Zum Artikel springen
>

VDID BERICHTE / ARCHIV

Monitoringbericht 2020 der Kultur- und Kreativwirtschaft des bmwi

Bericht

Monitoringbericht zur Kultur- und Kreativwirtschaft 2020

Der Monitoringbericht zur Kultur- und Kreativwirtschaft 2020 zeigt für das Prä-Corona-Jahr 2019 insgesamt eine positive Entwicklung der Branche auf: Einen Gesamtumsatz von 174,1 Milliarden Euro, ... mehr

Monitoringbericht 2020 der Kultur- und Kreativwirtschaft des bmwi

  

Monitoringbericht zur Kultur- und Kreativwirtschaft 2020

Der Monitoringbericht zur Kultur- und Kreativwirtschaft 2020 zeigt für das Prä-Corona-Jahr 2019 insgesamt eine positive Entwicklung der Branche auf: Einen Gesamtumsatz von 174,1 Milliarden Euro, eine Bruttowertschöpfung von 106 Milliarden Euro und eine Gesamtbeschäftigung von rund 1,8 Millionen Personen. Für das durch die Corona-Krise geprägte Jahr 2020 werden jedoch starke Einbrüche im Branchenwachstum ausgewiesen. Gleichwohl erweisen sich einige Teilmärkte wie Video- und Audio-Streaming, Podcasts und die Computerspiele-Branche als relativ krisenwiderstandsfähig.

Natürlich ist diese Branche besonders prädestiniert besonders kreativ und agil zu sein - dennoch trifft es einige - insbesondere spezialisierte - Soloselbständige aus z.B. der Veranstaltungsbranche, Messebau u.v.a. sicher besonders hart - auch wenn diese sich versuchen mit Ausweichmanövern in Video- oder Blue-Screen-Boxen durchzu"boxen".

Gute Netzwerke und ein gerütteltes Maß an Solidarität sind aber auf jeden Fall nötig, um diese Krise entsprechend zu überwinden.

Die Zahlen sind durchweg eindrücklich, wenn man sieht, dass fast 2 Mio Erwerbstätige über 100 Milliarden Bruttowertschöpfung generieren - aber gleichzeitig in der Branche 1/3 davon geringfügig Erwerbstätige sind ... ein interessantes Zahlenwerk - in dem die Auswirkungen des Corona-Jahres 2020 noch nicht enthalten sind...

Den fast hundertseitigen Bericht (11MB) können Sie hier kostenlos herunterladen:

www.bmwi.de/Redaktion/DE/Publikationen/Wirtsc