VDID-NEWSLETTER - Bitte hier klicken, falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird!
Verband Deutscher Industrie Designer e.V. - NEWSLETTER

VDID News vom 12. November 2020

Unbedingt testen!

Liebe Designer*innen, liebe Designinteressierte,

die neue VDID Firmenmitgliedschaft eröffnet der gemeinsamen Interessenvertretung in unserem Berufsverband ganz neue Möglichkeiten.

Endlich ist es für komplette Teams - unabhängig von den individuellen Qualifikationen - möglich, sich gemeinsam für den Berufsstand zu engagieren. Damit tragen wir der Tatsache Rechnung, dass Industriedesign heute oft in multidisziplinären Teams entwickelt wird und dass sich das klassische Berufsfeld stark wandelt.

Stärken Sie Ihren Teamgeist! Wir freuen uns auf Sie und die neue Vielfalt im VDID!

Andreas Schulze, VDID Vize-Präsident / Schatzmeister

Aktuelles:
- Industriedesign ist Teamwork
- Vorzüge der VDID Firmenmitgliedschaft für Designunternehmer
- VDID: Design und Netzwerk
- Willkommen im VDID, Katharina Stuttfeld!
- Willkommen im VDID, Albrecht Meixner!

Veranstaltungen:
- Schutzrechte verstehen und anmelden
- Cross Innovation Conference 2020
- Negativpreis Plagiarius rückt Nachahmungen ins Licht!

Berichte:
- Produktsicherheit, die Fragen rund um sichere Produkte
- Design.Wissen.Diskurs. - The new New.
- Design.Wissen.Diskurs. Kickstart ins Design
- Rückblick auf die hybride materials.cologne 2020
- Monitoringbericht zur Kultur- und Kreativwirtschaft 2020

Aktuelles:

Industriedesign ist Teamwork

Industriedesign ist Teamwork

Firmenmitglied im VDID werden - get your team involved !! Damit zusammenkommt was zusammengehört, hat der VDID die neue Firmenmitgliedschaft konzipiert. Als Berufsverband sind wir ganz klassisch als eine Verbindung von Individuen mit vergleichbarer Ausbildung gestartet. 1959 ein neues, modernes Berufsbild, für das die VDID Gründer auch gleich einen neuen Begriff geprägt haben. Inzwischen ist die Disziplin sehr breit aufgestellt, zahlreiche neue Kompetenzen sind dazugekommen, der Beruf hat sich auf fast unübersehbare Weise ausdifferenziert. Der VDID sieht sich auch heute als die ...
weiterlesen...

Vorzüge der VDID Firmenmitgliedschaft für Designunternehmer

Vorzüge der VDID Firmenmitgliedschaft für Designunternehmer

Die Möglichkeit als Büro / Unternehmen kleiner und mittlerer Größe beim VDID Mitglied zu werden finde ich zeitgemäß. Für mich als Unternehmer sehe ich die Firmenmitgliedschaft als freiwillige Zusatzleistung für alle Mitarbeiter*innen. Sie können uneingeschränkt und ohne Zahlung von Beiträgen / Eintrittsgeldern von den Leistungen des VDID profitieren. Ob es Werkstatt- und Technologiegespräche, Messebesuche oder die neu ins Leben gerufene Plattform DESIGN.WISSEN.DISKURS als Online Veranstaltung sind - allen wird eine fachliche Auseinandersetzung, Wissensvermittlung und ...
weiterlesen...

VDID: Design und Netzwerk

VDID: Design und Netzwerk

Für Designerinnen und Designer ist ein breit aufgestelltes Netzwerk ein elementarer Bestandteil ihrer Arbeit. Durch die aktuelle Corona-Lage hat sich dies enorm erschwert. Wir treffen uns nicht mehr auf Veranstaltungen, um Hände zu schütteln oder Smalltalk zu halten und Sympathien auszutauschen. Viel mehr zoomen wir, lassen die Emoji-Hand winken, wir liken Fotos, verlinken oder taggen diese, um repostet zu werden. Das „Netzwerken“ ist neben der Beratung von Mitgliedern, der Informations- und Wissensvermittlung sowie dem Lobbying eine Kernaufgabe des VDID als Berufsverband. Es ...
weiterlesen...

Willkommen im VDID, Katharina Stuttfeld!

Willkommen im VDID, Katharina Stuttfeld!

Katharina Stuttfeld studiert Produkt- und Objektdesign an der Hochschule Niederrhein in den finalen Zügen und begeistert sich für Designprozesse – vom ersten Strich bis zur Veredelung und Fertigung eines Produkts. Farben, Oberflächen, Materialien und Formen spielen eine wichtige Rolle in der Entwicklung ihrer Produkte und Objekte; Color and Trim sowie der gesamte Automobilbereich faszinieren sie besonders. Vor dem Produktdesign-Studium hatte sie bereits ein Studium der Medienwissenschaften und Journalistik beendet und einige Jahre Berufserfahrung als Marketingmanagerin im ...
weiterlesen...

Willkommen im VDID, Albrecht Meixner!

Willkommen im VDID, Albrecht Meixner!

Dipl.-Ing. Albrecht Meixner studierte Maschinenbau und spezialisierte sich auf Produktgestaltung und CAD an der TU Dresden. An der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle absolvierte er zudem ein Gastsemester im Industriedesign. Noch während des Studiums wurde er Gründungsmitglied des Studierendendesignbüros August – Raum für Design in Dresden. Mit diesen Vorerfahrungen machte er sich direkt nach dem Studium in Leipzig als Industriedesigner selbstständig, wo er lebt und arbeitet. Ihn treibt es immer wieder an, neue Felder für sich zu erschließen und mit Fokus auf die Nutzenden zu ...
weiterlesen...

Anzeige:

Licht im Produkt: Funktion - Ästhetik - Emotion

Anzeige

Licht im Produkt: Funktion - Ästhetik - Emotion

Die Entwicklung komplexer und multifunktionaler Produkte stellt Gestalter vor ganz unterschiedliche Herausforderungen.

Im Zusammenspiel mit Material, Form und Farbe kann Licht dabei helfen, hier gute Lösungen zu finden.
Licht gibt Orientierung, erzeugt Atmosphäre, bietet Komfort und setzt Akzente. Es erleichtert intuitive Bedienung, ermöglicht Kommunikation und prägt Identität.

Licht schafft funktionalen Mehrwert und verleiht Produkten eine emotionale Dimension.
Bemerkenswert ist dabei die Verbindung eher praktischer Nutzenaspekte mit dem Aspekt der Emotion und der besonderen Ästhetik, die Licht einem Produkt verleiht.

Ein Beispiel dafür ist das Beleuchtungskonzept der Ladestation eBox von innogy. Das Lichtband entlang des Rahmens kommuniziert dem Nutzer bei jeder Umgebungshelligkeit und auch aus der Ferne den Ladestand seines Fahrzeugs.

Gleichzeitig ist es das prägende Element in der Gestaltung des Produkts. Mehr Beispiele und Ideen zur innovativen Nutzung von Licht im Produktdesign finden Sie bei MENTOR.

Ihr Ansprechpartner bei MENTOR:
Sebastian Wette
Tel.: 0211 20002-43

Mehr Informationen:

www.mentor.de.com/lichtloesungen/

E-Mail: sebastian.wette@mentor.de.com

Broschüre Mentor - Integrierte Lichtlösungen (PDF)

Broschüre Mentor - Seitenlichtfaser M-Fibre (PDF)

 

Veranstaltungen:

Schutzrechte verstehen und anmelden

Schutzrechte verstehen und anmelden

18.11.2020

Produktpiraten lassen sich auch durch CORONA nicht einschüchtern! Warum Sie Ihre Marke gerade jetzt anmelden sollten und wie das in 20 Minuten online funktioniert. In diesem insgesamt einstündigen Web-Seminar vermitteln wir Ihnen einen ersten Überblick über die wichtigsten Aspekte des Schutzes von geistigem Eigentum für Unternehmen und Gründer mit dem Ziel: • Potentiale im Bereich geistiges Eigentum rechtzeitig zu erkennen • Rechtskonflikte zu vermeiden • erste Schritte zum besseren Schutz und zur Durchsetzung ihrer geistigen Eigentumsrechte ...
weiterlesen...

Cross Innovation Conference 2020

Cross Innovation Conference 2020

01.12.2020 bis 04.12.2020

Shaping a desirable future with Cross Innovation Mastering the complex challenges of today and tomorrow requires bridge builders who think in the long term! This applies to networking the various sectors in general and in particular to foster cooperation with the creative industries. Public and semi-public institutions from all over Europe will meet virtually to exchange views on a forward-looking approach to fostering innovation in cooperation with the creative industries: cross innovation. Key Topics THE BENEFITS OF CROSS INNOVATION What is cross innovation? What is the concrete ...
weiterlesen...

Negativpreis Plagiarius rückt Nachahmungen ins Licht!

Negativpreis Plagiarius rückt Nachahmungen ins Licht!

22.01.2021

Plagiarius-Wettbewerb 2021 - Einsendeschluss 22. Januar 2021 (Late Comers: 29.1.2021) - Fristen wg. Lockdown um 1 Woche verlängert! Unternehmer, Designer und Erfinder, die sich über dreiste Plagiatsfälle ärgern, haben wieder die Möglichkeit, ihre Originalprodukte sowie die vermeintlichen Nachahmungen zum Plagiarius-Wettbewerb einzureichen und den Plagiator – sei er Hersteller oder Händler - als Preisträger des Negativpreises vorzuschlagen. Die Preisverleihung wird in 2021 im Rahmen der "International Consumer Goods Show" stattfinden - dort werden alle eingereichten ...
weiterlesen...

Anzeige:

Schutzaufsätze für USM Arbeitsplätze

Anzeige

Schutzaufsätze für USM Arbeitsplätze

Die Produkte von USM passen sich auch in diesen herausfordernden Zeiten Ihren individuellen Bedürfnissen an.

Die Gesundheit ist ein wichtiges Gut. Heute gilt es mehr denn je, in Büros und Besprechungsräumen, eine Atmosphäre zu schaffen, in der Mitarbeitende und Kunden optimal geschützt sind und sich sicher fühlen.

Hierfür sind Lösungen erforderlich, die eine physische Schutzbarriere gegen die Übertragung von Bakterien und Viren durch Husten, Niesen und menschlichen Kontakt bilden. Passend zum USM Möbelbausystem Haller stellen wir Ihnen lösungsorientierte Varianten zur Verfügung, mit denen Sie bestehende Arbeitsplätze schnell aufrüsten können.

Entwerfen Sie gemeinsam mit unseren Produktspezialisten und Fachplanern die optimale Lösung für Ihr USM Büro. Finden Sie Ihren USM Handelspartner unter folgendem Link:

www.usm.com/de-de/home/so-kaufen-sie-ein/mass

E-Mail: info.de@usm.com

 

Berichte:

Produktsicherheit, die Fragen rund um sichere Produkte

Produktsicherheit, die Fragen rund um sichere Produkte

Im Rahmen der Gründerwoche (16. bis 19. November) mit einer Reihe von Veranstaltungen für (potentielle) Gründer blickt die IHK Krefeld / Niederrhein in Kooperation mit dem Produktdesigner und Produktsicherheitsexperten Lutz Gathmann auch auf die Produktsicherheit und gibt einen Einstieg und Überblick zu Fragen rund um sichere Produkte. Ziel der Veranstaltung ist es, Gründer oder potentielle Gründer zu sensibilisieren, dass sie ihre Produkte richtig kennzeichnen. Das online gehaltene Seminar mit dem VDID Delegierten Lutz Gathmann soll den Teilnehmenden einen Überblick darüber geben, ...
weiterlesen...

Design.Wissen.Diskurs. - The new New.

Design.Wissen.Diskurs. - The new New.

Zu dem Schwerpunktthema 'Chancen für das Design heute?' wurde kontrovers und konstruktiv diskutiert - nachdem Jochen Denzinger einen Impulsvortrag bei dem online abgehaltenen Forum 'Design.Wissen.Diskurs' des VDID gehalten hatte. »Never let a good crisis go to waste« wusste bereits Winston Churchill. SARS-CoV-2 wird dieser Tage oftmals als Brennglas beschrieben und wir alle kennen die aktuelle Situation und ihre wirtschaftlichen Auswirkungen auf unser Geschäft. Trotz aller Probleme zeigen sich auch Chancen und neue Möglichkeiten für uns Industriedesigner. Auch die State-of-the-Union ...
weiterlesen...

Design.Wissen.Diskurs. Kickstart ins Design

Design.Wissen.Diskurs. Kickstart ins Design

Wie Gestaltern der Einstieg ins Projekt nutzer-zentriert gelingt Thomas Immich, Inhaber und Geschäftsführer der Centigrade GmbH, hielt am 23. November 2020 im Rahmen der VDID Reihe Design.Wissen.Diskurs. einen spannenden Impulsvortrag wie Gestalter bzw. das gesamte Entwicklungsteam strukturiert Mehrwert für die User, die Unternehmen und alle Beteiligten definieren / finden. Digitalisierungs- und UX-Experte Thomas Immich und Linda Schmidt (ifm) diskutierten mit über 40 Teilnehmer*innen über sinnvolle Methoden, Techniken und Erfahrungen, mit denen man Entscheider und Stakeholder zu ...
weiterlesen...

Rückblick auf die hybride materials.cologne 2020

Rückblick auf die hybride materials.cologne 2020

Die Konferenz für Design und Innovation. Schwerpunktthema: Material und Digitalisierung Am 22. und 23. Oktober 2020 fand erstmals die materials.cologne als hybride Veranstaltung in der IHK Köln und online statt. Am ersten Tag hörten die rund 70 Teilnehmer*innen vor Ort und online fünf Vorträge zum Schwerpunktthema Material und Digitalisierung. Es gab jede Menge Wissenstransfer sowie analoges und digitales Networking. Am zweiten Tag nahmen die Teilnehmer am interaktiven Workshop-Parcours mit Briefing zu Ökonomie, Ökologie und Human-Centered Design teil, entdeckten spannende ...
weiterlesen...

Monitoringbericht zur Kultur- und Kreativwirtschaft 2020

Monitoringbericht zur Kultur- und Kreativwirtschaft 2020

Der Monitoringbericht zur Kultur- und Kreativwirtschaft 2020 zeigt für das Prä-Corona-Jahr 2019 insgesamt eine positive Entwicklung der Branche auf: Einen Gesamtumsatz von 174,1 Milliarden Euro, eine Bruttowertschöpfung von 106 Milliarden Euro und eine Gesamtbeschäftigung von rund 1,8 Millionen Personen. Für das durch die Corona-Krise geprägte Jahr 2020 werden jedoch starke Einbrüche im Branchenwachstum ausgewiesen. Gleichwohl erweisen sich einige Teilmärkte wie Video- und Audio-Streaming, Podcasts und die Computerspiele-Branche als relativ krisenwiderstandsfähig. Natürlich ist ...
weiterlesen...

Verband Deutscher Industrie Designer e.V.

Markgrafenstraße 15
10969 Berlin

Telefon: 030-74078556
Telefax: 030-74078559
E-Mail: mail@vdid.de

www.vdid.de Newsletter abmelden/ändern - Informationen zum Datenschutz