben oder Kennzeichnungen auf Verbraucherprodukten.

In unserem Shortcut-Seminar erhalten Sie als Teilnehmer eine kurze Übersicht über Regeln, Gesetze, Normen (z.B. Unterschiede, wann müssen Produkte mit CE gekennzeichnet sein und wann nicht, was bedeutet Lebensmittelkontakt oder Hautkontakt, was ist eine Herstelleradresse oder ein GS Zeichen) der unterschiedlichen Produktgruppen.

Zielgruppe
Startup Unternehmen, die Waren herstellen oder in den EWR (Europäischen Wirtschaftsraum) einführen, bzw. auf dem Markt bereitstellen sowie Fach- und Führungskräfte aus den Abteilungen: Konstruktion, Design, Einkauf, Marketing, Produktmanagement und Geschäftsleitung
Dozent: Lutz Gathmann, Designer VDID und Sicherheitstechniker VDSI

Termin: 08.10.2021 Zeit: Fr. 18:00 - 21:15 Uhr, ONLINE Kosten: 190,00 € für 4 Unterrichtseinheiten

Anmelung und Info unter

www.ihk-krefeld.de/de/weiterbildung/anmeldung

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Gendergerechtigkeit und Diversität im Design

Gendergerechtigkeit und Diversität im Design

14.10.2021 bis 15.10.2021
Design beschreibt eine Disziplin und Kompetenz, die auf sämtlichen Ebenen des öffentlichen und privaten Lebens ihre Wirkung entfaltet und in der gerade deshalb die Auseinandersetzung um eine ... mehr

Gendergerechtigkeit und Diversität im Design

Gendergerechtigkeit und Diversität im Design

14.10.2021 bis 15.10.2021

Design beschreibt eine Disziplin und Kompetenz, die auf sämtlichen Ebenen des öffentlichen und privaten Lebens ihre Wirkung entfaltet und in der gerade deshalb die Auseinandersetzung um eine gerechte Verteilung und eine gerechte Gestaltung von Zugängen und Ressourcen für ein soziales Miteinander zentral wird. Mit der Tagung wollen wir – der Forschungsbereich “Design & Gender” an der Hochschule Darmstadt – gezielt einen interdisziplinären und hochschulübergreifenden Diskurs über das Thema “Design und Gendergerechtigkeit” anregen und dabei explizit auch Design & Diversität bzw. Inklusivität als Ausdruck unseres Engagements für soziale Nachhaltigkeit adressieren.

Übergreifend sind folgende Fragestellungen und Themenkomplexe von Bedeutung:

Wie lässt sich Gendergerechtigkeit und Diversität designen? Wo blieb bzw. bleibt Genderdiversität implizit oder explizit bis heute unterthematisiert- und repräsentiert? Wo und wie wirken Pionier*innen in der Einbindung von Gendergerechtigkeit in die Designpraxis? Was sind mögliche Maßnahmen zur nachhaltigen Implementierung von Gendergerechtigkeit- und Diversität? Wie und wo können und sollten Strukturen verändert oder verstetigt werden, um Gendergleichheit im und mit Design nachhaltig zu implementieren? Wie verhält sich das Design heute zum Thema Intersektionalität? Benötigen wir vielleicht sogar eine Art moralischen Eid oder ethischen Code im Design für Gerechtigkeit und Inklusivität?

Hochschule Darmstadt
Hybride Veranstaltungsform
Vorträge in deutscher und englischer Sprache

Informationen unter

www.idf.h-da.de/forschung/design-gender/tagun

Tagungsinfo (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
10. Recycling Designpreis

10. Recycling Designpreis

28.02.2022
Neue Produkte aus Abfall und Resten schaffen – Upcycling ist in aller Munde. Innovative und zugleich profunde Ideen sind gefragt beim 10. Recycling-Designpreis. Der prämiert neue Entwicklungen in ... mehr

10. Recycling Designpreis

10. Recycling Designpreis

28.02.2022

Neue Produkte aus Abfall und Resten schaffen – Upcycling ist in aller Munde. Innovative und zugleich profunde Ideen sind gefragt beim 10. Recycling-Designpreis. Der prämiert neue Entwicklungen in der Materialforschung und Kreislaufwirtschaft, zum Thema Social Design oder im Transformation-Design. Fantasievoll, visionär, originell und nachhaltig sollen die Produkte sein, die den Begriff „Upcycling“ verdienen.

Der Wettbewerb erhebt keine Teilnahmegebühr. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2022. Es gibt drei Preiskategorien (1. Preis 2.500 Euro). Die interessantesten Beiträge werden ausgestellt.

Weitere Informationen unter

www.recyclingboerse.org/projekte/kunst-und-ku

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Light + Building: Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik

Light + Building 2022

13.03.2022 bis 18.03.2022
Frankfurt/Main. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik findet nunmehr erst 2022 wieder statt. Premierenshow, Branchentreffpunkt und Geschäftsparkett: die Light + Building ist die Bühne ... mehr

Light + Building: Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik

Light + Building 2022

13.03.2022 bis 18.03.2022

Frankfurt/Main. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik findet nunmehr erst 2022 wieder statt.
Premierenshow, Branchentreffpunkt und Geschäftsparkett: die Light + Building ist die Bühne für aktuelle Lichttrends und der Impulsgeber für intelligente Gebäudetechnik. Wegen der Corona-Pandemie findet die internationale Leitmesse für Licht und Gebäudetechnik vom 13.3. bis 18.3.2022 statt.

VDID Mitglieder erhalten zum gegebenen Zeitpunkt über die Geschäftsstelle kostenlose Eintrittskarten.

light-building.messefrankfurt.com/frankfurt/d

E-Mail:

PM 2020-02-24 Verschiebung Light+Building 2020 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
KPA Messe Ulm 2021

KPA Messe Ulm

23.03.2022 bis 24.03.2022
Deutschlands erste B2B Design- und Beschaffungsplattform nur für Kunststoffprodukte. Das Profil der Messe ist einzigartig: Über 120 Kunststoffverarbeiter sowie Hersteller stellen sich hier ... mehr

KPA Messe Ulm 2021

KPA Messe Ulm

23.03.2022 bis 24.03.2022

Deutschlands erste B2B Design- und Beschaffungsplattform nur für Kunststoffprodukte. Das Profil der Messe ist einzigartig: Über 120 Kunststoffverarbeiter sowie Hersteller stellen sich hier potenziellen Kunden vor, ohne sich auf eine bestimmte Zielbranche fokussieren zu müssen. Die Besucher der KPA kommen aus allen Industriesparten, die anspruchsvolle Kunststoffteile einsetzen - von der Automobilindustrie über die Medizintechnik und Möbelhersteller bis zu Konsumartikel.

Produkt- und Industriedesigner können sich auf der Messe effizient einen Überblick zu Produkten aus Kunststoff verschaffen und umfassend zu den Themenfeldern Beschaffung, Entwicklung, Fertigung und Projektierung von Kunststoffteilen informieren. Durch die Präsentation von neuesten Materialien, besten Fertigungsmethoden und konstruktiver Werkzeugplanung unterstützt das breite Kompetenzspektrum der KPA das Design von Neuprodukten von der Idee bis zur Umsetzung.

Neuer geplanter Termin: im März 2022

Ausführliche Informationen zur KPA und zum Rahmenprogramm stehen online bereit unter:

www.kpa-messe.de

KPA-Ulm_Messe verschoben auf März 2021 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
visual innotrans + id-forum 2021 in Berlin

InnoTrans + International Design Forum 2022

20.09.2022 bis 23.09.2022
InnoTrans – globale Leitmesse für Verkehr und Mobilität Mit der Fachtagung „Internationales Design Forum“ setzt das IDZ im Auftrag der Messe Berlin einen inhaltlichen Schwerpunkt auf ... mehr

visual innotrans + id-forum 2021 in Berlin

InnoTrans + International Design Forum 2022

20.09.2022 bis 23.09.2022

InnoTrans – globale Leitmesse für Verkehr und Mobilität

Mit der Fachtagung „Internationales Design Forum“ setzt das IDZ im Auftrag der Messe Berlin einen inhaltlichen Schwerpunkt auf designrelevante Themen in den Bereichen Transport und Mobilität. Das Forum findet seit 2012 im Bereich „Public Transport and Interiors“ (PTI) der InnoTrans statt, der weltgrößten Fachmesse für Mobilität in Berlin.

Das Forum vereint Vertreter*innen namhafter Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Designstudios wie Deutsche Bahn, RATP, Siemens, Bombardier Transportation, Lantal, BMW Group Designworks, Designaffairs, Edenspiekermann, Frog, Priestmangoode, N+P Industrial Design, büro+staubach, Seymourpowell, Spirit Design oder Tangerine und viele weitere mehr.

Weitere Informationen zur Fachtagung samt Call for Speakers unter

www.innotrans.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger