Zum Artikel springen
>

 

 

Adrian Haase

04.12.2019

Willkommen im VDID, Adrian Haase!

Adrian Haase ist Produktdesignabsolvent (M.A.) der Weißensee Kunsthochschule Berlin. Seit seinem Abschluss im Oktober 2019 arbeitet er an seinem Meisterschüler-Projekt und beschäftigt sich mit der ... mehr

Adrian Haase

04.12.2019

Willkommen im VDID, Adrian Haase!

Adrian Haase ist Produktdesignabsolvent (M.A.) der Weißensee Kunsthochschule Berlin. Seit seinem Abschluss im Oktober 2019 arbeitet er an seinem Meisterschüler-Projekt und beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie Mobilität und Stadtplanung im Verbund gestaltet werden können.

Warum haben Sie sich für das Industriedesign-Studium entschieden?
Der ursprüngliche Plan war, Maschinenbauer zu werden. Nach einem mehrmonatigen Engineering-Praktikum in den USA erwarb ich umfangreiche CAD-Kenntnisse in Solidworks, welche mir einen Einstieg in das FDM-3D-Druck Verfahren boten. Über die DIY-Szene wurde ich schließlich auf den Studiengang Produktdesign aufmerksam. Dieses Fach bot mir die Perspektive, meine Experimentierfreude auch im Berufsleben weiterzutreiben. Darin liegt für mich der Reiz von Gestaltung: tägliches Ausprobieren und niemals stehen zu bleiben.

Als großes Problem im deutschen Sprachraum sehe ich die fehlende Kommunikation, dass Design auch die Gestaltung von Prozessen und Abläufen umfasst. Gerade in diesem Spannungsfeld zwischen Service und physischen Produkt, welches durch die Digitalisierung enorm an Relevanz gewinnt, muss Design mehr Einzug finden. In Bachelor- und Master-Thesis widmete ich mich diesem Thema und habe eine umfangreiche Kompetenz in der Konzeption von ganzheitlich gedachten Mobilitätsservices aufgebaut.

Warum sind Sie Mitglied im VDID geworden?
Der rege Austausch unter Designern, sowie das Zusammentreffen verschiedener Disziplinen und Fachrichtungen ist für die Weiterentwicklung von Gestalter*innen eine Pflichtaufgabe. Ich erhoffe mir vom VDID, mein Berufsnetzwerk zu erweitern, auf dem Laufenden zu bleiben und neue Projekte anzustoßen.

E-Mail:

weniger

 
290_1.jpg

03.12.2019

Grow Programm 5 startet am 21. April 2020 in München.

Wer seine Designmanagement-Kompetenzen erweitern möchte, sollte sich bereits jetzt einen Platz im Weiterbildungsprogramm von Grow sichern. Am 21.4.2020 startet die 5. Ausbildungsrunde zum ... mehr

290_1.jpg

03.12.2019

Grow Programm 5 startet am 21. April 2020 in München.

Wer seine Designmanagement-Kompetenzen erweitern möchte, sollte sich bereits jetzt einen Platz im Weiterbildungsprogramm von Grow sichern. Am 21.4.2020 startet die 5. Ausbildungsrunde zum internationalen Designmanager.

Bei Interesse, bitte eine Mail direkt an Carola schicken.
Weitere Informationen folgen in Kürze.

vdid.de/ausbildung/profifortbildung.php

E-Mail:

Quelle: Geschäftsstelle

weniger

 

mehr Aktuelles

 

Design Thinking Workshop

Design Thinking Workshop

07.12.2019 bis 08.12.2019
Design Thinking - have you ever thought about it? At the student workshop weekend on December 7-8, 2019, experience an interactive introduction to the innovation method Design Thinking - a concept ... mehr

Design Thinking Workshop

Design Thinking Workshop

07.12.2019 bis 08.12.2019

Design Thinking - have you ever thought about it?

At the student workshop weekend on December 7-8, 2019, experience an interactive introduction to the innovation method Design Thinking - a concept for solving complex problems in interdisciplinary teams.

Design thinking? The development of every new project, product or service requires teamwork. In addition to good communication, innovation, creativity and "Thinking outside the box" are also important - but what can the concrete application look like? This is where Design Thinking comes in: a process that promotes collaborative work and whose methods focus on people. This approach also creates a culture of collaboration and co-creation.

On two eventful and exciting days you can actively experience some methods of Design Thinking! Practical examples and challenges await you. You are also welcome to bring your own ideas and projects with you.

For whom?
For all students (TU and external) from Dresden
No previous knowledge necessary

What's in for me?
- Getting to know each other in a relaxed environment
- Two days full of creativity
- Exciting and new methods, transferable to various projects, e.g. in your studies or group work
- the opportunity to take part in an international Design Thinking Bootcamp in Lublin (Poland) from 20th-24th April 2020 (event language: english!) - including financing of the entire trip costs
- Also included: Your Goodie Bag - the equipment for Design Thinking during and after the workshop
- Certificate of Participation in a Design Thinking Innovation Bootcamp

The Design Thinking Innovation Bootcamp will be organized by the Studentenstiftung Dresden, the design agency AUGUST, dresden|exists, the Chair of Industrial Design Engineering and the ZSE within the framework of the ERASMUS+ project DT.Uni.
The event language is either German or English, depending on the participants' group.
Registration till 6th December 2019

Secure your place in the coveted workshop. The places are limited to 50 participants.
A contribution of 8€ will secure your physical well-being during the workshop.

schedule.tii.tu-dresden.de/event/15/

Design Thinking Workshop (PDF)

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

VDID Veranstaltung

Technologietransfer - Werkstattgespräch in der Effizienzagentur NRW

12.12.2019
LCA / Lifecycleassessment / Lebenszyklusanalyse "ecodesign" beschreibt einen umfassenden Gestaltungsansatz mit dem Ziel, die Umweltbelastungen von Produkten und Dienstleistungen über den gesamten ... mehr



VDID Veranstaltung

Technologietransfer - Werkstattgespräch in der Effizienzagentur NRW

12.12.2019

LCA / Lifecycleassessment / Lebenszyklusanalyse

"ecodesign" beschreibt einen umfassenden Gestaltungsansatz mit dem Ziel, die Umweltbelastungen von Produkten und Dienstleistungen über den gesamten Lebenszyklus hinweg zu minimieren. Wie sieht eine Analyse zum Lebenszyklus eines Produktes aus? Antworten gibt es dazu von der Effizienzagentur NRW, die in dieser Veranstaltung darüber berichtet und Fragen dazu beantwortet.

Effizienzagentur NRW
am 12.12.2019 ab 17 Uhr
Dr.-Hammacher-Straße 49
47119 Duisburg

Anmeldungen in der VDID Geschäftsstelle

www.ressourceneffizienz.de/startseite

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Portraitfoto von Romin Heide, VDIDlab

VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT

Liebe Designer*innen, liebe Designinteressierte, zum Ausklang des Bauhausjahres und vor dem Hintergrund von 30 Jahren friedlicher Revolution lohnt sich ein neuer, unvoreingenommener Blick auf die Gestaltung in der DDR und ihre Protagonist*innen. Es ist an der Zeit, die Deutungsmuster, unter denen dieses Kapitel der ...mehr