Zum Artikel springen
>

 

Wettbewerbsrichtlinien

Designwettbewerbe sollen, im direkten Vergleich, eingereichte Lösungen bewerten und Beiträge mit herausragender Qualität auszeichnen. Damit eine solche Auswahl faire Ergebnisse liefert, muss der Wettbewerb einem eindeutigen, nachvollziehbaren Regelwerk folgen. Dieses Reglement muss mit der Ausschreibung eines Designwettbewerbs offengelegt werden.

Darüber hinaus werden im Reglement wichtige Fragen zur Nutzung der eingereichten Beiträge durch den Veranstalter des Wettbewerbs festgeschrieben.

Damit Designwettbewerbe nach entsprechend fairen Bedingungen stattfinden können, haben internationale Designinstitutionen Richtlinien für internationale Designwettbewerbe verfasst.

Der VDID setzt sich für faire Wettbewerbsrichtlinien ein und unterstützt Veranstalter von Designwettbewerben bei der Formulierung eines entsprechend konformen Wettbewerbsreglements. In Anlehnung an die Richtlinien der WDO (world design organisation) empfiehlt, begleitet und zertifiziert der VDID Veranstalter von Designwettbewerben im Rahmen der Design Award Guidelines, welche Sie in den PDF-Anlagen finden können.

WDO_DesignAwards_Guidelines2018 (PDF)

WDO_DesignCompetitions_Guidelines2018 (PDF)