Zum Artikel springen
>

Veranstaltungen

Schleswig-Holstein | Hamburg | Bremen | Niedersachsen

Geniale Dilletanten

Geniale Dilletanten

23.01.2016 bis 30.04.2016
Subkultur der 1980er Jahre in Deutschland Im Deutschland der frühen 1980er-Jahre erlangt eine künstlerische Alternativszene mit lautstarkem Protest und gezielter Provokation international ... mehr

Geniale Dilletanten

Geniale Dilletanten

23.01.2016 bis 30.04.2016

Subkultur der 1980er Jahre in Deutschland

Im Deutschland der frühen 1980er-Jahre erlangt eine künstlerische Alternativszene mit lautstarkem Protest und gezielter Provokation international Aufsehen und Anerkennung. Ihre Akteure setzen nicht auf virtuoses Können, sie streben stattdessen nach Selbstorganisation im Sinne des Do-It-Yourself-Gedankens. Den Wunsch nach einem radikalen Bruch untermauern sie mit der Gründung von eigenen Plattenlabels, Magazinen, Galerien und Clubs sowie dem unabhängigen Produzieren von Platten und Kassetten. Besonders in den Kunsthochschulen entwickelt sich eine künstlerische Dynamik, die geprägt ist durch genreübergreifendes Experimentieren.
1981 findet im Berliner Tempodrom ein Festival statt, dessen bewusst falsch geschriebener Titel zum Synonym für diese deutsche Subkultur der frühen 1980er Jahre wird: „Geniale Dilletanten“. Die Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) stellt die Protagonisten und Treffpunkte der künstlerischen Szenen in verschiedenen impulsgebenden Städten West- und Ostdeutschlands vor. Im Mittelpunkt stehen sieben Musikbands sowie Künstler, Filmemacher und Designer aus den frühen 1980er-Jahren. „Geniale Dilletanten“ gibt Einblick in die vielfältigen Verbindungen der Akteure untereinander und erzählt, wie sich die gleichzeitig stattfindenden Entwicklungen in Kunst, Film, Mode und Design gegenseitig beeinflussten

Ort: Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Steintorplatz, 20099 Hamburg

www.mkg-hamburg.de

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Bild: KB Hein

Produktentwicklung für den Spritzguss

31.05.2016
Wir befinden uns in einer Phase der Neuorientierung. Überlegungen zur Nachhaltigkeit und Prozesssicherheit in Hinblick auf eine weitere Automatisierung in allen Gestaltungs- und Fertigungsbereichen ... mehr

Bild: KB Hein

Produktentwicklung für den Spritzguss

31.05.2016

Wir befinden uns in einer Phase der Neuorientierung. Überlegungen zur Nachhaltigkeit und Prozesssicherheit in Hinblick auf eine weitere Automatisierung in allen Gestaltungs- und Fertigungsbereichen werden es ermöglichen, auch zukünftig eine erfolgreiche Position auf dem Weltmarkt einzunehmen.

Diese Schulung vermittelt Grundlagen einer optimierten Produktentwicklung, insbesondere Bauteil- und Herstellungsanforderungen werden hinterfragt. Praxisbeispiele für Bauteiloptimierungen zeigen wie es gehen kann.Versäumnisse in der Produktentwicklung rächen sich später. Verzögerungen der 1A-Produktion sowie Probleme im Herstellungsprozess werden mit einem Vielfachen des hier erforderlichen Aufwands bezahlt. Die Einhaltung von Terminen wird unnötig in Frage gestellt, die Prozesssicherheit, die für Automatisierungsvorgänge unerlässlich ist, nie erreicht. Das Wissen wird im Dialog mit den Teilnehmern vermittelt. So kann auf den jeweiligen Kenntnisstand einge-gangen werden. Ziel ist es, möglichst viel Nutzen rund um die Anforderungen im Spritzguss zu vermitteln. Gerne können Sie auch aus der eigenen Fertigung Problemteile ankündigen und mitbringen.

Referent: Rudolf Hein, Konstruktionsbüro Hein GmbH, Neustadt

Zielgruppe: Produktentwickler, Key Account Manager, Technische Einkäufer, Abteilungsleiter für Produktentwicklung, Abteilungsleiter Konstruktion, Spritzereileiter, Fertigungsleiter, Meister, Schichtführer, Prozess-Entwickler, Einrichter- Spritzguss, Prozessoptimierer, Ingenieure der Prozessentwicklung, Werkzeugentwickler

Anmeldefrist: 24. Mai 2016

Veranstaltungsort:
Haus der Chemie, Sankt-Florian-Weg 1
30880 Laatzen

Teilnahmegebühr:

350,00 Euro zzgl. MwSt. pro Person
250,00 Euro zzgl. MwSt. jede weitere Person aus dem gleichen Unternehmen

Infos und Anmeldung unter

wip-kunststoffe.de/wip/nachrichten/967190-pro

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
LogoIDS

VDID Veranstaltung

Design das in die Luft geht

08.06.2016
VDID Regionaltreffen Nord, am Mittwoch 8.Juni 15:00h in Hamburg-Altona beim Designstudio iDS Schleestraße 12 Im Anschluss ab ca. 18h folgt ein geselliges Treffen in Ottensen im KNUTH, Große ... mehr

LogoIDS

VDID Veranstaltung

Design das in die Luft geht

08.06.2016

VDID Regionaltreffen Nord, am Mittwoch 8.Juni 15:00h in Hamburg-Altona beim Designstudio iDS
Schleestraße 12


Im Anschluss ab ca. 18h folgt ein geselliges Treffen in Ottensen im KNUTH, Große Rainstrasse 21
(Nähe Bahnhof Altona)

iDS Hamburg ist eines der ältesten Design Teams in der Zivilluftfahrt – etabliert 1984 durch Prof. Werner Granzeier, nach 12 Jahren Erfahrung bei MBB, VFW FOKKER und AIRBUS.
1989 wurde zusätzlich iDS Hamburg gegründet und 2015 im Rahmen der Unternehmernachfolge, mit neuem Eigentümer, als IDS Industrial Design Studio und Torsten Kanitz als GF weitergeführt.
Prof. Granzeier (VDID) ist weiterhin als Berater tätig.


Am 8.6. wird über die designrelevanten Features im globalen Flugzeugkabinen-Interior der Zivilluftfahrt berichtet.
Dabei wird auch die Frage nach Relevanz der Nachhaltigkeit aufgeworfen.
Werner Granzeier vermittelt Einblicke aus der Historie – "Flugzeugkabine gestern – heute - morgen" und gibt entsprechende aktuelle Informationen aus dem Hamburger Hochschulbereich.
Torsten Kanitz stellt das aktuelle iDS Portfolio vor und referiert in diesem Zusammenhang auch über PRM (persons with reduced mobility) und die dafür spezifische Produktgestaltung.

Anmeldung bitte spätestens bis zum 6.Juni bei Frau Ochsner in der VDID Geschäftsstelle.
*

www.iDS-Hamburg.com

www.dasknuth.com

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Wismar Hochschule

Jahresausstellung DIA'16 HS Wismar

07.07.2016 bis 09.07.2016
Am Donnerstag, dem 7. Juli 2016, um 18.00 Uhr lädt die Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar alle Interessierten zur Eröffnung der Jahresausstellung DIA ein. Gezeigt werden an drei Tagen im ... mehr

Wismar Hochschule

Jahresausstellung DIA'16 HS Wismar

07.07.2016 bis 09.07.2016

Am Donnerstag, dem 7. Juli 2016, um 18.00 Uhr lädt die Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar alle Interessierten zur Eröffnung der Jahresausstellung DIA ein. Gezeigt werden an drei Tagen im gesamten Fakultätsgebäude und an einzelnen Standorten in der Wismarer Altstadt innovative Praxisprojekte, kreative Abschlussarbeiten und künstlerische Positionen zu wichtigen aktuellen Fragestellungen aus den Studiengängen Architectural Lighting Design, Architektur, Design mit den Studienrichtungen Produkt- und Schmuckdesign, Innenarchitektur sowie Kommunikationsdesign und Medien.

Hochschule Wismar
Fakultät Gestaltung

Philipp-Müller-Straße 14
23966 Wismar

Öffnungszeiten
8. und 9. Juli 2016 von 10.00 bis 21.00 Uhr

www.hs-wismar.de/was/studium/fakultaet-gestal

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
Braunschweig

Rundgang durch die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

13.07.2016 bis 17.07.2016
Am Mittwoch, den 13. Juli 2016 öffnet die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig für fünf Tage ihre Ateliers, Werkstätten und Seminarräume. Bis Sonntag, den 17. Juli 2016 gewährt sie ... mehr

Braunschweig

Rundgang durch die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

13.07.2016 bis 17.07.2016

Am Mittwoch, den 13. Juli 2016 öffnet die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig für fünf Tage ihre Ateliers, Werkstätten und Seminarräume. Bis Sonntag, den 17. Juli 2016 gewährt sie Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in die Arbeit einer der großen deutschen Kunsthochschulen. Freuen Sie sich auf ein spannendes und vielfältiges Veranstaltungsprogramm mit Ausstellungen, Präsentationen, Diskussionen, Vorträgen, Filmvorführungen, Theateraufführungen, Performances und vielem mehr.
Im Mittelpunkt des Rundgangs steht die Präsentation der studentischen Arbeiten aus allen Studienbereichen in den Klassen- und Arbeitsräumen der HBK, mit dabei zahlreiche Abschluss- und Projektarbeiten.
Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und lernen Sie die HBK Braunschweig bei einer der täglichen Führungen aus nächster Nähe kennen!

Eröffnung mit Musik und Aktionen:
Mittwoch, 13. Juli, 18 Uhr, Weidenhof
Begrüßung: Präsidium der HBK Braunschweig

Die Veranstaltungen finden an verschiedenen Orten statt.
Campus HBK Braunschweig
Johannes-Selenka-Platz 1
38118 Braunschweig

Öffnungszeiten:
Mittwoch, 13. Juli: 18 – 22 Uhr
Donnerstag, 14. bis Samstag, 16. Juli: 10 – 20 Uhr
Sonntag, 17. Juli: 12 – 18 Uhr

rundgang.hbk-bs.de/rundgang/index.php?id=121

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger

 
CRADLE TO CRADLE KONGRESS 24.09.2016

Partner-Veranstaltung

Cradle to Cradle Kongress

24.09.2016 bis 24.09.2016
Nachdem auch der Kongress 2015 wiederum großen Zuspruch gefunden hat und erfolgreich verlaufen ist (Link "archiv"), laufen bereits die Vorbereitungen für das kommende Event auf Hochtouren. Dabei ... mehr

CRADLE TO CRADLE KONGRESS 24.09.2016

Partner-Veranstaltung

Cradle to Cradle Kongress

24.09.2016 bis 24.09.2016

Nachdem auch der Kongress 2015 wiederum großen Zuspruch gefunden hat und erfolgreich verlaufen ist (Link "archiv"), laufen bereits die Vorbereitungen für das kommende Event auf Hochtouren. Dabei wird auch das Thema Produktdesign stärker in den Fokus rücken. Nach ersten vielversprechenden Kontaktaufnahmen wird der VDID durch die Zusammenarbeit mit den Regionalgruppen von C2C deren Zielsetzungen weiter unterstützen und fördern.

Im aktuellen Programm ist dazu auch ein besonderes Panel eingerichtet:

(Link s.u.)

10:45 – 11:10
Impuls 2

11:15 – 12:45
Expertengespräche u.a. zu den Themen:
„Bau“ mit Oliver Lange | Energiemanagement, Energiedesign & Nachhaltigkeit bei Drees & Sommer
„Produktentwicklung“ mit Mike Blicker | Wissenschaftlicher Koordinator bei EPEA GmbH
"Design"
"Bildung"
"Fashion"


Weitere Informationen über die bisherigen Aktivitäten und das aktuelle Programm unter folgenden Links:
#

www.vdid.de/archiv/index.php?archivjahr=2015

www.c2c-kongress.de

c2c-kongress.yve-tool.de/public_registration/

E-Mail:

auf facebook teilen
auf Xing teilen

weniger