Zum Artikel springen
>

Veranstaltungen

Visual DDW 2020 - virtuell

Design for Humanity bei der DDW 2020

17.10.2020 bis 25.10.2020
Alljährlich findet im Oktober in Eindhoven die neuntägige Dutch Design Week (DDW) statt - Corona-bedingt in diesem Jahr virtuell. Empfehlenswert ist das Online-Event des VDID Partners PARK ... mehr

Visual DDW 2020 - virtuell

Design for Humanity bei der DDW 2020

17.10.2020 bis 25.10.2020

Alljährlich findet im Oktober in Eindhoven die neuntägige Dutch Design Week (DDW) statt - Corona-bedingt in diesem Jahr virtuell.

Empfehlenswert ist das Online-Event des VDID Partners PARK (Grow-Programm) "Design for Humanity" am 21.10.2020 von 10 - 13 h, denn alles, was wir tun als Designer, endet irgendwo in der Welt.

Anmeldungen für das kostenlose online Event hier.
Oder 2. Link unten!

Die Dutch Design Week ist anders als andere Design-Veranstaltungen, da sie sich auf die Entwürfe der Zukunft konzentriert. Wenngleich während der Veranstaltung jede nur denkbare Disziplin und jeder Aspekt des Designs angeboten wird, liegt der Nachdruck doch auf dem Experimentieren, auf Innovation und auf Cross-overs. Alljährlich werden den Werken und der Entwicklung junger, aufstrebender Talente besondere Aufmerksamkeit gewidmet.
Wer an der größten Design-Veranstaltung von ganz Nord-Europa teilnehmen möchte informiert sich unter:

ddw.nl/en/home

eventbrite.co.uk/e/design-for-humanity-in-act

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Grassimesse 2020 Leipzig

GrassiMesse Leipzig: 23.10. – 25.10. 2020

23.10.2020 bis 25.10.2020
Rund 100 Künstlerinnen und Künstler, Designerinnen und Designer aus Europa, Asien und den USA verkaufen aktuelle Arbeiten Für die Teilnahme an der vom 23.10. bis 25.10. 2020 stattfindenden ... mehr

Grassimesse 2020 Leipzig

GrassiMesse Leipzig: 23.10. – 25.10. 2020

23.10.2020 bis 25.10.2020

Rund 100 Künstlerinnen und Künstler, Designerinnen und Designer aus Europa, Asien und den USA verkaufen aktuelle Arbeiten

Für die Teilnahme an der vom 23.10. bis 25.10. 2020 stattfindenden Grassimesse im Leipziger GRASSI Museum für Angewandte Kunst sind 100 Ausstellende aus zwölf europäischen Ländern sowie aus Taiwan, Japan, Südkorea und den USA ausgewählt worden. Die Schwerpunkte der diesjährigen Messe liegen in den Bereichen Schmuck und Keramik, gefolgt von Accessoires und Textil. Hinzu kommen international bekannte Glaskünstler, junge Möbelgestalter, gestandene Textil- und Hutgestalterinnen
sowie in den Bereichen Metall, Papier und Spielzeug arbeitende Künstler und Designerinnen.

Knapp die Hälfte der Ausstellenden ist erstmals auf der Grassimesse 2020 vertreten, alle weiteren waren bereits auf einer der vergangenen Grassimessen zu Gast.

Das diesjährige Gastland Litauen stellt junges und überraschendes Design sowie Kunsthandwerk vor.

Öffnungszeiten:
23.10. + 24.10., jeweils 10 -19 Uhr,
25.10. 10 -18 Uhr

Pressekonferenz mit Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger: Do, 22.10., 14 Uhr.
Soft Opening mit Preview: 22.10., 18-21 Uhr

Tagesticket 8 € für Erwachsene, bis 18 Jahren freier Eintritt

GRASSI Museum für Angewandte Kunst,

Johannisplatz 5-11, Leipzig

www.grassimesse.de/de/aussteller/

www.grassimesse.de

Pressemitteilung Grassimesse 2020 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Design Talks: Mobility Design

Design Talks: Mobility Design

28.10.2020
Vom Weißen Stock bis zur datenoptimierten Logistik Auch wenn es bisweilen so scheint, zeichnet sich die Mobilität der Zukunft keinesfalls ausschließlich durch Elektroautos aus. Fraglich ist ... mehr

Design Talks: Mobility Design

Design Talks: Mobility Design

28.10.2020

Vom Weißen Stock bis zur datenoptimierten Logistik

Auch wenn es bisweilen so scheint, zeichnet sich die Mobilität der Zukunft keinesfalls ausschließlich durch Elektroautos aus. Fraglich ist aber, wie sie denn genau aussehen wird. So werden sich etwa die Luftfahrt- oder Logistikbranche durch COVID 19 noch schneller und intensiver mit diesem Thema auseinandersetzen müssen. Neben neuen Antriebsformen geht es auch darum, über Auto, Bahn und Flugzeug hinaus zu denken und neben bekannten Verkehrsmitteln auch Konzepte mit einzubeziehen, die ganz generell das Ziel verfolgen, Menschen eine verbesserte Mobilität zu bieten und letztlich mehr (Bewegungs-)Freiheit zu verschaffen.

Auch hierbei scheint eine nutzerzentrierte Sicht- und Arbeitsweise nicht nur hilfreich, sondern dringend notwendig, um nicht am Bedarf vorbei zu gestalten und (zukünftige) Nutzer und ihre Bedürfnisse einzubeziehen. Wir wollen mit Prof. Dr.-Ing. Petra K. Schäfer, Tobias Stuntebeck und Carina Haumering darüber sprechen, welche Perspektiven und Innovationen es in diesem Bereich gibt, welche neuen Ansatzpunkte es dabei geben kann und wie sich Theorie und Praxis dabei gegenseitig befruchten können.

Veranstaltungsort:
Wann: Mittwoch, 28. Oktober 2020
Beginn: 18:30 Uhr
Ort: Bibliothek des Rat für Formgebung, Messe Frankfurt, Halle 9.3 (Zugang nur nach vorheriger Anmeldung)

Die Anmeldung wird etwa 3 Wochen vor der kostenlosen Veranstaltung geöffnet.

Infos und Anmeldungen unter

www.german-design-council.de/agenda/marken-un

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Design.Wissen.Diskurs. - The new New.

VDID Veranstaltung

Design.Wissen.Diskurs. - The new New.

29.10.2020
Chancen für das Design heute? »Never let a good crisis go to waste« wusste bereits Winston Churchill. SARS-CoV-2 wird dieser Tage oftmals als Brennglas beschrieben und wir alle kennen die ... mehr

Design.Wissen.Diskurs. - The new New.

VDID Veranstaltung

Design.Wissen.Diskurs. - The new New.

29.10.2020

Chancen für das Design heute?

»Never let a good crisis go to waste« wusste bereits Winston Churchill. SARS-CoV-2 wird dieser Tage oftmals als Brennglas beschrieben und wir alle kennen die aktuelle Situation und ihre wirtschaftlichen Auswirkungen auf unser Geschäft. Trotz aller Probleme zeigen sich auch Chancen und neue Möglichkeiten für uns Industriedesigner. Auch die State-of-the-Union Rede von Ursula von der Leyen lässt aufhorchen – die Kommissionspräsidentin kündigte jüngst ein „New European Bauhaus“ an, das Bestandteil des Green Deals sein soll.
Wirklich bemerkenswert ist weniger die Ankündigung einer neuen Kunsthochschule, als vielmehr die Symbolik: Mit dem Bauhaus wurde auf höchster politischer Ebene eine Metapher gefunden, die 1. originär europäisch ist, 2. den Bezug zu einem verantwortungsvollen Design herstellt, 3. einen kulturellen Rahmen adressiert und 4.von den gängigen Bildern der Silicon Valley-Garage, Innohubs, Acceleratoren und Lean-Start-Ups abweicht.

Ist es also so, dass Designer*innen endlich die Rolle und Verantwortung zuerkannt wird, die wir gerne für uns selbst in Anspruch nehmen, die aber nicht immer Realität ist, solange uns viele Unternehmen lediglich das Aufhübschen ihrer Produkte zutrauen? Oder trügt der Schein?

Diese Diskussion wollen wir beim kommenden DESIGN.WISSEN.DISKURS. des VDID weiterführen.

Donnerstag, 29.10.2020 um 18 h.

Einlasszeit und Netzwerken ab 17:45 h

Anmeldungen bitte an die Geschäftsstelle, mail@vdid.de, Sie erhalten dann den Zugangscode zur digitalen Veranstaltung.

Jochen Denzinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Frankfurter Agentur für strategisches Design Iconstorm und VDID Mitglied organisiert den WIDD Frankfurt zusammen mit dem Deutschen Werkbund Hessen, unterstützt vom Land Hessen. Weitere Partner sind die World Design Organization und der VDID.

ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/ov

iconstorm.com/world-industrial-design-day-fra

www.youtube.com/watch?v=YR33eT_Fi8g

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
3DX Conference EuroCentral - 11.+12. Nov. 2020

Partner-Veranstaltung

3DX User Communities treffen sich virtuell

11.11.2020 bis 12.11.2020
Dieses Jahr treffen sich die Design, Modeling & Simulation User Communities virtuell auf der 3DEXPERIENCE Conference 2020. VDID Fördermitglied Dassault Systemes freut sich, die erste virtuelle ... mehr

3DX Conference EuroCentral - 11.+12. Nov. 2020

Partner-Veranstaltung

3DX User Communities treffen sich virtuell

11.11.2020 bis 12.11.2020

Dieses Jahr treffen sich die Design, Modeling & Simulation User Communities virtuell auf der 3DEXPERIENCE Conference 2020.

VDID Fördermitglied Dassault Systemes freut sich, die erste virtuelle User Conference für EuroCentral anzukündigen: Nutzen Sie die Gelegenheit, unsere User Communities virtuell zu treffen, Einblicke in die neusten Software Features und Best-Practice Beispiele zu bekommen und Inspirationen für neue Projekte zu finden.
Zwei Tage lang erhalten die Teilnehmer*innen lehrreiche Eindrücke über relevante Anwendererfahrungen, Tipps und Tricks und Erfolgsgeschichten von den Technologien, die Sie täglich verwenden. Darüber hinaus werden unsere Experten und Geschäftspartner live und online zur Verfügung stehen, um Ihre Fragen zu beantworten. Unser Showcase zeigt, wie Sie effizient mit verschiedensten Funktionen, Rollen und Abteilungen zusammenarbeiten können.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Dassault Systemes 3DX

events.3ds.com/de/eurocentral-3dexperience-co

events.3ds.com/de/3dexperience-conference-eur

discover.3ds.com/3dexperience-conference-germ

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Was ist gut - DDC wettbewerb 2020

WAS IST GUT - DDC sucht weltverbesserndes Design

13.11.2020
Am 15. September startete der Deutsche Designer Club e.V. - kurz DDC - einen neuen Design Wettbewerb mit dem Titel WAS IST GUT. In seinem Aufruf heißt es dazu: „Dieser Wettbewerb ist anders. Wir ... mehr

Was ist gut - DDC wettbewerb 2020

WAS IST GUT - DDC sucht weltverbesserndes Design

13.11.2020

Am 15. September startete der Deutsche Designer Club e.V. - kurz DDC - einen neuen Design Wettbewerb mit dem Titel WAS IST GUT.
In seinem Aufruf heißt es dazu: „Dieser Wettbewerb ist anders. Wir suchen nicht nach den glossy Lösungen, die normalerweise ‘nach allen Regeln der Kunst‘ eine Auszeichnung verdient hätten, sondern nach den Projekten, die man schon immer machen wollte, weil sie gut und wichtig sind. Sie können klein sein oder groß, durchgeknallt oder realistisch. Hauptsache, sie wollen die Welt verbessern. Denn wir glauben, dass Gestalter*innen dazu einen wichtigen Beitrag leisten können.“

Der DDC richtet sich mit diesem nach vorne blickenden Aufruf an Gestalter*innen und Student*innen aller Disziplinen sowie an Gestaltungsinteressierte, gemeinnützige Institutionen und Einrichtungen, NGOs, Selbstständige und Unternehmen – eben an alle. Die Herausforderung in den drei Einreichungskategorien Produkt, Raum und Kommunikation lauten:
Wie entwerfen wir sinnvolle Dinge?
Wie gestalten wir zukunftsfähige Lebenswelten?
Wie ermöglichen wir soziale Beziehungen?

Die Anmeldefrist ist 13.11.2020.

Einreichungen sind für Student*innen, Schüler*innen, Auszubildende und gemeinnützige Institutionen/Einrichtungen kostenlos. Für alle anderen Einreichenden wird lediglich eine Unkostenpauschale in Höhe von je 50 Euro zzgl. MwSt. berechnet.

Weitere Informationen finden Sie hier:

ddc.de/de/wettbewerb/was-ist-gut/

DDC_WAS IST GUT-Ausschreibung_DE (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Design Talks: Digital Design

Design Talks: Digital Design

18.11.2020
Von der User Experience bis zur visuellen Strategie Die Anwendung von digitalen (Kommunikations-)Werkzeugen ist zwar durch die veränderten Anforderungen und Beschränkungen der COVID 19-Pandemie ... mehr

Design Talks: Digital Design

Design Talks: Digital Design

18.11.2020

Von der User Experience bis zur visuellen Strategie

Die Anwendung von digitalen (Kommunikations-)Werkzeugen ist zwar durch die veränderten Anforderungen und Beschränkungen der COVID 19-Pandemie in vielen Unternehmen und Lebenssituationen weit vorangeschritten, war aber auch vorher schon ein prägendes Element unseres Alltags. Nicht jeder heißt die digitale Welt dabei gleichermaßen willkommen, und auch nicht immer ist eine digitale Lösung besser oder auch nur vergleichbar mit einem analogen Produkt oder einer physischen Interaktion. Ganz neue Berufsgruppen, Produkte und Dienstleistungen, aber auch Probleme und Herausforderungen haben wir der Digitalisierung zu verdanken.

Die Teilnahme an den Design Talks ist – nach verbindlicher Anmeldung – kostenfrei.
Aufgrund der aktuellen Situation ist die Veranstaltungsreihe derzeit zwar als physisches Treffen geplant, weitere digitale Formate werden parallel aber weiter mitgedacht. Über alle weiteren Details und nötigen Änderungen halten wir Sie selbstverständlichen an dieser Stelle auf dem Laufenden. Die Anmeldung zu den Design Talks ist ab etwa 3 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin möglich.


Infos und Anmeldungen unter

www.german-design-council.de/agenda/marken-un

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Logo IHK Krefeld

Produktsicherheit, die Fragen rund um sichere Produkte

18.11.2020
Im Rahmen der Gründerwoche (16. bis 19. November) mit einer Reihe von Veranstaltungen für Gründer und potentielle Gründer. Blicken wir auch auf die Produktsicherheit und geben einen Einstieg und ... mehr

Logo IHK Krefeld

Produktsicherheit, die Fragen rund um sichere Produkte

18.11.2020

Im Rahmen der Gründerwoche (16. bis 19. November) mit einer Reihe von Veranstaltungen für Gründer und potentielle Gründer. Blicken wir auch auf die Produktsicherheit und geben einen Einstieg und Überblick zu Fragen rund um sichere Produkte.

Ziel der Veranstaltung ist es Gründer oder potentielle Gründer zu sensibilisieren, dass sie ihre Produkte richtig kennzeichnen. Das Seminar soll Ihnen einen Überblick darüber geben welche Vielfalt an Gesetzen und Regularien es zu beachten gibt.

Es soll aber auch ermutigen, dass es machbar ist. Der kurze Zeitrahmen ermöglicht natürlich nur einen Überblick, sodass man zumindest mit einem Handlungskonzept für das eigene Produkt aus der Veranstaltung geht.

Angesprochen werden unter anderem:
·Produktsicherheitsgesetz - Was ist es? Was will es?
·Ein Blick auf die Zusammenhänge: CE, Lebensmittel, Kosmetik, ROHS, ElektroG, etc.
·Wie kann man sein Produkt einordnen? gibt es Hilfestellungen?
·Was bedeutet das für Kennzeichnung von Produkten?
·Welches Risiko besteht bei Nichteinhalten der Vorschriften?

2 Stunden Dialog am Mittwoch 18.11.2020 von 14 bis 16 Uhr

Geschäftsstelle Bismarckstr.109, 41061 Mönchengladbach
Ansprechpartnerin Benita Görtz
Infolink und Anmeldung

www.ihk-krefeld.de/de/gruendung-und-unternehm

www.gruenderregion-niederrhein.de/gruenderwoc

www.produktsicherheit.org

E-Mail:

Termine IHK Fortbildung mit Lutz Gathmann (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Fortbildung UX Methoden zum Human Centred Design 2020

Partner-Veranstaltung

UX anwenden - VDID Fortbildung mit Centigrade II

02.12.2020 bis 03.12.2020
Die Methoden des Human Centred Designs nach ISO 9241-210 - 2 Tage Onlinetraining: 2. und 3. Dezember 2020. Human Centred Design umfasst eine Vielzahl an Themen von User Research über User ... mehr

Fortbildung UX Methoden zum Human Centred Design 2020

Partner-Veranstaltung

UX anwenden - VDID Fortbildung mit Centigrade II

02.12.2020 bis 03.12.2020

Die Methoden des Human Centred Designs nach ISO 9241-210 - 2 Tage Onlinetraining: 2. und 3. Dezember 2020.

Human Centred Design umfasst eine Vielzahl an Themen von User Research über User Requirements Management bis hin zu kreativen Methoden und normenkonformen Deliverables . Das scheint zunächst schwer zu meistern, doch Sie müssen das Rad nicht neu erfinden. Lernen Sie im Training bekannte Methoden und Verfahren kennen, um Human-centred Design in Ihrem Unternehmen zu verankern.

Nach zwei Trainingstagen kennen Sie Methoden und Verfahren, deren Risiken, Chancen und
Möglichkeiten, sowie die etablierten Wege, mit denen Sie Human centred Design in Ihre
eigenen Prozesse einbinden können.

Themen im Detail finden Sie in dem angehängten PDF Flyer - mit den Modul-Kurzbeschreibungen...

Seminarpreis Onlinetraining*
VDID Mitglieder 499€

Normalpreis 554€
Mindestteilnehmer: 8

Centigrade - Saskia Hehl

Knowledge Manager
+49 681 959 3110

www.centigrade.de/de/leistungen/ux-academy

E-Mail:

Trainingstermine UX bei VDID Partner Centigrade (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Fortbildungsblock III - User Stories - mit dem VDID Partner Centigrade

Partner-Veranstaltung

User Stories - VDID Fortbildung mit Centigrade III

14.01.2021
Projekte mit nutzer-zentriertem Requirements Engineering erfolgreich starten Oftmals wird die Chance verpasst, User Stories wirklich nutzer-zentriert zu erfassen. Am Ende stehen Features ohne ... mehr

Fortbildungsblock III - User Stories - mit dem VDID Partner Centigrade

Partner-Veranstaltung

User Stories - VDID Fortbildung mit Centigrade III

14.01.2021

Projekte mit nutzer-zentriertem Requirements Engineering erfolgreich starten

Oftmals wird die Chance verpasst, User Stories wirklich nutzer-zentriert zu erfassen. Am Ende stehen Features ohne Mehrwert, Lösungen ohne Problem. Gerade bei komplexen Softwaresystemen ist nutzerzentriertes Requirements Engineering aber unabdingbar, damit nur Anforderungen in die teure Softwareentwicklung gebracht werden, denen reale Markt- und Nutzerbedürfnisse zugrunde liegen.

Lernen Sie, konkrete Nutzerbedürfnisse (User Needs) aus Nutzungsszenarien abzuleiten und wie Sie diese im Feld erfolgreich und argumentationssicher verifizieren können. Überführen Sie verifizierte Nutzerbedürfnisse in belastbare und dichte User Requirements in Form von User Stories. Reduzieren Sie Projektkomplexität und Priorisierungsaufwände durch kleine, selbsterklärende und risikofrei entwickelbare Einheiten.

Themen im Detail finden Sie in dem angehängten PDF Flyer - mit den Modul-Kurzbeschreibungen...

Seminarpreis Onlinetraining*
VDID Mitglieder 299€

Normalpreis 351€
Mindestteilnehmer: 8

Centigrade - Saskia Hehl

Knowledge Manager
+49 681 959 3110

www.centigrade.de/de/leistungen/ux-academy

E-Mail:

Trainingstermine UX bei VDID Partner Centigrade (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Trophäe Negativpreis Plagiarius - Zwerg

Negativpreis Plagiarius rückt Nachahmungen ins Licht!

15.01.2021
Unternehmer, Designer und Erfinder, die sich über dreiste Plagiatsfälle ärgern, haben wieder die Möglichkeit, ihre Originalprodukte sowie die vermeintlichen Nachahmungen zum Plagiarius-Wettbewerb ... mehr

Trophäe Negativpreis Plagiarius - Zwerg

Negativpreis Plagiarius rückt Nachahmungen ins Licht!

15.01.2021

Unternehmer, Designer und Erfinder, die sich über dreiste Plagiatsfälle ärgern, haben wieder die Möglichkeit, ihre Originalprodukte sowie die vermeintlichen Nachahmungen zum Plagiarius-Wettbewerb einzureichen und den Plagiator – sei er Hersteller oder Händler - als Preisträger des Negativpreises vorzuschlagen.

Einsendeschluss Plagiarius-Wettbewerb 2021: 15. Januar 2021.
Frühbuchertarif: für alle Anmeldungen bis 15. Dezember 2020


Die Preisverleihung wird in 2021 im Rahmen der "International Consumer Goods Show" stattfinden - dort werden alle eingereichten Originale und Plagiate an prominenter Stelle ausgestellt. Einmalig finden vom 17. bis 20. April 2021 die Messen Ambiente, Christmasworld und Paperworld als gemeinsame Veranstaltung unter dem Namen International Consumer Goods Show – Special Edition in Frankfurt am Main statt.

Anschließend werden die Preisträger-Produkte im Museum Plagiarius in Solingen sowie online und bei Plagiarius-Ausstellungen einem breiten Publikum präsentiert.

Links sowie Fotos der Preisträger aus 2020 finden Sie im angehängten PDF inklusive einem aktuellen Podcast-Interview.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie hier:

www.plagiarius.com/

E-Mail:

Mehr Infos zum Plagiarius-Wettbewerb (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Fortbildungsblock IV mit VDID Partner Centigrade

Partner-Veranstaltung

Kollaborationsmethoden - VDID Fortbildung mit Centigrade IV

27.01.2021
Kollaborationsmethoden und Rollenverständnis in UX Projekten in einem eintägigen Onlinetraining. All Ihre Teammitglieder, auch Sie selbst, haben spezielle Fähigkeiten. Greifen diese ... mehr

Fortbildungsblock IV mit VDID Partner Centigrade

Partner-Veranstaltung

Kollaborationsmethoden - VDID Fortbildung mit Centigrade IV

27.01.2021

Kollaborationsmethoden und Rollenverständnis in UX Projekten in einem eintägigen Onlinetraining.

All Ihre Teammitglieder, auch Sie selbst, haben spezielle Fähigkeiten. Greifen diese Fähigkeiten bestmöglich ineinander, entsteht automatisch ein besseres Endprodukt. Oft tragen jedoch ein falsches Rollenverständnis, zu optimistische Einschätzungen und mangelnder Änderungswille dazu bei, dass ein Team unter seinem Potenzial bleibt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre speziellen Fähigkeiten so einsetzen können, dass Sie in eigenverantwortlichen Teams maßgeblich zum Erfolg beitragen können.

Mitglieder in agilen Teams lernen, wie jeder Teamkollege seinen Platz anhand seiner speziellen Fähigkeiten einnimmt, damit eine durchgängige Lieferkette entsteht. Zudem werden sie lernen, wie sie „Zweifler“ besser in die Umsetzungsarbeiten integrieren und zusammen mit den Teamkollegen auf eine gemeinsam Designvision hinarbeiten können.

Themen im Detail finden Sie in dem angehängten PDF Flyer - mit den Modul-Kurzbeschreibungen...

Seminarpreis Onlinetraining*
VDID Mitglieder 299€

Normalpreis 351€
Mindestteilnehmer: 8

Centigrade - Saskia Hehl
Knowledge Manager
+49 681 959 3110

Trainingstermine UX bei VDID Partner Centigrade

www.centigrade.de/de/leistungen/ux-academy

E-Mail:

Trainingstermine UX bei VDID Partner Centigrade (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Fortbildung mit VDID Partner Centigrade - UX & agiles Arbeiten

Partner-Veranstaltung

UX & agiles Arbeiten - VDID Fortbildung mit Centigrade V

17.03.2021 bis 18.03.2021
UX & agiles Arbeiten erfolgreich etablieren Kennen Sie die Situation, dass Designer und Software Engineers häufig nicht effektiv zusammen arbeiten? Selbst in agilen Kontexten werden Produkte ... mehr

Fortbildung mit VDID Partner Centigrade - UX & agiles Arbeiten

Partner-Veranstaltung

UX & agiles Arbeiten - VDID Fortbildung mit Centigrade V

17.03.2021 bis 18.03.2021

UX & agiles Arbeiten erfolgreich etablieren

Kennen Sie die Situation, dass Designer und Software Engineers häufig nicht effektiv zusammen arbeiten? Selbst in agilen Kontexten werden Produkte wasserfallartig produziert, sodass die Qualität der Arbeitsergebnisse erst zu spät bewertet und optimiert wird.
Kontinuierliche Verbesserung der User Experience sollte stets im Fokus stehen. Agiles UX Design als gelebte Praxis. Lernen Sie unseren praxis-erprobten UX Management Baukasten „Continuous UX“ kennen, mit dem Sie agil und nutzerzentriert arbeiten können.

Sie als Entscheider, Teamleiter, Product Owner oder Projektverantwortlicher haben den Wert von User Experience erkannt und möchten mensch-zentriertes Design nun künftig in all Ihre agilen Projekte integrieren. Sie erhalten in dieser Schulung Argumente an die Hand, warum sich UX und Agilität nicht ausschließen und erfahren, wie Sie mit nutzerzentrierten MVPs Projekte so steuern können, dass weniger Entwicklungsaufwände und -risiken entstehen.

Themen im Detail finden Sie in dem angehängten PDF Flyer - mit den Modul-Kurzbeschreibungen...

Seminarpreis Onlinetraining*
VDID Mitglieder 599€
Normalpreis 665€
Mindestteilnehmer: 8

Centigrade - Saskia Hehl
Knowledge Manager
+49 681 959 3110

www.centigrade.de/de/leistungen/ux-academy

E-Mail:

Trainingstermine UX bei VDID Partner Centigrade (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
KPA Messe Ulm 2021

KPA Messe Ulm 2021

23.03.2021 bis 24.03.2021
Deutschlands erste B2B Design- und Beschaffungsplattform nur für Kunststoffprodukte. Das Profil der Messe ist einzigartig: Über 120 Kunststoffverarbeiter sowie Hersteller stellen sich hier ... mehr

KPA Messe Ulm 2021

KPA Messe Ulm 2021

23.03.2021 bis 24.03.2021

Deutschlands erste B2B Design- und Beschaffungsplattform nur für Kunststoffprodukte. Das Profil der Messe ist einzigartig: Über 120 Kunststoffverarbeiter sowie Hersteller stellen sich hier potenziellen Kunden vor, ohne sich auf eine bestimmte Zielbranche fokussieren zu müssen. Die Besucher der KPA kommen aus allen Industriesparten, die anspruchsvolle Kunststoffteile einsetzen - von der Automobilindustrie über die Medizintechnik und Möbelhersteller bis zu Konsumartikel.

Produkt- und Industriedesigner können sich auf der Messe effizient einen Überblick zu Produkten aus Kunststoff verschaffen und umfassend zu den Themenfeldern Beschaffung, Entwicklung, Fertigung und Projektierung von Kunststoffteilen informieren. Durch die Präsentation von neuesten Materialien, besten Fertigungsmethoden und konstruktiver Werkzeugplanung unterstützt das breite Kompetenzspektrum der KPA das Design von Neuprodukten von der Idee bis zur Umsetzung.

Termin: 23. - 24. März 2021

Ausführliche Informationen zur KPA und zum Rahmenprogramm stehen online bereit unter:

www.kpa-messe.de

KPA-Ulm_Messe verschoben auf März 2021 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Banner_aed_neuland_2021_2

Der Nachwuchswettbewerb „neuland“ geht 2021 wieder an den Start

31.03.2021
Disziplinenübergreifend und digital – aed neuland 2021. Zur Teilnahme berechtigt sind Studierende und Absolventen von Universitäten, Akademien und Hochschulen, die zum Zeitpunkt des ... mehr

Banner_aed_neuland_2021_2

Der Nachwuchswettbewerb „neuland“ geht 2021 wieder an den Start

31.03.2021

Disziplinenübergreifend und digital – aed neuland 2021.
Zur Teilnahme berechtigt sind Studierende und Absolventen von Universitäten, Akademien und Hochschulen, die zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses am 31. März 2021 nicht älter als 28 Jahre sind. Auf die Gewinner wartet ein Preisgeld in Höhe von 10.000 € sowie eine umfangreiche Online-Präsentation auf der aed neuland Website. Die Konzepte und Entwürfe können in den fünf Kategorien eingereicht werden: Architecture & Engineering; Interior & Exhibiton; Product Design; Communication Design sowie Interaction Design.

„Ziel ist es, innovative und nachhaltige Gestaltung zu fördern, die sich durch größtmögliche ökonomische wie ökologische Qualität auszeichnet und die funktional und nutzerfreundlich zugleich ist, dabei aber auch höchsten ästhetischen Anforderungen entspricht. Im Mittelpunkt der Gestaltung sollen immer der Mensch und der mit dem Entwurf verbundene gesellschaftliche Nutzen stehen“, so formulieren es die Koordinatoren, Silvia Olp und Dr. Frank Heinlein, in den Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs.

Der Wettbewerb wird vom aed Stuttgart e.V. durchgeführt mit Unterstützung einer namhaften Jury sowie Förderung durch die Karl Schlecht Stiftung. Die Anmeldung ist ab sofort möglich, Einsendeschluss ist der 31. März 2021.
Weitere Informationen finden Sie hier:

www.aed-neuland.de

PDF ansehen

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Fortbildungsmodul VI - Scrum meets UX - mit VDID Partner Centigrade

Partner-Veranstaltung

Scrum meets UX - VDID Fortbildung mit Centigrade VI

22.04.2021 bis 23.04.2021
In Scrum ist UX Design nicht als selbstständige und notwendige Disziplin vorgesehen. Im besten Falle sollen UX Designer den Software Engineers zuarbeiten, im schlechtesten sollen Software Engineers ... mehr

Fortbildungsmodul VI - Scrum meets UX - mit VDID Partner Centigrade

Partner-Veranstaltung

Scrum meets UX - VDID Fortbildung mit Centigrade VI

22.04.2021 bis 23.04.2021

In Scrum ist UX Design nicht als selbstständige und notwendige Disziplin vorgesehen. Im besten Falle sollen UX Designer den Software Engineers zuarbeiten, im schlechtesten sollen Software Engineers das UX Design nebenbei mitmachen. In der Praxis führen beide Vorgehensweisen häufig dazu, dass potenziell leistungsfähige Software vom Nutzer als frustrierend erlebt wird. Scrum liefert eben keine Antwort auf die Frage, wie sich nutzerzentrierte Gestaltung in agile Software-entwicklung integrieren lässt.
Lernen Sie in „Scrum meets UX“, die beiden Disziplinen erfolgreich zu vereinen.

Sie als Entscheider, Teamleiter, Product Owner oder Projektverantwortlicher haben den Wert von User Experience erkannt und möchten mensch-zentriertes Design nun künftig in all Ihre agilen Projekte integrieren. Sie erhalten in dieser Schulung Argumente an die Hand, warum sich UX und Agilität nicht ausschließen und erfahren, wie Sie mit nutzerzentrierten MVPs Projekte so steuern können, dass weniger Entwicklungsaufwände und -risiken entstehen.

Themen im Detail finden Sie in dem angehängten PDF Flyer - mit den Modul-Kurzbeschreibungen...

Seminarpreis Onlinetraining*
VDID Mitglieder 998€

Normalpreis 899€
Mindestteilnehmer: 6

Centigrade - Saskia Hehl
Knowledge Manager
+49 681 959 3110

www.centigrade.de/de/leistungen/ux-academy

E-Mail:

Trainingstermine UX bei VDID Partner Centigrade (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
visual innotrans + id-forum 2021 in Berlin

InnoTrans + International Design Forum 2021

27.04.2021 bis 30.04.2021
InnoTrans – globale Leitmesse für Verkehr und Mobilität Mit der Fachtagung „Internationales Design Forum“ setzt das IDZ im Auftrag der Messe Berlin einen inhaltlichen Schwerpunkt auf ... mehr

visual innotrans + id-forum 2021 in Berlin

InnoTrans + International Design Forum 2021

27.04.2021 bis 30.04.2021

InnoTrans – globale Leitmesse für Verkehr und Mobilität

Mit der Fachtagung „Internationales Design Forum“ setzt das IDZ im Auftrag der Messe Berlin einen inhaltlichen Schwerpunkt auf designrelevante Themen in den Bereichen Transport und Mobilität. Das Forum findet seit 2012 im Bereich „Public Transport and Interiors“ (PTI) der InnoTrans statt, der weltgrößten Fachmesse für Mobilität in Berlin.

Das Forum vereint Vertreter*innen namhafter Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Designstudios wie Deutsche Bahn, RATP, Siemens, Bombardier Transportation, Lantal, BMW Group Designworks, Designaffairs, Edenspiekermann, Frog, Priestmangoode, N+P Industrial Design, büro+staubach, Seymourpowell, Spirit Design oder Tangerine und viele weitere mehr.

Weitere Informationen zur Fachtagung samt Call for Speakers unter

www.innotrans.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Light + Building: Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik

Light + Building 2022

13.03.2022 bis 18.03.2022
Frankfurt/Main. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik findet nunmehr erst 2022 wieder statt. Premierenshow, Branchentreffpunkt und Geschäftsparkett: die Light + Building ist die Bühne ... mehr

Light + Building: Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik

Light + Building 2022

13.03.2022 bis 18.03.2022

Frankfurt/Main. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik findet nunmehr erst 2022 wieder statt.
Premierenshow, Branchentreffpunkt und Geschäftsparkett: die Light + Building ist die Bühne für aktuelle Lichttrends und der Impulsgeber für intelligente Gebäudetechnik. Wegen der Corona-Pandemie findet die internationale Leitmesse für Licht und Gebäudetechnik vom 13.3. bis 18.3.2022 statt.

VDID Mitglieder erhalten zum gegebenen Zeitpunkt über die Geschäftsstelle kostenlose Eintrittskarten.

light-building.messefrankfurt.com/frankfurt/d

E-Mail:

PM 2020-02-24 Verschiebung Light+Building 2020 (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger