Zum Artikel springen
>

 

 

Visual utopia4europe.vdid.de

13.07.2021

Nichts wird besser - außer wir tun es!

In diesen Tagen, in denen ein Kind unsere industrielle Wirtschaft als nackten König bezeichnet und drastische Veränderungen einfordert, steht die europäische Gesellschaft an der Schwelle zur ... mehr

Visual utopia4europe.vdid.de

13.07.2021

Nichts wird besser - außer wir tun es!

In diesen Tagen, in denen ein Kind unsere industrielle Wirtschaft als nackten König bezeichnet und drastische Veränderungen einfordert, steht die europäische Gesellschaft an der Schwelle zur postindustriellen Phase.
Dies erkennend, hat die Europäische Kommission mit Ursula von der Leyen an der Spitze das New European Bauhaus initiiert. Die neue Initiative ruft zur gesellschaftlichen Partizipation auf, um wünschenswerte Utopien für die Menschheit zu skizzieren und Vorschläge für zukünftige Pilotprojekte auf der Experimentier- und Vernetzungsplattform der Initiative einzureichen. Ziel der europäischen Initiative ist Ende 2021 die Einrichtung und Durchführung von europaweit verteilten Bauhaus-Pilotprojekten, die dem Wissensaustausch und der Vernetzung von Innovatoren dienen soll. Es geht darum, Chancen zu ergreifen, unsere Zukunft nachhaltig, wertvoll und lebenswert zu machen und Europas Leitbild weltweit zu positionieren.

Der VDID lädt Interessierte und Experten*innen ein, auf einer im Aufbau befindlichen Webseite gemeinschaftlich Utopien für Europa zu entwickeln. Im Spirit der Initiative für ein New European Bauhaus möchte der VDID Wissenschaft, Technologie, Design und Kultur vernetzen, um kreative Selbstwirksamkeit und nachhaltige Lebensweisen zu fördern.

Call4Action: Wir laden zu offenen Diskussionen und Gesprächen ein, planen Workshops und möchten durch Design wünschenswerte gesellschaftliche Lösungsansätze ganzheitlich unterstützen. Lassen Sie uns über Ideen für die Zukunft sprechen. Wir lassen gemeinsam Zukunftsideen gestaltbar erscheinen und begleiten Interessierte in der Umsetzung ihrer Ideen für eine wünschenswerte Zukunft.

“Design is amazingly difficult - but I also believe that it’s the highest form of human creativity that there is.”
Paola Antonelli, Kuratorin MOMA

Welche Zukunft wünschen Sie sich? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – VDID Geschäftsstelle – und lassen Sie uns gemeinsam über die Zukunft diskutieren und sie gestalten.

europa.eu/new-european-bauhaus/about/about-in

ec.europa.eu/germany/news/20210423-neues-euro

E-Mail:

Quelle: Redaktion

weniger

 
Sommerstemester 2021 Werkschauen - hier Visual Pforzheim_Svenja Dalferth und Jasmin Mahmoud

12.07.2021

Präsentationen der Designstudierenden Sommer 2021

Auch dieses Jahr waren die studentischen Aktivitäten als auch die zum Semesterende anstehenden Abschlusspräsentationen durch die Corona-Pandemie geprägt – sowohl Unterricht als auch die ... mehr

Sommerstemester 2021 Werkschauen - hier Visual Pforzheim_Svenja Dalferth und Jasmin Mahmoud

12.07.2021

Präsentationen der Designstudierenden Sommer 2021

Auch dieses Jahr waren die studentischen Aktivitäten als auch die zum Semesterende anstehenden Abschlusspräsentationen durch die Corona-Pandemie geprägt – sowohl Unterricht als auch die Rundgänge bzw. Semesterausstellungen mussten / werden großenteils hybrid stattfinden.

Der VDID empfiehlt, sich die Präsentation des Design-Nachwuchses anzusehen, um sich über Herangehensweisen und Schwerpunktthemen der jungen Talente zu informieren.

In dem angehängten PDF finden Sie eine unverbindliche Liste des VDID mit Links zur Übersicht und Planung.

VDID online Redaktion

E-Mail:

VDID Liste Sommersemester Ausstellungen 2021 (PDF)

Quelle: Redaktion

weniger

 

mehr Aktuelles

 

Rundgang ABK 23.07.2021 - visual

Rundgang der ABK Stuttgart

23.07.2021 bis 25.07.2021
Rund 900 Studierende der ABK Stuttgart präsentieren ihre neuesten Studienarbeiten und Projekte beim Rundgang, der dieses Jahr in hybrider Form stattfinden wird. Eröffnet wird der Rundgang am ... mehr

Rundgang ABK 23.07.2021 - visual

Rundgang der ABK Stuttgart

23.07.2021 bis 25.07.2021

Rund 900 Studierende der ABK Stuttgart präsentieren ihre neuesten Studienarbeiten und Projekte beim Rundgang, der dieses Jahr in hybrider Form stattfinden wird. Eröffnet wird der Rundgang am Freitag, 23. Juli, um 18 Uhr auf der Online-Plattform www.abk.live.

Die aktuellen Arbeiten aus Architektur, Design, Kunst/Künstlerisches Lehramt und Kunstwissenschaften–Restaurierung werden in all ihren Facetten auf der interaktiven Online-Plattform www.abk.live präsentiert und allen Interessierten weit über das Hochschulgelände hinaus zugänglich gemacht. Ein digitales Live-Programm unter anderem mit Performances und DJ-Sets, Preisverlei-hungen und Highlights des Rundgangs, die durch namhaften Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur nominiert werden, runden die große virtuelle Ausstellung der freien und angewandten Künste ab.

www.abk.live.

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Visual Kulturpiloten 2021

Kultur- und Kreativpilot*innen gesucht

25.07.2021
Idee anrollen. Innovativ durchstarten. Wandel navigieren – unter diesem Motto startet dieses Jahr eine neue Runde der Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland. Bereits zum zwölften Mal ... mehr

Visual Kulturpiloten 2021

Kultur- und Kreativpilot*innen gesucht

25.07.2021

Idee anrollen. Innovativ durchstarten. Wandel navigieren – unter diesem Motto startet dieses Jahr eine neue Runde der Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland.

Bereits zum zwölften Mal werden im Namen der Bundesregierung 32 Gründer*innen und Unternehmer*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren Schnittstellen zu anderen Branchen für ihre innovativen Ideen, Projekte und Geschäftsmodelle als Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland auszeichnet.

Gesucht sind Menschen, die mutig und engagiert sind, die Dinge anders machen und die Lust darauf haben, Teil eines einzigartigen Netzwerks kreativer Unternehmer* innen zu werden - von Soloselbständigen bis zum Team, ob mit abgeschlossenem Studium oder als Quereinsteiger*in, Expert*in oder Neuling. Darüber hinaus legen wir Wert darauf, die Bewerbungsauswahl so vielfältig wie möglich aufzustellen.

Kultur- und Kreativpilot*innen leisten Pionierarbeit in der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft. Mit Innovation und Mut entwickeln sie Problemlösungen und Alternativen für bestehende und zukünftige Herausforderungen und gestalten so den ökonomischen und gesellschaftlichen Wandel.

Für viele Titelträger*innen ist die Auszeichnung und das einjährige Programm ein wichtiger Meilenstein für eine erfolgreiche unternehmerische und persönliche Weiterentwicklung.
Innovative Unternehmer*innen, Startups, Selbständige, Projekte und Gründer*innen können sich bis 25. Juli 2021 hier bewerben:

kultur-kreativpiloten.de/bewirb-dich-jetzt

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 

mehr Veranstaltungen

 

Editorial

Frederike Kintscher und Stefan Lippert - VDID Ethik und Werte

Let's dream and create our future

Liebe Designer*innen, liebe Designinteressierte, lasst uns träumen und unsere Zukunft gestalten – die möglichen Zukünfte sind zahllos. Nur eine von ihnen wird Realität. Es ist unsere Aufgabe und Pflicht, die Koordinaten zu setzen und die attraktivste, nachhaltigste und inklusivste Zukunft anzusteuern, die ...mehr