Newsletter vom 18.08.2022

Editorial. Leitartikel der Monats

sybs bauer20220818portrait500x500Editorial2s

Design und Wertsteigerung

Design und Wertsteigerung

Liebe VDID Mitglieder, liebe Designinteressierte,

Schöngeister als Unternehmensberater? Kreative haben keine Zahlen im Kopf? Design kostet nur? Vorurteile dieser Art kennen wir alle. Dabei ist längst anerkannt, dass erst die Integration professioneller Gestaltung ein Unternehmen in ein erfolgreiches Markenunternehmen transformiert.

Die VDID Wirtschaftsgruppe wird am 22. September 2022 ab 15:30 h im Impact HUB Stuttgart unter dem Titel „Consulting by design. Industriedesign als ganzheitliche Wertsteigerung.“ mit vier Vorträgen in unkonventioneller Vortragsart verdeutlichen, dass die Herausforderungen unserer Zeit die Unternehmen und uns als schöpferische Wertetransformatoren dringend benötigt.

Jetzt anmelden und teilnehmen!

Kreative Grüße,
Dr. Sybs Bauer, VDID Vorsitzende Nord

News

202200803 VDIDFocusOn 1080x1080s

Mach mit! Vier Sponsorenpakete zur Wahl!

VDID Focus.On.Consulting by design.

Design ist Katalysator der Nachhaltigkeit!
Industriedesign ist wirtschaftliche Effizienz!
Design verankert strategisch Verantwortung!
Design als Erfolgsfaktor der Markenstrategie! Produkt ist Marke!

Für die  VDID Veranstaltung am 22.9.2022 ab 15:30 h in Stuttgart suchen wir Förderer und Unterstützer, die sich beteiligen. Willkommen sind VDID Förderer und Mitglieder, Unternehmen, die sich als Botschafter guten Designs verstehen, Büros, Agenturen und Engagierte, denen Design am Herzen liegt.

Consulting by design legt den Fokus auf Industriedesign als ganzheitliche Wertsteigerung und zeigt durch die Vorträge engagierter VDID Mitglieder auf, dass Design ein wesentlicher Teil der Transformation ist.

Bei Interesse bitte Jutta Ochsner in der VDID Geschäftsstelle kontaktieren.

bayern design2022umfrage visual700x700s

Studie: Die wirtschaftliche Relevanz von Design

Ergebnisse der bayern design GmbH Studie zur wirtschaftlichen Relevanz von Design veröffentlicht!

Welchen Einfluss haben Kreative mit ihrer Arbeit auf das wirtschaftliche Geschehen in Bayern?

Im Vorfeld der MCBW 2022 hat bayern design Joachim Kobuss – Dozent, Publizist und Autor – mit einer Studie zu dieser Frage beauftragt. Dabei ging er auch dem Einfluss der Corona-Pandemie auf die bayerische Branche nach und untersuchte den Stellenwert von Design und Design-Dienstleister:innen als Teil von Unternehmensstrategien.

Zentrale Ergebnisse im Überblick:
Der Einfluss der Corona-Pandemie auf die Geschäftslage war geringer als befürchtet. Das Bild wird seit Februar 2022 jedoch durch den Krieg in der Ukraine stark getrübt.
Knapp 60% der befragten Firmen beschäftigen angestellte Designer:innen. Die übrigen 40% verteilen sich auf Soloselbständige in der Designwirtschaft und mittelständische Unternehmen ohne interne Designabteilung.
Nur ein Zehntel der Befragten bietet Design-Beratung an...

Logo Peter Jacobi Stiftung fuer Kunst und Design700x700s

Stipendium der Stiftung Peter Jacobi - Thema „Future Mobility“

Ausschreibung für ein Stipendium im Jahr 2023 für ein innovatives Projekt zum Thema „Future Mobility“.

Sie sind seit mehreren Jahren Designer:in und möchten ein innovatives Projekt zum Thema „Future Mobility“ mit klarer Haltung im gestalterischen Werk denken, entwickeln und umsetzen?

Dann bietet das Stipendium der Stiftung Peter Jacobi für Kunst und Design einen möglichen Weg.

Das ausgelobte Stipendium der Stiftung Peter Jacobi für Kunst und Design unterstützt in zweijährigem Vergabewechsel Künstler:innen und Designer:innen, die bereits ein überzeugendes Werk vorweisen können und finanzielle Mittel benötigen, um ein neues Projekt durchzuführen.

Das Stipendium ist mit 30.000,00 Euro dotiert.
Die Qualität des Werkes und des Projektvorschlages ist ausschlaggebend für die Vergabe des Stipendiums. Die Entscheidung trifft eine Fachjury bestehend aus Künstler:innen, Designer:innen, Professor:innen und Vertreter:innen der Stiftung.

Das Stipendium beginnt am 01.03.2023 und endet am...

praktikapp logo700x700s

WeHub – Stimmabgabe für den Public Choice Award bis 31.8.2022 möglich!

WeHub macht den zentralen Esstisch im Haushalt interaktiv. Er kann visuelle Medien projizieren, verschiedene Objekte visuell erkennen und externe intelligente Geräte steuern. Zur Bedienung bietet WeHub eine Reihe von haptischen Modulen. Diese lösen verschiedene "soziale Apps" aus, entweder allein oder nach einer bestimmten Kombinationslogik. Die sozialen Apps sind so konzipiert, dass sie die Verbindung zwischen den Nutzern stärken. Die WeHub Smartphone-App ermöglicht so die Eingabe und Steuerung komplexer Inhalte.

Aus mehr als 400 Einreichungen aus 48 Ländern hat die #UXDA22-Jury 124 Projekte ausgewählt, die am globalen Wettbewerb für herausragende Erlebnisse teilnehmen. Wir als VDID sind stolz, dass das Projektergebniss WeHub unseres Partnerprojekts PraktikApp mit der Uni Siegen nominiert wurde. Alle Nominierten werden in einer Online-Ausstellung auf der Website der UX Design Awards präsentiert.

In der aktuellen zweiten Runde der UX Design Awards 2022 konkurrieren 87 Einreichungen...

Anzeige md flurfunk1200x512px2s
Etablierte Gestalter teilen im interaktiven Online-Talk mit md-Chefredakteurin Johanna Neves Pimenta ihre Erfolgsgeheimnisse.

Veranstaltungen

vdid praesis2022logo800x800s2web logo

SchmidtEinander - Meet & Talk

VDID Inside.Up.Date.

Auch im Sommer treffen wir uns zu einem SchmidtEinander, das Austausch, Kennenlernen und Diskussionen bietet. In einer offenen Runde und unter dem Motto "Von Mitglied für Mitglied" sind alle VDID Mitglieder eingeladen, sich kennenzulernen, auszutauschen und (designrelevante) Fragen zu diskutieren.

Linda Schmidt, Frederike Kintscher-Schmidt & Martin Schmidt

Anmeldungen bitte an die VDID Geschäftsstelle, danach wird der Zugangslink versandt.

utopie2022visual800x800s

Utopie-Konferenz

Nach über zwei Jahren Pandemie laden Maja Göpel und Richard David Precht vom 30. August bis zum 2. September 2022 zur dritten Utopie-Konferenz ins Libeskind-Gebäude nach Lüneburg ein. Zusammen mit 1.000 Teilnehmenden möchte die Leuphana Universität die Zukunft der Freiheit ausloten. Als Philosophie-Festival und demokratiepolitisches Experiment wird die Konferenz für Studierende sowie engagierte Bürger:innen aus der ganzen Republik und darüber hinaus angeboten.

Auf der Konferenzbühne sprechen u.a. die Netzaktivistin Kübra Gümüşay, die Unternehmerin Verena Pausder, Franziska Brantner aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, der Direktor des Frankfurter Instituts für Sozialforschung Stephan Lessenich, der Hamburger Kultursenator Carsten Brosda, die politische Theoretikerin Rahel Süß, der Vorstand der Böll-Stiftung und frühere Minister Jan Philipp Albrecht sowie Henrike Schlottmann, die Co-Geschäftsführerin von ProjectTogether.

Da das Programm noch wächst, lohnt sich...

ifa2022praktik app1920x800s

Projekt PraktikApp auf der IFA!

Die IFA NEXT vom 2.-6.9.2022 ist das Innovationszentrum der IFA und bringt die weltweit führenden Innovatoren, Forschungsinstitute, vielversprechende Start-ups und zukunftsorientierte Unternehmen zusammen, um zu erforschen und zu zeigen, wie neue Technologietrends und die daraus resultierenden digitalen Produkte das tägliche Leben der Verbraucher verändern werden.

Bei IFA NEXT geht es um die Zukunft der Technik, um Lifestyle und um die Bereitschaft, neue Produkte und Konzepte auszuprobieren. Das macht die IFA NEXT zur perfekten Plattform, um dem weltweiten Fachpublikum den im Projekt PraktikApp entstandenen interaktiven Tischprojektor "WeHub" zu präsentieren.

Die Uni Siegen und der VDID als Partner sind mit dabei und präsentieren das Partnerprojekt am PraktikApp Stand 152 in Halle 20.

IFA Next - Messe Berlin,
Messedamm 22, 14055 Berlin
Tgl. geöffnet von 10 – 18 h

Kaufen Sie Ihre Tickets frühzeitig und online. Es gibt keinen Kartenverkauf vor Ort und keine Registrierungsschalter...

20220915wid ffm visual800x800s

Pushing the Boundaries – Grenzen sprengen

World Industrial Design Day Frankfurt 2022

Unter dem Titel „Pushing the Boundaries – Grenzen sprengen“ findet der vierte World Industrial Design Day Frankfurt statt. Diskutiert werden Rollen, Relevanz und Perspektiven von Gestaltung heute.

Das detaillierte Programm mit wie immer spannenden Vortragenden aus verschiedenen Disziplinen wird noch bekanntgegeben.

Wann?   Donnerstag, 15.09.2021, 18:30 – ca. 22:00 h, anschließend Get-Together

Wo?       Kulturzentrum Alte Seilerei, Offenbacher Landstraße 190, 60599 Frankfurt am Main

              + online

Kostenfreie Anmeldung und weitere Informationen unter https://widd-frankfurt-2022.eventbrite.de

Der VDID ist auch in diesem Jahr Partner der Veranstaltung.

202200803 VDIDFocusOn 1080x1080s

VDID Focus.On.Consulting by design.

Industriedesign als ganzheitliche Wertsteigerung.

Schöngeister als Unternehmensberater? Kreative haben keine Zahlen im Kopf? Design kostet nur? Vorurteile dieser Art gibt es viele. Dabei ist längst bekannt, dass erst die Integration professioneller Gestaltung ein Unternehmen in ein Markenunternehmen transformiert.

Weniger im Fokus ist, dass der Ausgangspunkt jeder Marke immer das Produkt ist. Jede Innovation transportiert Werte. Wir sprechen von Produkten, die Technik, Wirtschaftlichkeit und Mensch zu einer Einheit verschmelzen lassen. Wer könnte also strategisch besser beraten als Industriedesignerinnen und -designer, die die Haltung bereits in den Innovationen sichtbar machen?

Muss noch erwähnt werden, dass Industriedesign Innovationsvorteile bietet, Mehrwert generiert, den Unternehmenserfolg erhöht und Nachhaltigkeit als Selbstverständlichkeit inkludiert? Wir im VDID sagen „ja“, weil die Herausforderungen unserer Zeit Sie als Unternehmen und uns als schöpferische...

Anzeige GDA Summer Special 1200x600s
Platzieren Sie sich unter den besten der internationalen Designlandschaft – mit ermäßigten Konditionen!

Berichte

27D3325F 28C4 4ADF A6D9 143CC2EFDF01 25143 000003A437EA9F14

War schön jewesen! - Sommerfest VDID Region 07

Am 11.08.2022 fand das Sommerfest der Region 07 statt. Wir waren zu Gast bei der Constin GmbH und verbrachten einen wunderbaren Abend bei unterschiedlichsten Grillspezialitäten, gekühlten Getränken und interessanten Gesprächen.

Hans Constin - langjähriges Verbandsmitglied - gab uns zudem eine ausführliche, sehr spannende Führung durch sein Unternehmen.

Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft!

Bericht:  Romin Heide
Fotos: Romin Heide, Max Neubürger

20220810vdid hfg archiv einmaleins006 1920x800

VDID BaWü Tour - Sustainability

Am 10. August 2022 lud die VDID Regionalgruppe Baden-Württemberg nach Ulm und anschließend zu EINMALEINS nach Burgrieden, um das für Gestaltende immer wichtigere Thema Sustainability in den Fokus des Nachmittags zu stellen.

Um 15:30 h startete eine Führung durch die Ausstellung "Otl Aicher - 100 Jahre - 100 Plakate" im HfG-Archiv Ulm.

Dr. Martin Mäntele, Leiter des HfG Archiv Ulm, gab uns interessante Einblicke und zeigte unbekannte Exponate sowie Hintergrundinformationen in das Schaffen und Wirken von Otl Aicher, der in den 50iger Jahren als Quereinsteiger den Weg zu einer Gestalterlegende startete.

Faszinierend, dass beispielsweise das Erscheinungsbild für die Olympischen Spiele nach 50 Jahren immer noch frisch und aktuell wirkt.

Im Anschluss traf sich die Besuchergruppe mit weiteren Teilnehmenden (teilweise online) bei EINMALEINS - Büro für Gestaltung, in Burgrieden.

Nach einem leckeren Begrüßungs-Meet & Greet referierten mehrere Designer:innen ab 18 h über ihren aktuellen...

Cover mit Berliner Rundfunkzentrum800x800s

Buchtipp: Gefangen in der Titotalitätsmaschine

Der Bauhäusler Franz Ehrlich

Das Funkhaus Nalepastraße, bis 1990 Sitz des Rundfunks der DDR und heute ein beliebtes Ausflugsziel, gilt als sein berühmtestes Werk. Begonnen hatte das bewegte Architektenleben Franz Ehrlichs (1907-1984) am Bauhaus in Dessau. 1937 wurde er als Widerstandskämpfer ins KZ Buchenwald gebracht, wo er das Tor mit der Inschrift »Jedem das Seine« gestalten musste. In der DDR nahm Ehrlichs Karriere Schwung auf – aber sein umfassender Geltungsanspruch kollidierte mit den politischen Leitlinien.

Für ihren biographischen Essay begeben sich der Designtheoretiker Friedrich von Borries und der Historiker Jens-Uwe Fischer auf die Spuren eines lange vergessenen Bauhäuslers. Dabei reflektieren sie über die Widersprüche in Ehrlichs Biographie sowie die Ambivalenzen und den Totalitätsanspruch der Moderne. Die Autoren arbeiten immer wieder den totalitären Gestaltungsanspruch des Bauhaus heraus – zumindest in der Theorie: das Ideal des „neuen Menschen“, die Einheit von Kunst...

20220712broehan glas2 800x800s

Facettenreiches Glas - Ausstellungsbesuch im Bröhan Museum

Am 12.07.2022 besuchte die Regionalgruppe 07 die Ausstellung "glass – hand formed matter" im Berliner Bröhan Museum.

Im Rahmen einer großartigen Führung durch Kuratorin Prof. Barbara Schmidt von der Kunsthochschule Berlin Weißensee bekamen wir tiefe Einblicke in die Entstehungsgeschichte der vielseitigen und zahlreichen Arbeiten aus studentischen Projekten und Stipendien, die in Zusammenarbeit zwischen schwedischen, finnischen und deutschen Institutionen des Glasmacherhandwerks und Hochschulen im Lauf der vergangenen zwei Jahre enstanden.

Eine absolut außerordentliche Ausstellung, die jetzt auch digital zu sehen ist:
https://glass-handformedmatter.kh-berlin.de/

Darüber hinaus folgen bald weitere Stationen in Schweden, Finnland und Deutschland:

The Glass Factory - Boda, SE
28. August – 20. November 2022

The Finnish Glass Museum - Riihimäki, FI
10. Februar – 23. April 2023

wasser & wein
Gotha, DE
Kunstforum Gotha
13. Mai – 26. Juni 2022

Halle, DE
Kunststiftung...