zurück
Veranstaltungs-Empfehlung Fortbildung

Buchtipp: Designing Emotion

Teilen
  • 24.11.2022

Methods and Strategies for Designers

Wie macht Design den unverwüstlichen Charakter einer Bohrmaschine erlebbar?
Warum wird eine Marke zur vertrauten Freundin?
Und welche Emotionen sollten eigentlich intelligente Gartengeräte ausstrahlen?

Die treffsichere Kommunikation und Gestaltung von Gefühlswelten bleiben eine der größten Herausforderungen für Unternehmen und die professionelle Gestaltung. Das Fachbuch Designing Emotion bietet hier praktische Unterstützung.

Basierend auf aktuellen Forschungen aus Neurowissenschaften und Psychologie, stellt das Buch Tools vor, um Emotionen systematisch zu analysieren und über präzisen Einsatz von Form, Farbe und Material zu steuern.

Grundwissen über Emotionen und psychologische Modelle für den Designprozess
• Inklusive Faltposter für die Anwendung der Methode Emotion Grid©
• Mit anschaulichen Produktanalysen
• Interviews und Fallstudien geben Einblicke in die Designpraxis erfolgreicher Unternehmen

Neben umfangreichen Updates bietet diese übersetzte und erweiterte Auflage zur deutschen Ausgabe Emotion gestalten (2017), mit Fallbeispielen und Interviews, Einblicke in die Designpraxis erfolgreicher Unternehmen. 

Englisch, 240 Seiten, Birkhäuser; 1. Edition (22. August 2022)
Illustrationen: 43 farbig, 55 monochrom, 30 tabellarisch, 17.9 x 2.5 x 22.6 cm
ISBN: 978-3035623857 - 48,00 €

Für Designer:innen aus den Bereichen Industrial Design, Produktdesign und Kommunikationsdesign; Designverantwortliche und Studierende; Marketing und Corporate Managers

Das Autorenteam (beide Mitglied im VDID)

Als Industriedesignerin konzipiert Mareike Roth ganzheitliche Beziehungen zwischen Marken, Produkten und Nutzenden. Zusammen mit Oliver Saiz gründete sie 2012 hochE, nachdem beide bereits an der Schnittstelle von Design und Emotion geforscht hatten. Um die Auswirkungen von Design auf das Verhalten und Erleben von Menschen noch tiefer zu untersuchen, erweitert Mareike ihre Kompetenzen durch das Studium der Psychologie seit 2022. Darüber hinaus ist sie als Dozentin an verschiedenen Hochschulen in Deutschland tätig, betreut Abschlussarbeiten und gibt ihr Wissen als Speakerin weiter.

Als Co-Founder von hochE ist es Oliver Saiz eine Herzensangelegenheit, Menschen zu verstehen und sie weiterzubringen. Hierfür forscht er seit 2010 gemeinsam mit Mareike Roth im Feld Design und Emotion. Fachpublikationen, Dozententätigkeiten sowie langjährige Design- und Beratungserfahrung von Start-ups bis zu Konzernen prägen diesen Weg. Befeuert vom Wunsch einer lebenswerten Zukunft für alle, setzt Oliver seine Professionen als Grafik- und strategischer Industriedesigner ein, um mit Unternehmen und Organisationen die ökologische Transformation voranzutreiben.

Impressionen zur Veranstaltung

  • 1 Designing Emotion copyright hoch E1200x800s
  • 3 Designing Emotion copyright hoch E1200x800s
  • 10 Designing Emotion copyright hoch E1200x800s
  • 12 Designing Emotion copyright hoch E1200x800s
  • 15 Designing Emotion copyright hoch E1200x800sjpg

Jetzt Mitglied im VDID werden!

Unabhängig vom breiten Leistungsspektrum für seine Mitglieder, bietet der VDID eine Plattform für den berufsspezifischen Austausch mit kompetenten Kolleginnen und Kollegen. Die Kontakte und die Zusammenarbeit mit Ministerien der Wirtschaft und der Kultur sowie Design-Kooperationen auf regionaler und überregionaler Ebene sind wichtige Stützen des Verbandes.

Nahezu 400 IndustriedesignerInnen haben sich für eine Mitgliedschaft im VDID entschlossen. Und das hat gute Gründe. Werde auch Du Teil unseres Netzwerks!

Mitglied werden
VDID Logo rgb3x