Zum Artikel springen
>

Veranstaltungen

Designers-Open-Key Visual-2019

Partner-Veranstaltung

Zukunftsvisionen: Designers‘ Open 2019 in Leipzig

25.10.2019 bis 27.10.2019
Unter dem Titel DO! FUTURE MATTER widmen sich die Designers‘ Open am letzten Oktoberwochenende ganz dem Zukunftsthema Nachhaltigkeit – mit einem inspirierenden Ausstellungsangebot sowie einem ... mehr

Designers-Open-Key Visual-2019

Partner-Veranstaltung

Zukunftsvisionen: Designers‘ Open 2019 in Leipzig

25.10.2019 bis 27.10.2019

Unter dem Titel DO! FUTURE MATTER widmen sich die Designers‘ Open am letzten Oktoberwochenende ganz dem Zukunftsthema Nachhaltigkeit – mit einem inspirierenden Ausstellungsangebot sowie einem internationalen Vortragsprogramm. Der Schwerpunkt fügt sich perfekt in das interdisziplinäre Konzept der Designers‘ Open und ihrem vielfältigen Rahmenprogramm in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig ein.
In vier Ausstellungsbereichen – DO/Research & Industry, DO/Fashion & Accessories, DO/Interior & Furniture und DO/Graphic & Media – laden Designer die Besucher dazu ein, sich im persönlichen Gespräch auszutauschen, frische Produkte zu entdecken und diese direkt zu erwerben. Die Vielfalt ist dabei Trumpf – für Besucher und Aussteller.

Ergänzt werden die Designers‘ Open von einem umfangreichen und hochwertigen Rahmenprogramm mit einer innovativen Fashionshow, Fachkonferenzen und spannenden Ausstellungen. Ein Highlight ist am Freitagabend die DO/Blue Hour, die bis 21 Uhr zur inspirierenden Shoppingtour bei coolen Drinks und lässiger Musik lockt. Der Eintritt ist mit einem ganz normalen Freitagsticket für die Designers‘ Open möglich.

Neben der Hauptausstellung in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig laden die Designers‘ Open außerdem in acht ausgewählte DO/Spots ein und zeigen Design dort, wo es entsteht.

KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig
Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig

www.designersopen.de/

www.leipziger-messe.de/

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Designers Open 2019 VDID

VDID Veranstaltung

DO 2019: Wertschöpfung durch Design

25.10.2019 bis 27.10.2019
VDID@Designers' Open 2019 Leipziger Branchentreff: Der VDID präsentiert sich in diesem Jahr gemeinsam mit dem IDZ Berlin, der AGD und dem VDMD und setzt auf diese Weise seine Kooperation mit ... mehr

Designers Open 2019 VDID

VDID Veranstaltung

DO 2019: Wertschöpfung durch Design

25.10.2019 bis 27.10.2019

VDID@Designers' Open 2019

Leipziger Branchentreff: Der VDID präsentiert sich in diesem Jahr gemeinsam mit dem IDZ Berlin, der AGD und dem VDMD und setzt auf diese Weise seine Kooperation mit der Leipziger Messe fort.
Neben der Präsentation am Gemeinschaftsstand in der Alten Kongresshalle findet das Open Panel statt. Thema des VDID:

Wertschöpfung durch Design
Gutes Design = gutes Geschäft. Für den Erfolg eines modernen Unternehmens bzw. Geschäftsmodells steht Design an zentraler Stelle.

Datum: Samstag, 26. Oktober 2019
Uhrzeit: 11 - 12 Uhr

Datum: Sonntag, 27. Oktober 2019
Uhrzeit: 12 - 13 Uhr

Referent: Dipl. Des. Bernd Schröder, Mitglied im VDID und Inhaber von SCHRÖDER DESIGN, Leipzig

Das Open Panel befindet sich in diesem Jahr im Telemann-Saal.

Ort: Designers' Open
KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig
Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig

www.designersopen.de

www.designersopen.de/Programm/open-panel/

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

3D-Druck in der Anwendung 6. Mitteldeutsches Forum Rapid Technologien mit Kooperationsbörse

29.10.2019
Längst tangieren die generativen Verfahren nicht nur den Bereich der Prototypen und wir freuen uns an neu entwickelten Möglichkeiten für die Serienfertigung. Ein Fokus soll bei diesem Forum auf ... mehr



3D-Druck in der Anwendung 6. Mitteldeutsches Forum Rapid Technologien mit Kooperationsbörse

29.10.2019

Längst tangieren die generativen Verfahren nicht nur den Bereich der Prototypen und wir freuen uns an neu entwickelten Möglichkeiten für die Serienfertigung.

Ein Fokus soll bei diesem Forum auf der Kombination von additiver und subtraktiver Bearbeitung liegen; selbstverständlich erwarten wir von den Technologien Serienwerkstoffe und Genauigkeiten, wie sie im Maschinenbau üblich sind. Außerdem sind die Verfahren offen für Medizintechnik mit den damit verbundenen Herausforderungen.

Themenschwerpunkte unseres Forums sind:
Hybride Fertigung
Biomedizinische Applikationen
Generative Verfahren in der Urformtechnik
3D-Praxis in der Gesellschaft

Ort: HTWK Leipzig
Fakultät Ingenieurwissenschaften, Nieper-Bau
Hörsaal, Erdgeschoss
Karl-Liebknecht-Straße 134
04277 Leipzig

Kosten: 140 €, für Studenten frei
Anmeldung: veranstaltungen@mitz-merseburg.de
Veranstalter: HTWK Leipzig, Fakultät Ingenieurwissenschaften
und Mitteldeutsches Netzwerk Rapid Prototyping enficos
Programm im Internet

www.rp-netzwerk.de/forum-3d-druck-2019.html

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
OSTMODERNE - WESTMODERNE

VDID Veranstaltung

Ostmoderne - Westmoderne

05.11.2019
Vortrag und Gespräch mit Walter Scheiffele und Rudolf Horn Brot & Butter diesmal im Werkbundarchiv – Museum der Dinge Berlin. Zu Gast ist Walter Scheiffele, der uns anlässlich der ... mehr

OSTMODERNE - WESTMODERNE

VDID Veranstaltung

Ostmoderne - Westmoderne

05.11.2019

Vortrag und Gespräch mit Walter Scheiffele und Rudolf Horn
Brot & Butter diesmal im Werkbundarchiv – Museum der Dinge

Berlin. Zu Gast ist Walter Scheiffele, der uns anlässlich der Veröffentlichung seines neuen Buches einen Einblick in das spannende Thema Ostmoderne-Westmoderne und damit auch in die Fortführung des Bauhaus Erbes in den beiden deutschen Staaten geben wird.

Ganz besonders freuen wir uns außerdem, dass wir mit dem Designer Rudolf Horn, der kürzlich 90 Jahre alt geworden ist, einen der Protagonisten und Zeitzeugen von damals für die Veranstaltung gewinnen konnten.

Im Anschluss an den Vortrag wird es ein moderiertes Podiumsgespräch geben. Mit dabei sind:

Rudolf Horn, der Designer des in der DDR weit verbreiteten MDW-Montagemöbelsystems
Walter Scheiffele, der Autor des Buches Ostmoderne-Westmoderne und
Renate Flagmeier, die leitende Kuratorin des Museums der Dinge

Wir laden alle Designinteressierten herzlich zur letzten Brot & Butter Veranstaltung im Jahr 2019 ein und freuen uns auf einen angenehmen gemeinsamen Abend und den spannenden Austausch mit Ihnen und unseren Gästen!
__

Termin:
Dienstag, der 5. November 2019 - Beginn 19 Uhr
Ort:
Werkbundarchiv – Museum der Dinge
Oranienstraße 25
10999 Berlin

Anmeldungen bitte an mail@vdid.de
--------------------------------------------------------------------------------
In seinem Buch Ostmoderne-Westmoderne lädt der Designtheoretiker Walter Scheiffele dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung zum Nachdenken über eine, wenn auch widerspruchsvolle, Einheit von Ost- und Westmoderne ein. Am Beispiel des Möbeldesigns zeigt er Parallelen zwischen den Entwicklungen modularer Montagemöbel in der BRD und der DDR auf.

So waren die Programme m 125 von Hans Gugelot und INwand von Herbert Hirche in Westdeutschland ebenso wie das MDW-Montagemöbelsystem 1967 von Rudolf Horn dazu geeignet alle Anwendungsbereiche, von der privaten Wohnung bis hin zur Büroausstattung, abzudecken. Die Programme im Westen fanden schließlich vor allem ihren Weg in die Büros, während das MDW in der DDR vor allem auch im privaten Wohnraum eine außerordentlich weite Verbreitung fand und über 24 Jahre produziert wurde.

___

Das Buch Ostmoderne-Westmoderne ist bei Spector Books Leipzig erschienen.
http://spectorbooks.com/de/ostmoderne-westmoderne
ISBN: 9783959053266

/spectorbooks.com/de/ostmoderne-westmoderne

www.museumderdinge.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Bildrechte: atelier_liuliuliu

re/set mobility design - shaping future mobility!

07.11.2019 bis 08.11.2019
Offenbach: Die HfG Offenbach lädt zur Konferenz am 7. und 8. November 2019 ein, um gemeinsam die Zukunft der Mobilität zu diskutieren! Die Vorträge der Konferenz werden von internationalen, ... mehr

Bildrechte: atelier_liuliuliu

re/set mobility design - shaping future mobility!

07.11.2019 bis 08.11.2019

Offenbach: Die HfG Offenbach lädt zur Konferenz am 7. und 8. November 2019 ein, um gemeinsam die Zukunft der Mobilität zu diskutieren!

Die Vorträge der Konferenz werden von internationalen, zukunftsorientierten und visionären Experten aus den Bereichen Mobilitätsdesign, Infrastruktur und Architektur gehalten. "Shaping Future Mobility"! Wie trägt Design zu einer Entwicklung von nachhaltigen Mobilitätssystemen bei wird das zentrale Thema der Konferenz sein. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst mit Staatsministerin Frau Angela Dorn übernimmt für die re/set mobility design-Konferenz die Schirmherrschaft.

Referenten aus Designstudios und Unternehmen aus den Bereichen Mobilität, Infrastruktur und Architektur werden auf der Konferenz vertreten sein, wie z.B.

- Carlo Ratti / USA+Italy (MIT Senseable Lab, Design and Innovation Office Ratti Associati)
- CityID / London (Penta City Group; Orientierungssystem New York)
- Benthem Crouwel / Amsterdam (Architektur und Stadtplanung)
- büro+staubach / Berlin (Schienentransport und öffentlicher Raum)
- Copenhagenize / Copenhagen (Fahrrad Urbanität und Stadtplanung)
- Ole B. Jensen / Aalborg (Soziologe, Urban Theory/Urban Design)

Registrierung bis 24. Oktober.
Teilnahmebedingungen und Informationen finden Sie unter:
Bei Fragen zur "re/set mobility design" wenden Sie sich bitte an

project-mo.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
VDID Banner - Intelligenz der Zukunft

VDID Veranstaltung

VDID Konferenz 2019 - Intelligenz der Zukunft

08.11.2019
Stuttgart. "WIE SMART IST KÜNSTLICH?" - ist das Thema der VDID Konferenz 2019, die in Kooperation mit dem Design Center Baden-Württemberg im 60. Gründungsjahr des Verbandes Deutscher Industrie ... mehr

VDID Banner - Intelligenz der Zukunft

VDID Veranstaltung

VDID Konferenz 2019 - Intelligenz der Zukunft

08.11.2019

Stuttgart. "WIE SMART IST KÜNSTLICH?" - ist das Thema der VDID Konferenz 2019, die in Kooperation mit dem Design Center Baden-Württemberg im 60. Gründungsjahr des Verbandes Deutscher Industrie Designer e.V., stattfindet.

Künstliche Intelligenz entwickelt sich rasant. Und mit ihr deren Einfluss. Der Einsatz von KI wird als eine der größten Herausforderungen empfunden, weil unsere bisherige Lebenswelt infrage gestellt wird. Wird künstliche Intelligenz in absehbarer Zeit der menschlichen ebenbürtig sein?

Der technische Fortschritt im Zuge der digitalen Revolution eröffnet neue Perspektiven und Ansätze, die das klassische Designverständnis erweitern und neue Anforderungen an das Industriedesign stellen. Welche Rolle spielt bei der Entwicklung das Human-centered Design? Wer bestimmt über die Zukunft der Mensch-Maschine-Interaktion?

Designer*innen gestalten Prozesse und Produkte, in die KI eingebunden ist. Sie entwickeln Nutzungskonzepte für nächste Generationen. Welchen Einfluss haben dabei Designer*innen auf die soziokulturellen, ökologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft?

Hochkarätige Referenten befassen sich an diesem Tag mit neuen Komplexitäten durch Digitalisierung und thematisieren die entstehenden Chancen und Aufgaben für Gestalter. Als Keynote Speaker konnte der Soziologe Prof. Dr. Armin Nassehi gewonnen werden. Der Autor des Buches „Muster: Theorie der digitalen Gesellschaft“ wird ins Konferenzthema aus soziologischer Sicht einführen. Die Vordenkerin im Bereich der Maschinen- und Roboterethik in Deutschland, Prof. Dr. Catrin Misselhorn, Universität Göttingen, wird zum Thema „Maschinenethik: Können Maschinen moralisch sein?“ sprechen.

Der Tag wird mit einer Abendveranstaltung in der Gutbrod Lounge ausklingen - dort feiert der VDID sein Jubiläum und bietet weitere freie Dialogräume...

Das komplette Konferenzprogramm und die Themen der Dialogräume, in denen Zukunftsszenarien entworfen oder auch verworfen werden, finden Sie unter

special.vdid.de/konferenz/

E-Mail:

Programmflyer Fachkonferenz INTELLIGENZ DER ZUKUNFT (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Imagebild GF Thementag Medizintechnik

Thementag Medizintechnik bei VDID Fördermitglied GF

12.11.2019
GF Machining Solutions lädt am 12. November 2019 ab 9:30 Uhr zum Thementag Medizintechnik nach Schorndorf ein – um dort sein Leistungsspektrum und dessen Mehrwert für die Herstellung ... mehr

Imagebild GF Thementag Medizintechnik

Thementag Medizintechnik bei VDID Fördermitglied GF

12.11.2019

GF Machining Solutions lädt am 12. November 2019 ab 9:30 Uhr zum Thementag Medizintechnik nach Schorndorf ein – um dort sein Leistungsspektrum und dessen Mehrwert für die Herstellung hochwertiger medizinischer Geräte vorzustellen.

Mit einer breiten Palette an Werkzeugmaschinen und jahrzehntelanger Erfahrung bietet GF Lösungen für die Fertigung – spezialisiert auf:
• Lasertexturierung
• Additive Fertigung
• Fräsen
• Draht- und Senkerosion
• Automation
Das Programm besteht aus spannenden Vorträgen und Praxisvorführungen.
Externe Referenten sind Prof. Azarhoushang von der Hochschule Furtwangen, Frank Hütten von Boehringer Ingelheim microParts und Prof. Johner vom Johner Institut.

Außerdem stehen an diesem Thementag Medizintechnik folgende Partner vor Ort in Schorndorf für Fragen zur Verfügung:
• Camtek, Cimatron, OPEN MIND, VISI
• EMUGE Franken, Haimer, Zecha
• CleanControlling, Krumm-tec
• 3D Systems

Anmeldung bitte bei Philipp Honnen, da die Besucherzahl begrenzt ist.

GF Machining Solutions GmbH

Steinbeisstraße 22-24, 73614 Schorndorf

www.georgfischer.com

E-Mail:

Programm GF Thementag Medizintechnik am 12. November 2019 in Schorndorf (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Imagebild zu 20 Jahre aroma_ID

OPEN DAYS & PARTY bei aroma_ID

12.11.2019 bis 14.11.2019
Anlässlich des 20 jährigen Bestehens feiert VDID Mitglied Karsten Küber mit seinem Industrial Design Studio mit diversen Events. Die Veranstaltungen vom 12. – 14.11.2019 - ein Überblick: ... mehr

Imagebild zu 20 Jahre aroma_ID

OPEN DAYS & PARTY bei aroma_ID

12.11.2019 bis 14.11.2019

Anlässlich des 20 jährigen Bestehens feiert VDID Mitglied Karsten Küber mit seinem Industrial Design Studio mit diversen Events.

Die Veranstaltungen vom 12. – 14.11.2019 - ein Überblick:

12.11. / 14:00h Let’s get it started! Open Door - Schulterblicke
Mittendrin statt nur dabei! Erleben Sie live, wie Design entsteht

12.11. / 18:00h 20 Jahre aroma_ID After Work Drinks
Das entspannte Get-together / After Work Drinks

13.11. / 14:00h Warm up! Open Door - Schulterblicke
Mittendrin statt nur dabei! Erleben Sie live, wie Design entsteht

13.11. / 16:00h Boost up! Vortrag und Workshop
Manuel Pistner / Virtuelle Teams, Flash Organizations und Flash Teams

13.11. / 18:00h Escalate! Blue Sky Party
Feiern Sie mit uns unser 20-jähriges Bestehen, bei leckerem Fingerfood, Cocktails und Musik!

14.11. / 11:00h Resurrection! Katerfrühstück
Wir nehmen den Schwung mit und diskutieren mit Ihnen Ihre Ideen, Projekte, Ziele und Wünsche

14.11. / 14:00h Cool down! Open Door - Schulterblicke
Mittendrin statt nur dabei! Erleben Sie live, wie Design entsteht

Anmeldung - Ihre Anmeldung hilft bei der Vorbereitung. Sie können einfach eine Email schreiben oder anrufen unter Nennung des Wunschevents.

Aroma_ID, Karsten Küber
Dipl. Industriedesigner (FH) / Inhaber / Owner & CEO
Speyerstraße 7, 63065 Offenbach am Main

Anmeldung erwünscht:

www.aroma-id.de/

E-Mail:

Programm Open Days bei aroma_ID (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Image ADC Design Experience 2019 in Stuttgart

Partner-Veranstaltung

ADC Design Experience 2019 - INSTA VS INDUSTRY

13.11.2019
Stuttgart. Was prägt das Design von morgen? Sind es die Codes und Bildsprachen der Sozialen Medien? Oder sind es die Innovationen und Anforderungen der Industrie? Wie sehen die Konzepte aus, die ... mehr

Image ADC Design Experience 2019 in Stuttgart

Partner-Veranstaltung

ADC Design Experience 2019 - INSTA VS INDUSTRY

13.11.2019

Stuttgart. Was prägt das Design von morgen? Sind es die Codes und Bildsprachen der Sozialen Medien? Oder sind es die Innovationen und Anforderungen der Industrie? Wie sehen die Konzepte aus, die diesen Clash of Cultures meistern. Und wo geht die Reise überhaupt hin?

Darum geht es am 13. November 2019 auf der ADC Design Experience im Neuen Schloss Stuttgart. Unter dem Motto „INSTA vs. INDUSTRY – Was prägt das Design von morgen?“ diskutieren internationale Speaker*innen aus Forschung und Design sowie inspirierende Köpfe der Kreativindustrie in Vorträgen und Workshops zu diesen Fragen.

Mit dabei ist u.a. die Illustratorin und Instagrammerin Cécile Dormeau, der Schweizer Typeface Designer von Amazon, Netflix oder der BBC Bruno Maag, der Experte für Signaletik Andreas Uebele, der renommierte Architekt Prof. Achim Menges oder Designlegende David Carson.
Sie alle bringen zum Design Kongress am 13. November neuesten Input zu spannenden Zukunftsfragen der Designwelt. Alle Informationen zum Programm und zu den Speakern sind auf der ADC Website einsehbar!

EXKLUSIV-ANGEBOT: VDID Mitglieder erhalten einen Sondertarif von 100,- € (statt regulär 199,- €) für den Kongress am 13. November 2019 in Stuttgart. Bestellungen unter Angabe des Aktionscodes, den die VDID Mitglieder über die VDID Geschäftsstelle erhalten können.

Art Directors Club GmbH
Franklinstraße 15, D10587 Berlin

Zum Programm und den Tickets:

www.adc.de/tickets/#Design-Experience

www.eventbrite.de/e/adc-design-experience-201

www.adc.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Zukunft. Design!

Zukunft. Design!

13.11.2019
Festveranstaltung: 100 Jahre BDG Design ist Zukunftsgestaltung: Innovationen aller Art werden durch Design zugänglich, Informationen klarer, Trends beschleunigt. Design verweist auf Neues und ist ... mehr

Zukunft. Design!

Zukunft. Design!

13.11.2019

Festveranstaltung: 100 Jahre BDG

Design ist Zukunftsgestaltung: Innovationen aller Art werden durch Design zugänglich, Informationen klarer, Trends beschleunigt. Design verweist auf Neues und ist häufig Wegbereiter des Künftigen. Design adaptiert gesellschaftliche Veränderungen bereits in der Entstehung und ist in der Lage, Umbrüche zu gestalten. Doch was ist, wenn die Herausforderungen mit herkömmlichen Mitteln nicht mehr zu bewältigen sind? Was, wenn die damit einhergehende Verantwortung nicht wahrgenommen wird? Und was, wenn auch die eigene Profession durch Digitalisierung und Automatisierung bedroht ist, wenn die KI die handwerkliche Gestaltung übernimmt?

Der BDG Berufsverband der Deutschen Kommunikationsdesigner lädt an seinem 100. Geburtstag zu einem Abend mit Perspektive ein: Wir sprechen darüber, ob Politik nicht auch Design ist und was die Kommunikation über eine Gesellschaft aussagt. Wir sprechen über die Zukunft unserer Profession und wir feiern 100 Jahre Kommunikationsdesign in Deutschland und 100 Jahre BDG.

Zusammen mit: Andrea Augsten, Severin Filek, Götz Gramlich, Erhard Grundl, Regina Hanke, Michael Hardt, Boris Kochan, Henning Krause, Martina Merz, Mara Recklies, Claudia Siebenweiber, Erik Spiekermann, Klaus Staeck, Ingrid Stahl

Und dann stehen auch noch leckere Kleinigkeiten, Getränke, handgemachte Musik mit Spree & Mowitz sowie ausgiebige Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen auf dem Programm.


Zukunft. Design!
Festveranstaltung: 100 Jahre BDG

13. November 2019
Einlass ab 18 Uhr | Beginn: 18:30 Uhr
Akademie der Künste
Hanseatenweg 10 | 10557 Berlin


Tickets inkl. kleiner Happen und Getränke: 15 Euro |
erm. 8 Euro

BDG-Designerinnen und Designer feiern kostenfrei

Tickets unter

bit.ly/2MD7PfY

www.bdg.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Effizienz Preis NRW

Einladung Verleihung Effizienz-Preis NRW

19.11.2019
Köln. Die NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser verleiht am 19. November den Effizienz-Preis NRW 2019 für das ressourceneffiziente Produkt oder die ressourceneffiziente Dienstleistung. Zum ... mehr

Effizienz Preis NRW

Einladung Verleihung Effizienz-Preis NRW

19.11.2019

Köln. Die NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser verleiht am 19. November den Effizienz-Preis NRW 2019 für das ressourceneffiziente Produkt oder die ressourceneffiziente Dienstleistung.

Zum zweiten Mal nach 2017 werden in diesem Rahmen auch die Gewinner des von der Verbraucherzentrale NRW ausgelobten Nachwuchspreises „MehrWert NRW“ gekürt.
Erleben Sie bei der achten Verleihung des Preises der Effizienz-Agentur NRW neue, wegweisende Beispiele und lassen Sie uns gemeinsam die Gewinner feiern.

Die Effizienz-Agentur NRW sowie die Kooperationspartner Verbraucherzentrale NRW und erstmalig auch die NRW.BANK, laden Sie herzlich ein: Seien Sie am 19. November im Deutschen Sport & Olympia Museum in Köln direkt am Rhein Gast der Effizienz-Agentur NRW.

Dienstag, 19. November 2019, 16 – 19 Uhr
Deutsches Sport & Olympiamuseum
Im Zollhafen 1, 50678 Köln

Für die Planung wird um Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 08. November 2019 gebeten:

www.ressourceneffizienz.de/anmeldung-effizien

www.ressourceneffizienz.de/aktuelles-termine/

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Image Logo Bauhaus 4.0 Vortragsreihe

Partner-Veranstaltung

Bauhaus 4.0 meets Typografie & Web Design

19.11.2019
Queis / Leipzig / Halle. Bauhaus 4.0 meets Typografie & Web Design: Universell und integrativ – auf der Suche nach dem Interface von morgen. Unter anderem mit der Spezialistin für die ... mehr

Image Logo Bauhaus 4.0 Vortragsreihe

Partner-Veranstaltung

Bauhaus 4.0 meets Typografie & Web Design

19.11.2019

Queis / Leipzig / Halle.
Bauhaus 4.0 meets Typografie & Web Design: Universell und integrativ – auf der Suche nach dem Interface von morgen.

Unter anderem mit der Spezialistin für die Gestaltung von Medien in Leichter Sprache SABINA SIEGHART, mit dem Berliner Corporate Designer FLORIAN ADLER.

Special Guests sind die Schriftgestalterin VERONIKA BURIAN, Gründerin der international agierenden Type Foundry TypeTogether, und die Buchgestalterin VERENA GERLACH.

Gastgeber des Abends ist das Forum Typografie, die Begrüßung übernimmt die Vorsitzende Ulrike Borinski.
Das Druckkunst Museum unterstützt als Regionalpartner die Podiumsdiskussion. Direktorin DR. SUSANNE RICHTER heißt die Gäste in einem Grußwort willkommen.

Dienstag, 19.11.2019 | 18:30 Uhr | Queis/Leipzig/Halle
Im Papierlager der IGEPA Großhandel GmbH
IGEPA-Ring 1, 06188 Landsberg

Tickets bitte hier sichern und bestellen:

doo.net/veranstaltung/30670/buchung

Bauhaus 4.0 Vortragsreihe - Flyer aller 10 Vorträge (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
3DS EXPERIENCE Conference für Design, Modeling & Simulation - visual

Partner-Veranstaltung

3D EXPERIENCE Conference für Design, Modeling & Simulation

19.11.2019 bis 21.11.2019
Darmstadt. Im vergangenen Jahr eingeführt als Dassault Systems User Conference, hat sich die Anwenderkonferenz weiterentwickelt zur 3DEXPERIENCE® Conference — Design, Modeling & Simulation — ... mehr

3DS EXPERIENCE Conference für Design, Modeling & Simulation - visual

Partner-Veranstaltung

3D EXPERIENCE Conference für Design, Modeling & Simulation

19.11.2019 bis 21.11.2019

Darmstadt. Im vergangenen Jahr eingeführt als Dassault Systems User Conference, hat sich die Anwenderkonferenz weiterentwickelt zur 3DEXPERIENCE® Conference — Design, Modeling & Simulation — basierend auf der Tatsache, dass alle Dassault Systèmes-Anwendergemeinschaften weltweit miteinander verbunden sind und Ihre Erfahrungen gemeinsam erleben und teilen.

Knüpfen Sie neue Kontakte, tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Anwendergruppen aus und erhalten Sie Einblicke aus erster Hand im Bereich des 3DEXPERIENCE Playgrounds, in unseren Seminaren und durch unsere technologie- und lösungsorientierten Präsentationen von Experten und Anwendern.

Besuchen Sie uns vom 19.–21. November 2019 im Darmstadtium.
In Plenarsitzungen mit Branchenexperten, anwenderfokussierten Breakout-Tracks und vielfältigen Möglichkeiten zum Netzwerken, und das nicht nur im Ausstellerbereich, bietet Ihnen die 3DEXPERIENCE Conference — Design, Modeling & Simulation die Gelegenheit, von Anwendererfahrungen zu profitieren.

Die ersten 5 VDID Mitglieder erhalten freien Eintritt für die Konferenz. Alle anderen Mitglieder zahlen nur 50% des Konferenzpreises. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Ochsner in der VDID Geschäftsstelle.

Mehr Infos zur Konferenz finden Sie hier:

events.3ds.com/de/3dexperience-conference-ger

www.3ds.com/products-services/catia/

blogs.3ds.com/germany/

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
KAP Forum Was bleibt vom Bauhaus?

Was bleibt vom Bauhaus?

21.11.2019
Köln. Ein Jahr lang gab es kein Entkommen vor dem Megathema Bauhaus. Was aber bleibt von den vielen Ausstellungen, Diskussionen und Tagungen? Claudia Perren, Direktorin der Stiftung Bauhaus ... mehr

KAP Forum Was bleibt vom Bauhaus?

Was bleibt vom Bauhaus?

21.11.2019

Köln. Ein Jahr lang gab es kein Entkommen vor dem Megathema Bauhaus. Was aber bleibt von den vielen Ausstellungen, Diskussionen und Tagungen?

Claudia Perren, Direktorin der Stiftung Bauhaus Dessau, zieht eine kritischen Bilanz des Jubiläumsjahres. Was hat sich verändert? Und wie geht es weiter?

Das KAP Forum veranstaltet im Museum für Angewandte Kunst Köln:
WAS BLEIBT VOM BAUHAUS(-JAHR)?
EINSICHTEN UND AUSSICHTEN.

Datum: Donnerstag 21. November 2019
19.00 Uhr

Ort: MAKK Museum für Angewandte Kunst
An der Rechtschule
50667 Köln

Anmeldung:

www.kap-forum.de/veranstaltungen/was-bleibt-v

Einladung KAP Was bleibt vom Bauhaus (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Visual für World Usability Day Frankfurt 2019 -

Future Tools – WORLD USABILITY DAY FRANKFURT 2019

21.11.2019
Wie gestalten wir eine wünschenswerte Zukunft? Am 21. November 2019 findet zum fünften mal der World Usability Day (WUD) Frankfurt statt. Der WUD ist ein weltweiter Aktionstag zu Usability und ... mehr

Visual für World Usability Day Frankfurt 2019 -

Future Tools – WORLD USABILITY DAY FRANKFURT 2019

21.11.2019

Wie gestalten wir eine wünschenswerte Zukunft?

Am 21. November 2019 findet zum fünften mal der World Usability Day (WUD) Frankfurt statt. Der WUD ist ein weltweiter Aktionstag zu Usability und User Experience. Das diesjährige Thema lautet: „Future Tools“: Im Rahmen von sechs Impulsvorträgen und einer offenen Diskussion geht es darum Methoden, Mindsets und Arbeitsprozesse zur Gestaltung einer wünschenswerten Zukunft zu erforschen.

Die Veranstaltung findet ab 18:30 Uhr im Silberturm der DB Systel im Frankfurter Bahnhofsviertel statt. Es werden 200 Gäste erwartet. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei, die Registrierung für eine Teilnahme seit Oktober 2019 möglich.

Unter dem Titel »Future Tools« soll erforscht werden, welche Werkzeuge, Arbeits- und Denkweisen uns allen die Gestaltung einer wünschenswerten Zukunft ermöglichen.

Die Kernfragen:
• Verhalten: Kann Design menschliches Mindset und Verhalten fördern, wie wir es für eine lebenswerte Zukunft brauchen?
• Kollaboration: Mit welchen Tools können wir unser gemeinsames Handeln und Wirtschaften gestalten?
• Lernen: Wie können wir uns auf eine Zukunft vorbereiten, die wir noch nicht kennen?
• Wissenstransfer: Mit welchen Tools wird Wissenschaft zur Praxis?

Donnerstag 21. November 2019 ab 18:30

Silberturm, DB Systel GmbH
Jürgen-Ponto-Platz 1, 60329 Frankfurt / M.

Das Programm ist online – und die Teilnahme ist kostenlos – Einlass jedoch nur nach vorheriger Anmeldung (begrenzte Teilnehmerzahl) unter:

www.eventbrite.de/e/world-usability-day-frank

frankfurt-wud.de/

germanupa.de/events/world-usability-day

E-Mail:

WUD 2019 Frankfurt Main - Ankündigung (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Foto von Plagiarius Zwerg - Negativpreis 2020

Plagiarius Wettbewerb 2020 gestartet

30.11.2019
Negativpreis „Plagiarius“ rückt skrupellose Nachahmungen ins öffentliche Licht Einsendeschluss Plagiarius-Wettbewerb 2020: 30. November 2019 - Frühbuchertarif: für alle Anmeldungen bis 31. ... mehr

Foto von Plagiarius Zwerg - Negativpreis 2020

Plagiarius Wettbewerb 2020 gestartet

30.11.2019

Negativpreis „Plagiarius“ rückt skrupellose Nachahmungen ins öffentliche Licht
Einsendeschluss Plagiarius-Wettbewerb 2020: 30. November 2019 - Frühbuchertarif: für alle Anmeldungen bis 31. Oktober 2019


Unternehmer, Designer und Erfinder, die sich über dreiste Plagiatsfälle ärgern, haben wieder die Möglichkeit, ihre Originalprodukte sowie die vermeintlichen Nachahmungen zum Plagiarius-Wettbewerb einzureichen und den Plagiator – sei er Hersteller oder Händler - als Preisträger des Negativpreises vorzuschlagen.

Bevor die jährlich wechselnde Experten-Jury aus allen Einsendungen die Preisträger wählt, werden die vermeintlichen Plagiatoren von der Aktion Plagiarius schriftlich auf ihre Nominierung hingewiesen und erhalten die Möglichkeit zur Stellungnahme. Die große Medienreichweite und der hohe Bekanntheitsgrad des „Plagiarius“ haben über die Jahre hinweg regelmäßig eine abschreckende Wirkung gezeigt: Die Angst vor öffentlicher Blamage hat schon so manchen Plagiator dazu gebracht eine Einigung mit dem Originalhersteller zu suchen und z.B. Restbestände vom Markt zu nehmen, eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben oder Lieferanten preiszugeben.

„Wir sind von der abschreckenden Wirkung des Negativpreises „Plagiarius“ angenehm überrascht. Die Auszeichnung mit dem Schmähpreis hat den asiatischen Nachahmer dazu gebracht den Verkauf der Fälschungen zu stoppen und sich bei uns zu entschuldigen. ...“
Ulrich Demuth, Leiter Patent & Marken, WIKA SE Klingenberg

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Frankfurter "Ambiente" statt. Während der Ambiente (07.-11. Februar 2020) werden alle eingereichten Originale und Plagiate an prominenter Stelle ausgestellt. Anschließend werden die Preisträger-Produkte online sowie bei Plagiarius-Ausstellungen einem breiten Publikum präsentiert.

Zum Wettbewerb einzureichen sind:
- Das Originalprodukt
- Das vermeintliche Plagiat
- Das ausgefüllte Anmeldeformular
- Korrespondenz mit dem Plagiator, sofern erfolgt
- Kopien von eingetragenen gewerblichen Schutzrechten, falls angemeldet
- Ggfs. weitere Hintergrundinformationen, die der Jury behilflich sein könnten (kurz/präzise)

Das Anmeldeformular, die Teilnahmebedingungen und Infos zur Datenverarbeitung können unter www.plagiarius.com in der Rubrik „Wettbewerb“ herunter geladen werden.

Fragen beantwortet Christine Lacroix, Tel. +49(0)7308 / 922 422 oder e-Mail

www.plagiarius.com

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

VDID Veranstaltung

Technologietransfer - Werkstattgespräch in der Effizienzagentur NRW

12.12.2019
LCA / Lifecycleassessment / Lebenszyklusanalyse "ecodesign" beschreibt einen umfassenden Gestaltungsansatz mit dem Ziel, die Umweltbelastungen von Produkten und Dienstleistungen über den gesamten ... mehr



VDID Veranstaltung

Technologietransfer - Werkstattgespräch in der Effizienzagentur NRW

12.12.2019

LCA / Lifecycleassessment / Lebenszyklusanalyse

"ecodesign" beschreibt einen umfassenden Gestaltungsansatz mit dem Ziel, die Umweltbelastungen von Produkten und Dienstleistungen über den gesamten Lebenszyklus hinweg zu minimieren. Wie sieht eine Analyse zum Lebenszyklus eines Produktes aus? Antworten gibt es dazu von der Effizienzagentur NRW, die in dieser Veranstaltung darüber berichtet und Fragen dazu beantwortet.

Effizienzagentur NRW
am 12.12.2019 ab 17 Uhr
Dr.-Hammacher-Straße 49
47119 Duisburg

Anmeldungen in der VDID Geschäftsstelle

www.ressourceneffizienz.de/startseite

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Weihnachtsessen mit Raclette

VDID Veranstaltung

Weihnachtsessen mit Raclette

13.12.2019
Ab 19.00 Uhr ist es wieder so weit – Weihnachtsraclette in diesem Jahr in der Bremer Höhle, Buchholzer Straße 16 (Ecke Greifenhagener Straße), 10437 Berlin, U Bhf Eberswalder Straße – und ... mehr

Weihnachtsessen mit Raclette

VDID Veranstaltung

Weihnachtsessen mit Raclette

13.12.2019

Ab 19.00 Uhr ist es wieder so weit – Weihnachtsraclette in diesem Jahr in der Bremer Höhle, Buchholzer Straße 16 (Ecke Greifenhagener Straße), 10437 Berlin, U Bhf Eberswalder Straße – und alle VDID Mitglieder und Freunde sind eingeladen.

In entspannter Runde erfolgt ein Austausch über die Aktivitäten des VDID, geplante oder zu planende Events in der Region und bundesweit und über vieles Mehr! Und das Ganze in weihnachtlicher Atmosphäre mit leckerem Raclette.

Auch dieses Jahr soll für jeden eine Raclette Pfanne bereit liegen und die Käsemenge wieder stimmen, deswegen

Anmeldungen bitte unter mail@vdid.de bei Jutta Ochsner, VDID Geschäftsstelle, bis zum 10.12.2019.

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
ZOW 2018 Logo

Partner-Veranstaltung

Nimm’s leicht: smart Bauen und Konstruieren auf der ZOW 2020

04.02.2020 bis 06.02.2020
Bad Salzuflen/Köln, August 2019. Warum wird die Bad Salzufler Zuliefermesse ZOW im Herzen eines der bedeutendsten Möbelcluster der Welt besucherseitig so gut angenommen? Zum einen punktet sie mit ... mehr

ZOW 2018 Logo

Partner-Veranstaltung

Nimm’s leicht: smart Bauen und Konstruieren auf der ZOW 2020

04.02.2020 bis 06.02.2020

Bad Salzuflen/Köln, August 2019. Warum wird die Bad Salzufler Zuliefermesse ZOW im Herzen eines der bedeutendsten Möbelcluster der Welt besucherseitig so gut angenommen? Zum einen punktet sie mit ihrer regionalen Positionierung, zum anderen wegen des für viele Möbelhersteller erstklassig gelegenen Termins im zeitigen Frühjahr bzw. vom 4. bis 6. Februar kommenden Jahres. Andere gewichtige Gründe sind ihr Werkstattcharakter, der ausreichend viel Zeit und der Raum für das intensive Begutachten von Innovationen und Erörtern von Projekten lässt, und die Präsentation von Produkten „ready to market“. Und besonders zählen auch die Schwerpunktthemen auf dem Business-Event, die gerade in Kürze oder in Zukunft Möbelindustrie und Handwerk prägen werden. Der Leichtbau ist ein solcher Hotspot und steht folglich 2020 mit einer herausragenden Präsenz im Fokus.

ZOW
04.-06. Februar 2020
Messezentrum Bad Salzuflen
Zulieferermesse für Möbelindustrie und Innenausbau

www.zow.de

www.ambista.com/de/home

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger