Zum Artikel springen
>

 

Rechtsberatung - professioneller Service für VDID Mitglieder

Seit langem bietet der VDID seinen Mitgliedern eine kostenlose Erstberatung zu Rechtsfragen an.
Dafür arbeiten wir eng mit einem erfahrenen Rechtsanwalt zusammen, der sich auf das Gebiet der Design-Rechtsfragen spezialisiert hat und deshalb unsere Mitglieder komptetent beraten kann.
Dieser Service soll es Ratsuchenden ermöglichen, vorab zu klären, ob der Rechtsweg im Einzelfall der richtige wäre - und wie der mögliche Verlauf einer Klage etc. aussehen könnte.

Mitglieder, die den Service nutzen möchten, wenden sich bitte per Email an die Geschäftsstelle.

E-Mail:

 

Rechtsanwalt Björn Leineweber - Partner des VDID in Rechtsfragen

Björn Leineweber bietet den VDID Mitgliedern exklusiv eine kostenlose Erstberatung bei Vertrags-, Nutzungs-, Lizenz- und Urheberrechtsproblemen.

"Kreativität benötigt Freiheit, Innovation erfordert Schutz."

Getreu diesem Motto gründete Herr Leineweber die Kanzlei Leineweber, um Firmen und Freiberuflern aus den Neuen Medien sowie der Kultur- und Kreativbranche eine Anlaufstelle speziell für Fragen des geistigen Eigentums zu schaffen. Schnell begann sich auch der Themenbereich "Design" als Schwerpunkt der Kanzlei zu etablieren.

Seither ist Herr Leineweber neben seiner beratenden Tätigkeit auch durch Vorträge im Bereich Design & Recht" in Erscheinung getreten.

www.kanzlei-leineweber.de/

 
 

Schutzrechte, Verträge und Lizenzen im Industrie- und Produktdesign

Dokumente mit Formulierungsvorschlägen, Mustervertrag und Rahmenbedingungen sind für VDID-Mitglieder existenziell wichtige Werkzeuge für faire und realistische Vergütungen, sowie den professionellen Umgang mit Auftraggebern.
Seit 2013 steht den VDID-Mitgliedern das neue erweiterte Infopaket zum Thema „Schutzrechte, Verträge und Lizenzen im Industrie- und Produktdesign“ mit Formulierungsvorschlägen, Mustervertrag und Rahmenbedingungen über die Geschäftsstelle kostenlos zur Verfügung.
Für Nichtmitglieder stehen die professionellen Musterverträge zu einem Preis von 60 Euro bzw. 30 Euro netto für Studenten (Nachweis) zum Erwerb bereit.

E-Mail:

 
dpma logo

Weshalb sollten Sie Ihr Design schützen lassen?

Damit es kein anderer tut!

Der Markterfolg eines Produkts hängt neben dem Preis und der Qualität ganz besonders vom attraktiven Design ab. Das Design oder die Gestaltung eines Erzeugnisses können mit der Markenstrategie und dem Image eines Unternehmens gleichbedeutend sein und zu einem wichtigen Vermögensbestand werden, dessen Wert steigen kann.

Wenn Sie keinen Schutz beantragen, sind andere die möglichen Nutznießer der von Ihnen getätigten Investitionen.
Ein gewerbliches Schutzrecht wie das Geschmacksmuster gewährt ein zeitlich begrenztes Monopol auf das Ergebnis einer kreativen Leistung. Es gibt dem Designer die Möglichkeit, gegen Nachahmer vorzugehen. So ermöglicht der Geschmacksmusterschutz, Entwicklungskosten zu decken und Gewinne zu erzielen. Gewerbliche Schutzrechte sind damit Grundlage für Investitions- und Innovationsbereitschaft der Marktteilnehmer.

Persönliche Beratung zum Thema Geschmacksmuster u. Anmeldeverfahren:
Stefan Foerster, Deutsches Patent- und Markenamt, Dienststelle Jena
Telefon: 03641- 40-56 02

www.dpma.de

E-Mail: