Zum Artikel springen
>

Veranstaltungen

Visual digital Bauhaus am 17.9.2021

Digital Design and Bauhaus

17.09.2021
The world is moving into the digital age and Europe must actively shape this path according to its values, in particular scientific rationalism, fundamental rights, market economy and the rule of ... mehr

Visual digital Bauhaus am 17.9.2021

Digital Design and Bauhaus

17.09.2021

The world is moving into the digital age and Europe must actively shape this path according to its values, in particular scientific rationalism, fundamental rights, market economy and the rule of law. This requires not only the promotion of our technological competence, but above all a strengthening of our competence in shaping digitalisation.

100 years ago, the Staatliche Bauhaus set new standards that are still recognised and appreciated worldwide today. Digital Bauhauses are intended to specifically promote the design competence of digitalisation and to shape the European path towards digitalisation.

In the web-event "Digital Design and Bauhaus", we want to take a deeper look at the relationships between digital design, sustainability and the New European Bauhaus.

Friday, 17 September 2021, 1 pm to 4 pm (CEST)

Participation is free. You can register via message to Dr. Frank Termer.

For more information see:

www.bitkom.org/Digital-Design-and-Bauhaus

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
utopia 4 connectivity + education (visuals by david lippert, website marcel oelschläger)

VDID Veranstaltung

Impulse 4 connectivity and education

21.09.2021
Die VDID Projektgruppe Ethik und Werte hat in 2021 das Konzept einer Utopie für die Zukunft entworfen und lädt nun alle Interessierten ein, sich an diesen Utopie-Themen aktiv einzubringen! Der ... mehr

utopia 4 connectivity + education (visuals by david lippert, website marcel oelschläger)

VDID Veranstaltung

Impulse 4 connectivity and education

21.09.2021

Die VDID Projektgruppe Ethik und Werte hat in 2021 das Konzept einer Utopie für die Zukunft entworfen und lädt nun alle Interessierten ein, sich an diesen Utopie-Themen aktiv einzubringen!

Der VDID bietet am Dienstag 21. September eine weitere Zoom-Plattform, für eine Diskussion, um Utopien vorzustellen, Ideen zu diskutieren, Wünschenswertes zu ergänzen und eigene Konzepte zur Wahl zu stellen.

Wir freuen uns auf Teilnehmer*innen, die sich für diese Themen interessieren, sich auf eines der Themen der Zukunft spezialisiert bzw. das eine oder andere Thema gar wissenschaftlich bearbeitet haben – oder wollen. Positive Praxisbeispiele können gerne in diesem Forum bzw. im Laufe weiterführender Gespräche in der Ethik und Werte PG eingebracht werden.

Um 18 Uhr wird Johanna Tiffe mit dem Thema Connectivity
anfangen, um anhand von Stichworten einen Impuls zu geben, um dann mit den Teilnehmenden in eine breitere Diskussion zu gehen.

Um 19 Uhr übernimmt Marcel Oelschläger mit dem Thema Education.

Pro Themenblock werden wir inklusive kurzer Impulseinführung max. 1 Stunde diskutieren und austauschen - und hoffen auf weiterführende Gespräche in spezifischen Runden innerhalb der Projektgruppen.

Anmeldung für die einzelnen Thementage über die VDID Geschäftsstelle. Sie erhalten dann den Zugangscode zur Zoom-Schaltung.

Frederike Kintscher & das Team der PG Ethik und Werte des VDID

Erste Impulse auf der Website:

utopia4europe.vdid.de/connectivity/

utopia4europe.vdid.de/education/

utopia4europe.vdid.de

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Erik Spiekermann in der Werkstatt p98a - Foto: Norman Posselt

Erik Spiekermann über Wahlplakate

23.09.2021
„Als wären wir ein Volk von Deppen!“ Als man neulich im Deutschlandfunk Kultur Erik Spiekermann gewohnt scharfzüngig über die Wahlplakate zur anstehenden Superwahl schimpfen hörte, ... mehr

Erik Spiekermann in der Werkstatt p98a - Foto: Norman Posselt

Erik Spiekermann über Wahlplakate

23.09.2021

„Als wären wir ein Volk von Deppen!“

Als man neulich im Deutschlandfunk Kultur Erik Spiekermann gewohnt scharfzüngig über die Wahlplakate zur anstehenden Superwahl schimpfen hörte, entschied das IDZ: Das ist unser Kandidat für den Vorwahl-Meetup!

Da ein Wahlplakate-Rant nach der Wahl weniger interessant ist als unmitellbar davor, findet das IDZ virtual Meet-up am 23. September um 17 h statt.

Wie immer gibt es im Anschluss an den Vortrag Gelegenheit zum Austausch.

Anmeldung unter

www.idz.de/de/events/register.at3155.html

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
WIDD Frankfurt: Trans.form.ation -  Wandel gestalten

Partner-Veranstaltung

Trans.form.ation – Wandel gestalten

23.09.2021
World Industrial Design Day Frankfurt 2021 Zum dritten Mal findet am 23. September der World Industrial Design Day Frankfurt statt. Dieser diskutiert unter dem Titel „Trans.form.ation – ... mehr

WIDD Frankfurt: Trans.form.ation -  Wandel gestalten

Partner-Veranstaltung

Trans.form.ation – Wandel gestalten

23.09.2021

World Industrial Design Day Frankfurt 2021

Zum dritten Mal findet am 23. September der World Industrial Design Day Frankfurt statt. Dieser diskutiert unter dem Titel „Trans.form.ation – Wandel gestalten“ Rollen, Relevanz und Perspektiven von Gestaltung heute.

Als Sprecherinnen und Sprecher sind angekündigt:
- Monika Benz, Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden: „Hessischer Staatspreis Universal Design – Einfach gut für alle”
- Anne Farken, designworks, München (angefragt)
- Prof. Dr. Florian Lüdeke-Freund, ESCP Business School Berlin, Chair for Corporate Sustainability: „’Sustainable Business Model Design’ – Geschäftsmodellmuster für nachhaltige Wertschöpfung”
- Ruth Reichstein, I.D.E.A. Europäische Kommission: „Das Neue Europäische Bauhaus – Der Europäische Green Deal als Designprojekt?“
- Carsten Waldeck, shift, Falkenberg
- Michael Weber, Creators Collective, Wiesbaden: „Designprinzipien für eine zirkuläre Wirtschaft“

Der WIDD Frankfurt ist hybrid organisiert und findet online sowie live unter Einhaltung der Corona-Regeln im Frankfurter Makerspace Tatcraft statt.

Der WIDD Frankfurt wird gefördert vom Land Hessen.

Weitere Infos und Anmeldung unter

www.widd-ffm.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Vitra Haus - Weil am Rhein

VDID Veranstaltung

Here we are - VDID Exkursion zu Vitra

29.09.2021
VDID Tages-Exkursion mit Führung nach Weil am Rhein zu Vitra. Die Regionalgruppe Baden-Württemberg lädt am 29.09.2021 zu einer Exkursion mit Führung durch die neueste Ausstellung im Vitra ... mehr

Vitra Haus - Weil am Rhein

VDID Veranstaltung

Here we are - VDID Exkursion zu Vitra

29.09.2021

VDID Tages-Exkursion mit Führung nach Weil am Rhein zu Vitra.

Die Regionalgruppe Baden-Württemberg lädt am 29.09.2021 zu einer Exkursion mit Führung durch die neueste Ausstellung im Vitra Design Museum ein:
„HERE WE ARE - WOMEN IN DESIGN 1900 - HEUTE“.
Treffpunkt ist um 13 Uhr
im Empfangsbereich des Vitra Museums.

Für die Veranstaltung ist eine verbindliche Anmeldung bis 20.9.2021 über die VDID Geschäftsstelle erforderlich!

Nach Besichtigungsende um ca. 17 Uhr wird es ein gemütliches Get-Together in der Nähe geben. Rückfahrt ab ca. 20 Uhr.

Die Führung findet ab 10 Teilnehmenden statt und die Kosten übernimmt der VDID für seine Mitglieder, Nicht-Mitglieder zahlen EUR 17. Der Zugang zu Museum und dem Schaudepot mit seinen Material-Sammlungen kostet ebenfalls EUR 17 und das VitraHaus ist kostenlos. Für die Fahrt nach Weil am Rhein wird gebeten, sich zu Fahrgemeinschaften zusammen zu schließen.

Christoph Winkler, Regionalvorsitzender VDID Baden-Württemberg

www.design-museum.de/en/exhibitions/preview.h

E-Mail:

VDID Exkursion zu Vitra am 29.9.2021 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Visual BraunPrize 2021

BraunPrize 2021 - shape tomorrow

30.09.2021
Deadline extended to September 30th! The 2021 BraunPrize International Design Competition is a call to action to help ‘Shape Tomorrow.’ It is a forum for young designers, inventors and ... mehr

Visual BraunPrize 2021

BraunPrize 2021 - shape tomorrow

30.09.2021

Deadline extended to September 30th!

The 2021 BraunPrize International Design Competition is a call to action to help ‘Shape Tomorrow.’ It is a forum for young designers, inventors and students with a commitment to address and solve the challenges of our present and future with good design. We are at a tipping point in the direction we take our world, and we want to encourage young creative minds to help shape a better tomorrow.

As we celebrate our 100 year anniversary in 2021, we have increased the total prize to $100,000 USD. Online Submission to the free of charge competition will be available from July 1st to September 30th, 2021 at braunprize.org.

At Braun, we have always designed for what matters, and for the past 100 years, Braun has shaped the past, present and future through the power of ‘good design’. Braun believes design is simple, useful and built to last. These principles remain as relevant in 2021 as they were in 1921 in making life better for people and the environment.

Infos and Submission Guidelines in attached PDF!

uk.braun.com/en-gb/braunprize

Submission Guidelines BraunPrize (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Logo Deutscher Innovationsgipfel 2021 in München

Deutscher Innovationsgipfel 2021 München

30.09.2021
Auf dem DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL 2021 - dem Kongress von branchen- & technologie-übergreifenden Entscheidern treffen Vordenker, Wegbereiter und andere kreative Köpfe zusammen, die dabei Wissen ... mehr

Logo Deutscher Innovationsgipfel 2021 in München

Deutscher Innovationsgipfel 2021 München

30.09.2021

Auf dem DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL 2021 - dem Kongress von branchen- & technologie-übergreifenden Entscheidern treffen Vordenker, Wegbereiter und andere kreative Köpfe zusammen, die dabei Wissen und Erfahrungen teilen. Teilnehmer*innen, die mit größtem Engagement, Herzblut und Empathie Dinge bewegen, andere inspirieren und mitreißen. Alle sollen von den wertvollen Erfahrungen der anderen profitieren, wodurch Innovationen schneller in vermarktungsfähige Produkte überführt werden.
Über das DIG-Konzept kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schnell in intensive Gespräche, finden Projektpartner, Allianzen und entwickeln gemeinsam neue, nachhaltige Geschäftsmodelle mit Zukunftsperspektive.
Auch Andreas Enslin, VDID Vizepräsident und Designleiter bei Miele leitet dort einen Workshop.

www.deutscher-innovationsgipfel.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Design Post Days

Design Post Days

30.09.2021 bis 02.10.2021
Design Post Days laden ein zu umfassenden Diskussionen über Design, Produktneuheiten und den Zugang zu neuen Kollektionen sowie einen zukunftsweisenden Einblick in die Entwicklung des Designs. ... mehr

Design Post Days

Design Post Days

30.09.2021 bis 02.10.2021

Design Post Days laden ein zu umfassenden Diskussionen über Design, Produktneuheiten und den Zugang zu neuen Kollektionen sowie einen zukunftsweisenden Einblick in die Entwicklung des Designs.

Während der Veranstaltung wird ergründet, wie die Innenarchitekturbranche von morgen auf die neue Dynamik rund um Nachhaltigkeit, Digitalisierung und postpandemische Räume reagieren kann. Gemeinsam mit den Marken, Partnern und Experten der Design Post aus verschiedenen Bereichen und Disziplinen zielt die Veranstaltung darauf ab, die Post-Pandemie-Diskussion neu zu beleben.

Die Design Post Köln lädt Marken und Hersteller, Wissenschaftler und Designer, Architekten und Macher zu einem Gespräch über TRANSITION ein. Die Gesprächsrunde ist Auftakt der Serie "Furniture Ecologies". Mit Beiträgen von u.a. Charlotte van der Lancken, Emma Olbers und WeWantMore.

Nehmen Sie an Workshops wie "Give me a Reason to go to the Office" teil, erfahren Sie mehr über die neuesten Materialentwicklungen bei material.cologne, nehmen Sie an einer der Führungen teil und treffen Sie die Menschen hinter den Marken.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldungen bis 17. September 2021 unter

www.designpost.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Visual zu 16. coachulting 2021

16. Coachulting Forum zu 3D

05.10.2021
Am Dienstag, den 5. Oktober 2021 findet in Wernau bei Stuttgart das 16. Coachulting Forum zu 3D Drucken / Rapid Technologien als Ausstellungsmesse ohne Vorträge statt. Es gibt wieder die Gelegenheit ... mehr

Visual zu 16. coachulting 2021

16. Coachulting Forum zu 3D

05.10.2021

Am Dienstag, den 5. Oktober 2021 findet in Wernau bei Stuttgart das 16. Coachulting Forum zu 3D Drucken / Rapid Technologien als Ausstellungsmesse ohne Vorträge statt. Es gibt wieder die Gelegenheit sich mit Lieferanten und anderen Teilnehmenden in gemütlicher Weise und mit Abstand auszutauschen sowie Neuheiten zu erfahren.

Durch die großen Stände, mit reduzierter Anzahl und gutem Hygieneplan, sollte die Veranstaltung sicher sein.

Die Teilnehmergebühr beträgt 30€ inklusive MwSt. und Getränke. Weitere Informationen und Anmeldeformulare unter:

www.coachulting.de/forum.htm

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Design.Wissen.Diskurs am 6.10.2021

VDID Veranstaltung

Design.Wissen.Diskurs. - Industriedesign

06.10.2021
Industriedesign - Nutzerzentrierte Gestaltung im Produktentwicklungsprozess Industriedesign ist heute zu einem maßgeblichen Faktor für die Qualität und Wahrnehmbarkeit von Marken und Produkten ... mehr

Design.Wissen.Diskurs am 6.10.2021

VDID Veranstaltung

Design.Wissen.Diskurs. - Industriedesign

06.10.2021

Industriedesign - Nutzerzentrierte Gestaltung im Produktentwicklungsprozess

Industriedesign ist heute zu einem maßgeblichen Faktor für die Qualität und Wahrnehmbarkeit von Marken und Produkten geworden und dadurch wesentlicher Teil einer zeitgemäßen und innovativen Produktentwicklung.

In der neuen Fassung der Richtlinie VDI/VDID 2424, erarbeitet in einem Gemeinschaftsausschuss des VDID und des VDI, Verein Deutscher Ingenieure, werden die Aufgaben des Industriedesigns entlang des systematischen Produktentstehungsprozesses dargestellt, bestehend aus den Schritten Idee, Planung, Konzept, Entwurf und Ausarbeitung.

Andreas Schmieg und Andreas Enslin, VDID Vertreter im Gemeinschaftsausschuss, erläutern die Richtlinie wie folgt:
- Nutzen und Vorgehensweise des Industriedesigns, dargestellt für Ingenieure, Marketing, Einkauf, Geschäftsleitung.
- Wie können Nutzen und Vorgehensweise des Industriedesigns bei der Produktentstehung eingebracht werden?
- Wie sehen Entwicklungs- und Gestaltungsprozesse im gesamten Produktentstehungsprozess aus?

Ziel ist, dass Industriedesign rechtzeitig und umfassend als Teil des gesamten Produktentstehungsprozesses erkannt und wirksam in diesen eingebunden wird.
Auch für Industriedesigner*innen bietet die Richtlinie 2424 wertvolle Informationen und wird helfen, die Zusammenarbeit insbesondere mit Ingenieuren zu verbessern.

Einladung zur offenen Diskussion für alle Interessierten.

Mittwoch, 6.10.2021 um 18:00 h
Einlasszeit und Netzwerken ab 17:45 h

Anmeldungen bitte an die VDID Geschäftsstelle, danach erhalten Sie einen Zugangscode zur digitalen Veranstaltung.

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Nutzung von Zoom gemäß Ziffer 12 unserer Datenschutzerklärung

www.vdid.de/kontakt/datenschutz.php

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
IHK Mittlerer Niederrhein

Produktsicherheitsgesetz für Kreativ Startups

08.10.2021
Auswirkungen auf die Lieferkette - Shortcut ONLINE Kreative Startups entwerfen, produzieren oder importieren ihre eigenen Produkte, die sie dann z. B. über das Internet vertreiben. Die Regeln ... mehr

IHK Mittlerer Niederrhein

Produktsicherheitsgesetz für Kreativ Startups

08.10.2021

Auswirkungen auf die Lieferkette - Shortcut ONLINE

Kreative Startups entwerfen, produzieren oder importieren ihre eigenen Produkte, die sie dann z. B. über das Internet vertreiben. Die Regeln und Fallstricke des ProdSG (Produktsicherheitsgesetz) sind ihnen dabei meist nicht gegenwärtig. Da Produktrückrufe sie selbst bis dato als Verbraucher kennen, ist es ihnen eher nicht bewusst, dass es auch sie und ihre Produkte einmal existenzbedrohend treffen könnte. Dabei sind nach dem ProdSG sowohl Hersteller, Importeure als auch Händler verpflichtet, nur sichere Produkte auf den europäischen Binnenmarkt zu bringen. Doch was heißt das für ein Startup und wie gewährleistet es, dass die Produkte sicher sind?

Die angedrohten Bußgelder bei Verstößen gegen das ProdSG sind nicht unerheblich, denn beispielsweise jeweils mit 10.000 € belegt sind fehlende Bedienungsanleitungen in der Sprache des Verbrauchermarktes und fehlende Angaben oder Kennzeichnungen auf Verbraucherprodukten.

In unserem Shortcut-Seminar erhalten Sie als Teilnehmer eine kurze Übersicht über Regeln, Gesetze, Normen (z. B. Unterschiede, wann müssen Produkte mit CE gekennzeichnet sein und wann nicht, was bedeutet Lebensmittelkontakt oder Hautkontakt, was ist eine Herstelleradresse oder ein GS Zeichen) der unterschiedlichen Produktgruppen.

Zielgruppe
Startup Unternehmen, die Waren herstellen oder in den EWR (Europäischen Wirtschaftsraum) einführen bzw. auf dem Markt bereitstellen sowie Fach- und Führungskräfte aus den Abteilungen Konstruktion, Design, Einkauf, Marketing, Produktmanagement und Geschäftsleitung
Dozent: Lutz Gathmann, Designer VDID und Sicherheitstechniker VDSI

Termin: 08.10.2021 Zeit: Fr. 18:00 - 21:15 Uhr, ONLINE Kosten: 190,00 € für 4 Unterrichtseinheiten

Anmelung und Info unter

www.ihk-krefeld.de/de/weiterbildung/anmeldung

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Gendergerechtigkeit und Diversität im Design

Gendergerechtigkeit und Diversität im Design

14.10.2021 bis 15.10.2021
Design beschreibt eine Disziplin und Kompetenz, die auf sämtlichen Ebenen des öffentlichen und privaten Lebens ihre Wirkung entfaltet und in der gerade deshalb die Auseinandersetzung um eine ... mehr

Gendergerechtigkeit und Diversität im Design

Gendergerechtigkeit und Diversität im Design

14.10.2021 bis 15.10.2021

Design beschreibt eine Disziplin und Kompetenz, die auf sämtlichen Ebenen des öffentlichen und privaten Lebens ihre Wirkung entfaltet und in der gerade deshalb die Auseinandersetzung um eine gerechte Verteilung und eine gerechte Gestaltung von Zugängen und Ressourcen für ein soziales Miteinander zentral wird. Mit der Tagung wollen wir – der Forschungsbereich “Design & Gender” an der Hochschule Darmstadt – gezielt einen interdisziplinären und hochschulübergreifenden Diskurs über das Thema “Design und Gendergerechtigkeit” anregen und dabei explizit auch Design & Diversität bzw. Inklusivität als Ausdruck unseres Engagements für soziale Nachhaltigkeit adressieren.

Übergreifend sind folgende Fragestellungen und Themenkomplexe von Bedeutung:

Wie lässt sich Gendergerechtigkeit und Diversität designen? Wo blieb bzw. bleibt Genderdiversität implizit oder explizit bis heute unterthematisiert- und repräsentiert? Wo und wie wirken Pionier*innen in der Einbindung von Gendergerechtigkeit in die Designpraxis? Was sind mögliche Maßnahmen zur nachhaltigen Implementierung von Gendergerechtigkeit- und Diversität? Wie und wo können und sollten Strukturen verändert oder verstetigt werden, um Gendergleichheit im und mit Design nachhaltig zu implementieren? Wie verhält sich das Design heute zum Thema Intersektionalität? Benötigen wir vielleicht sogar eine Art moralischen Eid oder ethischen Code im Design für Gerechtigkeit und Inklusivität?

Hochschule Darmstadt
Hybride Veranstaltungsform
Vorträge in deutscher und englischer Sprache

Informationen unter

www.idf.h-da.de/forschung/design-gender/tagun

Tagungsinfo (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
IHKOF create change

Create Change!

19.10.2021
Live-Talk zur Zukunft der Wirtschaft Digitalisierung, Klimakrise oder Wandel der Arbeitswelt – nur einige der Themen, die auf Sie und Ihr Unternehmen zukommen. Wie können Sie und der ... mehr

IHKOF create change

Create Change!

19.10.2021

Live-Talk zur Zukunft der Wirtschaft

Digitalisierung, Klimakrise oder Wandel der Arbeitswelt – nur einige der Themen, die auf Sie und Ihr Unternehmen zukommen.

Wie können Sie und der Wirtschaftsstandort erfolgreich die Zukunft meistern? Wie verändern sich Ihr Unternehmen und Ihre Arbeit? Was beschäftigt Sie und Ihre Firma in Zukunft? Wo sehen Sie Potenziale, und wo sind wir bereits gut aufgestellt?

Die IHK Offenbach am Main lädt Sie anlässlich ihres 200-jährigen Jubiläums zu einem einzigartigen Live-Talk ein. Diskutieren Sie mit, und teilen Sie Ihre Meinung!

Es erwarten Sie renommierte Gäste aus Politik und Wirtschaft, unter anderen:
- Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir
- Offenbachs Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke
- der Vorstandsvorsitzende der SAMSON AG, Dr. Andreas Widl
- und Patric Ponec, Vice President Honda R&D Europe GmbH

Durch den Abend begleiten Sie Evren Gezer (Hit Radio FFH) und Markus Weinbrenner (IHK).
Freuen Sie sich auf außergewöhnliche Einblicke, erstaunliche #Innovationen und direkte Dialoge. Nutzen Sie Ihre Chance!

19.10.2021, 18:00 - 19:00 Uhr

Jetzt kostenlos anmelden!

www.offenbach.ihk.de/ueber-uns/200-jahre-ihk/

www.ihkof.de/createchange

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
10. Recycling Designpreis

10. Recycling Designpreis

28.02.2022
Neue Produkte aus Abfall und Resten schaffen – Upcycling ist in aller Munde. Innovative und zugleich profunde Ideen sind gefragt beim 10. Recycling-Designpreis. Der prämiert neue Entwicklungen in ... mehr

10. Recycling Designpreis

10. Recycling Designpreis

28.02.2022

Neue Produkte aus Abfall und Resten schaffen – Upcycling ist in aller Munde. Innovative und zugleich profunde Ideen sind gefragt beim 10. Recycling-Designpreis. Der prämiert neue Entwicklungen in der Materialforschung und Kreislaufwirtschaft, zum Thema Social Design oder im Transformation-Design. Fantasievoll, visionär, originell und nachhaltig sollen die Produkte sein, die den Begriff „Upcycling“ verdienen.

Der Wettbewerb erhebt keine Teilnahmegebühr. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2022. Es gibt drei Preiskategorien (1. Preis 2.500 Euro). Die interessantesten Beiträge werden ausgestellt.

Weitere Informationen unter

www.recyclingboerse.org/projekte/kunst-und-ku

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Light + Building: Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik

Light + Building 2022

13.03.2022 bis 18.03.2022
Frankfurt/Main. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik findet nunmehr erst 2022 wieder statt. Premierenshow, Branchentreffpunkt und Geschäftsparkett: die Light + Building ist die Bühne ... mehr

Light + Building: Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik

Light + Building 2022

13.03.2022 bis 18.03.2022

Frankfurt/Main. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik findet nunmehr erst 2022 wieder statt.
Premierenshow, Branchentreffpunkt und Geschäftsparkett: die Light + Building ist die Bühne für aktuelle Lichttrends und der Impulsgeber für intelligente Gebäudetechnik. Wegen der Corona-Pandemie findet die internationale Leitmesse für Licht und Gebäudetechnik vom 13.3. bis 18.3.2022 statt.

VDID Mitglieder erhalten zum gegebenen Zeitpunkt über die Geschäftsstelle kostenlose Eintrittskarten.

light-building.messefrankfurt.com/frankfurt/d

E-Mail:

PM 2020-02-24 Verschiebung Light+Building 2020 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
KPA Messe Ulm 2021

KPA Messe Ulm

23.03.2022 bis 24.03.2022
Deutschlands erste B2B Design- und Beschaffungsplattform nur für Kunststoffprodukte. Das Profil der Messe ist einzigartig: Über 120 Kunststoffverarbeiter sowie Hersteller stellen sich hier ... mehr

KPA Messe Ulm 2021

KPA Messe Ulm

23.03.2022 bis 24.03.2022

Deutschlands erste B2B Design- und Beschaffungsplattform nur für Kunststoffprodukte. Das Profil der Messe ist einzigartig: Über 120 Kunststoffverarbeiter sowie Hersteller stellen sich hier potenziellen Kunden vor, ohne sich auf eine bestimmte Zielbranche fokussieren zu müssen. Die Besucher der KPA kommen aus allen Industriesparten, die anspruchsvolle Kunststoffteile einsetzen - von der Automobilindustrie über die Medizintechnik und Möbelhersteller bis zu Konsumartikel.

Produkt- und Industriedesigner können sich auf der Messe effizient einen Überblick zu Produkten aus Kunststoff verschaffen und umfassend zu den Themenfeldern Beschaffung, Entwicklung, Fertigung und Projektierung von Kunststoffteilen informieren. Durch die Präsentation von neuesten Materialien, besten Fertigungsmethoden und konstruktiver Werkzeugplanung unterstützt das breite Kompetenzspektrum der KPA das Design von Neuprodukten von der Idee bis zur Umsetzung.

Neuer geplanter Termin: im März 2022

Ausführliche Informationen zur KPA und zum Rahmenprogramm stehen online bereit unter:

www.kpa-messe.de

KPA-Ulm_Messe verschoben auf März 2021 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
visual innotrans + id-forum 2021 in Berlin

InnoTrans + International Design Forum 2022

20.09.2022 bis 23.09.2022
InnoTrans – globale Leitmesse für Verkehr und Mobilität Mit der Fachtagung „Internationales Design Forum“ setzt das IDZ im Auftrag der Messe Berlin einen inhaltlichen Schwerpunkt auf ... mehr

visual innotrans + id-forum 2021 in Berlin

InnoTrans + International Design Forum 2022

20.09.2022 bis 23.09.2022

InnoTrans – globale Leitmesse für Verkehr und Mobilität

Mit der Fachtagung „Internationales Design Forum“ setzt das IDZ im Auftrag der Messe Berlin einen inhaltlichen Schwerpunkt auf designrelevante Themen in den Bereichen Transport und Mobilität. Das Forum findet seit 2012 im Bereich „Public Transport and Interiors“ (PTI) der InnoTrans statt, der weltgrößten Fachmesse für Mobilität in Berlin.

Das Forum vereint Vertreter*innen namhafter Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Designstudios wie Deutsche Bahn, RATP, Siemens, Bombardier Transportation, Lantal, BMW Group Designworks, Designaffairs, Edenspiekermann, Frog, Priestmangoode, N+P Industrial Design, büro+staubach, Seymourpowell, Spirit Design oder Tangerine und viele weitere mehr.

Weitere Informationen zur Fachtagung samt Call for Speakers unter

www.innotrans.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger