Zum Artikel springen
>

Veranstaltungen

viscom 2019

viscom 2019

08.01.2019 bis 10.01.2019
Die viscom in Düsseldorf ist die Mitmach-Messe für Werbetechnik und Großformatdruck. Zum Jahresanfang bildet sie den Auftakt des neuen Geschäftsjahres für Werbetechniker, Druckdienstleister, ... mehr

viscom 2019

viscom 2019

08.01.2019 bis 10.01.2019

Die viscom in Düsseldorf ist die Mitmach-Messe für Werbetechnik und Großformatdruck. Zum Jahresanfang bildet sie den Auftakt des neuen Geschäftsjahres für Werbetechniker, Druckdienstleister, Lichtwerber, Medienproduktioner, Messe- und Ladenbauer sowie Folierer. Praxisnah und erlebnisorientiert können sie auf der Messe die neuesten Maschinen, Materialien, Verfahren und Anwendungen der Branche ausprobieren.

Die viscom findet vom 8. bis 10. Januar 2019 in Düsseldorf statt, zeitgleich zu den Fachmessen PSI – Europäische Leitmesse der Werbeartikelwirtschaft und PromoTex Expo – Internationale Fachmesse für Promotion-, Sports- und Workwear. Gemeinsam bilden sie Europas größten Messeverbund zum Thema Werben und Verkaufen, zu dem mehr als 1.000 Aussteller und rund 25.000 Fachbesucher aus aller Welt erwartet werden.

VDID Mitglieder erhalten über die Geschäftsstelle kostenlose Eintrittskarten.

www.viscom-messe.com/de/

E-Mail:

Viscom Besucherflyer (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
imm cologne

imm 2019 in Köln

14.01.2019 bis 20.01.2019
Auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne vom 14. – 20. Januar 2019 zeigen jährlich über 1.200 Key-Player, Trendsetter und kreative Newcomer aus 50 Ländern die Trends und Wohnideen ... mehr

imm cologne

imm 2019 in Köln

14.01.2019 bis 20.01.2019

Auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne vom 14. – 20. Januar 2019 zeigen jährlich über 1.200 Key-Player, Trendsetter und kreative Newcomer aus 50 Ländern die Trends und Wohnideen des kommenden Jahres.

Keine andere Messe bildet die internationale Welt der Einrichtung so umfassend, kompakt und strukturiert ab. Die enorme Breite und Tiefe des Angebotes sind verbunden mit hohen Ansprüchen an die Präsentation der Produkte.

Die imm cologne bietet dem Design-Nachwuchs eine wirkungsvolle Plattform. Das Fachpublikum schätzt ihre ausgesprochene Business-Atmosphäre, ihre hohen Service- und Organisationsstandards. Die Tage, an denen auch Endverbraucher zugelassen sind, bieten den Ausstellern ausgiebig Gelegenheit für Produkt- und Markttests, die Konsumenten finden Informationen und Kaufanregungen. In engem Verbund mit einem umfangreichen Off-Programm in der Stadt Köln ist sie für eine Woche das Zentrum der internationalen Einrichtungs- und Designwelt.

VDID Mitglieder erhalten über die Geschäftsstelle Codes für kostenlose Eintrittskarten.

www.imm-cologne.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Linda Schmidt und Nina Ruthe-Klein, Foto: Arthur Homa

VDID Veranstaltung

VDID NRW trifft sich auf der imm cologne

17.01.2019
Im Rahmen der imm cologne trifft sich die VDID NRW Gruppe auch diesmal wieder zu einer gemeinsamen Führung über die Messe. Diesmal werden wir unter anderem, wie auch schon die letzten Jahre, die ... mehr

Linda Schmidt und Nina Ruthe-Klein, Foto: Arthur Homa

VDID Veranstaltung

VDID NRW trifft sich auf der imm cologne

17.01.2019

Im Rahmen der imm cologne trifft sich die VDID NRW Gruppe auch diesmal wieder zu einer gemeinsamen Führung über die Messe. Diesmal werden wir unter anderem, wie auch schon die letzten Jahre, die Sonderausstellung "DAS HAUS" besuchen.
Gestaltet wurde es vom Designerduo Truly Truly unter dem Titel Living by Mood. Das Konzept ist ein Mix aus Möbeln, Farben, Materialien, Licht und Akzenten. Ein Perspektivwechsel auf das Wohnen - ungewohnt und einladend - so soll er sein, der Raum, den sie für das Haus entwickelt haben. Wir sind gespannt.

Weitere Stationen zur Führung werden dann im Januar bekannt gegeben, da sie zum Redaktionsschluss noch nicht bestätigt waren.

Abendprogramm / Stammtisch
Nach einem ereignisreichen Messetag
laden Nina Ruthe & David Antonin der NRW Regionalgruppe zur Ausstellungseröffnung in Ihre Einzelausstellung in Ehrenfeld im Rahmen der Passagen ein. DESIGN STUDIO NIRUK - diving into processes. materialising ideas.

VDID Mitglieder erhalten bei Anmeldung über die Geschäftsstelle Codes für kostenlose Eintrittskarten.

Tagesprogramm / Messerundgang
Termin: 17.01.2019
Beginn: 11:00 Uhr
Treffpunkt: imm cologne, DAS HAUS, Halle 3.1

Abendprogramm / Vernissage
Termin: 17.01.2019
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Körnerstrasse 48
Studio Josef Monk
(Metall- und Blasinstrumentenbau)
50823 Köln

www.imm-cologne.de/events-und-kongresse/event

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Tagung in tutzing: bauhaus - ulm - morgen

bauhaus. hfg ulm. - und morgen?

18.01.2019 bis 19.01.2019
Tutzing, Starnberger See, Tagung Nr. 3-4-19 Feststellungen und Fragen zur Gestaltung in der Zukunft Im Jahr 2019 wird es zahlreiche Veranstaltungen zum 100-jährigen Jubiläum des Bauhauses ... mehr

Tagung in tutzing: bauhaus - ulm - morgen

bauhaus. hfg ulm. - und morgen?

18.01.2019 bis 19.01.2019

Tutzing, Starnberger See, Tagung Nr. 3-4-19

Feststellungen und Fragen zur Gestaltung in der Zukunft

Im Jahr 2019 wird es zahlreiche Veranstaltungen zum 100-jährigen Jubiläum des Bauhauses geben. Dabei darf nicht übersehen werden, dass dessen Nachfolgeinstitut, die Hochschule für Gestaltung Ulm (hfg), vor 50 Jahren unter dem damaligen Ministerpräsidenten Hans Filbinger aus politischen Gründen geschlossen wurde. Daran soll mit der gemeinsamen Tagung erinnert werden. Denn die hfg war von ihren Mitbegründern Otl Aicher und Inge Aicher-Scholl (überlebende Schwester der hingerichteten Geschwister Scholl) als sozialkulturelle Institution gedacht, die durch bewusste Gestaltung zur Humanität und Demokratisierung Deutschlands beitragen sollte. Besonders deutlich wurde dies bei der Konzeption der Bauabteilung, die nicht geniale Individualbauten, sondern serielles, modulares Bauen erforschte, das der breiten Bevölkerung im zerstörten Nachkriegsdeutschland die dringend benötigten, bezahlbaren Wohnungen ermöglichen sollte. Produktgestaltung und visuelle Kommunikation sollten nicht vordringlich dem Kommerz untergeordnet sein oder der Kunst dienen. Gebrauchen und informieren waren die neuen fundamentalen Leitideen statt verbrauchen und überreden. Es ist naheliegend, dass damit auch erste Ansätze für eine ökologische Orientierung auftauchten und ein inzwischen weltweit übernommenes Ausbildungskonzept entwickelt wurde, das die konsequente Heranziehung der einschlägigen Wissenschaften bei Planung und Gestaltung zugrunde legte.
Zeitzeugen, ehemalige Dozenten und Absolventen der hfg laden herzlich ein zum Symposion und zum Gedankenaustausch über Vergangenheit und Zukunft des Entwerfens unserer dinglichen Umwelt.

In Zusammenarbeit mit dem club off ulm
Akademie für Politische Bildung

Buchensee 1, 82327 Tutzing

Leitung: Ursula Münch / Michael Schröder / Peter Schubert
Sekretariat: Antonia Kreitner, Tel: 08158-256-58

Zur Online-Anmeldung:

www.apb-tutzing.de/programm/anmeldung.php?tid

www.apb-tutzing.de

Programm 2 Tage Akademie für Politische Bildung in Tutzing (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Image zu Wettbewerb: we take you to milano

ein&zwanzig - 2019 startet

25.01.2019
Frankfurt / Mailand. Designstudenten und Absolventen aus aller Welt mit innovativen und richtungsweisenden Arbeiten aus den Bereichen Möbel, Wohnaccessoires, Leuchten, Bodenbeläge, Tapeten, ... mehr

Image zu Wettbewerb: we take you to milano

ein&zwanzig - 2019 startet

25.01.2019

Frankfurt / Mailand. Designstudenten und Absolventen aus aller Welt mit innovativen und richtungsweisenden Arbeiten aus den Bereichen Möbel, Wohnaccessoires, Leuchten, Bodenbeläge, Tapeten, Textilien und Lifestyle können sich ab sofort zum internationalen Nachwuchswettbewerb »ein&zwanzig« anmelden.

Eine prominent besetzte internationale Fachjury zeichnet wieder 21 herausragende Arbeiten aus: 20 »Winner« und einen »Best of Best«.
Die ausgezeichneten Produkte werden vom 9. bis zum 14. April 2019 im Rahmen der Tortona Design Week anlässlich des Salone del Mobile 2019 in Mailand ausgestellt.
Dabei haben die Designer die Chance, sich und ihre Arbeiten einem internationalen Publikum zu präsentieren.
Der Rat für Formgebung ermöglicht den Gewinnern, Teil der weltweit bedeutendsten Designveranstaltung zu sein, und bietet ihnen Zugang zu seinem einmaligen Netzwerk, um dauerhafte Perspektiven zu eröffnen.

Mit dem für die Teilnehmer kostenfreien Award stellt der Rat für Formgebung dem Nachwuchs gleich in mehrfacher Hinsicht sein höchstes Kapital zur Verfügung: Netzwerke und professionelle Kommunikation auf internationalem Parkett.

Die wichtigsten Informationen im Überblick:
• Anmeldeschluss: 25. Januar 2019

• Die Teilnahme ist kostenfrei
• Die Ausstellung: 9.-14. April 2019, Via Tortona, 31, 20144 Mailand
• Ausstellungsdesign: Studiopepe, Mailand

Mehr Infos:

www.ein-und-zwanzig.com

www.german-design-council.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Christophe de la Fontaine und Aylin Langreuter

Antrittsvorlesung Studiengang Industrial Design an der ABK Stuttgart

28.01.2019
Die Antrittsvorlesung von Aylin Langreuter und Christophe de la Fontaine findet am Montag, 28. Januar 2019 um 19 Uhr im Vortragssaal des Neubaus 2 der ABK Stuttgart statt. In einem Querschnitt ... mehr

Christophe de la Fontaine und Aylin Langreuter

Antrittsvorlesung Studiengang Industrial Design an der ABK Stuttgart

28.01.2019

Die Antrittsvorlesung von Aylin Langreuter und Christophe de la Fontaine findet am Montag, 28. Januar 2019 um 19 Uhr im Vortragssaal des Neubaus 2 der ABK Stuttgart statt.
In einem Querschnitt durch die jeweiligen Arbeiten der letzten zehn Jahre, wollen die beiden die konzeptuelle Herangehensweise, den kreativen Prozess und die reale Umsetzung aufzeigen.

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart) hat zum Wintersemester 2018/2019 im Studiengang Industrial Design eine Professur mit Aylin Langreuter und Christophe de la Fontaine - d.h. mit 2 Personen auf einer Stelle - neu besetzt. Sie folgen auf Winfried Scheuer, der an der Akademie bis zu seinem Ruhestand Ende März 2018 rund zwanzig Jahre als Professor - zusammen mit Prof. Uwe Fischer - in der Fachgruppe Design lehrte.

Sie folgten damit den langjährigen und den (damals noch Produktgestaltung benannten) Lehrstuhl prägenden Professoren Klaus Lehmann und Richard Sapper.

www.abk-stuttgart.de

PM und Vita neue Professur Industrial Design ABK Stuttgart (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
ambiente2019keyvisual

Ambiente 2019

08.02.2019 bis 12.02.2019
Der Treffpunkt für die Design-Branche Frankfurt/Main: Als Trendbarometer, Order- und Design-Plattform ist die Ambiente die internationale Leitmesse und weltweite Nummer 1 mit den drei ... mehr

ambiente2019keyvisual

Ambiente 2019

08.02.2019 bis 12.02.2019

Der Treffpunkt für die Design-Branche

Frankfurt/Main: Als Trendbarometer, Order- und Design-Plattform ist die Ambiente die internationale Leitmesse und weltweite Nummer 1 mit den drei Angebotsbereichen Dining, Living und Giving. Sie ist ebenfalls eine wichtige Präsentations- und Networking-Plattform für die Bereiche Contract Business und HoReCa. Vom 8. bis 12. Februar 2019 trifft sich die globale Konsumgüterbranche in Frankfurt am Main und zeigt, wie aus Zukunft Gegenwart wird. Durch die Inbetriebnahme der Halle 12 auf dem Frankfurter Messegelände ergibt sich für die Ambiente eine Vielzahl an neuen Vorteilen, die Ausstellern und Besuchern das perfekte Messeerlebnis ermöglichen. Im Bereich Living und Giving werden deshalb Produktgruppen unter stilistischen Gesichtspunkten sowie Marktsegmenten und damit noch stärker als zuvor im Interesse von Einkäufer- und Endverbraucherzielgruppen zusammengeführt.

VDID Mitglieder erhalten über die Geschäftsstelle Codes für kostenlose Eintrittskarten.

www.ambiente.messefrankfurt.com

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
GDA 2019 image

Preisverleihung zum German Design Award 2019

08.02.2019
Frankfurt/Main: Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. ... mehr

GDA 2019 image

Preisverleihung zum German Design Award 2019

08.02.2019

Frankfurt/Main: Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind.

Die feierliche Verleihung des Preises findet im Rahmen der ambiente in Frankfurt/Main statt.

Freitag, 08. Februar 2019 14.00 Uhr
Saal Panorama im Forum der Messe Frankfurt

VDID Mitglieder erhalten über die Geschäftsstelle kostenlose Teilnahmekarten. Die Anzahl ist begrenzt, bitte eine Mail an mail@vdid.de

www.german-design-award.com

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Brot & Butter mit Jesko Fezer

VDID Veranstaltung

Brot & Butter mit Jesko Fezer

21.02.2019
Demokratie und Gestaltung, Parteiisches Design, Sozial Engagierte Kunst, Öffentliche Gestaltungsberatung… Was hat Demokratie mit Design zu tun? Wieso ist Design parteiisch? Und warum sollte ... mehr

Brot & Butter mit Jesko Fezer

VDID Veranstaltung

Brot & Butter mit Jesko Fezer

21.02.2019

Demokratie und Gestaltung, Parteiisches Design, Sozial Engagierte Kunst, Öffentliche Gestaltungsberatung…

Was hat Demokratie mit Design zu tun? Wieso ist Design parteiisch? Und warum sollte Kunst sich sozial engagieren und soll sie das überhaupt? Und was bedeutet eigentlich öffentliche Gestaltungsberatung?
All diese Fragen kommen auf, wenn man die Stichworte liest, die Jesko Fezer über den Inhalt seines Vortrages „Wo stehst Du, Kollege? Design in der Wirklichkeit.“ geschickt hat. Es wird spannend, Antworten und Gedanken von Fezer zu diesen Themen zu hören.

Beim gemeinsamen Abendbrot wird diskutiert.

21.02.2019
19 h, Galerie erstererster
Pappelallee 69, 10437 Berlin

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen bitte an die VDID Geschäftsstelle mail@vdid.de

Jesko Fezer ist seit 2011 Professor für Experimentelles Design an der HFBK Hamburg. Er arbeitet als Architekt, Autor, Designer, Künstler und Ausstellungsgestalter. In je unterschiedlichen Kooperationen befasst er sich dabei mit der gesellschaftlichen Relevanz entwerferischer Praxis.
1999 gründete Jesko Fezer mit Katja Reichard und Axel John Wieder in Berlin die thematische Buchhandlung „Pro qm“ zu Stadt, Politik, Pop, Ökonomiekritik, Architektur, Design, Kunst und Theorie. Er ist seit 2011 im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF) und Mitglied der Hamburger Kunstkommission öffentlicher Raum.

Seine Arbeit setzt sich mit den politischen und sozialen Kontexten von Gestaltungsproblemen auseinander und erforscht hierbei die Möglichkeiten von Mitbestimmungs- und Verhandlungsprozessen.

www.jeskofezer.de

www.erstererster.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
VDID bei USM im Rahmen der MCBW 2019 in München

VDID Veranstaltung

ZEIG DICH! auf der MCBW 2019 in München am Wittelsbacherplatz

09.03.2019 bis 16.03.2019
DEsigned in Bavaria: ZUKUNFT 1959 – Die Entmaterialisierung des Produkts Samstag, 09.03.2019, 13-16 Uhr - Samstag 16.03.2019, 10-14 Uhr; Montag - Freitag 10-19 Uhr. Bayern Design hat mit dem ... mehr

VDID bei USM im Rahmen der MCBW 2019 in München

VDID Veranstaltung

ZEIG DICH! auf der MCBW 2019 in München am Wittelsbacherplatz

09.03.2019 bis 16.03.2019

DEsigned in Bavaria: ZUKUNFT 1959 – Die Entmaterialisierung des Produkts
Samstag, 09.03.2019, 13-16 Uhr - Samstag 16.03.2019, 10-14 Uhr; Montag - Freitag 10-19 Uhr.

Bayern Design hat mit dem VDID die Werkschau "DEsigned in Bavaria" aus der Taufe gehoben, welche dazu dient, den Designern eine Plattform zu bieten, um sich der weltweiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Der VDID ist stolz mit dem Flagshipstore von USM eine zentrale Location in München akquiriert zu haben.

Die MCBW ist die größte Designveranstaltung in Deutschland, mit über 70.000 Besuchern.
• attraktiver Ausstellungsraum am Wittelsbacherplatz bei USM
• internationales und designorientiertes Publikum
• Designaustausch und Netzwerken mit Kollegen
• wirksame Vermarktung jedes teilnehmenden Büros über die MCBW-Plattform

Veranstaltungen während der Ausstellung:
Werkschau: ZUKUNFT 1959 – Die Entmaterialisierung des Produkts
Samstag, 09.03.2019, 13-16 Uhr
Vernissage: Zukunft Design – Politics of Design
Montag, 11.03.2019, 18-22 Uhr, Vortrag von Friedrich v.Borries und anschließendes come together
Pressekonferenz
Design thinking versus design doing: GROW DESIGN LEADERSHIP PROGRAMM
Donnerstag, 14.03.2019, 19.00 – 20.00 Uhr, anschließend come together
8. Designerfrühstück: TIME OUT!
Samstag, 16.03.2019, 10-14 Uhr
Ethik der Digitalisierung, Diskussion mit führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Design und Forschung

Präsentieren Sie ihre Highlights zum Ausstellungsthema!

Teilnehmerzahl begrenzt!

Melden Sie sich bis 17.12.2018
mit ihrem Exponat in der VDID Geschäftsstelle an!
Kosten: 500,00 EUR zzgl. MwSt. (inkl. Ausstellungsfläche in USM-Umgebung).

Sie werden bis spätestens 08.01.2019 über ihre Teilnahme in Kenntnis gesetzt.

Mehr Informationen und Anmeldung bei Jutta Ochsner, VDID Geschäftsstelle:

VERBAND DEUTSCHER
INDUSTRIE DESIGNER E.V.
Markgrafenstraße 15 10969 Berlin
T +49 30 74 07 85 56
F +49 30 74 07 85 59

www.vdid.de

E-Mail:

20181120 ZEIG DICH auf der MCBW 2019call4action (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
focus open 2019 - IDP Baden-Württemberg

Focus Open 2019 Internationaler Designpreis Baden-Württemberg

09.03.2019
Das Design Center Baden-Württemberg schreibt den Focus Open, Internationaler Designpreis Baden-Württemberg, aus und lädt Unternehmen und Designer aus aller Welt zur Teilnahme ein. Der renommierte ... mehr

focus open 2019 - IDP Baden-Württemberg

Focus Open 2019 Internationaler Designpreis Baden-Württemberg

09.03.2019

Das Design Center Baden-Württemberg schreibt den Focus Open, Internationaler Designpreis Baden-Württemberg, aus und lädt Unternehmen und Designer aus aller Welt zur Teilnahme ein. Der renommierte Wettbewerb blickt auf eine lange Tradition zurück und genießt im In- und Ausland hohes Ansehen.
Der Staatspreis wird für zukunftsweisende, professionelle und herausragende Gestaltungsleistungen verliehen.

Die Auszeichnungen »Focus Gold«, »Focus Silver« und »Focus Special Mention« sind begehrte Bestätigungen für höchste Designqualität.

FAIR, SERIÖS UND NICHTKOMMERZIELL – DIE INTENTION DES WETTBEWERBES

Höchste Objektivität
Es erfolgt keine Vorselektion, alle angemeldeten Produkte werden der Jury präsentiert.

Moderate Teilnahmegebührten
Auch kleine Unternehmen und Einzelpersonen haben die Chance teilzunehmen.

Neutrale und unabhängige Jury
Entwicklungen, an denen ein Jurymitglied oder dessen Unternehmen beteiligt ist, sind von der Bewertung komplett ausgeschlossen.

Weitere Informationen zur Jury, den Kategorien, Bewertungskriterien, Terminen etc. finden Sie in der angehängten PDF, bei Hildegard Hild (Telefon +49 (0)711 123-26 84) oder im Netz:

design-center.de/de/focus-open-2019-ausschrei

Ausschreibung Focus Open 2019 - IDP Baden-Württemberg (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Innovationsgipfel mcbw 2019

Deutscher Innovationsgipfel – Innovativster Tag des Jahres

14.03.2019
München: Auf dem 12. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL kommen am 14.3.2019 in München wieder Kreative, Innovatoren und Menschen, die etwas bewegen wollen, zum „innovativsten Tag des Jahres“ zusammen. ... mehr

Innovationsgipfel mcbw 2019

Deutscher Innovationsgipfel – Innovativster Tag des Jahres

14.03.2019

München: Auf dem 12. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL kommen am 14.3.2019 in München wieder Kreative, Innovatoren und Menschen, die etwas bewegen wollen, zum „innovativsten Tag des Jahres“ zusammen. Auf dem einmaligen crossindustriellen und technologieübergreifenden Entscheidertreffen steht der Wissens-, Erfahrungs- und Know-how-Transfer im Vordergrund. Über ein in sich verzahntes Bausteinkonzept eröffnet die exklusive Business-Plattform Kontakte auf höchstem Niveau. Vom Executive-Dinner für Speaker, CxOs und Vorstände am Vorabend über interaktive Workshops, Keynotes, Business-Speed-Dating und CxO-Talk bis hin zu Showcases, Material Parc und InnovationLAB.Tour werden hier u.a. auch Allianzen, Partnerschaften und neue Geschäftsmodelle generiert.

Ein Anlass, über den auch Medien von WiWo über CIO und VDI Nachrichten bis hin zur Tagesschau gerne berichten. Besucher-Tickets, weitere Details, Referenten-Galerie, Fotos oder Videos entnehmen Sie bitte der Webseite https://www.deutscher-innovationsgipfel.de.

Wenn Sie bei der Buchung den Rabatt-Code VDID eingeben, sind VDID-Mitglieder zu Sonderkonditionen dabei.

www.deutscher-innovationsgipfel.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger