Zum Artikel springen
>

 

 

„Tischprojektor WeHub in der Nutzung, Foto: spek DESIGN und Universität Siegen, Ubiquitous Design“

09.09.2021

Teilnehmer*innen gesucht: Feldstudie mit WeHub, dem interaktiven Tischprojektor

Der VDID ist assoziierter Partner im BMBF geförderten Projekt PraktikApp. Im Rahmen dieses Projektes ist die Arbeitsgruppe Ubiquitous Design an der Universität Siegen nun auf der Suche nach ... mehr

„Tischprojektor WeHub in der Nutzung, Foto: spek DESIGN und Universität Siegen, Ubiquitous Design“

09.09.2021

Teilnehmer*innen gesucht: Feldstudie mit WeHub, dem interaktiven Tischprojektor

Der VDID ist assoziierter Partner im BMBF geförderten Projekt PraktikApp. Im Rahmen dieses Projektes ist die Arbeitsgruppe Ubiquitous Design an der Universität Siegen nun auf der Suche nach Teilnehmer*innen, die Lust haben, eine neue Art des „Foto Messaging“ auszuprobieren.

WeHub, der interaktive Tischprojektor, ermöglicht es, Fotos via Smartphone an Ihren zentralen Tisch zu Hause zu schicken. Auf diese Weise können Sie digitale Fotos, die sich für ein gemeinschaftliches Betrachten eignen, mit dem WeHub teilen, um sie zu einem späteren Zeitpunkt gemeinschaftlich am Tisch anzuschauen. Durch die Gestaltung von WeHub soll eine unaufdringliche, natürliche Kommunikation über digitale Inhalte am Tisch gefördert werden.

Haben Sie Lust, WeHub für zwei Wochen zu sich nach Hause einzuladen und zu nutzen? Dann melden Sie sich bei uns! Wir möchten mit Ihnen gerne ausprobieren, ob die Nutzung von WeHub Spaß macht und als positiv erlebt wird.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind:
1. Die Mitglieder in Ihrem Haushalt kommunizieren untereinander mit Bildern via Smartphone-Messenger.
2. Es gibt in Ihrem Haushalt einen zentralen Tisch, der gemeinsam genutzt wird.
3. Ihr Haushalt (Paar, Familie oder Wohngemeinschaft) liegt nicht weiter als ca. 40 km entfernt von Düsseldorf.
4. Alle Haushaltsmitglieder nutzen ein Android-basiertes Smartphone.

Für Ihre Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 200 € pro Person. Schreiben Sie uns bei Interesse einfach eine E-Mail, gerne erzählen wir mehr zu unserem Projekt!

Ansprechpartner sind Sabrina Großkopp und Tim zum Hoff:

www.praktikapp.com/news/feldstudie-wehub

E-Mail:

weniger

 
Ruben Strahl Portraitfoto - Willkommen im VDID

07.09.2021

Willkommen im VDID, Ruben Strahl!

Als Industriedesigner und Inhaber von SCHRÖDER DESIGN übernimmt Ruben Strahl Verantwortung für Produkte und Marken. Seine Kunden schätzen seinen Ideenreichtum sowie den kompetenten, ... mehr

Ruben Strahl Portraitfoto - Willkommen im VDID

07.09.2021

Willkommen im VDID, Ruben Strahl!

Als Industriedesigner und Inhaber von SCHRÖDER DESIGN übernimmt Ruben Strahl Verantwortung für Produkte und Marken. Seine Kunden schätzen seinen Ideenreichtum sowie den kompetenten, qualitätsorientierten und partnerschaftlichen Designprozess. Das Designbüro begleitet alle Phasen und Schritte der Entwicklung neuer Designs. Entsprechend ganzheitlich ist das Design-Leistungsspektrum angelegt: Industriedesign, Produkt- & Markenentwicklung, Prototyping, Grafik-, Kommunikations- & Interfacedesign.

Was sind für Sie aktuell die größten Herausforderungen als Unternehmer im Design?

Ich habe vor einigen Monaten das seit 27 Jahren etablierte Designbüro SCHRÖDER DESIGN als Nachfolger übernommen. Das Unternehmertum an sich hält immer Herausforderungen bereit, denen ich mich gerne stelle. Design begreife ich als ganzheitlichen Prozess. In diesem werden alle Aspekte reflektiert und gut nutzbar kombiniert. Die Schwierigkeit liegt darin, mit den Kunden zu Beginn alle relevanten Aspekte zu finden.

Welche Herausforderungen/Aufgaben sehen Sie für das Industriedesign in naher oder ferner Zukunft?

Die Menschheit muss sich entscheiden: nachhaltiger leben oder sich den Folgen des Klimawandels unterwerfen. Als Designer stelle ich mich der Herausforderung, die Bedürfnisse künftiger Generationen beim Design von Produkten und Diensten zu berücksichtigen. Produkte müssen intensiv genutzt, statt verbraucht werden und statt Müll, Werte hinterlassen. Digitalisierung kann diesen Prozess unterstützen.

Warum sind Sie Mitglied im VDID geworden?

Als Designer verstehe ich mich als kreativen Vermittler aller an der Produktentwicklung beteiligten Spezialist*innen und der Nutzenden. Auf Dauer angelegte Kundenbeziehungen über Projekte hinweg und ein starkes partnerschaftliches Netzwerk sichert uns langfristig den Erfolg. Kooperationen und der fachliche Austausch über neue Materialien, Methoden, Techniken sind Design zukunftsentscheidend.

www.schroeder-design.de

E-Mail:

weniger

 

mehr Aktuelles

 

Visual digital Bauhaus am 17.9.2021

Digital Design and Bauhaus

17.09.2021
The world is moving into the digital age and Europe must actively shape this path according to its values, in particular scientific rationalism, fundamental rights, market economy and the rule of ... mehr

Visual digital Bauhaus am 17.9.2021

Digital Design and Bauhaus

17.09.2021

The world is moving into the digital age and Europe must actively shape this path according to its values, in particular scientific rationalism, fundamental rights, market economy and the rule of law. This requires not only the promotion of our technological competence, but above all a strengthening of our competence in shaping digitalisation.

100 years ago, the Staatliche Bauhaus set new standards that are still recognised and appreciated worldwide today. Digital Bauhauses are intended to specifically promote the design competence of digitalisation and to shape the European path towards digitalisation.

In the web-event "Digital Design and Bauhaus", we want to take a deeper look at the relationships between digital design, sustainability and the New European Bauhaus.

Friday, 17 September 2021, 1 pm to 4 pm (CEST)

Participation is free. You can register via message to Dr. Frank Termer.

For more information see:

www.bitkom.org/Digital-Design-and-Bauhaus

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
WIDD Frankfurt: Trans.form.ation -  Wandel gestalten

Partner-Veranstaltung

Trans.form.ation – Wandel gestalten

23.09.2021
World Industrial Design Day Frankfurt 2021 Zum dritten Mal findet am 23. September der World Industrial Design Day Frankfurt statt. Dieser diskutiert unter dem Titel „Trans.form.ation – ... mehr

WIDD Frankfurt: Trans.form.ation -  Wandel gestalten

Partner-Veranstaltung

Trans.form.ation – Wandel gestalten

23.09.2021

World Industrial Design Day Frankfurt 2021

Zum dritten Mal findet am 23. September der World Industrial Design Day Frankfurt statt. Dieser diskutiert unter dem Titel „Trans.form.ation – Wandel gestalten“ Rollen, Relevanz und Perspektiven von Gestaltung heute.

Als Sprecherinnen und Sprecher sind angekündigt:
- Monika Benz, Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden: „Hessischer Staatspreis Universal Design – Einfach gut für alle”
- Anne Farken, designworks, München (angefragt)
- Prof. Dr. Florian Lüdeke-Freund, ESCP Business School Berlin, Chair for Corporate Sustainability: „’Sustainable Business Model Design’ – Geschäftsmodellmuster für nachhaltige Wertschöpfung”
- Ruth Reichstein, I.D.E.A. Europäische Kommission: „Das Neue Europäische Bauhaus – Der Europäische Green Deal als Designprojekt?“
- Carsten Waldeck, shift, Falkenberg
- Michael Weber, Creators Collective, Wiesbaden: „Designprinzipien für eine zirkuläre Wirtschaft“

Der WIDD Frankfurt ist hybrid organisiert und findet online sowie live unter Einhaltung der Corona-Regeln im Frankfurter Makerspace Tatcraft statt.

Der WIDD Frankfurt wird gefördert vom Land Hessen.

Weitere Infos und Anmeldung unter

www.widd-ffm.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Portraitfoto Andreas Schmieg, stellvertretender Voristzender VDID Hessen | Rheinland-Pfalz | Saarland

Mit Ingenieuren entwickeln - Verstehen die mich?

Liebe Designer*innen, liebe Designinteressierte, oft hat mich erstaunt, wie verschieden wir Menschen denken und werten. Wie schwierig gestaltet es sich dann, mit unterschiedlichen Professionen zusammen zu arbeiten!? Die gemeinsame VDI / VDID Richtlinie 2424 erläutert Wege der Zusammenarbeit für Ingenieure, ...mehr