VDID-NEWSLETTER - Bitte hier klicken, falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird!
Verband Deutscher Industrie Designer e.V. - NEWSLETTER

2020-01

Die Goldenen Zwanziger!

Liebe Designer*innen und Designinteressierte,

vor 100 Jahren rauchten Frauen erstmals in der Öffentlichkeit. Der Kubismus der künstlerischen Avantgarde schockierte viele Bürger. Es war eine Zeit im Wandel und voller gesellschaftlicher Umwälzungen. Man wollte raus aus akademischen Zwängen.
Thematisiert wurde die Großstadt, die Kluft zwischen arm und reich und die neue selbstbewusste Frau. Das Bauhausjahr liegt nun hinter uns und so sehr der Hype um diese Ausbildungsstätte von Designern im letzten Jahr auch gefeiert wurde - von Weimar bis Krefeld – stellt sich doch heute wie damals uns Designern die Frage: „Wollen wir weitermachen wie bisher?“
Auch unsere kommenden 20er Jahre werden gesellschaftlichen Wandel mit sich bringen. Klimawandel, Verschmutzung der Meere, Rohstoffverknappung. Unter welchen Bedingungen wollen wir leben? Was können wir tun, um unsere Welt lebenswert zu erhalten? Was macht Produkte menschlich, nachhaltig, nötig? Fragestellungen, auf die wir Designer Antworten finden müssen.

Gemeinsam mit Unternehmen, unseren Kunden, der Politik aber auch in unserem ganz nahen sozialen Umfeld - Familie, Freunde und Kollegen. Einschätzungen zu den vielfältigen Themen bieten die Publikationen von Friedrich von Borries „Weltentwerfen“ und Human Space „Makers Bible“. Packen wir es an!

Nina Ruthe, VDID Regionalvorsitzende NRW

Aktuelles:
- Partner gesucht: Unternehmerforum >Design - Warum?< – Sei dabei!
- USM neues Fördermitglied im VDID

Veranstaltungen:
- Home Stories. 100 Jahre, 20 visionäre Interieurs bei Vitra

Berichte:
- Supertolle Führung durch Slany-Ausstellung und Neujahrstreffen in Esslingen
- VDID auf der imm cologne 2020
- Preisverleihung German Design Award 2020
- Makers Bible - Human Space
- Weltentwerfen. Eine politische Designtheorie
- Buchtipp: Atlas des Möbeldesigns

Aktuelles:

Partner gesucht: Unternehmerforum >Design - Warum?<  – Sei dabei!

Partner gesucht: Unternehmerforum >Design - Warum?< – Sei dabei!

München. In seiner neuen Veranstaltungsreihe informiert der VDID Unternehmen über Wert und Einsatz von professionellem Design. Am 12. März 2020, von 13 – 18 h, findet in der Seidlvilla in München erstmalig das Forum im Rahmen der mcbw 2020 statt. Eingeladen werden Unternehmer und Designer, die über den richtigen Einsatz von Design als dauerhaftes Innovationstool berichten. Vermittelt werden soll, wie positive Ergebnisse in der Zusammenarbeit entstehen, welche Voraussetzungen dafür notwendig sind, was ein Designprozess leisten kann und welchen Wert Design generiert. Matchmaking ...
weiterlesen...

USM neues Fördermitglied im VDID

USM neues Fördermitglied im VDID

Nach diversen gemeinsamen Veranstaltungen zwischen USM und dem VDID hat sich die positive Zusammenarbeit nun in einer Fördermitgliedschaft etabliert. USM ist ein seit 1885 bestehendes Schweizer Familienunternehmen. Die internationale Bekanntheit gründet auf dem charakteristischen Sortiment modularer Möbel, dem USM Möbelbausystem Haller, mit seinen vielfältigen, beinahe unendlichen Möglichkeiten in der Zusammenstellung. Das modulare System gehört seit über 50 Jahren zum Produktsortiment. Der Designklassiker ist auch heute noch genauso zeitlos stilvoll, innovativ und einzigartig, wie ...
weiterlesen...

Anzeige:

imm cologne 2020

Anzeige

imm cologne 2020

Impulse, Innovationen, Ideen und Business

Die imm cologne ist Design + Deals, Trends + Innovationen, globaler Einrichtungsmarkt + Ihre ganz persönlichen interior moments auf dem größten Einrichtungsevent der Welt. Möbel, Wohnaccessoires und Interior Design werden perfekt abgerundet von Bad, Boden, Wand und Licht in »Pure Architects«. In Köln finden Sie alles auf einen Schlag!

Das Angebot in allen Facetten
Die Themenwelt »Pure« bringt das beste Design nach Köln: Exzellente Lösungen, visionäre Konzepte und spannende Ausblicke, die Sie an keinem zweiten Ort finden! Die »Home« Themenwelt komplettiert das Angebot perfekt. Spannende Produkte und Kollektionen aus allen Preissegmenten werden hier stringent und strukturiert präsentiert.

Place to be
Format »Das Haus – Interiors on Stage« zeigt das spanische Studio MUT Design aus Valencia seine Wohnvision und gibt aufregende Ausblicke auf das Interior Design der Zukunft. Oder der »Pure Talents Contest« – hier lassen Nachwuchs-Designer ihrer Kreativität freien Lauf. Das Ergebnis: inspirierende Entwürfe und aufsehenerregende Konzepte, Möbel und Objekte.

imm cologne noch bis 19. Januar 2020 Messe Köln.

Für Kurzentschlossene bietet die VDID Geschäftsstelle noch kostenlose Eintrittkarten an
- bei Interesse umgehend bei Jutta Ochsner melden: 030-74078556.

Freuen Sie sich auf Ihre ganz persönlichen interior moments!
Bereiten Sie Ihren Messebesuch optimal vor - oder finden den richtigen Aussteller:

www.imm-cologne.de/gruende

www.imm-cologne.de/ausstellersuche

www.koelnmesse.de

E-Mail: mail@vdid.de

 

Veranstaltung:

Home Stories. 100 Jahre, 20 visionäre Interieurs bei Vitra

Home Stories. 100 Jahre, 20 visionäre Interieurs bei Vitra

28.02.2021

Weil am Rhein - Vitra Design Museum Unser Zuhause ist Ausdruck unseres Lebensstils, es prägt unseren Alltag und bestimmt unser Wohlbefinden. Mit der Ausstellung »Home Stories. 100 Jahre, 20 visionäre Interieurs« initiiert das Vitra Design Museum eine neue Debatte über das private Interieur, seine Geschichte und seine Zukunftsperspektiven. Die Ausstellung führt den Besucher auf eine Reise in die Vergangenheit und zeigt, wie sich gesellschaftliche, politische und technische Veränderungen der letzten 100 Jahren in unserem Wohnumfeld widerspiegeln. Im Zentrum stehen die großen ...
weiterlesen...

Anzeige:

KPA – Kunststoff Produkte Aktuell 2020

Anzeige

KPA – Kunststoff Produkte Aktuell 2020

Die KPA – Kunststoff Produkte Aktuell am 10. – 11. März 2020 in Ulm ist Deutschlands erste B2B Design- und Beschaffungsplattform nur für Kunststoffprodukte. Das Profil der Messe ist einzigartig: Über 120 Kunststoffverarbeiter sowie Hersteller stellen sich hier potenziellen Kunden vor, ohne sich auf eine bestimmte Zielbranche fokussieren zu müssen. Die Besucher der KPA kommen aus allen Industriesparten, die anspruchsvolle Kunststoffteile einsetzen - von der Automobilindustrie über die Medizintechnik und Möbelhersteller bis zu Konsumartikel.

Produkt- und Industriedesigner können sich auf der Messe effizient einen Überblick zu Produkten aus Kunststoff verschaffen und umfassend zu den Themenfeldern Beschaffung, Entwicklung, Fertigung und Projektierung von Kunststoffteilen informieren. Durch die Präsentation von neuesten Materialien, besten Fertigungsmethoden und konstruktiver Werkzeugplanung unterstützt das breite Kompetenzspektrum der KPA das Design von Neuprodukten von der Idee bis zur Umsetzung.

Termin: 10. – 11. März 2020

Standort: Ulm Messe,
Halle 5 + 6
Böfinger Straße 50, 89073 Ulm

Eintrittspreise: Tageskarte 20,- Euro inkl. MwSt bei Kauf vor Ort. Kostenfrei bei vorheriger Online-Registrierung mit dem Gutscheincode: kpa20-desUMW
Kontakt: Tel.: +49 89 99830-687

Ausführliche Informationen zur KPA und zum Rahmenprogramm stehen online bereit unter:

www.kpa-ulm.de

E-Mail: info@kpa-messe.de

KPA Messe Ulm Programmflyer März 2020 (PDF)

 

Berichte:

Supertolle Führung durch Slany-Ausstellung und Neujahrstreffen in Esslingen

Supertolle Führung durch Slany-Ausstellung und Neujahrstreffen in Esslingen

Die VDID Regionalgruppe Baden-Württemberg lud zum Besuch der Ausstellung zu Ehren von Hans Erich Slany - Ingenieur, Designer, Lehrer - und Gründungsmitglied des VDID nach Esslingen ein - an die 20 Interessierte kamen - und wurden nicht enttäuscht. Reinhard Renner von TEAMS Design GmbH (dem Folgeunternehmen von Slany Design) hat den Anwesenden am Dienstag, den 14. Januar 2020 von 18 bis 20 Uhr eine exklusive Führung gegeben - durch seine langjährige Tätigkeit bei Slany Design bzw. später TEAMS Design konnte er den Teilnehmer*innen spannende und teilweise lustige Einblicke in das ...
weiterlesen...

VDID auf der imm cologne 2020

VDID auf der imm cologne 2020

Mitglieder des VDID präsentieren Arbeiten aus dem Bereich Interior Design Für Kurzentschlossene bietet die VDID Geschäftsstelle noch kostenlose Eintrittkarten an - bei Interesse eine Mail an Jutta Ochsner schicken. „Eine Welt ohne Industriedesign?! Undenkbar. Es gäbe keine Wasserhähne, kein Geschirr, keine Betten. Keine Häuser, Autos oder Flugzeuge. Keine Stethoskope, Röntgengeräte oder Kernspintomographen. Mithin: Es gäbe nichts, was unser Leben essenziell, gehaltvoll und bequem macht. Industriedesign schafft nahezu alles um uns herum – das Lebensnotwendige und das ...
weiterlesen...

Preisverleihung German Design Award 2020

Preisverleihung German Design Award 2020

Frankfurt am Main. Beim diesjährigen German Design Award wurden in den Rubriken Produktdesign, Kommunikationsdesign und Architektur unter mehr als 5.000 Einsendungen 48 Gold Awards vergeben. Auf großer Bühne erfolgte die Vergabe im Minutentakt. Lutz Dietzold sprach mit den Gewinnern, was jeder sehen, aber leider nicht hören konnte! Das gab der Verleihung eine (fast) persönliche Note. Den Preis in der Rubrik Persönlichkeit erhielt dieses Jahr Jasper Morrison. Er bedankte sich mit einer kleinen Anekdote: Seine Frau habe dazu gesagt, dass er den Preis vermutlich für seine Designs ...
weiterlesen...

Makers Bible - Human Space

Makers Bible - Human Space

Human Space – 101 Interior Design Marken Human Space befasst sich in erster Linie mit Interiors, in denen wir gerne freiwillig Zeit verbringen. Dabei schätzen wir Einzigartigkeit, ein Maß an Unvollkommenheit und das Wissen, dass ein bestimmtes Objekt durch Hände Arbeit und vielfaches “Anfassen” entstanden ist. Es gibt viele gute Gründe für handgemachtes Interior: Diese Möbel und Accessoires sind gemacht, um zu halten, ihr Design liebäugelt nicht mit jedem Trend, sondern will durch Zeitlosigkeit lange und vielleicht über Generationen gefallen. Für die Makers Bible ...
weiterlesen...

Weltentwerfen. Eine politische Designtheorie

Weltentwerfen. Eine politische Designtheorie

Früher entwarfen Designer Gegenstände. Heute wird praktisch alles designt: das Klima, Prozesse, Flüchtlingslager. Wenn jedoch alles designt wird, ist es höchste Zeit, Design nicht länger allein nach ästhetischen Gesichtspunkten zu bewerten. Wir brauchen, so Friedrich von Borries, eine politische Designtheorie. Der Mensch ist gezwungen, die Bedingungen, unter denen er lebt, zu gestalten. Geschieht dies so, dass Handlungsoptionen reduziert werden, haben wir es mit Unterwerfung zu tun. In seinem Manifest plädiert von Borries für ein entwerfendes Design (des Überlebens, der ...
weiterlesen...

Buchtipp: Atlas des Möbeldesigns

Buchtipp: Atlas des Möbeldesigns

Das Vitra Design Museum veröffentlichte im November 2019 ein Grundlagenwerk zur Geschichte des modernen Möbeldesigns. Eine einzigartige Enzyklopädie Der Atlas des Möbeldesigns ist die bislang umfangreichste Publikation zur modernen Möbelgeschichte. Er enthält über 1700 Objekte und 2800 Abbildungen, detailgenaue Analysen, Essays, Biografien, Infografiken und ausklappbare Zeitleisten. All dies macht den Atlas zu einer unverzichtbaren Enzyklopädie für Sammler, Wissenschaftler und Designliebhaber. 230 Jahre Möbelgeschichte Das Buch umfasst die Werke der bedeutendsten Designer ...
weiterlesen...

Verband Deutscher Industrie Designer e.V.

Markgrafenstraße 15
10969 Berlin

Telefon: 030-74078556
Telefax: 030-74078559
E-Mail: mail@vdid.de

www.vdid.de Newsletter abmelden/ändern - Informationen zum Datenschutz