Zum Artikel springen
>

 

 

Visual - VDID Anregungen an creative.nrw und wimi

20.05.2020

Ideen, Vorschläge und Anregungen des VDID an das Wirtschaftsministerium in NRW

CREATIVE.NRW ist einbezogen in intensive Debatten über mögliche Konjunkturprogramme – VDID liefert Input! Der VDID sieht ab von Vorschlägen und Maßnahmen, die lediglich dazu geeignet sind, ... mehr

Visual - VDID Anregungen an creative.nrw und wimi

20.05.2020

Ideen, Vorschläge und Anregungen des VDID an das Wirtschaftsministerium in NRW

CREATIVE.NRW ist einbezogen in intensive Debatten über mögliche Konjunkturprogramme – VDID liefert Input!

Der VDID sieht ab von Vorschlägen und Maßnahmen, die lediglich dazu geeignet sind, den Status Quo vor dem bundesweiten Lockdown wiederherzustellen. Es geht um weit MEHR!

Der Verband schlägt zwei Phasen vor:
1. Phase der Absicherung und Neuausrichtung
2. Phase der Transformation und Umsetzung

Geförderte Projekte, in denen Industrie- und UX- Design Teil der Beauftragung sind, können Vorbildcharakter haben. Der weltweit geschätzte Wert deutschen Designs kann die Wirtschaft gewinnbringend unterstützen und dadurch wirtschaftliches, nachhaltiges Wachstum, Stabilität und neue Arbeitsplätze für die Zukunft ermöglichen.

Die VDID Vorschläge und das Schreiben an die Ministerien ersehen Sie den beiden PDFs.

E-Mail:

VDID Anregungen an creative.nrw (PDF)

Offener Brief des VDID an die Politik (PDF)

Quelle: Geschäftsstelle

weniger

 
ISO 9241 - usability als 11. These

18.05.2020

Rams und das Fortschreiben seiner 10 Thesen

Dieter Rams‘ 10 Thesen sind für Industriedesigner allgegenwärtig und aus meiner persönlichen Sicht wichtiger denn je. Was mir jedoch immer an den Thesen gefehlt hat, war der Faktor „Mensch“. ... mehr

ISO 9241 - usability als 11. These

18.05.2020

Rams und das Fortschreiben seiner 10 Thesen

Dieter Rams‘ 10 Thesen sind für Industriedesigner allgegenwärtig und aus meiner persönlichen Sicht wichtiger denn je. Was mir jedoch immer an den Thesen gefehlt hat, war der Faktor „Mensch“. Meine Vermutung ist: Für Rams ist die Tatsache, dass der Mensch immer im Mittelpunkt der Gestaltung gestanden hat und immer noch steht, so selbstverständlich, dass es dazu keiner weiteren These bedarf. Aber den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt der Gestaltung zu setzten – so scheint es – geht uns Designern gerade verloren. Design löst Probleme von Menschen und darf keine neuen generieren, auch nicht für unsere Umwelt. Erst mit dem Film „Rams“, eine Dokumentation über Dieter Rams und sein Lebenswerk von Gary Hustwit, habe ich verstanden, was ihm wirklich wichtig ist. „Man kann gutes Design nicht verstehen, wenn man Menschen nicht versteht.“ Dieses Zitat gleich zu Anfang des Films macht Rams‘ Ansicht deutlich. Der ganze Film ist sehr sehenswert und aufschlussreich. An ein weiteres Rams-Zitat: „Diese (10 Thesen) sind nicht für ewig gemacht und müssen fortgeschrieben werden“, möchte ich genau hier anknüpfen.

Vor einigen Jahren hat das Thema Usability meine Lücke im Verständnis von Design geschlossen. Die ISO 9241 hat meinen Blick auf den gesamten Gestaltungsprozess nochmal geschärft, was gebrauchstaugliches Design ausmacht, wie es messbar wird und vor allem, wie man es professionell kommunizieren kann. Das Fortschreiben der 10 Thesen bedeutet für mich, diese Norm als 11. These zu betrachten.

Mit einem maßgeschneiderten Training in Form zweier Schulungen hat das Unternehmen centigrade eine Möglichkeit im Angebot, die Usability-Norm ISO 9241 auch den Industriedesignern des VDID zugänglich zu machen.

Zuvor möchte ich die Mitglieder mit dem Thema etwas vertraut machen. Hierzu habe ich sowohl mit Clemens Lutsch von centigrade als auch mit den beiden Industriedesignern Guido Schröder und Martin Schmidt von ifm gesprochen. Guido Schröder hat schon vor seiner Zeit bei ifm auf UX umgeschult, Martin Schmidt arbeitet erfolgreich mit der Usability-Norm im Bereich Industrial Design.

Die 3 Interviews finden Sie in den angehängten PDF Dokumenten - viel Spaß beim Lesen und der Inspiration.

Linda Schmidt, ifm electronic, 16.05.20

vimeo.com/ondemand/ramsfilm

www.centigrade.de/de/leistungen/ux-academy

E-Mail:

Gespräch mit Clemens Lutsch von centigrade (PDF)

Gespräch mit Martin Schmidt von ifm (PDF)

Gespräch mit Guido Schröder von ifm (PDF)

Quelle: Redaktion

weniger

 

mehr Aktuelles

 

VDF 2020 - Studio Drift -  300 drones choreographed to mimic a flock of birds

Virtual Design Festival

15.04.2020 bis 30.06.2020
Virtual Design Festival is the world’s first online design festival. Produced by Dezeen and running from 15 April to 30 June 2020, it features a rolling schedule of interviews, movies, product ... mehr

VDF 2020 - Studio Drift -  300 drones choreographed to mimic a flock of birds

Virtual Design Festival

15.04.2020 bis 30.06.2020

Virtual Design Festival is the world’s first online design festival. Produced by Dezeen and running from 15 April to 30 June 2020, it features a rolling schedule of interviews, movies, product launches, live streams and collaborations.

Image: Studio Drift for Virtual Design Festival 2020. First unveiled in Miami in 2017, Franchise Freedom comprises 300 illuminated drones that have been programmed to mimic the behavior of a murmuration of starlings in the sky.

In the schedule of the programme you can find talks, interviews, movies and collaborations, that have been confirmed for Virtual Design Festival 2020 so far. VDF will be adding more events and more details as they are finalized, so keep checking back on this page.

See also the VDF weekly previews for up-to-date overviews of what’s coming up, plus the VDF weekly highlights posts looking back on what happened over the past seven days.

All times are UK times!

To join the VDF mailing list or to find out more, contact: vdf@dezeen.com

www.dezeen.com/vdf/

www.dezeen.com/vdf/schedule/

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Design to Business

Kostenfreies Webinar: Design Sprint – Innovationen agil entwickeln

26.05.2020
Sprinten Sie mit uns! Die agile Kultur hält Einzug in die Unternehmen. Das gilt auch für die Entwicklung von Produkten und Services. Im Webinar zeigen Ihnen Yara Dobra und Felix Guder, ... mehr

Design to Business

Kostenfreies Webinar: Design Sprint – Innovationen agil entwickeln

26.05.2020

Sprinten Sie mit uns! Die agile Kultur hält Einzug in die Unternehmen. Das gilt auch für die Entwicklung von Produkten und Services. Im Webinar zeigen Ihnen Yara Dobra und Felix Guder, Digitalexperten der Agentur Iconstorm, wie ein Design Sprint funktioniert.
Wollten Sie immer schon mal wissen, wie Sie im Unternehmen agil Ideen generieren und Produkte entwickeln?

Darum geht es:
• Wie funktioniert die Methode Design Sprint?
• Was sind Chancen und Hürden dieser neuen Arbeitsweise?

Im Chat und im Webinar können Sie Ihre eigenen Fragen und Erfahrungen einbringen.

Ihre Referenten:
• Yara Dobra - Digitalexpertin, Iconstorm GmbH
• Felix Guder - Digitalexperte, Iconstorm GmbH
Moderation: Frank Irmscher, Innovationsberater und Netzwerkmanager, IHK Offenbach am Main | Design to Business

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldungen unter

www.offenbach.ihk.de/veranstaltungen/details/

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Linda Schmidt - VDID Stellvertreterin NRW und Usability-Expertin bei ifm

Usability als 11. These

Liebe Designer*innen, liebe Designinteressierte, „Man kann gutes Design nicht verstehen, wenn man Menschen nicht versteht.“ Dieses Zitat gleich zu Anfang des Films „Rams“, von Gary Hustwit, macht Rams‘ Ansicht deutlich. Der Mensch und seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt der Gestaltung. „Diese (10 ...mehr